schlaf, mittagsschlaf und schlafstörung

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von mr-123, 01.04.2008.

  1. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Guten Abend allerseits,
    hab ma eine Frage.
    Also seit montag(seitdem die schule wieder angefangen hat) schlafe ich meist so ca 7h(in den ferien waren es immer so 8-10).
    da ich aber hier öfter höre das 8h eigentlich minimumm ist wollte ich fragen ob es soviel ausmacht oder so wichitg ist 8h anstatt 7h zu schlafen?
    wenn ja kann man dies mit einem mittagschlaf zb von 30 mins oder einer stunde wieder ausgleiche oder ist es wichitg das der schlaf am stück ist?
    daraufhin kommt schon die nechste frage, also was ich oben als "schlafstörung" bezeichnet hab ist das ich nachts (so ca 4h nach dem einschlafen) aufwache und total aufs klo muss(ok kein problem denke ich, stehe auf und gehe wieder pennen; schlafe auch immer sofort wieder ein) das kommt seitdem ich am tag viel trinke (für meine verhältnisse sind so 3.5-4l ca also an mineralwasser und manachmal saft oder apfelschorle aber sehr selten) ist dies auch schlecht für den schlaf weil eigentlich ist man dann ja mitten im tiefschlaf oder nicht? wie ist es bei euch wie kann man das problem lösen?


    dank schonmal im vorraus.... ist ma wieder nen bisschen mehr geworden.

    MfG,
    Felix ;)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mister M, 01.04.2008
    Mister M

    Mister M Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Mittagsschlaf sollte maximal 30 Minuten betragen. Empfohlen wird da 10-15 Minuten. Sonst kann es sein, dass ein Kreislauf sich auf Schlafen einstellt ;)

    Allgemein gibt es Menschen, die mit 6 Stunden morgens aus dem Bett aufspringen und total fit sind. Es gibt aber auch die Menschen, die 9 Stunden brauchen, um fit zu sein. Ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Man sagt, dass in unserem Alter 6 Stunden theoretisch ausreichen würden. Alles weitere ist Luxus (empfohlen werden da 8h) ^^

    Ich wache nachts meistens auch auf. Ne Schlafstörung ist es meiner Meinung nach erst dann, wenn es dich wirklich rädert (sprich die REM-Phase wirklich dauerhaft gestört wird)...
    Hab mit dem nachts auf Klo wandern aber kaum Erfahrung. Seitdem ich angefangen habe viel zu trainieren und viel zu trinken, trinke ich nachts nicht mehr. Scheint also wohl ideal ausgeglichen zu sein ;)

    Korregiert mich bitte, wenn ich falsch liege :biggrin:
     
  4. Rower

    Rower Foren Held

    Dabei seit:
    20.11.2006
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    hm...würde sagen: hör auf deinen Körper. Ma ehrlich, Bodybuilding is ein lifestyle. wenns sich einrichten lässt, dann gönn dir den schlaf. Berend Breitenstein empfiehlt sogar für jede stunde hartes Training 1 stunde additiven schlaf. Und ganz ehrlich: Wenn ich beine oder Rücken trainiert habe, geh ich meistens gegen 21 Uhr ins bett und schlafe durch bis um 7 Uhr.
    würd sagen du pennst halt ganz einfach, so viel wie du brauchst und gehst halt früher ins bett. und beim pennen aufstehn, macht nix. is normal ;)
     
  5. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    ok danke euch beiden joa mir reichen 7h normalerweise also fin dann auch fit :) an trainingstagen gehe ich aber auch öfter ma anstatt um so ca 10.45 um 9.45 oder um 10 ins bett naja muss jeden mroegn um 5.50 aufstehn^^
    wenn ich da ma noch zu müde sein sollte hau ich mich nachmittags aufs ohr :mrgreen:
    aber ich fühl mcih mit 7h fit und ihr habt eigentlich recht ich sollte auch meinen körper horen danke euch ;)
     
  6. #5 fourtyfive, 01.04.2008
    fourtyfive

    fourtyfive Eisenbieger

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    der mensch kann sich an wenig bzw. viel schlaf gewöhnen wenn du über einen längeren zeitraum wenig schläfst bist du irgendwann nach kurzer nachtruhe fit! aber weniger wie 6std. sollten es auf keinen fall sein denn das ist ungesund optimal wäre allerdings 8-10std. die nacht!!
     
Thema:

schlaf, mittagsschlaf und schlafstörung

Die Seite wird geladen...

schlaf, mittagsschlaf und schlafstörung - Ähnliche Themen

  1. Mittagsschlaf

    Mittagsschlaf: Hallo, Ich wollte fragen ist nun mittagsschlaf gesund oder ungesund weil jeder sagt etwas anderes der andere sagt es ist gesund der andere sagt...
  2. Schlaf/Mittagsschlaf

    Schlaf/Mittagsschlaf: Halli hallo ung guten Abend Leute. Ich weiß es gibt schon genug Fred´s zu Schlaf und Mittagsschlaf aber ich hab dazu einige Fragen die meiner...
  3. Mittagsschlaf nach Mittagessen schädlich?

    Mittagsschlaf nach Mittagessen schädlich?: Hi, wie schauts aus wenn ich mich nach einer vollwertigen Mahlzeit (meist zwischen 13-14Uhr) für 1-2 Stunden schlafen leg? Könnte das...
  4. Jeden Abend vor'm schlafgen gehen 3 x 10 Liegestütze machen?

    Jeden Abend vor'm schlafgen gehen 3 x 10 Liegestütze machen?: Hallo, vielleicht ist dieser Bereich nicht richtig, aber ich versuche es mal. Was würdet ihr davon halten, jeden Abend 3 Sätze à 10 Liegestütze...
  5. schlafstörungen durch supplemente

    schlafstörungen durch supplemente: hallo. habe bis vor 2 wochen krea genic von weider und bcaa´s 400 von all stars genommen.hab nach 4 wochen extreme schlafstörungen bekommen.weiß...