Muskelaufbau Vs. Muskelkater

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von Zarak, 10.06.2008.

  1. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Nachdem es hier im Forum von vielen Usern immer wieder angesprochen und als Argument vorgebracht wurde, daß Muskelkater bzw. die entsprechenden Mikrotraumen der entscheidende Faktor für Hypertrophie der Muskulatur sind, hab ich mich nochmal etwas genauer damit beschäftigt und mir aktuelle Studien und Forschungsergebnisse aus dem I net angesehen.

    Im Zuge dessen mußte ich feststellen, daß mein Wissen veraltet ist und eure Aussagen bezügl. MK beziehungsweise Mikrotraumen anscheinend richtig(zumind. aber aktueller Kenntnisstand) sind.

    Aus diesem Grunde möchte ich mich bei all jenen entschuldigen, denen ich da wiedersprochen habe - IHR hattet Recht und meine Wissen war schlicht und einfach überholt ! :alarm:

    ---

    Der aktuelle Wissensstand besagt grob zusammen gefaßt, daß Mikrotraumen die essentiell auslösenden Faktoren für Hypertrophie sind und von dieser Erkenntnis aus, müssen einige Dinge hier im Forum wohl überarbeitet werden.
    (meinen MK Beitrag im Lexikon werde ich entsprechend anpassen)

    Aus Zeitgründen kann ich heute morgen nicht mehr dazu schreiben, werde mich heut Abend aber noch zu Gefahren und Risiken äußern.

    hier nochmal ein Link, welcher den aktuellen Forschungsstand ganz gut zusammen fast:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Muskelaufbau


    mfg

    Zarak
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Bitte nicht Muskelkater mit Muskelaufbau gleichsetzen.

    Laut deinen Studien (hab sie mir noch nicht angesehen) mögen zwar Mikrotraumen Vorraussetzung für Muskelwachstum sein (was ich aber noch anzweifele), ABER diese müssen nicht immer spürbar sein. Daher ist der Muskelkater nach wie vor kein guter Indikator für Wachstum.
     
  4. #3 Hantelfix, 10.06.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Also Muskelkater ist auf jeden Fall schlecht, denn wenn man ihn hat, kann man nicht die volle Leistung geben.

    Was die Microtraumen angeht, da bin ich auch sehr am zweifeln.
     
  5. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    @ Andy + Hanteli

    Nein, wie gesagt - dieser Annahme war ich auch immer, ABER es ist NICHT so !

    Hab heute noch mit ein paar Kollegen gesprochen, die aktuelle Weiterbildung zu dem Thema haben und die aktuell gültige Lehrmeinung ist so, daß erst durch die Mikrotraumen(genauer die Zerreißung der Z Streifen) die nötigen Reaktionen für Hypertrophie ausgelöst werden.

    Ebenso scheint erwiesen, daß mehr Mikrotraumen auch mehr Wachstum bringen.

    Das heißt gleichzeitig - je stärker der Muskelkater, desto effektiver der Trainingsreiz.


    Natürlich bleibt MK eine Verletzung, aber diese Form der Verletzung scheint notweniger Auslöser für effektives Muskelwachstum zu sein.

    Es stimmt auch weiterhin, daß man auch ohne MK Muskelwachstum erzielen kann, da MK nur ein Summationseffekt vieler Mikrotraumen ist - wurde nur wenige Traumen gesetzt - bleibt das schmerzhafte Gefühl aus(kein MK), das Wachstum ist aber auch entsprechend geringer.



    Mir ist klar, daß diese Erkenntnis große Gefahren für Trainingsanfänger birgt, aber es ist nach aktuellem Kenntnisstand nun mal ein Fakt.

    Von daher ist MK sehr wohl ein Indikator für einen starken/effektiven Trainingsreiz und wenn man Regenerationszeiten und Annährung abstimmt somit letztlich auch für Wachstum.


    Wie gesagt, es ist auch Wachstum ohne MK möglich, aber mehr Mikrotraumen scheinen auch mehr Wachstum zu bedeuten.
     
  6. #5 Anonymous, 10.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Na das ist ist jetzt ein Ding! :shocked:
     
  7. #6 Anonymous, 10.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    :cool:
     
  8. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Ja, ich hab das seiner Zeit auch anders gelernt, aber es ist nach aktuellem Kenntnisstand nun mal so. :-)
     
  9. #8 Anonymous, 10.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Annahme mag zwar der geläufigen Theorie nach ganz richtig sein - habe die Studien jetzt noch nicht gelesen, aber das ist auch erstmal nicht nötig - ABER ich habe es des öfteren von anderen Athleten gehört und auch bei mir selbst festgestellt, dass die Muskeln auch ohne Muskelkater wachsen.

    Heisst in der Praxis: durch gute Konditionierung wie z.B. 2-3x Training eines Muskels pro Woche und dadurch resultierend keinen Muskelkater wachsen die Mukkis trotzdem.

    Theorie bleibt wohl Theorie.
    (oder ich habe sie noch nicht ganz verstanden... :biggrin: )
     
  10. Taypan

    Taypan Hantelträger

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Es wurde ja auch nicht gesagt das ohne MK keine Muskeln wachsen, nur eben das je stärker der MK desto mehr Anzreiz zum Wachstum.

    Also muss sagen, ich hab nach jeder TE Muskelkater manchmal mehr manchmal weniger und meine Muskeln wachsen. Bekomm ich z. Z. oft zu hören.

    Lg Tay
     
  11. #10 Anonymous, 10.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    der körper bildet die abgerissenen muskelfasern dann stärker nach damit das nicht mehr pasiert(MUSKELWACHSTUM) , deswegen sollte man beim ausführen einer ÜBUNG darauf achten, das man nach einer absoluten kontraktion in eine absulute dehnung geht damit man mehr abreisen lassen kann.
     
  12. #11 Anonymous, 10.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Erm... bei mir ist es nun so, dass ich inzwischen so sehr an den GK Plan gewöhnt bin, dass ich wirklich gar keinen Muskelkater mehr habe... sollte ich dann vll mal überlegen den Ganzkörperplan umzustülpen, z.B. alle Langhantelübungen gegen Kurzhantelübungen tauschen und Umgekehrt? Außer natürlich bei Kreuzheben und Kniebeugen... :biggrin:
     
  13. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Wie Tay schon richtig gesagt hat...

    Ja, es geht auch ohne MK, aber eben weniger effizient.

    Muskelkater ist letztlich nichts weiter als ein Summationseffekt von Mikrotraumen, d.h. viele Mikrotraumen = starker MK

    Wenn nur wenige Traumen gesetzt wurden, wird es vom Körper teilweise nicht als Schmerz registriert, die Verletzungen sind aber trotzdem vorhanden - nur eben weniger und dadurch ist der Wachstumsreiz geringer.

    Es wächst als auch ohne MK - nur eben weniger. :-)
     
  14. #13 Pullface, 10.06.2008
    Pullface

    Pullface Foren Guru

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    achdujeh.... dann sollte man also doch so trainieren , dass möglichst Muskelkater erreicht wird ?
     
  15. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Tja, so gewöhnungsbedürftig das auch klingt - JA.

    Wobei man halt nicht über das Ziel hinausschießen darf, sonst gibt's ernsthafte Verletzungen und um das abzuschätzen braucht man Erfahrung !

    Als Anfänger ist diese hohe Intensität eh noch nicht nötig - da sollte man sich langsam reinarbeiten !
     
  16. #15 Pullface, 10.06.2008
    Pullface

    Pullface Foren Guru

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Natürlich :-D Bei mir ist es nur so dass ich nach relativ kurzer Trainingszeit mit gleichem Trainingsplan/Übungen keinen MK mehr bekomme (d.h. sogar nach wenigen Trainingseinheiten für eine Muskelgruppe). Habe normal weitertrainiert und meinen Trainingsplan/Übungen erst dann geändert , wenn keine oder weniger Kraftsteigerung zu verzeichnen war... das hat bisher ganz gut geklappt. Nun frage ich mich aber schon ernsthaft ob ich nicht dann vielleicht doch schon alle 4 Wochen meine Übungen tauschen sollte und den MK und damit mehr Mikrotraumen im Muskel zu erzeugen :roll:
     
  17. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Solange dein jetziges System funktioniert, mußt du ja nicht umstellen - du bist letztlich auch noch Anfänger und in Zukunft wirst du eh immer stärke Reize brauchen, um Fortschritte zu erzielen.

    Zudem kann man sicher innerhalb deines TP noch Dinge verändern, um die Effektivität zu verbessern.
     
  18. #17 Pullface, 10.06.2008
    Pullface

    Pullface Foren Guru

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Naja aber das hast du ja selbst geschrieben... mit dem altbewährten System "ohne" Muskelkater findet Muskelwachstum statt , allerdings laut dieser neuen Erkenntnisse weniger als mit.... Somit funktioniert mein jetziger Plan , aber vielleicht wäre es effektiver , wenn ich meine Übungen in dem Zyklus wechlse , dass ich doch Muskelkater bekomme. oder sollte ich mir das vielleicht wirklich für spätere Zeiten aufheben , in denen mein Körper nichtmehr so schnell aufbaut um somit nicht jetzt schon das Pulver zu verschießen ?
     
  19. #18 Anonymous, 10.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist es denn fest, dass mehr Mikrotraumata auch gleich mehr Muskelkater bedeutet? Oder kann bei entsprechender konditionierung der Muskelkater auch geringer ausfallen?

    Denn dass es mit weniger Muskelkater und höherer Trainingsfrequenz unbedingt uneffizienter wird kann ich dir aus mehreren Erfahrungen heraus verneinen. :wink:

    Vielleicht spielt hier aber auch eine Rolle, dass dann die Summe der gesetzten (evtl durchaus geringeren) Wachstumsreize im Endeffekt addiert auf (in etwa) das gleiche Ergebnis hinausläuft... :confused:
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Also die theoretische Annahme ist so, daß mehr Traumen auch mehr Wachstum bedeuten.


    Wie die prozentualen Unterschiede bezügl. des Muskelwachstum in der Realität zw. MK und keinen MK nun wirklich sind, dürfte nur schwer zu messen sein, denn man müßte ja letztlich die Menge der Mikrotraumen exakt bestimmen (da der Muskelkater an sich ja nichts weiter als eine subjektive Schmerzempfindung ist) und dann das Wachstum in Abhängigkeit der Traumenmenge bestimmen und das bei ansonsten identischen Umwelt- und Trainingsbedingungen !

    Wie will man das machen ?

    ---

    Ach ja, Qualität(Intensität) dürfte damit nat. NICHT durch Quantität(Trainingshäufigkeit) zu ersetzen sein !
     
  22. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    also ich habe auch immer anders gedacht, aber wenn ich das so lese, auch die studie zu diesem thema, dann bin ich ja gleich froh, dass mir heute die brust förmlich explodiert!

    jaaaaa.... wachse ... wachse ;-)

    also demnächst heißt es dann doch: wenn kein muskelkater, dann irgendetwas beim training falsch gemacht oder was? nur blöde das ich wirklich sher selten muskelkater habe! zumindest seidem ich regelmäßig trainiere! da kann ich teilweise gewichte bis zum gehtnichtmehr pumpen und bekomme keinen kater! aber auch gar nix!
     
Thema: Muskelaufbau Vs. Muskelkater
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Muskelkater-Muskelaufbau

    ,
  2. Muskelkater Muskelwachstum

    ,
  3. Muskelaufbau nur mit Muskelkater

    ,
  4. Mikrotraumata ohne Muskelkater,
  5. Muskelkater gleich Muskelaufbau,
  6. Mikrotraumata und kein Muskelkater,
  7. Muskelaufbau ohne Muskelkater,
  8. Muskelaufbau Vs Muskelkater,
  9. delta Muskelkater
Die Seite wird geladen...

Muskelaufbau Vs. Muskelkater - Ähnliche Themen

  1. Muskelaufbau mit leicht ausgeprägter Essstörung (Bulk-Phase, etc.)

    Muskelaufbau mit leicht ausgeprägter Essstörung (Bulk-Phase, etc.): Das hier zu schreiben fällt mir jetzt auch nicht so leicht, aber ich habe es einfach jetzt realisiert und mein Problem erkannt: Ich habe Probleme...
  2. Diät,Muskelaufbau

    Diät,Muskelaufbau: Hi,bin gerade dabei eine Diät zu machen,wollte wissen was ihr davon haltet. Ich trainiere 3-4 mal die Woche. 30-40 min Cardio,1h Krafttraining....
  3. Muskelaufbau Ernährung

    Muskelaufbau Ernährung: Also ich hab vor 2 Wochen mit meinem Trainingsplan angefangen und kann schon kleine Ergebnisse sehen. Ich versuche viel Eiweisshaltige...
  4. Muskelaufbau@Home

    Muskelaufbau@Home: Hallo Sportis, seit ca 4 Monaten trainiere ich Zuhause (div. Bauchübungen, Kniebeugen, Gesäßübungen, etc.) und ernähre mich auch dementsprechend...
  5. Muskelaufbau in 12 Wochen

    Muskelaufbau in 12 Wochen: Hey Ho, ich hab mal eine wichtige Frage Ist es realistisch in 12 Wochen 10-13 kg muskemasse aufzubauen ? Bzw. was würde das an Ernährung und...