Neuer Trainingsplan - Hilfebitte

Diskutiere Neuer Trainingsplan - Hilfebitte im Trainingspläne Forum im Bereich Training; Nabend... Momentan tut sich bei mir nichts mehr, also die Muskeln wollen nicht mehr richtig wachsen und die Kraft nimmt auch nur sehr, sehr...

  1. disse

    disse Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Nabend...

    Momentan tut sich bei mir nichts mehr, also die Muskeln wollen nicht mehr richtig wachsen und die Kraft nimmt auch nur sehr, sehr langsam zu.

    Meinen Traininsplan hab ich ja schon gepostet ( sihe hier )
    (ist aber schon n bisschen älter, d. h. ' n paar Übungen sind dazugekommen, manche variiert und wieder andere sind weggefallen)

    Noch ein "Problem"

    Ich möchte noch etwas abnehmen, aber auch gleichzeitg weiterhin Muskelmasse aufbauen. Ist das möglich, oder muss ich zuerst das bisschen "wabbelige" wegtrainieren, und dann wieder auf (Muskel)Masse trainieren? Oder sollte ich zuerst meinen "alten" Trainingsplan umstellen, um meinen Muskeln wieder einen neuen Reit zu gebenn und dann definieren?

    Würde mich über Antworten freuen.

    Danke schonmal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hantelfix, 30.05.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.547
    Zustimmungen:
    3
    Probier mal eine Zeit lang ein neues Programm z.B. Kraftausdauer, HIT oder HST, "um mal auf andere Gedanken zu kommen" :wink: und deinen Muskeln mal was anderes zu bieten.
    Wahrscheinlich haben sie sich an dein jetziges Programm gewöhnt und wollen nicht mehr weiter...

    Bei einem Kraftausdauerprogramm könntest mit etwas Cardio noch ein wenig definieren.
     
  4. #3 Anonymous, 30.05.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Von HST rate ich ab, da dort die Gefahr des Übertrainings selbst für Fortgeschrittene Atlethen sehr hoch ist. HIT ist für das abnehmen sicherlich sinnvoller und praktikabler.
     
  5. Prensh

    Prensh Newbie

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es zwischen HIT und Ein-satzTraining einen großen Unterschied, da HIT ja das der Nachfolger ist? Das Buch von Jürgen Gießing habe ich gelesen, wobei in dem Buch nur auf Masseaufbau eingegangen wird. Wenn ich auf Kraftausdauer trainieren möchte, wie müsste ich denn die Trainingseinheiten nach HIT bzw. nach Ein-Satz gestalten?

    Gruß,
    Prensh
     
  6. #5 Anonymous, 30.05.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    HST das Hypertrophiespeziefische Training eignet sich eher für weit Fortgeschrittene Athlethen, welche sich schon lange in einer Kraft- und Massestagnationsphase befinden und muss min. über 8 Wochen nach einem sehr strikten Trainingsplan welcher auf 5 Tage die Woche optimiert ist durchgeführt.

    HIT (Ein-Satz-Training) fährt einen Ähnlichen Ansatz allerdings mit kombinierten Intensitätstechniken und ist auch mit nem 4er Split möglich.

    Beide eigenen sich aber nur zum Masse- und Kraftaufbau, grade wenn beides stagniert, aber sind in keinem Fall der Definition hilfreich.

    Zum Erhalt von Muskelmasse und zur Definition der vorhandenen Muskulatur würde ich Dir zu H.I.I.T. (High Intensity Interval Training)raten, denn weiterer Masseaufbau und Defi zusammen snid nicht möglich. Nur eins von beiden. Und zum Erhalt und gleichzeitiger Defi der aktuellen Masse eignet sich H.I.I.T sehr gut.

    Über die Suchfunktion findest Du ne Menge zu H.I.I.T.
     
  7. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. disse

    disse Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    jo, danke schonmal für eure Anregungen!

    Wie sähe dann ein solches Kraftausdauer-Programm aus?
    Also Wiederholungszahlen, welche Gewichte, usw ?
     
  9. #7 Hantelfix, 30.05.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.547
    Zustimmungen:
    3
    Bei einem Kraft-Ausdauer Programm macht man mind. 3 Runden oder mehr.

    Eine Runde hat etwa 10 übungen die hintereinander ohne Pause durchgeführt werden.

    Nach jeder Runde 2-5 min Pause.

    Jede übung mit 10-20 Wh.

    3-4 mal die Woche


    Vorteil: man baut kein Fett auf und definiert ordentlich.

    Nachteil: der Muskelaufbau dauert etwas länger..
     
Thema:

Neuer Trainingsplan - Hilfebitte

Die Seite wird geladen...

Neuer Trainingsplan - Hilfebitte - Ähnliche Themen

  1. Neuer Trainingsplan - was macht Sinn?

    Neuer Trainingsplan - was macht Sinn?: Hallo Leute, diesen Monate möchte ich noch meinen GK-Plan durchziehen. Dann habe ich ihn ein Semester, sprich fünf Monate durchgezogen. Ich hab...
  2. Neuer Trainingsplan vom Studio - stehe still

    Neuer Trainingsplan vom Studio - stehe still: Guten Abend zusammen ! Seit dem 01.09. diesen Jahres gehe ich regelmäßig dem Sport nach. Begonnen habe ich ohne einen Plan und habe mich einfach...
  3. Neuer Trainingsplan

    Neuer Trainingsplan: Neuer Trainingsplan. Wäre cool, wenn ihr mal drüber schaun würdet :) Tag 1: Brust/Bizeps Tag 2: Rücken/Trizeps Tag 3: Bauch/Schulter/Beine...
  4. Mein neuer Trainingsplan

    Mein neuer Trainingsplan: Hi @all! Ich (w, fast 23 Jahre alt) bin neu hier und würde mir gerne Anregungen zu meinem Trainingsplan einholen. Ich mache seit 5 Jahren...
  5. Mein neuer Trainingsplan, bitte optimieren!

    Mein neuer Trainingsplan, bitte optimieren!: Hi, dies ist mein neuer Trainingsplan und ich bitte um Verbesserungsvorschläge, Tipps etc. Zu mir: Ekto- bis Mesomorph, 186cm, 69kg, trainiere...