Nicht genug Platz im Bauch ? :(

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von D4ve, 19.01.2014.

  1. D4ve

    D4ve Newbie

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    177
    Gewicht (in kg):
    60
    Trainingsbeginn:
    2013
    Kniebeuge (in kg):
    40
    Kreuzheben (in kg):
    60
    Bankdrücken (in kg):
    40
    Grüße an alle Fitnessbegeisterten,

    habe ein kleines Problem dass ich hier mal gerne ansprechen würde.

    Bin 17 Jahre alt, wiege mitlerweile 58kg und habe nen KFA von ca. 8-9%

    Trainiere jetzt seit ein paar Wochen mit dem WKM-Plan möglichst 3 mal die Woche.
    Das macht mir auch super viel Spaß, nur in Sachen Ernährung haperts bei mir ein bisschen :-(
    Komme einfach nicht auf meinen Kalorienbedarf, ca. 2400kcal habe ich mir gesetzt. Wenn ich es dann doch mal schaffe fühle ich mich zwischenzeitlich so elend und voll, dass ich zu nichts mehr zu gebrauchen bin.

    Habe mir schon extra Maltodextrin gekauft um damit vllt ein bisschen lockerer auf meine Kcal komme. Dazu nehme ich noch Whey Protein und BCAAs. Bin soweit eigentlich super zufrieden was meine Gains angeht, aber ich merke dass mir so langsam auch der Spaß am Essen vergeht. Esse halt auch sehr trocken und ohne viel Abwechslung:

    Morgens: 100g Reisflocken (Schmelzflocken) mit ca. 1l Milch und ne Banane + Apfel (<--- Hier kämpf ich besonders)

    2. Mahlzeit : 60g Maltodextrin + Obst o.Ä.

    nach dem Training ne Banane 30g Whey + 60g Maltodextrin

    Mittag: Gemüse+Fleisch(meistens Filet)+Reis/Kartoffel/Nudeln

    Danach noch 250g Magerquark mit 300ml Milch und ner Banane

    Zwischendurch gerne Trockenobst und Nussmischungen :-)

    Trinke 3-4 L, an Trainingstagen noch n Liter mehr

    Hab halt auch den Mega Hyper Ectomorph-Stoffwechsel und renn nur noch aufs Klo :mrgreen:

    Aber im Alltag schon etwas belastend :-(



    MfG D4ve
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Artisian, 19.01.2014
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    nix für ungut - wenn du mit 2400kcal schon zunimmst hat das mit Hyper-Ectomorph noch lange nichts zu tun ;)

    Morgens 'nen Liter Milch ist heftig, würde ich nie im Leben runter kriegen. Da kann ich dir als Alternative mal 100g Haferflocken in 350-400 ml Milch vermixt anbieten und die Banane halt nebenher. Ich persönlich komme derzeit auf den Geschmack von Haferflocken nicht wirklich klar, also 2,3 Löffel Nesquick Schokopulver drüber und läuft. An die Trinkkonsistenz musste ich mich generell erst gewöhnen.

    Dadurch, dass bei meinem Vorschlag aber 600ml Milch fehlen, müsstest du die kcal anderweitig wieder draufsatteln, was dir bei deinem generellen Problem allerdings nicht wirklich helfen würde.
    Könnte mir nur vorstellen, dass du dir mit dem Haufen Milch am Morgen u.U. schon alles bis zum Mittagessen versaust.

    Ich werf mir in meinen 4000+ kcal Phasen zwischen o.g. Frühstück gg. 7 Uhr und Mittagessen 13 Uhr drei Vollkornbrötchen mit Putenbrust, Käse und Paprika + nach Belieben noch 1-2 Süßteile (Donut / Schokohörnchen) rein. Erst nach dem Mittagessen mit 250-270g Fleisch und 160-200g Reis/Nudel/Schlagmichtot ist dann bei mir der Punkt, an dem ich mich relativ voll fühle. Nachmittags gehts dann aber ja schon weiter ;)

    Egal, soll alles nicht dein Problem sein, scheinst ja zufrieden mit den Fortschritten zu sein. Warum du den Bock am Essen verlierst - naja, ohne viel Abwechslung. Nach 1 oder 2 Wochen demselben Kram kann man's einfach nicht mehr sehen. Da heißts dann einfach mittags anders würzen, anders zubereiten, bissl neuen Geschmack reinbringen.
    Viel mehr kann ich da zur Langeweile nicht sagen. Hinsichtlich Völlegefühl - naja, ist halt so, und in gewissem Rahmen auch eine Frage der Gewöhnung. Aber ich find das was du da aufzählst mengenmäßig jetzt allesandere als viel. Daher kann ich dir da nur sagen... weitermachen, sollte sich mit der Zeit geben.

    Dass du offenbar ständig auf die Schüssel musst könnte u.U. an der vielen Milch liegen. Ich hab mit häufigem Toilettengang kein Problem. Sofern du mit den Toilettengängen meinst, dass du oft pinkeln gehen musst - schraub die Flüssigkeitszufuhr runter. 3 Liter reichen bei der Ernährung.

    Grüße
    Artisian
     
  4. D4ve

    D4ve Newbie

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    177
    Gewicht (in kg):
    60
    Trainingsbeginn:
    2013
    Kniebeuge (in kg):
    40
    Kreuzheben (in kg):
    60
    Bankdrücken (in kg):
    40
    Haferflocken und ich sind auf Kriegsfuß :-(

    Schätze dass es am Gluten liegt aber lass ich noch abklären vom Arzt.

    Das mit der Milch leuchtet ein... liegt ja auch bekanntlich schwer im Magen.

    Weiteres Problem ist auch dass ich total viel schlafe (12-13 Std.) und dadurch natürlich auch immer den Kalorien hinterher renne... sollte ich vllt mal ändern :mrgreen:

    Dass es nicht sonderlich viel ist ist mir auch klar, deswegen wundere ich mich ja so :-(
    Naja ich ziehs einfach durch, schaff ein paar Rezepte bei und mal sehen. Hab immerhin in den letzten 10 Wochen schon 8kg zugenommen. Von daher ist das schon jammern auf hohem Niveau :mrgreen:
     
  5. #4 Artisian, 19.01.2014
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ehw... 8kg in 10 Wochen bei der Ernährung und du erzählst hier wass von ectomorph... ;)
    Nene, wenns so läuft kannst sogar von den Mengen wieder runter. Das ist viel zu schnell viel zu viel (soweit korrekt gewogen und tatsächlich 8kg Zunahme). Wenn du in dem Tempo weiter machst musst noch mit Bindegewebsrissen usw rechnen.
    Mal davon ausgehend, dass du mit deinem Gewicht kein Kleinwüchsiger mit 'nem Meterfuffzich bist, und es dir primär mal (richtigerweise) egal ist, ob Gewichtszunahme jetzt aus Muskel- oder Fettzuwachs resultiert: Auf mehr als 2kg pro Monat würde ich auf garkeinen Fall zielen.

    Grüße
    Artisian
     
  6. D4ve

    D4ve Newbie

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    177
    Gewicht (in kg):
    60
    Trainingsbeginn:
    2013
    Kniebeuge (in kg):
    40
    Kreuzheben (in kg):
    60
    Bankdrücken (in kg):
    40
    Vllt sollte ich aber auch dazu sagen dass ich in der Zeit viel Fresubin getrunken hab. Das sind so hochkalorische "Weight Gainer" aus der Schulmedizin. Hat mir mein Arzt nahe gelegt als Nahrungsergänzung
     
  7. #6 mario89, 19.01.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    Ich hatte das ganz am Anfang leider auch, dass ich innerhalb von 3 Monaten gute 10kg zugenommen habe, weil ich a) keinen Plan von Ernährung hatte und b) ich unbedingt genug essen wollte, dass ich auch ja aufbaue und nicht eventuell sogar abbaue. Tja, da war dann nen Schuss in den Ofen und den Bauchspeck, den ich mir dort angefuttert habe, schleife ich immer noch rum, da ich noch keine Lust auf Defi habe und weiter am aufbauen bin. (Mittlerweile aber ziemlich sauber mit kleinen Schritten und wenig Fettzuwachs)

    Würde dir daher raten, dich täglich morgens nach dem Aufstehen zu wiegen, damit du dein Gewicht besser kontrollieren kannst. Wird es weiterhin soviel Zuwachs sein, dann kcal runterschrauben, wenns anders rum läuft logischerweise in die andere Richtung ;-)

    Zu deiner Ernährung:

    Wenn du deswegen mit den Haferflocken auf Kriegsfuß stehst, dann dürftest du aber auch Probleme mit Brot, Wurst (kommt drauf an welche) und etlichen Gewürzmischungen etc... haben. Ist das der Fall?

    Und zum Schluss noch: Weight Gainer halte ich in 95% aller Fälle für sinnfrei ;-)
     
  8. #7 Artisian, 19.01.2014
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ändert nichts an meiner Aussage ;) Egal mit welchen Mitteln, 2kg / Monat reicht.
    Aber jetzt wunderts mich umso mehr, wenn das alles zu deinen 2400kcal geführt hat, da war ja kaum 'festes Material' dabei. Versuch das stückchenweise mit rein zu bringen. Bis 3500kcal sind über normale Nahungsmittel mit etwas Gewohnheit und Übung absolut machbar. Erst darüber wird die Luft solangsam dünn, und es wird einfach "einfacher" mittels spezieller Shakes usw noch etwas nachzuhelfen.
    Aber ja, bei dir nicht nötig, wenn 2400kcal mit eingerechnetem Weight Gain Zeugs schon für die Gewichtszunahme ausreicht. Nehme einfach an dein Magen war/ist nicht wirklich was gewöhnt gewesen, oder?


    @mario: Bevor's bei ihm ernsthaft zu Bauchspeck kommt, brauchts nochmal minimum 10kg mehr.

    Grüße
    Artisian
     
  9. D4ve

    D4ve Newbie

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    177
    Gewicht (in kg):
    60
    Trainingsbeginn:
    2013
    Kniebeuge (in kg):
    40
    Kreuzheben (in kg):
    60
    Bankdrücken (in kg):
    40
    Werd ich mal versuchen :-)

    Den Magerquark gibs bei mir abends, also nicht direkt nach dem Essen. Eher so um 20.00 Uhr rum

    Nicht wirklich nein... aber ich wüsste nicht wo ich sonst ansetzen könnte?

    Exakt, muss zu meiner Schande gestehen dass ich nie ein wirklich guter Esser war und wenn ich mal was reinbekommen habe dann eher Pizza,Burger, Schoki usw.
    Habe meine Ernährung wirklich um 180° gedreht
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 mario89, 19.01.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    Das war eigentlich eher auf mich und als Beispiel bezogen ;-) wollte damit nur sagen, dass man als Anfänger leicht Fehler macht, weil man etwas "zu gut" machen will.

    Zwischen Mittagessen und dem "nächtlichen" Magerquark solltest du nochmal ne Kleinigkeit essen, sonst hast du ja etliche Stunden ohne Energiezufuhr.

    Also wenn du ne Glutenunverträglichkeit hast, dann hast du bei allen glutenhaltigen Produkten Probleme oder nirgends ;-) (außer vllt. in ganz geringen Mengen nicht) Wenn du aber nur bei den Haferflocken Probleme hast, dann könnte es vllt. nur eine Haferallergie sein. Allergien kann es z.B. gegen Weizen, Roggen, Hafer geben, wo das eine nicht mit dem anderen zusammenhängen muss. Gluten ist allen Getreidearten vorhanden und keine Allergie sondern Unverträglichkeit.

    Hast du sonst irgendwelche Allergien? Das könntest du beim Haut- oder HNO-Arzt testen lassten! (Weiß nicht, ob das Allgemeinmediziner auch machen)

    Glutenunverträglichkeit könntest du zwar auch testen lassen, aber wie oben schon erwähnt, glaube ich das nicht, da du sonst mehr Probleme haben müsstest. Zudem ist das Testen nicht gerade billig und die Kassen übernehmen das nicht. Ich wollte mich auch erst testen lassen, bevor ich es dann mittels Ernährungsumstellung rausgefunden habe.

    Aber wenn du zur Zeit nur mit Hafer Probleme hast, würde ich mir da gar keine so großen Gedanken machen. Auf ein Produkt zu verzichten ist noch ziemlich einfach. Schwieriger wärs, wenn du dich laktose- und glutenfrei ernähren müsstest. ;-)
     
  12. D4ve

    D4ve Newbie

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    177
    Gewicht (in kg):
    60
    Trainingsbeginn:
    2013
    Kniebeuge (in kg):
    40
    Kreuzheben (in kg):
    60
    Bankdrücken (in kg):
    40
    Schlimmen Heuschnupfen. Und von meiner Roggenallergie weiß ich auch was.
    Danke für den Tipp, werde es bei Gelegenheit einfach mal beim Arzt ansprechen und solange auf Hafer verzichten :-)
     
Thema:

Nicht genug Platz im Bauch ? :(

Die Seite wird geladen...

Nicht genug Platz im Bauch ? :( - Ähnliche Themen

  1. Nicht genug Kalorien?

    Nicht genug Kalorien?: So, vielleicht haben die Pros ein paar brauchbare Tipps für mich parat. Hab mich bis jetzt noch nie mit Abnehmen beschäftigen müssen, da ich...
  2. Als ob unser Sport nicht so verrufen genug wäre...

    Als ob unser Sport nicht so verrufen genug wäre...: Einfach nur zum heulen... http://youtube.com/watch?v=3P_yaq3HFCI
  3. Ich nehm nicht ab.

    Ich nehm nicht ab.: Hey zusammen Ich bräuchte mal die Hilfe von euch Experten. Ich habe mich hier schon mal gemeldet, da ich Muskelmasse aufbauen und gleichzeitig...
  4. Es gibt keine Ausrede nicht zu trainieren!!!

    Es gibt keine Ausrede nicht zu trainieren!!!: Finde das sollte man sich immer wieder ins Gedächtnis rufen! Finde solche Bilde bzw. die Menschen immer wieder unglaublich. Und in Amerika fahren...
  5. Alles oder nichts...

    Alles oder nichts...: Moin moin Liebe Leute! kurz mal möchte ich mich vorstellen: Jo = kurz für Johannes 33 Jahre jung 184cm Kampfgewicht 94kg soll auf 88kg reduziert...