massiver Fettabbau...aber wie?

Dieses Thema im Forum "Diäten & Abnehmen" wurde erstellt von perdlox, 13.09.2006.

  1. #1 perdlox, 13.09.2006
    perdlox

    perdlox Newbie

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich möchte gerne massiv Fettabbauen.
    Ich bin 187cm groß und wiege 107kg...und würde halt gerne auf Otto-Normalgewicht (87-90kg) kommen.
    Dafür steige ich 3x in der Woche aufs Rad und fahr ca. 60 Minuten (~23km und 420 kcal/Radtour) und erreiche auch einen ziemlich hochen Puls (so denke ich, noch nicht gemessen, aber habe allgemein einen schnell ansteigenden Puls).
    Außerdem mache ich an den anderen 3 Tage ein kleines Fitnessprogramm zu Hause mit Liegestützen, Rückwärtsliegestützen und Sit-ups. und am Sonntag nochmal 1 1/2 Stunden im Fitness Studio Muskel Training.

    Das betreibe ich seit 1 1/2 Wochen und habe noch nicht das geringste abgenommen.

    Mache ich was falsch? (Außer eventuell dem hohen Puls)

    Außerdem habe ich, bevor ich hierauf gestoßen bin, gelesen, dass es das falsche Training ist.
    Ein Typ hat geschrieben (http://www.balance-of-force.de/training ... a4838.html) das man 30Minuten Hochleistungstraining machen soll und keine langen Ausdauertrainings....

    Bitte helft mir :)

    mfg
    perdlox
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hantelfix, 13.09.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Hey Neuer....

    Du machst es soweit schon ganz richtig. Die Fahrradtouren würde ich aber auf 4x erhöhen.

    Nach 1 1/2 Wochen kann man aber noch nicht viel feststellen. Also keine Angst.

    Wenn möglich, dann solltest du die 60min radeln in 60min laufen tauschen, denn dort verbrennst du fast das doppelte.
    Schau einfach mal, wie es geht.

    Spätesten, wenn du die 100 Kg erreicht hast, solltes du laufen.
    Aber an gutes Schuhwerk denken.

    Wie sieht denn deine Ernährung aus?


    Was bei B o F steht ist nicht unbedingt richtig. Mach es lieber auf dem Ausdauerweg, das hat sich noch immer bewährt.
     
  4. #3 Schokoriegler, 13.09.2006
    Schokoriegler

    Schokoriegler Foren Held

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    naehe Wien
    Wie lange hats gedauert das du 107 kg gewogen hast?

    bitte nicht erwarten das es in wenigen wochen wieder herunter ist.

    mach mal 4 monate und du wirst sehen was sich tut
     
  5. #4 gasmeister, 13.09.2006
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Hast du denn auch deine Ernährung massiv geändert?
    Das ist beim Abnehmen das wichtigste.
     
  6. #5 vaucluse, 13.09.2006
    vaucluse

    vaucluse Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hi perdlox,

    du musst dir einfach deine Zeit nehmen, um auf dein wunschgewicht runter zu kommen. Rechne mal mit ca. einem halben kg pro Woche.

    wie die anderen schon geschrieben haben, brauchts dazu viel cardio (min. 4mal die woche). Ich achte jeweils darauf das der Puls bei 70 - 80% der maximalen herzfrequenz liegt. Damit habe ich ich IMMER meine Ziele erreicht. Natürlich ist auch die Ernährung wichtig.
     
  7. #6 perdlox, 13.09.2006
    perdlox

    perdlox Newbie

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, laufen kann ich aber leider nicht.
    Grund: Ich habe im rechten Knie entzündliches Rheuma...deswegen nehme ich die ganzen Strapazen wieder auf mich.

    Denn...als ich 15 war, hab ich auch abgenommen...war fast jeden Tag draußen und hab 3h Fußball mit Freunden gespielt und kam so in relativ kurzer Zeit von 105 auf 93kg runter....und dann fing das mit dem Rheuma an....und dies ist jetzt zum einem der Versuch, mein Idealgewicht zu erreichen, aber zum anderen auch, die Belastung fürs Knie zu verringern, denn ich denke, aufgrund der hohen Belastung fürs Knie, ist es wieder aufgeflammt, nachdem es in diesem Juni verschwunden war, aber im August wieder da war.

    Somit fällt, egal wie effektiv, das laufen leider flach.

    Außer...ich glaube dagegen hat mein Arzt nichts :D wirklich gehen...aber gehen ist nicht soooo effektiv wie laufen, oder?

    Was die Ernährung betrifft:
    Morgens esse ich ne Schüssel Kornflakes (ohne alles...also auch ohne Zucker like Kellogs Frostis), Mittags n Teller vom Mittagessen :D und Abends ne Scheibe Schwarzbrot mit irgendwas drauf....zwischen durch vernichte ich an die 3l Wasser....so sieht mein Essen aus.

    Zu den 4x die Woche Cardio:
    Soll ich denn weiterhin das Muskeltraining betreiben? Oder das lieber abschaffen. Habe nämlich hier gelesen, dass es nicht so gut sein soll, zu versuchen auf der einen Seite Fett abzubauen, aber auf der anderen Seite Muskeln aufbauen.

    Fragen über Fragen :confus:
     
  8. #7 Anonymous, 13.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Dasnn solltest Du um Deine Gelenke zu schonen beim Cross Trainer bleiben. Durch die runde Bewegung ist es das Gesündeste.

    Du musst ausgewogener und vor allem mehr als 3 "große" Mahlzeiten am Tage zu Dir nehmen. 5 Kleinere Mahlzeiten halten Deinen Stoffwechel und somit auch die Fettverbrennung konstant oban. Hier gilt als Faustregel proteinreich, kohlenhydratreduziert und fettarm.

    Masseaufbau bei gleichzeitigem Fettabbau sind nicht realisierbar, da zum Aufbau eine ander Nährstoffkombination benötigt wird als in der Diätphase. Du solltest weiter an die Eisen und Geräte gehen, aber im Kraft-Ausdauer Bereich (15-20Wdh) bleiben.

    Dein Hauptleistungsaugenmerk sollte auf den 4 mal Cardio die Woche und der passenden Ernährung liegen.
     
  9. #8 Schokoriegler, 13.09.2006
    Schokoriegler

    Schokoriegler Foren Held

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    naehe Wien
    möglich ist es schon beides zu kombinieren Muskel AUf und Fett Abbau aber dieser weg ist der längere aber auch (nur meine Meinung) der sinnvollere und glücklichere.

    Beispiel:
    du wiegst jetzt 107 kg und egal wieviel Fett dabei ist aber du stellst als mann doch etwas dar. Wenn du jetzt (und das ist möglich) in einem Jahr auf 85 -90 kg reduzierst dann bist du zwar um 20 kg leichter es schmelzen aber auch deine Muskeln dahin und du denkst du bist nur mehr die hälfte von vorher wenn du in den spiegel siehst . Eine gute sportliche Figur sind eben etwas breitere Schultern und ein gewisses Maß an muskeln.

    wenn du aber das ganze mit BB und Cardio kombinierst hast du nicht nur den Vorteil der Gewichtsreduktion sondern deine Muskeln unterstützen deinen gesammten gelenksaparat inklusive der knie. und du siehst noch gesund und fit aus dabei. Kenne leute die haben 25 kg in kurzer zeit abgenommen sehen aber aus als hätten sie eine schwere krankheit hinter sich.
    zusätzlich macht das gewichtstraining ziehmlich schnell spaß da du an deiner kraftsteigerung auch stetig fortschritte siehst , was bei der waage nicht immer der fall ist.

    Ist ziehmlich viel meinung von mir dabei aber über deine ziele mußt du dir im vorhinein im klaren sein damit du spaß am trainieren hast und dich selbst bei der stange hältst.

    auf jeden fall viel erfolg bei deinem vorhaben es ist gar nicht so schwer der weg zurück zum wunschgewicht.
     
  10. #9 Hantelfix, 13.09.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    @ riegler

    kann man so machen. Auch wenn nicht unbedingt neue Muskeln so aufgebaut werden, bleiben jedoch die alten bestehen.

    Fraggles Plan hat dann den Vorteil, dass es schneller geht.


    Aber beides ist machbar...
     
  11. #10 perdlox, 13.09.2006
    perdlox

    perdlox Newbie

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Woraus könnte denn die Ernährung bestehen.
    Nennt mal ein paar Beispiele.

    Aber bitte keine Fatburner oder Proteindrinks. Dafür hab ich nicht das Geld.

    Sollten schon Sachen sein, die man auch im Supermarkt bekommt :) (Kann ich dann zumindest meiner Mutter sagen, dass sies mitbringen soll)

    Danke :)
     
  12. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Hantelfix, 13.09.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Schau mal ins BB-Lexikon und in die Suchfunktion, da wirst du bestimmt alles finden, was du brauchst. Ernährungspläne gibt es hier sehr viele.
     
  14. #12 Anonymous, 14.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Führ dir mal die für Dich relevanten Artikel hier im Lexikon zu Gemüte.
     
Thema: massiver Fettabbau...aber wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. massiv fett abbauen