Probleme mit der Kniebeuge

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von mars89, 11.01.2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mars89

    mars89 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    hi,
    bei der kniebeuge wird die bewegung bekanntlich ja mit dem zurückführen des beckens eingeleitet. d.h im großen und ganzen sollte es ja diese "auf-die-toilette-sitzen" bewegung sein. nun ist es allerdings so, dass ich probleme mit dem gleichgewicht (=angst nach hinten zu kippen) bekomme, wenn ich mim arsch nach hinten gehe und sich die knie nicht über die zehen hinaus schieben dürfen. soll ich mit weniger gewicht trainieren (obwohl 80kg nicht viel sind) oder was soll ich eurer meinung nach tun?
    gruß
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BeoMartin, 11.01.2010
    BeoMartin

    BeoMartin Hantelträger

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo.

    Ich hatte da ähnliche Probleme. Probier mal das du unter deine Fersen einen Gegenstand legst so dass deine Fersen etwas erhöht sind. Da kannst du zum Beispiel 2 Hantelscheiben (für links und rechts) nehmen.
     
  4. #3 Anonymous, 11.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn du die technik beherschst dann sollte eigentlich nichts passieren oberkörper nach vorne
     
  5. mars89

    mars89 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    hmm war grad beim beintraining und fand dass ich durch die scheiben die knie eher noch mehr nach vorne geschoben habe. die fersen werden ja dadurch erhöht und finde das deswegen die knie nach vorne gehen.
    oberkörper habe ich eig schon recht weit vorne..kann meine kb leider nicht bewerten, hab zwar nen spiegel aber kein trainingspartner..
     
  6. #5 Anonymous, 11.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    mhhh
    bin mir sicher das deine technik falsch ist

    wenn möglich film es doch mal und mach ein upload dann können wir dir mehr dazu sagen

    und soweit ich weiß bleiben die fersen auf den boden
     
  7. #6 Winterman, 15.01.2010
    Winterman

    Winterman Newbie

    Dabei seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Führ die Kniebeugen doch einfach in so einem Kasten aus wo die Stange an einer Kette befestigt ist und man diese nur nach oben oder unten und sonst garnicht bewegen kann.

    Ich rede von sowas: http://www.funakoshi.de/bilder/b-traine ... daniel.jpg

    Das mach ich auch seit einigen Monaten und dadurch führt man die Übung einfach sauberer durch und um das Gleichgewicht brauchst du dir keine Sorgen mehr zu machen.

    mfg
     
  8. #7 DaChris, 15.01.2010
    DaChris

    DaChris Foren Held

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Witten
    Das nimmt einem doch das ganze ausbalancieren ab was also den effekt einer freien kniebeuge verfehlt...
    Wenn Kniebeuge dann richtig !!!
     
  9. wow4ik

    wow4ik Newbie

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sigmaringen
    ich bezweifle das man es mit der "Maschine" auch richtig ausführt wenn Sie nur nach oben und unten geht, weil sobald man weiter unten ist geht man automatisch mit dem gewicht bissle gerade aus....
     
  10. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.894
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    die übung wird durch die führung nicht sauberer sondern bekommt damit einen vorgegeben bewegungsablauf, was sich negativ auf die stützmuskulatur wie den unteren rücken auswirkt, da diese nicht mehr voll beansprucht wird.

    maschinenkniebeuge sind sicherlich mal eine abwechslung beim beintraining, ersetzen können sie freikniebeuge in keinem fall.
     
  11. #10 Winterman, 22.01.2010
    Winterman

    Winterman Newbie

    Dabei seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Gut zu wissen!

    Dann versuch doch mal eine Flachbank hinter dich zu stellen und falls du nach hinten kippst, kannst du nicht hinfallen sondern setzt dich auf die Bank.

    Und die beste Hilfe wäre meines Erachtens nach ein Trainingspartner der dich festhält wenn du mal das Gleichgewicht verlierst.
     
  12. #11 Anonymous, 23.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    selbst dann kann er nachhinten kippen

    was aber so schon icht gehen sollte

    einfach die falsche tehnik

    jeder idiot kriegt das hin die fersen auf dem boden zubehalten
     
  13. #12 Silvers Rayleigh, 23.01.2010
    Silvers Rayleigh

    Silvers Rayleigh Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Also ich find Maschinenkniebeuge absolut in Ordnung :o
    Ich trainiere nur so, weil das Verletzungsrisiko einfach geringer is. Wenn man seinen Rücken stärken will, kann man doch einfach Kreuzheben mit gestreckten Beinen dranhängen.
    Außerdem wird dadurch der Trainingspartner überflüssig, was an und für sich auch einen gewissen Vorteil mit sich bringt.
     
  14. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Man kann auch Bankdrücken an der maschine machen, nur heißt es dann, dass man nur zweidimensional trainiert weil eben nur ein vorgegebener Bewegubngsradius von oben nach unten vorgegeben ist. Bei freien Gewichten trainiert man immer dreidimensional, denn du musst Balance halten und das fordert den Muskel viel besser. Natürlich kann man an Maschienen auch trainieren und ordentlich ins Schwitzen kommen, aber ich finde freie Gewichte in jeder Hinsicht natürlicher (in Hinsicht auf die Bewegung) und ansprechender (in Hinsicht auf das Dreidimensionale).
    Was noch dazu kommt, ist, dass man bei maschinen mehr Gewicht draufpacken kann als bei freien gewichten. Und das ist mMn evbentuell ungesund für den Körper, denn bei freien Gewichten merkt man sofort, wenn man sich überschätzt hat. Bei Maschinen kann man einfach das gewicht einhaken, beim Bankdrücken zB direkt 1cm über der Brust sodass es nicht weiter runter gehen kann und schon ist man "sicher" vor der Hantel... Dadurch hatten die Schultergelenke eine klare Überbelastung und gewonnen hat man dadurch nichts. Bei freien Gewichten hingegen wird man sicherlich nicht 40kg mehr draufpacken, weil man einfach weiß, dass man es wieder hochdrücken muss wenns erst mal unten ist. :mrgreen:

    So denke ich darüber zumindest. Ob man das vertreten will oder ob man anderer Meinung ist bleibt jedem selbst überlassen. xD

    Viele Grüße
     
  15. #14 Anonymous, 24.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    maschienen kniebeuge sind schrott

    warum sich alle anpissen wegen freihantel training

    ach wieso soll ich gleich noch andere muskeln trainieren die wollen ja nicht wachsen


    und außerdem was sieht wohl besser aus wenn ich 100kg an der multipresse mit den quadtrizeps drücke

    oder wenn ich 80kg an der freihantel drücke
    maschinen sind für anfänger zum lernen der technik
    und nicht um sich wegen seiner hirntoten überschätzung ab zusichern
     
  16. #15 BeoMartin, 24.01.2010
    BeoMartin

    BeoMartin Hantelträger

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    @ Pharao_Tim_86:

    Inhaltlich hast du vollkommen recht.
    Freie Kniebeugen sind Kniebeugen an der Multipresse (im Normalfall) definitiv vorzuziehen.

    Aber deine Ausdrucksweise ist immer sensationell. Du bist scheinbar extremst von dir selbst überzeugt.
    Man muss andere nicht gleich als Idioten hinstellen wenn eine Übung nicht richtig ausgeführt wird.
    Ich denk mir zwar auch oft "pffffff.. wtf" bei manchen Trainingplänen und co aber es hilft dem anderen nicht wenn ich ihn bloßstelle oder lächerlich mache.
     
  17. #16 Necro.at, 24.01.2010
    Necro.at

    Necro.at Eisenbieger

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Besonders kenn ich keinen QuadTrizeps, was denn jetzt 4 oder 3 köpfiger Muskel :mrgreen:

    Quadrizeps klingt besser ;)
     
  18. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Dieser Mythos, daß man mit den Knie nicht über die Zehen darf, ist mir nach wie vor ein Rätsel...

    Schieb die Knie einfach nach vorne in die Postion die nötig ist und du wirst wahrscheinlich auch keine Probleme mehr haben, nach hinten umzukippen.

    mfg

    Zarak


    btw

    An Maschinen lernt man eben NICHT die richtige Technik !
     
  19. #18 Strohkopf, 24.01.2010
    Strohkopf

    Strohkopf Eisenbieger

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    0
    Kann Beo nur zustimmen. Ein angenehmer umgangston Ist doch nicht zu viel verlangt. Außerdem bist du selber noch lange kein Adonis und musst auch noch viel trainieren (ich übrigens auch :)).

    Und zu den Kniebeugen:

    Ich würd dir empfehlen einfach mal wenig Gewicht zu nehmen. Notfalls einfach nur die Stange und dann mal die Technik und die Bewegung üben. Bis du die Technik drauf hast kannst auch die Kniebeugemachine nehmen. Solltest aber versuchen so schnel wie möglich auf freie Kniebeuge umzusteigen.
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anonymous, 24.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    okay gut
    ich bin kein adonis hab ich auch nie behauptet
    jedoch hab ich mir jegliche tips zu herzen genommen
    was den umgangston angeht
    ich weiß ja nicht waren eure lehrer in der schule freundlich zu euch wenn ihr was faslch gemaqcht habt
    kann man zwar nicht wirklich vergleichen
    aber jedoch lernt man erst aus sachen für die man angeschrien wird bzw für die man körperlich schäden hinnehmen müssen

    und bloß stellen tu ich niemanden dazu hab ich gar nicht das recht
    jedoch wenn man tips haben will und sie nicht annimmt
    dann kotzt mich das an denn man nimmt sich zeit um jemanden zuhelfen und der jenige pfeift denn drauf
     
  22. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen

    mfg


    Zarak
     
Thema:

Probleme mit der Kniebeuge

Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Kniebeuge - Ähnliche Themen

  1. knieprobleme bei Beinpresse/Kniebeugen

    knieprobleme bei Beinpresse/Kniebeugen: Hey Leute, nach langer zeit wollt ich mal wieder meine beine trainieren und dann als es am freitag so weit war ging garnix.... Ich hab leicht...
  2. Leistenprobleme bei Kniebeugen

    Leistenprobleme bei Kniebeugen: Hi. Ich habe seit kurzem starke Schmerzen in der Leistengegend bei Kniebeugen, wenn ich hoch gehe. Woher kann das kommen?? Wie bekomme ich die...
  3. Probleme bei der Kniebeuge

    Probleme bei der Kniebeuge: Hallo,heute beim Beintraing bei der KB verspührte ich einen stechenden Schmerz in der Kniescheibe,das hatte ich schon letzte Woche sowie früher...
  4. Probleme mit kniebeugen

    Probleme mit kniebeugen: Hi leute, Hab da ein Problem mit Kniebeugen und hoffe ihr habt ein paar tipps: Problem ist, dass selbst bei kleinem Gewicht es so dermaßen...
  5. Probleme bei Kniebeugen

    Probleme bei Kniebeugen: Hallo Leute! Folgendes Problem hab ich, wenn ich Kniebeugen mache. Wenn ich so um die 80 kg Scheiben auf die Stange packe kommt es manchmal vor,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.