Muskelaufbauprobleme

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von eiswuerfel910, 08.04.2009.

  1. #1 eiswuerfel910, 08.04.2009
    eiswuerfel910

    eiswuerfel910 Newbie

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maintal
    Hallo,

    Ich bin 17 Jahre alt und trainiere seit ca 1 1/2 Jahren. Ich wog vor 1 1/2 Jahren ungefähr 54kg und ich hatte vor durch Krafttraining meine Muskelmasse und mein Gewicht zu erhöhen. Heute wiege ich auf 1,72m 61kg. Das erste halbe Jahr trainierte ich nur zu Hause mit Hanteln dann trat ich einem Fitnesstudio bei. Zum Traninig nehme ich morgens mittags und abends Eiweiß. Creatinkuren habe ich auch schon ausprobiert.

    Jetzt zu meinem Problem. Ich nehme nicht mehr zu. Ich bin den ganzen Tag am essen aber zunehmen tue ich dennoch nicht. Jetzt bin ich am überlegen was kann ich dagegen tun? Ich bin am überlegen und suchen ob es irgendein Muskelaufbaupräparat gibt was mir helfen könnte. Natürlich kein Anabolika!

    Hat jemand von euch Tipps? Ich bin auch eher so ein Typ der essen kann was er will und nicht zunimmt. An den Trainingsplänen liegt es nicht ich habe einen guten Trainer der mit mir alle 6 Wochen den Plan wechselt. Mein Traumgewicht was ich irgendwann mal ereichen möchte ist 75-80kg reine Muskelmasse.
    Bitte helft mir kennt ihr ein Produkt was mir meine Wünsche erfüllt und nicht gesundheitsschädigend ist wie Anabolika?
    :anbeten:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HighTower, 08.04.2009
    HighTower

    HighTower Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer
    Naja wahrscheinlich bist du ein Hardgainer sprich:
    Ektomorph

    Ektomorph - Neigung zu Schlankheit

    Er wird charakterisiert durch kurzen Oberkörper, lange Arme und Beine, schmale Füße und Hände sowie sehr geringe Fettspeicherung. Erkennbar sind ein eher kleiner Brustkorb und schmale Schultern, meist lange, dünne Muskeln. Die Haare sind dünn und nicht dicht.

    Ich meine das heißt das du einen Sehr schnellen Nährstoff wechsel hast.

    naja das selbe Problem hab ich auch

    ich verputze am tag ca 6000 Kcal

    naja was du an Hilfsmittel nehmen kannst weiß ich leider nich
     
  4. Tanky

    Tanky Hantelträger

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Am besten ist es wenn du dein Ernährungsplan aufschreibst oder uns erläuterst was und wann du am Tag isst, weil die meisten sagen sie essen den ganzen Tag nehmen aber nicht zu und am Ende kommt dann raus das sie doch nicht den ganzen tag das "Richtige" futtern. ^^

    Zu den Supps wäre ein Whey(-Eiweiss) Shake zu Empfehlen.
     
  5. #4 BudBundy, 08.04.2009
    BudBundy

    BudBundy Hantelträger

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau
    Ich würde auch gezielt mal einen Blick auf deinen aktuellen Trainingsplan werfen. Du bist zwar überzeugt von seiner Qualität, aber grundsätzlich happert es bei dir im MOment am Trainingserfolg. Ein guter Trainer kann dir nicht nur beim Trainingsplan helfen. Der sollte sich im Zweifel auch im deine Ernährung kümmern.
    Ganz nach Hardgainer schaust du mir nicht aus, nachdem du im ersten halben jahr etwa tüchtig an Gewicht zulegen konntest.
    Möglich ist alles.

    Ich hab dein Profil grad nicht im Kopf,grundsätzlich...
    nach welchem Split trainierst du und wie sieht es bei dir mit Regeneration aus?
     
  6. #5 eiswuerfel910, 09.04.2009
    eiswuerfel910

    eiswuerfel910 Newbie

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maintal
    also danke für die posts =)

    das ich so ein extremer hardgainer bin denkt ich auch nicht. zu den merkmalen von denen besitze ich einige, aber nicht alle. Subs wie Eisweißshakes nehme ich jeden morgen jeden mittag und jeden abend (immer so ein gehäufter Esslöffel)

    Zum Ernährungsplan: Hab eig. keinen esse halt Eier viel fleisch etc...
    ein Bsp: morgens (ca:6.30 uhr) 4 toasts mit marmelade oder honig und butter + eiweisshake (marke "prolac" wenns jm kennt^^), in der schule (so um 10 uhr)ein Schnitzelbrötchen^^, dann mittagessen (13.30 uhr) meistens is das nen schnitzel bratkartoffeln nudeln pizza oder so + eiweißshake, und dann nachmittags kuchen sowas wie sahnetorten etc..., abends weitere 4 toasts mit 3 spiegeleiern (eigelb flüssig). Zum obst: ich hau mir immer nen paar bananen oder müsliriegel rein über den tag verteilt.

    Zum Trainingsplan:
    Hab mein training gesplittet sieht so aus:
    1.tag: brust, rücken, trizeps
    2. tag: nacken,beine, bizeps
    3. tag: pause
    und dann wiederholt sich das ganze schema wieder

    so genaue übungen kann ich dir jetzt nicht so sagen da ich nicht alle in meinem wortschatz habe^^
    aber wenn du willst kann ich noch mehrere die ich weiß aufschreiben

    zum thema regeneration... was meinst du damit?
    wenn ich creatin nehme ist meine regeneration zwischen den sätzen stark verkürzt. Aber ich achte darauf das ich nie länger als 2-3 minz pause zwischen den sätzen mache.
     
  7. #6 BudBundy, 09.04.2009
    BudBundy

    BudBundy Hantelträger

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau
    Das Thema Regeneration hast du indirket schon beantwortet.

    Grundsätzlich. Du trainierst zu oft und raubst damit dem Körper die Möglichkeit

    a.) sich entsprechend ausreichend fürs nächste Training zu erholen,
    b.) Muskelwachstum anzustreben, da er nicht mal ganz erholt sein dürfte.

    Je grösser das Trainingsgewicht und je intensiver die Ausführung im Training ist, desto länger dauert auch die Phase, die der Muskel zur Erholung und anschliessendem Wachstum benötigt.
    Greifst du zu früh in den Zyklus ein, schneidest du den Rest ab.

    Also, mehr Tage in der Woche zum Erholen freihalten. Die Muskulatur wächst nur nach vollständiger Erholung.
    Kleine Muskeln (Bizeps/Trizeps) brauchen wenigstens 72h komplette Pause, grosse (Brustmuskel) wenigstens 96h.

    Du solltest dir hier einen neuen Plan abholen, schätze ich.
     
  8. #7 eiswuerfel910, 09.04.2009
    eiswuerfel910

    eiswuerfel910 Newbie

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maintal
    okay wenn du meinst wie ich sehe bist du genauso groß wie ich und hast mein traumgewicht also folge ich deinen rat und mach mehr pause =)

    wie oft soll ich denn dann in der woche trainieren gehen? und hältst du meinen splitt für sinnvoll oder soll och andere kombinationen nehmen?
     
  9. #8 BudBundy, 09.04.2009
    BudBundy

    BudBundy Hantelträger

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau
    Am sinnvollsten wäre 3er oder 4er Split. Wenn du oft trainieren magst, ein 4er Split. Zum Beispiel

    TE1 Brust
    TE2 Rücken/Bizeps
    Pause
    TE3 Schultern/Trizeps
    TE4 Beine/Bauch
    Pause
    Pause

    Was mein Gewicht betrifft, ich hab Glück. Ich bin stämmig gebaut.
    Das muss nicht bedeuten das ich besonders gut trainiere. :) Aber ich kann mittlerweile ganz gut was bewegen und darum kommt es an.

    Ausreichend Pause zu machen nachdem Training ist genauo wichtig wie sinnvoll zu trainieren.

    Bud, am liebsten würd er jeden Tag ins Gym rennen. :bash:
     
  10. Falk

    Falk Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ernährung ist nicht so toll. Kuchen/Torte, Toast, Marmelade, Honig, Pizza usw. gehört egtl nicht in nen ordentlichen Ernährungsplan. Nudeln und Schnitzel Ok , aber dann vielleicht Vollkornnudeln statt der weißen Weizendinger (die eigentlich nur ordentlich Kohlenhydrate drin haben).
    Die Eier sind Ok.

    Versuchs am besten mit viel Fleisch, Kerniger Frischkäse o.Ä., Milch- und Milchprodukte (Magerquark! ) , Fisch und Gemüse etc.

    und aufm Brot: Schinken,Käse,vllt. Magerquark (kann dann auch mit etwas Marmelade sein für den Geschmack), Frischkäse, Hühnerbruststreifen etc.
     
  11. #10 eiswuerfel910, 10.04.2009
    eiswuerfel910

    eiswuerfel910 Newbie

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maintal
    was bringt magerquark? hab ich schon öfters gelesen das das vorm training, oder so gut sein soll...
     
  12. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Lenny

    Lenny Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    In Magerquark ist sehr viel hochwertiges Eiweiß das deine Muskeln bzw. den Aufbau gut mit Eiweiß versorgt.
     
  14. Falk

    Falk Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Vor allem ist er nicht teuer, hat wenig Fett und viele Proteine... also eigentlich perfekt

    Außerdem kann man damit leckere Shakes bauen
     
Thema:

Muskelaufbauprobleme