Probleme, den täglichen Bedarf zu ermitteln

Diskutiere Probleme, den täglichen Bedarf zu ermitteln im Ernährung allgemein Forum im Bereich Ernährung; Hallo. Ich bin Gordon, 35 Jahre alt und bin seit etwas mehr als einem Jahr beim Hobby "Muskelaufbau". Mit fällt es schwer, meinen täglichen...

  1. #1 GordonF., 05.10.2017
    GordonF.

    GordonF. Newbie

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich bin Gordon, 35 Jahre alt und bin seit etwas mehr als einem Jahr beim Hobby "Muskelaufbau".

    Mit fällt es schwer, meinen täglichen Bedarf an Kalorien etc. zu ermitteln.

    Ich hatte zuerst immer "so nach Gefühl" gegessen. Hatte nach ein paar Monaten aber kaum Erfolge verspürt. Lag zum Teil sicher auch am Training...das musste sich erst finden.

    Nach einem halben Jahr habe ich dann mal einen der vielen Bedarfsrechner angeworfen.
    Und parrallel dazu einmal mitgeloggt, was ich die Tage so zu mirnehme.
    Dann alles in eine Excel Tabelle geworfen und geguckt, wo die Deltas sind.
    Und da war ich etwas erstaunt. Ich lag noch weit unter dem, was ich laut Rechner hätte zu mir nehmen müssen. Fett und Proteine waren okay, aber Kohlenhydrahte und Kalorien waren weit drunter.

    Also habe ich dann noch mal ne Schippe draufgelegt und die tägliche Zufuhr mit gesundem Essen und langgkettigen Kohlenhydrahten erhöht. Ich würde sagen, ich bin jetzt fast schon am Limit dessen, was ich essen kann. Mit Gewalt ginge sicher mehr, aber ich bin fast den ganzen Tag lang pappsatt.
    Aber: Ich bin immer noch etwa 1000 kcal unter dem ermittelten Wert.
    (Sollwert: 400g KH, 2600 kcal, Ist-wert: 150g KH, 1700 kcal)

    Das kann doch nicht stimmen!
    Ich weiß...solche Rechner bieten nur eine Näherungsformel...aber fast 1000 kcal drunter? So weit auseinander??
    Also ich bin bisher auch kein Hungerhaken gewesen. Normaler Körper mit leichtem Bauchansatz.
    Ist also nicht so, dass mir das Essen fremd wäre.

    Ich habe dann noch mal ein paar andere Rechner bemüht.
    Die Resultate streuten um gut 500 kcal. Aber ich muste fesstellen, dass ich schon mit dem niedrigsten aller ermittelten Werte gearbeitet hatte.

    Naja. Aber mit dieser Ernährung habe ich dann noch ein dreiviertel Jahr weitertrainiert.
    In dieser Zeit habe ich etwas an Muskeln zugelegt (ich habe keine Vergleiche, und kann nicht beurteilen, ob das jetzt viel oder wenig Muskelzuwachs ist...es ist nicht die Welt aber ein klein wenig sieht man schon).
    Aber: Ich habe auch Fett angesetzt (optisch erkennbar). Die Waage sagt: 4-5 kg mehr als vor einem Jahr.
    Vielleicht habe ich auch nur wenig Muskeln zugelegt und bin nur aufgrund des Fettes breiter geworden...?

    Ich würde daher jetzt meinen Schluss folgern:
    1) Die Recher sind in meinem Fall nicht einmal näherungsweise richtig, sondern errechnen viel zu hohe Werte
    2) (möglicherweise) zu geringe Muskelzuwächse sind eher auf das Training zurückzuführen und weniger auf die Nahrungszufuhr

    Würdet ihr das auch so einschätzen?
    Ohne in die Extreme zu gehen glaube ich auch nicht, die von den Rechnern ausgespuckten Zahlen reinzufuttern.
    Also jetzt wieder zu Zufuhr ein wenig -entgegen der Meinung der Rechner- reduzieren?
     
  2. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Mit einem halbwegs vernünftigen Trainingsplan und angepasster Ernährung kann JEDER aufbauen...poste mal deinen Trainings und ernährungsplan. Auch wie oft du trainiert hast und vergiss bei der Ernährung auch Getränke Nicht!
     
  3. #3 GordonF., 09.10.2017
    GordonF.

    GordonF. Newbie

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau. Der soll liegt je nach Rechner zwischen 2600 und 3100 kcal.

    Also ich liste mal auf:

    6 Scheiben Schwarzbrot mit Geflügelwurst (Hälfe Morgens, hälfe Nachmittags)
    1 Quarkshake (250g Quark, 250 ml Milch, 3 Esslöffel Haferflocken)
    30g Whey (über den Tag verteilt)
    1 x Kantinenessen (Fischgerichte, Geflügelgerichte mit Reis und Kartoffeln, machmal Linsensuppe)
    200g Rind- oder Geflügel (Abends)
    Zwischendurch: Reiswaffeln (50g in Summe)
    Getränke: ausschließlich Wasser oder Tee

    Somit komme ich dann auf durchschnittlich (das Kantinenessen habe ich dabei über 2 Wochen gemittelt)
    KH: 146g
    Prot: 152g
    Fett: 70g
    Brennwert: 1713 kcal

    (Sonntags gibts öferts mal ne Pizza...die fehlt in der Berechnung)

    Also ich habe durchaus schon etwas aufgebaut, das lässt sicht mit Sicherheit sagen.
    Etwas Fett und etwas Muskeln.
    Was mich halt wundert, dass ich laut Log deutlich unter dem errechneten Soll liege.
     
  4. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Erst mal alles richtig durchrechnen; )
     
  5. #5 GordonF., 10.10.2017
    GordonF.

    GordonF. Newbie

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich.
    Hab das nur halt nicht alles en Detail gepostet.
    Meine Aufsummierung der täglichen Mengen stimmt schon.
    Ich habe mit den tatsächlichen Werten auf der Verpackungsrückseite bzw mit den Werten auf der Herstellerwebsite gerechnet.
     
  6. amano

    amano Senior Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    6.614
    Zustimmungen:
    158
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    110
    Trainingsbeginn:
    1991
    wie wird den beim kantinenessen ermittelt? durch die massenproduktion wird oft auf verarbeitete lebensmittel und transfette gesetzt und so kann eine portion schnell mal 1000kcal+ erreichen.

    und sechs scheiben schwarzbrot sind bei gesamt 300g schon ca. 700-800kcal und mind. 150g kh.

    die rechnung kann also nicht stimmen.

    mfg
     
  7. #7 GordonF., 10.10.2017
    GordonF.

    GordonF. Newbie

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Gibt der Hersteller auf seiner Website an.

    Jep.
    Ist auch der größte Posten auf der Rechnung.

    Warum?
     
  8. amano

    amano Senior Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    6.614
    Zustimmungen:
    158
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    110
    Trainingsbeginn:
    1991
    den angaben vom kantinenessen würde ich nur bedingt glauben schenken, da das nur ca.werte(welche meist auch noch geschönt werden) sind.

    als beispiel zur fehlberechnung: du gibst an am tag 146g kh zu verzehren und alleine das schwarzbrot macht schon über 150g aus?
     
  9. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Tut mir leid aber ich muss Amano da definitiv Recht geben...die Carbs können niemals Stimmen was mich darauf bringt das auch deine restliche Rechnung nicht genau stimmt und Kantinenessen...^^ das stimmt eigentlich nie wirklich, deshalb haben die Hersteller eine juristische Lücke gefunden mit ungefähre Durchschnittsangaben einer "Portion" ;)
     
  10. #10 GordonF., 11.10.2017
    GordonF.

    GordonF. Newbie

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der Hersteller gibt pro Gericht und per 100g an.
    Wenn ich den Herstellerwerten nicht glauben darf...ja dann ist es unbestimmbar.
    Ich halte es für Unsinn, dem nicht zu glauben.
    Dann kann man den Angaben auf der Verpackungsrückseite des Magerqarks auch nicht glauben.
    Oder was auch immer...

    Das Brot hat pro 100g 14g Kohlenhydrahte.
    Eine Scheibe hat 42g. Pro Scheibe also etwa 6g KH
    Bei 6 Scheiben sind das 36g
    (14g /100g *42 g *6)
    Falls man den Angaben auf der Brotpackung noch vertrauen darf.

    Wenn ich sage, dass die Rechnung stimmt, dann könnt ihr mir das schon glauben.
    Aber ich merk schon...das geht hier in die falsche Richtung.
    Insofern...lassen wir das lieber.
    Ich danke euch für eure Mühen.

    Gruß
    Gordon
     
  11. ManuKa

    ManuKa Hantelträger

    Dabei seit:
    08.05.2016
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    43
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    72
    Ich brauche 2400-2600 kcal zum Gewicht halten und wiege nur 70 kg.

    Laut Buch von Matthias Steiner braucht ein man mit 1.83 m zum halten 2000-3000 kcal.

    Nach meiner Einschätzung wird man als Mann mit 1700 kcal nicht Fett und Muskeln aufbauen.

    Ich sehe 3 Möglichkeiten:
    1. Alle die hier posten und alle Kalorienbedarfsrechner liegen/sind falsch
    2. Du rechnest falsch
    3. Du rechnest nicht alles mit rein (Alkohol am we oder die erwähnte Pizza...)

    Kannst du mir den Namen des Brotes nennen? 14 %Kohlenhydrate klingen echt gut. Mein Schwarzbrot hat mehr als das doppelte.
     
  12. #12 Aburatsubo, 13.10.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    Ich brauch ca 2500-2700kcal ro tag zurzeit und bin noch sehr leicht und klein.

    Ich weiss du glaubst uns hier anscheinend auch nicht aber bei 1700kcal bin ich der Meinung das man als Man eigentlich nur abnehmen kann ;)

    Welches Brot ist das ? mein Roggenbrot hat pro Scheibe(42g) 22 KH.


    Kantinenessen ist immer nur durschnitt und kann enorm schwanken, da es nicht immer das selbe Essen gibt wird aus allen Essen der Woche der durschnitt ermittelt, bei Essen aus den Supermarkt ist das genauer weil in jeder Pakung immer das selbe drine ist ;)

    Naja wir könnten helfen, gib mir einfach eine Liste aller deiner Verbrauchten Lebensmittel und deinen Trainingsplan bitte, eventuell verbrauchst du zuviel oder zuwenig im Training ein Training aus Supersätzen verbraucht wesentlich mehr als ein einfaches 3 Satz system.

    Lebensmittel muss ich genau Checken den du hast irgendwo einen enormen fehler drin (Muss jetzt nicht unbedingt das Brot sein) eventuel eine Soße oder so.
     
Thema: Probleme, den täglichen Bedarf zu ermitteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kohlenhydrahte schwarzbrot

Die Seite wird geladen...

Probleme, den täglichen Bedarf zu ermitteln - Ähnliche Themen

  1. Deutliche Probleme beim Muskelaufbau/Masse

    Deutliche Probleme beim Muskelaufbau/Masse: Hallo liebe Forengemeinde, Mein Name ist Thomas, ich bin 30 Jahre alt und probiere seit langem Muskeln bzw Masse aufzubauen. Das Problem bei mir...
  2. Probleme, Proteinbedarf zu erreichen

    Probleme, Proteinbedarf zu erreichen: Hallo, ich bin 18 und männlich und habe seit ein paar Tagen mit Fitnesstraining angefangen. Ich möchte an Muskelmasse zunehmen, weil ich...
  3. Wiedereinsteiger Probleme beim Armtraining

    Wiedereinsteiger Probleme beim Armtraining: Hallo Leute, bin neu hier deswegen kurz n Abriss zu mir. Bin fast 33 Jahre alt arbeite als Programmierer also Büro überwiegend bewegungsfreie...
  4. Tipps für Anfänger mit Rückenproblemen

    Tipps für Anfänger mit Rückenproblemen: Hallo Leute Vor ca 4 Monaten wurde bei mir ein angehender Bandscheibenvorfall im unteren Lendenwirbelbereich diagnostiziert und mir wurde ans...
  5. Allgemeine Fragen / Probleme Anfänger ( 8 Monate Training )

    Allgemeine Fragen / Probleme Anfänger ( 8 Monate Training ): Hey Leute, ich trainiere nun seit knapp 8 Monaten. Früher war ich ein absoluter PC-Nerd, doch dann beschloss ich mein Leben komplett...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden