Rotatoren?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von Jay Sean, 23.03.2014.

  1. #1 Jay Sean, 23.03.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Hallo zusammen,

    vorab: Ich weiß, hier sind keine Ärzte im Forum und ich werde sicherlich damit zum Arzt gehen, wenn es nicht besser wird. Ich würde jedoch gerne eine Einschätzung haben, da ich weiß, dass es hier Einige gibt, die sich gut mit der Anatomie aus kennen.

    Ich habe seit knapp 2 Wochen (mit steigender Schmerzintensität) bei Übungen, die drückend auf die Schultern wirken, einen scharfen stechenden Schmerz in der rechten Schulter bei diesen Übungen. Besonders bei Kurzhantel Schulterdrücken spüre ich diesen Schmerz beim heruntergehen mit den Hanteln im hinteren inneren Bereich der Schultern. Ich würde diesen Schmerz im Bereich der Rotatoren lokalisieren. Bei Schräg-Bankdrücken merke ich es an der gleiche Stelle, jedoch ist der Schmerz nicht so stark wie bei Schulterdrücken. Ich muss dazu sagen, dass ich prinzipiell sehr weit bei Schulterndrücken mit den Hanteln heruntergehe (Was natürlich nicht so gut für die Schultern ist).

    Alle anderen Schulterübungen (Seitheben, Frontheben, aufrechtes Rudern, Reverse Butterfly) kann ich ohne Probleme durchführen.

    Ich lasse nun erst einmal Schulterdrücken komplett weg und nehme nebenbei Ibuprofen, das auch ganz gut hilft.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Hi!

    Alle schmerzenden Übungen konsequent ausm Plan streichen, den Rest Rest kannst du durchführen. Das mag vielleicht eine schlechte Idee sein wenn du was anderes hast als ich, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich damit meine Schulterschmerzen beseitigen konnte.

    Ich konnte eine lange Zeit 0 Bankdrücken und so machen, ich hatte teilweise solche Schmerzen, dass ich schwere Türen nur per "Bodycheck" öffnen konnte, nicht normal mit den Händen und Armen. :kotz:

    Irgendwann strich ich jede kritische Übung und machte regelmäßig leichtes Rotatorentraining, L-Flys und das ganze Programm. Das hat top geholfen, alle Schmerzen weg, kann wieder voll belasten.

    Liebe Grüße
     
  4. #3 Jay Sean, 23.03.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Erst einmal danke für die Antwort.

    Das hört sich doch sehr nach meinem Problem an.Ich habe diese Woche bereits direkt angefangen die Rotatoren zu trainieren. Wie bereits erwähnt, Schulterndrücken (KH) fliegt erst einmal aus dem Plan. Ich versuch es ma mit Schulterndrücken an der Multipresse (Variante vor dem Kopf). Ansonsten muss ich halt meine Schultern komplett anders trainieren. Bei Bankdrücken werde ich es einfach beobachten.

    Was ggf. noch erwähnenswert ist, ist der Umstand, dass sobald der Muskel nach 2-3 anderen Übungen fast gar nicht mehr schmerzt. Ich hab den Verdacht, dass der Muskel dann "warm" und gut durchblutet ist, so dass der Schmerz überdeckt wird. :kreisend:

    Ich hab es ehrlich gesagt, mit den Schultern in letzter Zeit ziemlich übertrieben :bash:
     
  5. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Wenn du es übertrieben hast dann lass es wirklich einfach mal gut sein für 3 Wochen, auch wenns schwer fällt. Denk dir, dass 3 Wochen nichts sind im Vergleich zu einer chronischen Entzündung, die vielleicht mehrere Jahre ohne Besserung anhält. ;-)
     
  6. #5 Jay Sean, 28.03.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    So kleiner Zwischenstand. Training diese Woche ging nur zum Teil. Schulterdrücken habe ich weggelassen. Das heutige Brusttraining war zwiespältig. Beim Bankdrücken habe ich es leicht bis mäßig gespürt. Negativbankdrücken mit Kurzhanteln war gut. Butterfly ging ma gar nicht.
    Mir ist heute aufgefallen, dass die betroffene Stelle an der Schulter gerötet und leicht geschwollen ist. Ich tippe auf eine Entzündung (Schleimbeutel?). Auf jeden Fall geh ich erst ma nächste Woche zum Arzt. Eine komplette Trainingspause wird nächste Woche sowieso eingelegt.

    Ich hoffe, das verschafft mir ein wenig Linderung.
     
  7. #6 mario89, 29.03.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    Das kommt jetzt zwar etwas spät, aber ein Rotatorentraining sollte in jedem TP mit vorhanden sein ;-) Das nur mal so vorweg...

    Ansonsten wünsche ich dir auf jeden Fall gute Besserung und mach, wie Colin schon sagte, lieber etwas langsamer bzw. eine Pause. Lass erstmal komplett alles, was mit den Schultern zu tun hat weg. Ist zwar beschissen, wenn man nach 4 Wochen erstmal mit 5kg weniger Gewicht wieder anfangen muss, aber wesentlich besser, als langfristig "behindert" zu sein und nicht mehr (richtig) trainieren kann.
     
  8. #7 Jay Sean, 29.03.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Rotatorentraining ist eigentlich im TP enthalten. Leider bin ich bei Schulterndrücken immer ziemlich tief mit den KH gegangen. Darüber hinaus habe ich auch mit hohen Gewichten Schulterdrücken ausgeführt. Das ist nun die Quittung dafür.

    Im Grunde habe ich mind. einmal im Jahr Probleme mit den Rotatoren. Von daher ist das nix neues für mich :oops:
     
  9. #8 mario89, 29.03.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    Das hört sich nicht ganz so gut an... auf jeden Fall mal gute Besserung. Warst du bisher noch nie beim Arzt deswegen, wenn du dich mit dem Problem immer mal wieder rumplagst?
     
  10. #9 Jay Sean, 02.04.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Beim letzten Mal hatte ich dies beidseitig und war innerhalb von ein paar Tagen wieder in Ordnung. Davor hatte ich das vor einigen Jahren. Ich war zu der Zeit beim Arzt. Anscheinend waren beide Rotatoren gereizt. Vom Schmerz her, war es im Grunde genauso wie dieses Mal. Ich hatte den Schmerz bei den gleichen Übungen. Doch dieses ma ist es nur einseitig und dauerhafter. Leider!
     
  11. #10 Bavaria, 22.04.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Ist ein weit verbreitetes Problem unter Kraftsportlern. Das ganze nennt sich deswegen auch "Pumperschulter" ^^

    Interessanter Artikel dazu hoffe das ich den posten darf :

    http://aesirsports.de/2014/03/die-pumpe ... ttraining/
     
  12. #11 Jay Sean, 23.04.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    So ich war eben beim Doc. Diverse Tests durchgeführt. Mein persönlicher Verdacht war ja eine Entzündung der Sehne am Musculus subscapularis

    Einzig der Lift-off Test war bei Gegengewicht (leicht) schmerzhaft. Zudem gab es einen Ultraschall. Da kam aber raus dass die lange Bizepssehne gereizt/entzündet sei. (Anscheinend auch leichte Flüssigkeitsansammlung). Hat man bei solch ein Entzündung nicht eher im vorderen Teil der Schulter schmerzen als im hinteren?

    Auf jeden Fall soll ich erst einmal alle Übungen weglassen, die über Kopf gehen. Zudem kein Bankdrücken etc. 600 mg Ibu verteilt auf 2 Einnahmen am Tag. Dann soll ich für 14 Tage jeden Abend eine Übung machen, bei der ich ein 1Kg Gewicht in die Hand nehme und den betroffenen Arm von vorne nach hinten pendeln lasse. Dazu Wärme auf die Schulter.

    Bin ein wenig skeptisch war die Diagnose betrifft. Jemand gleiche Erfahrung gemacht bei einer Bizepsssehnen Entzündung?
     
  13. #12 Jay Sean, 24.06.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Kleines Update:

    Die Entzündung ist leider immer noch da und die ersten Maßnahmen haben nix gebracht. Training ging eigentlich bis jetzt ohne Probleme. Abstriche halt nur bei Brust. Dort musste ich mit kleinen Gewichten arbeiten und habe dann versucht die Brust richtig brennen zu lassen, in dem ich direkt nach einem Satz mit noch leichteren Gewichten die Brust richtig zum Brennen gebracht habe. Ich musste ziemlich eng fassen, so dass ich schmerzfrei die Übung ausführen konnte.

    Ich hatte heute aber Gott sei Dank meinen zweiten Orthopäden-Termin bei meinem eigentlichen Orthopäden, da die Leiden nicht besser wurden. Nach eingehenden Tests, gab es eine Röntgenaufnahme, die unauffällig war (zum Glück kein Verschleiss!). Da weder Ibu noch Diclo in der Vergangenheit angeschlagen haben, habe ich nun zwei Spritzen in den betroffenen Bereich mit einer Kortison-Schmerzmittelkombi bekommen.

    Laut Doc sollte Korti schnell wirken. Training erst dann wieder wenn ich keine Schmerzen habe. Nachtermin in 10 Wochen.

    Nun heisst es warten :cool:
     
  14. #13 mario89, 25.06.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    Dann mal viel Glück, dass es bald besser wird...
     
  15. #14 Jay Sean, 03.09.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    An dieser stelle ein kleines Update. Ich hatte gestern meine zweite kortisonspritze bekommen. Ich hatte zwar ein wenig Besserung verspürt seit der ersten spritze aber eine wirkliche harte Belastung war bei weitem nicht möglich. Ich habe mein Training was das brustworkout betrifft entsprechend umgestellt, so dass ich trotzdem schmerzfrei die brust trainieren konnte.
    Wie sich heraus gestellt hat, ist eher die sehne der innenrotatoren entzündet. Belly press test und lift off test sind bzgl. Schmerzen positiv.


    Ich werde nun erst einmal wieder pausieren da ich nicht unbedingt auf kortison trainieren will. Deshalb warte ich lieber etwas
     
  16. #15 Jay Sean, 03.09.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    An dieser stelle ein kleines Update. Ich hatte gestern meine zweite kortisonspritze bekommen. Ich hatte zwar ein wenig Besserung verspürt seit der ersten spritze aber eine wirkliche harte Belastung war bei weitem nicht möglich. Ich habe mein Training was das brustworkout betrifft entsprechend umgestellt, so dass ich trotzdem schmerzfrei die brust trainieren konnte.
    Wie sich heraus gestellt hat, ist eher die sehne der innenrotatoren entzündet. Belly press test und lift off test sind bzgl. Schmerzen positiv.


    Ich werde nun erst einmal wieder pausieren da ich nicht unbedingt auf kortison trainieren will. Deshalb warte ich lieber etwas
     
  17. #16 Bavaria, 03.09.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Hast du schon ein MRT machen lassen ?
     
  18. #17 Jay Sean, 04.09.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Das wäre dann der nächste Schritt, falls nun keine weitere Besserung einstellen sollte ...
     
  19. #18 Bavaria, 04.09.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Würde ich dir empfehlen. Hört sich stark nach einem Impingement Snydrom in der Schulter an.

    Ich habe selber mit dem gleichen Problem in der linken Schulter zu kämpfen.
    Durch die zu enge Schulter sind deswegen auch dauernt deine Sehnen und Schleimbeutel entzündet bzw. der Schleimbeutel erzeugt den Flüssigkeitserguss.
    lass das mal abklären

    LG
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Brain Westphal, 10.09.2014
    Brain Westphal

    Brain Westphal Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich trainiere regelmäßig die Rotatoren ob vor Brustübungen wärme ich diese auch immer auf.
    Wenn man nur die oben liegenden Muskeln trainiert und die tiefliegenden vernachlässigt, wird es irgendwann zu Problemen kommen.
    An deiner Stelle, lass die Übungen weg die die Probleme bereiten und wenn es sich nicht bessern sollte den Arzt aufsuchen
     
  22. #20 Jay Sean, 18.09.2014
    Jay Sean

    Jay Sean Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Gewicht (in kg):
    95
    Trainingsbeginn:
    2005
    Bankdrücken (in kg):
    130
    @Brain
    Rotatoren sind mittlerweile ein fester Bestandteil meines Aufwärmprogramms. Bei mir war einfach das große Problem, dass ich bei Schulterndrücken ziemlich ergeizig gewesen und über einen längeren Zeitraum es übertrieben habe. Dadurch hat sie sich die Bizepssehne am Ansatz entzündet und es hat sich Flüssigkeit um die Enzündung gebildet. :bash:

    Wie ich bereits vor zwei Wochen geschrieben hatte, gab es eine zweite Injektion mit Kortison und die hat dieses ma erhebliche Verbesserung gebracht. Ich hab direkt nach ein paar Tagen schon im Alltag gespürt, dass das Kortison besser anschlägt.

    Gestern war ich dann nach 2,5 Wochen kompletter Trainingspause das erste mal wieder trainieren. Ich habe bewußt die Übungen ausprobiert, bei denen ich Schmerzen hatte und siehe da, fast alle Übungen konnte ich mit angemessenen Gewichten ausführen. Vor ein paar Wochen war es nicht einmal möglich überhaupt schräges Schulterdrücken an der Maschine mit leichten Gewichten auszuführen. Butterfly war ein absolutes No-Go. Doch dieses ma ging es super. Ich habe aber alles vorsichtig ausgeführt, um lediglich zu schauen, ob es überhaupt machbar ist und mit welchen Gewichten. Einzig Schulterdrücken mit Kurzhanteln bereitet mir noch etwas mehr Schmerzen, aber im Verhältnis zu vorher hat sich das auch erheblich gebessert.
    Ich bin gefühlt bei 80% - 85% möglicher Belastung zurzeit. Ich werde es aber ganz langsam angehen lassen. Ab nächste Woche ganz leicht und locker wieder ins Training einsteigen. Mitte nächsten Monat hab ich meinen Kontrolltermin beim Orthopäden.

    Und für alle die, die immer die Befürchtung haben, dass bei einer Trainingspause der Körper komplett an Kraft und Masse zusammen fällt (so dachte ich früher auch). Lasst euch gesagt sein, ich hab seit Juni immer größere Trainingspausen gehabt. Zusammen gerechnet gute 6 Wochen und an Form und Kraft habe ich so gut wie nichts eingebüßt. Gewicht gehalten und die Kraft bei den ausführbaren Übungen ebenso gehalten.
     
Thema: Rotatoren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pumperschulter

    ,
  2. schulterschmerzen schulterdrücken

    ,
  3. schulterdrücken schmerzen

    ,
  4. schmerzen schulterdrücken,
  5. bankdrücken schmerzen aber nicht bei schulterdrücken,
  6. schulterdrücken supraspinatus,
  7. kh schulterdrücken schmerzen,
  8. kombi butterfly Schulter schmerzt ,
  9. schmerzen schulterdrücken rotatoren
Die Seite wird geladen...

Rotatoren? - Ähnliche Themen

  1. Aussenrotatoren

    Aussenrotatoren: Hallo zusammen Wie ich gelesen habe ist es wichtig die Aussenrotatoren zu trainieren um Schulterverletzungen vorzubeugen. Ich habe die Übung bis...
  2. Starke Ellenbogenschmerzen nach Außenrotatoren-Übung?!

    Starke Ellenbogenschmerzen nach Außenrotatoren-Übung?!: Hallo liebe Communtiy, zur Stabilisieren meiner Schulter habe ich letzte Woche mit der Kräftigung der Rotatorenmanschette (Infraspinatus und teres...
  3. Außenrotatoren?

    Außenrotatoren?: hallo, ich hab die Empfehlung bekommen meine Außenrotatoren zu trainieren. Ich konnte aber nicht nach Übungen dazu fragen... Gehört das zu...
  4. Schulterrotatoren Trainieren? ÜbungeN?

    Schulterrotatoren Trainieren? ÜbungeN?: Hallo Leute, Ich hab gehört man soll die Schulterrotatoren auch trainieren ansonsten kann man später schwierigkeiten bekommen etc... Und...
  5. Rotatorenmanschette

    Rotatorenmanschette: folgendes: ich hatte vor 2 jahren einen mopedunfall und habe mir die linke schulter ausgekegelt. dabei ist die rotatorenmanschette eingerissen....