Quecksilberbelastung von Thunfisch

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Schwabbsack, 30.06.2008.

  1. #1 Schwabbsack, 30.06.2008
    Schwabbsack

    Schwabbsack Newbie

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute!

    Habe davon gehört und mich auch im Netz darüber schlau gemacht, dass Thunfisch sehr stark quecksilberbelastet sei und dass regelmäßiger Konsum eine Vergiftung nach sich ziehen kann. Gibt viele Quellen die das bestätigen, aber leider natürlich auch welche die sagen, dass es alles überzogen ist... (Leider kann man sich ja heutzutage auf sowas nichtmehr verlassen, es gibt doch zu jedem Thema 100 Studien dafür und 100 dagegen...)!
    Hat sich jemand von euch schonmal genauer darüber informiert oder kennt sich irgendwie damit aus?
    Habe ein schlechtes Gewissen, weil ich jeden Abend zwei Dosen (2x140g Abtropfgewicht) Thunfisch aus der Konserve esse. Dazu kommt sogar noch erschwerend jeden Tag 200g geräucherten Zuchtlachs, ist ja auch Fisch... Muss ich Angst vor den Schwermetallen haben?
    LG
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 01.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Sowas hab ich noch nie gehört.Ich futter den Thunfisch schon seit Jahren und mir gehts gut. :-D
     
  4. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Also du hast Recht manche sagen ja manche nein.
    Aber ich denke auch das grade bei Thunfisch schon sehr darauf geachtet wird weil bei ihm ja auch immer ein ri4esen Hype drum gemacht wird.
    Ich denke es gibt andere Dinge die wir regelmäßig essen o.ä. wo man in 10 Jahren auch sagt das sie mega giftig sind.

    Also würde sagen immer mal die Marken wechseln udn reicht eine Dose nicht auch am Tag wenn du nicht gerade in der defi bist? Weil 2 am Tag ist schon ziemlich viel finde ich sowas kann man ja auch druch Magerquark oder Harzer ersetzen.(ich esse meist nur an Trainingstagen Thunfisch also 3 mal die Woche..)

    Und wegen dem Lachs kein Problem eigentlich sogar nur super, Lachs ist immer gut ;)



    edit:
    Füll mal bitte dein Profil aus!!!
     
  5. #4 Anonymous, 01.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Laut DGE (oder war es eine andere Quelle? Müsste mal nachgucken.) stellen 2 Dosen pro Woche das Maximum dar aufgrund der hohen Quecksilberbelastung.

    Alles über 4 Dosen pro Woche würde ich also persönlich möglichst vermeiden.
     
  6. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    ICh hab es schon öfter von 3 Dosen gehört, naja variiert immer bei jedem Artikel :roll:

    Aber ich denke auch das es nicht mehr als 3 oder höchstens 4 sein sollten!
     
  7. #6 Philipp, 01.07.2008
    Philipp

    Philipp Hantelträger

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also ich halte persönlich nichts mehr von irgendwelchen Artikeln , wenn man auf das alles hört was die Medien sagen müsste man sich am besten direkt in die Kiste legen. Meine Meinung
     
  8. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Ich denke es kommt immer darauf an welche Artikel man wo liest und wieviele Artikel man gelesne hat um auch zu vergleichen.

    Man kann ja auch nicht die Bild mit der FAZ vergleichen oder so..

    genauso ist es im Internet auch.
    Nur muss man auch immer vergleichen und gucken und sich zB. in nem Forum( :-D ) mit andern darüber unterhalten ;)
     
  9. #8 Philipp, 01.07.2008
    Philipp

    Philipp Hantelträger

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Jop :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:
     
  10. #9 Beining, 01.07.2008
    Beining

    Beining Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck

    Naja aus der Chemikersicht sag ichs mal so, in Meeresfischen, besonders Thunfisch (ist ja nen Raubfisch) reichern sich schon sehr große Mengen an Umweltgiften an. Gerade die organischen Schwermetallverbindungen mögen das Fettgewebe sehr gerne und speichern sich dort ein.
    Klar ist es auch immer viel Panikmache, aber wenn man sich mal überlegt, was Jugendliche in meinem Alter die von ihrer Mutter gestillt worden sind früher als Blag, alles an Umweltgiften mit rüber gekriegt haben... Klar sprechen wir hier von winzig kleinen Mengen im ng - µg Bereich. ABER nachweißbar sind sie trotzdem!

    Aber solange sich die Gifte im Gleichgewicht befinden ist alles gut :-D Nur jeden Tag 250g Thunfisch essen ist bestimmt schon bedenklich und kann sich mit hohen Schwermetallbelastungen bemerkbar machen.

    Bin mehr so der Pharmazie/Biochemie "Freak" von daher kann ich über Umweltchemische/analytische Dinge nicht all zu viel sagen, aber das Umweltgifte sich in der Nahrungskette anreichern und bei einigen Lebensmitteln halt besonders stark, ist nichts unbekanntes^^

    Und Lebensmittel unterliegen in der EU genauso wie in der Pharmazie gewissen Richtlinien was die Konzentrationen an bestimmten Stoffen betrifft, es würde also, wenn viel zu hohe Konz. nachweisbar sind, gar nicht erst auf den Markt kommen
     
  11. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Auch hierbei handelt es sich um ein in erster Linie theoretisches Problem, welches in der Praxis allenfalls im Labor nachweisbar ist. Das wenigste ist in der Praxis so heiß wie es in der Theorie gekocht wird.
     
  12. #11 Beining, 01.07.2008
    Beining

    Beining Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Jaaap jeder Raucher wird nen weit aus höheren Schadstoffhaushalt haben als nen Thunfischjunkie :-D
     
  13. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Anonymous, 01.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie schön man sich doch alles durch leere Phrasen zurecht biegen kann. :cool:
     
  15. #13 Anonymous, 01.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ehrlich gesagt,wenn wir nach sowas gehen,dann dürften wir uns eigentlich nur noch von Gras ernähren und wer weiß,was da noch alles drin bzw. dran ist,außer Kuhmist,Hasenkacke und was weiß ich noch. :roll:
     
Thema:

Quecksilberbelastung von Thunfisch

Die Seite wird geladen...

Quecksilberbelastung von Thunfisch - Ähnliche Themen

  1. Thunfisch als "Wundermittel" ?

    Thunfisch als "Wundermittel" ?: hey leute, ich habe gehört das eine dose thunfisch am tag wahre wunder bewirken soll. Ist es wirklich so ? ich würde es gerne probieren, aber...
  2. Thunfischaufstrich

    Thunfischaufstrich: Ich werde heute mal meinen Thunfischaufstrich vorstellen (ist übrigens mein erstes Thema hier ^^) Man nehem: 250 Gramm Magertopfen/Magerquark...
  3. Thunfisch Salat

    Thunfisch Salat: 100g Thunfisch Miarcle Whip Balance Essiggurken Thunfischwasser abgiesen 100g Thunfisch mit ca 2 Esslöffel Miracle Whip Balance vermischen...
  4. Thunfischpampe =)

    Thunfischpampe =): Also dies is mein Rezept für meine Thunfischpampe! Das Gericht isst man kalt, gerne auch vorm Schlafen, wegen dem hohen Eiweiß sowie...
  5. chili-thunfisch toast

    chili-thunfisch toast: da thunfisch pur nicht mehr runterbekommen hab, hab ich mir da mal nen leckeren toast zusammengestellt. allerdings nur für leute die gern scharf...