Rottoren trainieren - wirklich sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von GerryHunter, 18.04.2015.

  1. #1 GerryHunter, 18.04.2015
    GerryHunter

    GerryHunter Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Man soll ja nach Möglichkeit immer auch die Rotatoren in der Schulter trainieren, vor allem dann, wenn man Schulterprobleme hat oder solchen vorbeugen möchte.

    Ich habe im Netz etwas recherchiert und auf folgendes Video gestoßen, zu dem ich mal einige Fragen habe bzw. eire Meinung wissen will: https://m.youtube.com/watch?v=2IZTNBs6zp0

    Dort heißt es, dass die Rotatoren beim normalen Training kum mittrainiert werden und deshalb isoliert beansprucht werden sollen. Aber schließen diese Übungen genau das nicht gegenseitig aus?

    Also ich keine folgendes: Wenn ich diese Übungen mache, dann wird doch zwangsläufig sowieso die Schulter beansprucht, also auch trainiert (die Deltas etc.). Wie also ist es dann möglich, dadurch nur die Rotatoren zu beanspruchen und so zusätzlich zu kräftigen?

    Wenn dem so ist, dann stellt sich mir die andere Frage. Wenn die Gesmte Schulter nicht beanspucht wird, wie sollen dann die Rotatoren damit reainiert werden? Versteht ihr was ich meine? Das ist wie die Frage nach dem Huhn und dem Ei!?

    Kurz gefasst: Man soll ja die Rotatoren extra trainieen, weil diese meist im verhältnis zur restlichen Schulter unter trainiert sind. Wenn also meine Schulter auf Level 3 ist und die Rotatoren auf Level 1 - dann steigt doch der Level bei diesen Übungen trotzdem beiderseitig und das Ungleichgewicht bleibt, oder nicht?

    Ich hoffe, ich konnte rüberbringen, was ich meine und würde mich sehr freuen, wenn mir das mal jemand genauer erklären könnte.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B_izeps, 18.04.2015
    B_izeps

    B_izeps Newbie

    Dabei seit:
    25.03.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2010
    Kniebeuge (in kg):
    110
    Kreuzheben (in kg):
    150
    Bankdrücken (in kg):
    0
    Du kannst bei jeder Übung den Fokus auf verschiedene Bereiche legen, zum Beispiel trainierst du mit Schrägbankdrücken die ganze Brust, die obere wird aber mehr beansprucht. Genauso ist es bei den Rotatoren: Bei bestimmten Übungen, wie zum Beispiel den L-Flys, werden die Rotatoren mehr trainiert als der Rest der Schulter. Zudem macht man Rotatorenübungen üblicherweise mit Gewichten, die den Rest der Schulter nicht gerade vor eine Herausforderung stellen.

    Also macht es sehr wohl Sinn, Rotatorenübungen einzubauen, damit diese mehr trainiert werden.
     
  4. f4me

    f4me Natural doesn't mean weak
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Köln
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Ohne das Video gesehen zu haben: Google einfach mal Rotatorenübungen.
    Wenn du diese richtig liegend/stehend/sitzend (je nach Übung) ausführst, kannst du gar nichts anderes merken als die Rotatoren. Dafür muss aber die Ausführung stimmen!
     
  5. #4 GerryHunter, 21.04.2015
    GerryHunter

    GerryHunter Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal danke für die Antworten und sorry, dass ich erst jetzt wieder antworte. Irgendwie dachte ich, dass ich die Benachrichtigung ein habe, war wohl nicht so und dachte, dass keiner geschrieben hat.

    Egal. Mal eine ganz dumme Frage: du (f4me) hast geschrieven "dann merkst du auch nur die Rotatoren" - wie bzw. wo genau spühre ich denn dann was, damit ich erkenne, dass es korrekt ankommt?

    @B_izeps: Meinst du mit L-Flys die Übungen aus dem Video da? Nur, damit ich Bescheid weiß, danke. :))

    Ich habe seit Kurzem so ein Knacken in der rechten Schulter, wenn ich sie seitlich hoch und dann wieder runter mache. Jetzt versuche ich es durch Rotatorentraining wegzubekommen und hoffe, es liegt daran, dass die zu schwach sind.

    Meint ihr, ich sollte die Schultern ansonsten (bis auf das Rotatorentraining) eher im Moment ganz aus dem Plan nehmen? Also auch keine Liegestützen und kein Bankdrücken?
     
  6. f4me

    f4me Natural doesn't mean weak
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Köln
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    öhm ja? sowieso solltest du auf deinen körper hören. wenn er dir sagt, dass eine übung gerade nicht geht, solltest du sie auch raus nehmen. abgesehen davon wird bei impingements gerne geraten, sämtliche drück- und überkopfübungen wegzulassen.
     
  7. #6 GerryHunter, 23.04.2015
    GerryHunter

    GerryHunter Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Aber dann kann ich auch gleich komplett das Training lassen. Im Prinzip wird ja überall gedrückt usw. Bankdrücken, Liegestützen, Bei den Dips... Bleibt ja fast nix mehr...
     
  8. f4me

    f4me Natural doesn't mean weak
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Köln
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130

    Sämtliche Varianten des Latzugs! (Sofern Schmerzfrei)
    Sämtliche Varianten des Ruderns! (Sofern Schmerzfrei)
    Sämtliche Varianten des Hebens! (Sofern Schmerzfrei)
    Sämtliche Varianten des isolierten Armtrainings! (Sofern Schmerzfrei)
    Sämtliche Varianten des allumfassenden Beintrainings!!! (Sofern Schmerzfrei)

    Wir sind keine Discopumper, wir wollen Rücken und Beine!!! :ok:
     
  9. #8 GerryHunter, 23.04.2015
    GerryHunter

    GerryHunter Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, Schmerzen habe ich ja sowieso KEINE. Es ist halt das Knacken, was mich irritiert. Das kommt immer beim Absenken des rechten Arms beim Kurzhantel-Schulterdrücken.

    Nehmen wir mal an, ich trainiere jetzt einfach normal weiter und lasse alles weg, was die Schulter mitnimmt (Liegestützen, Dips, Bankdrücken...) - wäre das Training dann überhaupt noch effektiv? Wie trainiere ich ohne Schulter beispielsweise den Trapez?

    Und - sorry für die dumme Frage- werde ich schnell viel Muskulatur an den Schultern abbauen? Denn da war ich so stolz, dass sich da einiges getan hat, und jetz (vermutlich) die Rotatorengeschichte... :-(
     
  10. f4me

    f4me Natural doesn't mean weak
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Köln
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
     
  11. #10 GerryHunter, 24.04.2015
    GerryHunter

    GerryHunter Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Trapez weiß ich auch. Es geht nicht darum, ob diese Übungen den trainieren, sondern darum, dass doch wohl bei fast jeder übung dafür auch die Schultern mitarbeiten!?

    Zur Schultersache: Ich habe das Schulterdrücken deshalb begonnen, weil es hieß, das würde die gesamte Schulter, also alle drei Deltas beanspruchen. Seitheben ja eher die seitliche und das vorgebeugte eben die hintere.

    So dachte ich halt, dass es effektiver ist, durch diese Übung alle drei zu trainieren, statt 2 oder sogar 3 unterschiedliche Übungen zu machen.
     
  12. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. f4me

    f4me Natural doesn't mean weak
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Köln
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    überkopfdrücken geht zum größten teil immer auf die vorderen delts. klar arbeiten die anderen mit, aber gerade die hinteren sollte man NIE vernachlässigen und lieber eine Übung mehr einbauen!
     
  14. #12 GerryHunter, 25.04.2015
    GerryHunter

    GerryHunter Newbie

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hmm... Ok. Könnte es also sein, dass speziell meine hinteren zu schwach sind und das das Knacken auslöst?
     
Thema:

Rottoren trainieren - wirklich sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Rottoren trainieren - wirklich sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Trainieren auf Reisen

    Trainieren auf Reisen: Hey Leute, mich würde es mal interessieren wie ihr trainiert, wenn ihr unterwegs seid! Sei es geschäftlich, im Urlaub oder oder oder! Freue mich...
  2. Es gibt keine Ausrede nicht zu trainieren!!!

    Es gibt keine Ausrede nicht zu trainieren!!!: Finde das sollte man sich immer wieder ins Gedächtnis rufen! Finde solche Bilde bzw. die Menschen immer wieder unglaublich. Und in Amerika fahren...
  3. Was kann ich an meinem Trainingsplan verbessern um noch Effektiver zu Trainieren?

    Was kann ich an meinem Trainingsplan verbessern um noch Effektiver zu Trainieren?: Hey Community. Ich führe seid 1 und nen halben Monat 3x die Woche folgenden Ganzkörpertraining durch: Laufband ( 13 km/h) 5-8 Minuten -...
  4. Nur 4 Tage zur Verfügung. An welchen Tagen trainieren. Trainingsplan umstellen.

    Nur 4 Tage zur Verfügung. An welchen Tagen trainieren. Trainingsplan umstellen.: Hallo. Aufgrund der Arbeit und Familie habe ich nur Montag - Donnerstag Zeit zum trainieren. Ich arbeite 150km weiter weg und da bin ich auch...
  5. Nach Monaten wieder Trainieren?

    Nach Monaten wieder Trainieren?: Hey Leute, spiele momentan mit dem Gedanken, mich wieder in einem Fitnessstudio anzumelden. Meine letzte Mitgliedschaft ist Okt./Nov. 2015...