Probleme beim Kreuzheben

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von naPPro, 12.04.2006.

  1. naPPro

    naPPro Newbie

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giessen
    Ich mache jetzt seit ca. 2 Monaten Kreuzheben und sobald ich mehr als 50 Kilo(Was im Kreuzheben ja nicht wirklich viel ist) mache, dann mache ich automatisch einen Rundrücken und es tut nach dem Training bzw. am nächsten Tag, auf einer Seite der unteren Rückenmuskulatur weh (meistens auf der rechten).
    Mein Trainingspartner ist schon bei 70 Kilo und macht die eigentlich ohne Probleme, dass demotiviert noch zusätzlich.
    Das komische ist aber, dass er bei Kniebeugen nur 62,5 Kilo schafft und er geht auch nicht sehr tief runter und ich mache 80 Kilo bei Kniebeugen und gehe noch ein Stück unter die 90°.
    Mein Trainer sagt ich sollte Kreuzheben etwas lockerer sehen und die Stange weiter vorn ablassen(Ich lass sie meistens an den Oberschenkeln runterrutschen und ziehe sie auch wieder an den Oberschenkeln hoch.
    Aber sobald ich versuche die Stange weiter vorne abzusetzten, dann mach ich wieder einen Rundrücken und es tut weh.
    Vielleicht hat ja jemand von euch das gleiche Problem oder kann mir Tipps geben, wie ich Kreuzheben besser ausführen könnte.
    Ich weiss, dass es schwer ist Kreuzheben zu erklären , aber vielleicht hat
    ja jemand eine gute Erklärung.
    Danke schonmal im vorraus!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hantelfix, 12.04.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Hast du gute Bauch- und Rückenmuskeln und sind diese im richtigen Verhältnis zueinander?

    Ist deine Haltung richtig?

    Wärmst du dich ordentlich mit Gymnastik auf?

    Ist es das richtige Gewicht für dich?

    Dein Trainer sagt, du sollst die Stange weiter vorn ablassen? Das ist doch total falsch. Richtig ist, wie du sagst die Stange am Körper hochzuziehen.

    Ich denke, dass du einfach zu viel Gewicht hast. Nimm weniger und achte darauf, dass der Rücken gerade bleibt. Wenn du das hinbekommst, dann nimm erst mehr Gewicht.

    Hier noch ein Link:

    http://www.balance-of-force.de/training ... 6a322.html
     
  4. naPPro

    naPPro Newbie

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giessen
    OK danke !
    Beim nächsten mal Kreuzheben werde ich mal die verschiedenen Punkte beachten.
    Bei der Grafik geht der Typ mit dem Hintern kaum runter und ich bin wie auch bei den Kniebeugen im 90° oder sogar darunter. Könnte es auch deshalb sein oder ist das egal wie weit man mit dem Hintern runtergeht?
     
  5. #4 Hantelfix, 13.04.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Ich denke, dass du deinen Rücken nicht "fest" machst. Wichtig: der Rücken muss gerade sein!

    Nimmst du zuviel Gewicht, dann kann es sein, dass du die zu große Belastung mit dem krummen Rücken ausgleichen willst bzw. dein Rücken ist zu schwach um die Spannung zu halten.

    Versuche lieber noch einen Monat mit wenig Gewicht zu üben. Macht man diese Übung falsch, dann kann man sich nämlich sehr schwer verletzten.

    Wie lange nimmst du diese Übung eigentlich schon?
     
  6. naPPro

    naPPro Newbie

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giessen
    2 Monate , davor hab ich 10 Monate Hyperextension gemacht.
     
  7. #6 Hantelfix, 13.04.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    ... und seit 2 Monaten wahrscheinlich falsch...

    Mache am besten vor Beginn dieser Übung auch Bauch und Rücken. Denn auch wenn die Beine noch so stark sind, ein schwacher Oberkörper bremst dich voll aus.

    Beim Leichtathletik hatten wir einen Sprinter, der hatte Beine aus Stahl aber einen Oberkörper aus Gummi. Der war öfter beim Arzt als auf der Bahn.
     
  8. naPPro

    naPPro Newbie

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giessen
    Ok dann werd ich das nächste mal weniger Gewicht nehmen und die Übung sauberer ausführen.
    Danke!
     
  9. naPPro

    naPPro Newbie

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giessen
    Ich habe gerade Kreuzheben gemacht und 60 Kilo ohne Probleme 6mal gehoben und ich habe auch den Rücken gerade gehalten! Mein Trainigspartner hat besonders auf den Rücken geachtet, außerdem habe ich auch keine Schmerzen im Rücken, die ich sonst immer hatte.
    Mein Problem bei der Übung war, dass ich wie bei Kniebeugen unter die 90° gegangen bin und heute bin ich mit dem Hintern ziemlich weit oben geblieben. An dieser Stelle nochmal danke an Hantelfix, du glaubst gar nicht wie froh ich bin, dass ich die Übung jetzt richtig hinbekomme. Seit 2 Monaten plagge ich mich schon mit 40-50 Kilo rum. Das war natürlich deprimierend, zumal mein Traingpartner im Moment bei 70 Kilo ist.
    Aber obwohl ich heute die 60 Kilo locker heben konnte, werde ich mich natürlich langsam steigern!
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Jack Spezial, 18.04.2006
    Jack Spezial

    Jack Spezial Eisenbieger

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hatte das problem früher auch. Konnte es aber beheben und siehe da heute mache ich Kreuzheben mit 160kg. Hab blos immer das problem das meine Zughilfen manchmal ziemlich ins fleisch schneiden sogar das es blutet.
     
  12. #10 Hantelfix, 19.04.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Freut mich, dass ich helfen konnte.
    Wie du siehst sind manchmal nur kleine Dinge die Ursache für große Probleme.

    Dann viel Erfolg auch weiterhin.
    Und nicht vergessen, immer und nur mit der richtigen Technik!
     
Thema:

Probleme beim Kreuzheben

Die Seite wird geladen...

Probleme beim Kreuzheben - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Training

    Probleme beim Training: Hi Leute! Kennt ihr das, wenn ihr z.B. Kniebeugen macht das eure Knie beim unteresten Punkt den man erreich knaxen? Das habe ich aber auch...
  2. Probleme beim brusttraining

    Probleme beim brusttraining: Hey Bis vor kurzem habe ich für die brust immer 3 sätze flachbankdrücken 8-12 Wh gemacht und 3 sätze butterfly 8-12 Wh Habe mich was mehr...
  3. brennede fussohlen....probleme beim wadenhaben

    brennede fussohlen....probleme beim wadenhaben: ich mache an der 45°presse mein wadenheben mit 120kg ich hab die knie leicht angebaugt und veruche sowohl die dehnung wie auch die maximale...
  4. Probleme beim Beintag/Brusttag mit Muskelkater...

    Probleme beim Beintag/Brusttag mit Muskelkater...: Ich hab manchmal so meine probleme mit dem Beintag weil manchmal ich im Beinbizeps Muskel muskelkater habe vom kreuzheben vor 2 tagen...jetz weiß...
  5. Probleme beim Mountainebiking

    Probleme beim Mountainebiking: Hallo, habe heute wieder mit dem biken durchgestartet und dabei festgestellt das meine Oberschenkel sehr schnell, sehr schwer wurden. Woran...