Sauerkraut und es flitzt...

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von S2008, 17.01.2009.

  1. S2008

    S2008 Newbie

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    dass Sauerkraut bei Verstopfung hilft, ist mir bekannt, aber dass es solche Ausmaße annimmt, wenn man es etwas "überdosiert", war mir bis jetzt nicht bekannt... :mrgreen:


    Aber mich würde interessieren, wie es bei schwerem Durchfall mit der Nährstoffverwertung aussieht?!
    Ist schon klar, dass durch den nicht voll funktionstüchtigen Darm nicht alles so gut aufgenommen bzw. verwertet wird, wie normalerweise, aber kann man sagen, wieviel und vor allem was (KH, EW, Fett) in dieser Zeit am besten und am schlechtesten aufgenommen wird??

    Weil viele argumentieren ja, dass natürlich extrem viele Nährstoffe einfach durchgespült werden, weil man ja während dem Durchfall einiges abnimmt... aber das ist in erster Linie auch viel Flüssigkeit, also ist diese Aussage vielleicht nicht immer richtig...

    Ich frage vor allem deshalb, weil ich mir die Frage stelle, wie schlimm es für den Körper ist, wenn man in dieser Zeit trainiert...


    Weiß da jemand mehr??


    Vielen Dank.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DeNNiS08, 17.01.2009
    DeNNiS08

    DeNNiS08 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich kann dir zwar nicht sagen ob es gut oder schlecht f?r den K?rper ist, aber wenn du dich nicht wohl f?hlst kannst du meist nicht so gut trainieren, weshalb ich es unterlassen w?rde und w?rend des Trainings mal ordentlich abdr?cken zugehen kommt sicher auch nicht so gut^^
    ________
    MAINE MARIJUANA DISPENSARIES
     
  4. #3 Batista, 17.01.2009
    Batista

    Batista Handtuchhalter

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lünen
    hallo s2008,
    beim Durchfall ist in erster Linie die Dickdampassage beschleunigt und somit ein Wasser- und Elektrolytverlust gegeben, weniger ein Verlust an Nährstoffen, die ja bereits im Dünndarm resorbiert werden. der Gewichtsverlust beruht somit so gut wie ausschließlich auf einem Verlust an Körperwasser. für einen Signifikanten Verlust an Körper"substanz" dauert ein Durchfall in der Regel zu kurz (wenige Tage).Aber es dürfen die entzündeten Darmzellen nicht ausgehungert werden, um die Sache nicht zu verschlimmern - eine Nahrungskarenz bei Durchfall sollte somit vermieden werden.
     
Thema:

Sauerkraut und es flitzt...