Salzverlust beim Training ausgleichen

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Odysseus22, 14.06.2006.

  1. #1 Odysseus22, 14.06.2006
    Odysseus22

    Odysseus22 Newbie

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute! Nun geht der Sommer langsam los. Nebenerscheinung ist intensiveres Schwitzen. Ich fühle mich total ausgelaugt, was nicht am Training liegt sondern am Verlust von Nährsalzen. Habt ihr Ideen, welche isotonischen Getränke man zu sich nehmen sollte, um das auszugleichen? Danke!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JJ

    JJ Hantelträger

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde viel Selter trinken, nicht immer extra isotonische getränke, bleib lieber bei der guten alten Selter!
     
  4. JackyB

    JackyB Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Solange du nicht unter Mukoviszidose leidest, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, was bei dir bestimmt nicht der Fall ist. Da du viel schwitzt während des Trainings und viele Mineralien auf der Toilette verlierst, musst du halt viel trinken. Deswegen viel trinken, trinken, trinken.. damit der Salzverlust ausgeglichen werden kann. Wie schon von JJ erwähnt Selter bringts auch.
     
  5. JJ

    JJ Hantelträger

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    was hat das mit Mukoviszidose zu tun Jacky?? Ist doch ne erbkrankheit, was hat das mit dem Schwitzen zu tun ??
     
  6. JackyB

    JackyB Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Ja ist eine Erbkrankheit, wo man auch sehr sehr viel Salzverlust hat, weil zu viel Na und Cl im Schweiß mit abgestoßen wird. Und bei dieser Krankheit ist der Ausgleich von Salz besonder schwierig.

    Sorry, wollte mit meinem Beitrag keine dummen Infos geben. Vergißt die Mukoviszidose einfach. :wink:
     
  7. JJ

    JJ Hantelträger

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ja ist ja in Ordnung, wer das Wiisen aht, aber ich meine wer Muskoviszidose hat, der stirbt in 90 % der Fälle eh und wird sich mit was anderem Beschäftigen als mit Pumpen.
     
  8. JackyB

    JackyB Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Das stimmt auch wieder. Ich glaub, ich würde auch an was anderes denken..
     
  9. #8 Hantelfix, 15.06.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Trinken ist bei großen Leistungen und hohen Temperaturen das A und O.

    Wichtig ist nun was man trinkt.

    Selter und Schorle enthalten Kohlensäure. Diese kann Magenprobleme verursachen. Bei der Schorle ebenfalls die Fruchtsäure.

    Stilles Wasser ist besser. Bei kurzen bis normalen Trainingseinheiten genau richtig.

    Bei wirklich langen Einheiten bzw. starken Wasserverlust durchs schwitzen ist reines Wasser nicht mehr gut, da der Körper enorm viel Salz verliert.

    Jetzt sollte man ein Getränk wählen, welches Salzionen und Mineralstoffe enthält.

    Das Salz sorgt nämlich dafür, dass das Wasser schneller aufgenommen wird.

    Bei großer Belastung kann es passieren, dass Wasser ohne Salz im Magen bleibt und nicht mehr aufgenommen wird.
    Das hängt mit der Versorgung des Körpers zusammen. Der Magen wird unter umständen unterversorgt und stellt die Arbeit zum Teil ein. Es kommt dann auch oft zu Krämpfen im Magen.


    Also: wichtig bei großem Wasserverlust - nur Getränke mit Salz und Mineralstoffen.

    Zur not kann man wärend des Trainings auch eine Salzbrezel oder ein paar Salzstangen essen.
     
  10. #9 Odysseus22, 15.06.2006
    Odysseus22

    Odysseus22 Newbie

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Und welche Getränke eignen sich nun am besten dafür? Muskoirgendwas habe ich nicht, hätte ich wahrscheinlich geschrieben.
     
  11. #10 Hantelfix, 15.06.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Am besten sind natürlich Isotonische Getränke, wie z.B. Gatorate oder Isostar.

    Diese haben Salze, Mineralstoffe und Energie und z.T. auch Proteine.
    Für alle Sportarten sehr gut geeignet, besonders aber bei langen Ausdauerbelastungen und großem Schweißverlust.

    Zum Kraftraining nehme ich auch nur stilles Wasser.

    Schorle ist ok, wenn man es verträgt.

    Von Säften würde ganz abraten, da diese mit ihren Fruchtsäuren den Magen stören können.

    Kein Bier und Grundsätzlich Alkohol - ist klar.


    Ich selbst habe mir oft Stilles Wasser mit einer Priese Salz und Traubenzucker gemischt. Schmeckt zwar schei** ist aber sehr brauchbar.

    Limonade und Cola kann man nehmen, wenn einem die Kohlensäure nicht stört. Vorteil hier, viel Zucker der die Speicher wieder füllt.

    Milch ist schlecht, da es nicht wirklich als Getränk herhalten kann und den Magen oft durcheinander bringt.
     
  12. #11 Odysseus22, 18.06.2006
    Odysseus22

    Odysseus22 Newbie

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Danke schön! Andere Frage: liegt dieses Gefühl des Ausgelaugtseins am Salzverlust oder am Erschöpfen des Glykogenspeichers?
     
  13. #12 Anonymous, 19.06.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Eher am KH-Mangel
     
  14. #13 Hantelfix, 19.06.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    oder an zu starkem Wasserverlust...
     
  15. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 dschungelkämpfer, 04.07.2006
    dschungelkämpfer

    dschungelkämpfer Hantelträger

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BERLIN-PANKOW
    falls man sehr viel trinkt kann man sich auch mal überlegen ein ergänzungspräparat mit mineralstoffen zu sich zu nehmen.

    Frage: Wie ist das eigenlich mit der einnahme von kochsalz, ich hab mal gelesen dass bei der ausscheidung von größeren mengen kochsalz auch kalzium aus den knochen verloren geht, hat jemand dazu infos?

    thanx schonmal


    p.s.: fisch war auch eine gute mineralienquelle falls ich mich recht entsinne!
     
  17. #15 Anonymous, 05.07.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Sie konzentierte Einnahme einer Salzlösung auch ist meistens eher Kontraprotuktiv. Du kannst auf einen Liter stilles Wasser einen Löffel Kochsalz mischen um den Salzverlust auszugleichen (schmeckt allerdings ekelhaft und macht noch mehr Durst).

    Jedoch sollte jeder der sich richtig und ausgewogen ernährt diesen Nährstoffverlust mit der Nahrung kompensieren können. Generell finde ich es jedoch mehr als Ratsam Minerallstoffe und Multivitamine in Form von Nahrungsergänzungen additiv zuzuführen.
     
Thema: Salzverlust beim Training ausgleichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwitzen salzverlust ausgleichen

    ,
  2. salzverlust ausgleichen

Die Seite wird geladen...

Salzverlust beim Training ausgleichen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim Trainingsplan

    Hilfe beim Trainingsplan: Hey Leute, also ich brauche eure Hilfe, ich versuche es so kurz wie möglich zuhalten Ich 20 Jahre, 82kg 190cm. Da ich extrem abgenommen habe ist...
  2. !HILFE! Schwierigkeiten beim zunehmen

    !HILFE! Schwierigkeiten beim zunehmen: Hallo Leute! Ich halte mich kurz. Ich bin 17 Jahre alt, 191cm groß und wiege nur 73 kg... Ich trainiere jetzt seit circa 2 Jahren. Die Techniken...
  3. Aufwärmen und Cool-Down beim BWE

    Aufwärmen und Cool-Down beim BWE: Hi, was kann man vor-, und nach dem BWE Training machen, um seinen ganzen Körper aufzuwärmen zu dehnen etc? Habe in der Suchliste nichts darüber...
  4. Hilfe beim Trainingsplan :)

    Hilfe beim Trainingsplan :): Hallo ihr lieben Muskelprotze :D Ich trainiere schon seit etwa zwei Jahren, habe aber jedoch vor ca. 5 Monaten aufgehört. Nun möchte ich wieder...
  5. Brauche Hilfe beim Einstieg

    Brauche Hilfe beim Einstieg: Hey, ich möchte mich mal kurz vorstellen und meine Ziele erläutern. Mein Name ist Chris und bin 17 Jahre alt. Zurzeit bin ich etwa 1,75 Meter...