Optimale Vorraussetzungen für Training schaffen

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von gasmeister, 14.05.2006.

  1. #1 gasmeister, 14.05.2006
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Ja mich würde mal interessieren, was ich so vor dem täglichen Training machen sollte, damit ich die maximale Leistung erzielen kann.

    Also was ich essen soll etc.

    Bisher hab ich immer einfach losgelegt wenn ich Lust hatte, nur schaffe ich manchmal mehr und manchmal weniger, ich würde eben gerne so viel schaffen wie möglich.

    mfG
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hantelfix, 14.05.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Trainiere immer zur gleichen Zeit.

    Am Nachmittag etwa 15.00/16.00 Uhr und am Vormittag etwa 10.00 Uhr sind die besten Zeiten.

    Vor dem Training solltest du ausgeruht sein. Hattest du einen harten Tag, dann schalte vorher mindestens eine halbe Stunde ab und komme zur Ruhe.

    Iss etwas (nicht zuviel) vor dem Training (bis spätestens eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn) - sind die Glykogenspeicher leer, dann ist das Training zu Ende bevor es angefangen hat.

    Nichts belastendes vor dem Training essen.

    Kurz bevor und wärend dem Training keinen Zucker essen.

    Gönne deinem Körper nach jeder Einheit genug Pause damit er für die nächste fit ist.

    Vor und beim Training musst du voll bei der Sache sein. Wer sich nicht konzentriert und mit den Gedanken ganz wo anders ist, der wird es auch nicht bringen.

    So, mehr fällt mir gerade nicht ein.
     
  4. #3 gasmeister, 14.05.2006
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Danke erstmal.

    Aber das mit dem Zucker verstehe ich nicht ganz, ich dachte so ein Stück Traubenzucker geht sofort ins Blut und sorgt für schnelle Energie :confus:
     
  5. #4 JackWhite, 14.05.2006
    JackWhite

    JackWhite Eisenbieger

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Traubenzucker geht zwar sehr schnell ins Blut ,wird dementsprechend aber auch sehr schnell verbraucht ,d.h es ist nur ein kurzfristiger Energielieferant ,welcher nach dem Training eingenommen werden sollte um den Glykogenspeicher wieder schnell aufzufüllen.
    Vor dem Training empfiehlt sich eher die Einahme von Fruchtzucker :D !
    Du willst ja schliesslich nicht ,das dir während des Trainings der Sprit ausgeht !
     
  6. #5 Hantelfix, 14.05.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Hi Jack, dass meinte ich eigentlich nicht.

    Also:

    Bekommt der Körper zu viel Zucker, dann steigt der Blutzuckerspiegel drastisch an. Um dem entgegenzuwirken schüttet der Körper Insulin aus. Dadurch fällt der Blutzuckerspiegel deutlich ab.

    Das kann zu Trägheit führen.

    Es gibt allerdings auch Studien, die das nicht bestätigen.

    Man sollte selbst entscheiden, wie man sich fühlt.
     
  7. #6 JackWhite, 14.05.2006
    JackWhite

    JackWhite Eisenbieger

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Oops.......
    Da habe ich wohl etwas falsch verstanden......na ja eben "Lesen bildet !"
    O.k jetzt weiss selbst ich was du gemeint hast :D ^^
    Na ja meine Aussage hat dafür auch was wahres auch wenns die falsche Antwort auf die Frage war !
     
  8. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Optimale Vorraussetzungen für Training schaffen

Die Seite wird geladen...

Optimale Vorraussetzungen für Training schaffen - Ähnliche Themen

  1. optimales Training für Anfänger

    optimales Training für Anfänger: Guten Abend :) Als erstes stelle ich mal kurz vor. Ich bin ganz frisch im Forum und heisse Marcus, bin noch 22 Jahre und will mein Lebensstil...
  2. Optimales Training für mich - Trial & Fitnessstudio

    Optimales Training für mich - Trial & Fitnessstudio: Hallo, ich bin neu hier und möchte mich erstmal kurz vorstellen: Ich bin Jannis, bin 16 Jahre alt und fahre Trial. Für alle, die sich unter...
  3. Optimale Ernährung und Trainingsplan für Muskelmasse!

    Optimale Ernährung und Trainingsplan für Muskelmasse!: Wie viel muss man wovon essen (Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette, Kalorien) und wie muss man trainieren um richtig Muskelmasse zuzunehmen? Hi, ich bin...
  4. Intensives optimales Training

    Intensives optimales Training: Guten Tag zusammen! Ich bin kein totaler Beginner sondern einer, der das Training wiederaufnimmt und es diesmal ernst nehmen moechte. Frueher:...
  5. Kein optimales Muskelwachstum?

    Kein optimales Muskelwachstum?: Hallo, ich habe in letzter zeit ordentlich masse aufgebaut - Zeitraum ca. 8 Monaten seit Beginn mit Fitness bei den armen ist natürlich auch was...