Schulter schützen

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von Anonymous, 14.12.2007.

  1. #1 Anonymous, 14.12.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab eine sehr allgemeine Frage, auf die es evtl. gar keine Antwort gibt, aber in der letzten Zeit habe ich da öfter dran gedacht. Ich habe in den letzten Wochen vermehrt von (teils irreversiblen) Verletzungen im Schulterbereich gehört und gelesen. Zudem gelten ja diverse Übungen (alles hinterm Kopf) als potentiell schädlich für die Schultern, was viele nicht wissen. Auf Hantelfix' Seite habe ich jetzt gelesen, dass man Seitenheben nicht schwer ausführen soll. Ich frage mich deshalb ob es nicht noch andere "gefährliche" Übungen gibt von denen ich es nicht weiß.

    Ich war bisher immer davon ausgegangen, dass eigentlich nur Kniee und Rücken einer ganz besonderen Sorgfalt bedürfen, aber anscheinend sind die Schultern noch gefährdeter. Da ich noch relativ am Anfang stehe und die Möglichkeit hab, entsprechende Fehler nicht zu machen wollte ich mal fragen wie ich besonders schonend für die Schultern trainiere. Insbesondere bei Übungen wie Seitenheben würde ich gerne wissen, was "keine schweren Gewichte" heißt. Bezieht sich das auf das Gewicht relativ zur Kraft, also nur mit vielen Wiederholungen trainineren (mache ich momentan nicht) oder auf ein absolutes Gewicht d.h. man sollte irgendwann aufhören zu steigern?

    Bin etwas besorgt, ich will ja durch Kraftsport eigentlich gesünder leben und aussehen und nicht meinen Körper masakrieren. ;)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Pauschal kann man sagen, dass alle Übungen mit einem unnatürlichen Bewegungsablauf Schaden anrichten können. So ist z.B. das Ziehen eines Gewichtes in den Nacken eine absolut unnatürliche Bewegung. Der Mensch wurde einfach nicht dafür konstruiert. Mir fällt spontan keine Tätigkeit ein, bei der diese Bewegung sinnvoll wäre.

    Bei hebenden Schulterübungen (Frontheben, Seitenheben, vorgebeugtes Seitenheben) würde ich auf Maximalkraftübungen verzichten. Auch auf erzwungene Wiederholungen sollte man verzichten. Ich persönlich bleibe auch knapp unter dem Muskelversagen.
     
  4. #3 gasmeister, 15.12.2007
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Seitheben nicht schwer ausführen?
    Was soll da schon passieren?
    Würde mich mal interessieren.

    Ich hatte mal Probleme mit der Schulter.
    Das kam daher, dass ich beim Bankdrücken die Hantel zu schnell abließ und beim Frontdrücken die Hantel bis unter den Hals absenkte.

    Das führte zum überdehnen, was sich wiederum in Schmerzen äußerte.
    Aber das ist nicht irreversibel.

    mfG
     
  5. #4 Hantelfix, 15.12.2007
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Vielleicht nicht unbedingt Seitenheben aber Schulterdrücken, vor allem aus dem Nacken, sollte man nicht mit schweren Gewichten ausführen.
     
  6. #5 Anonymous, 15.12.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Um Schulterproblemen vorzubeugen sollte man 2-3 pro Woche leichte Sätze für die Rotatorenmaschine machen. Das sind z.B. L-Flys oder Cuban Rotations. Dadurch wirkt man einer Dysbalance innerhalb des Gelenks entgegen.

    Seitenheben ist schwer doch wunderbar! Vor kurzem habe ich die "Pro" Methode getestet, also einhändig, mit Schwung und 5-10kg mehr als man ohne Schwung schaffen würde.
    Es war nur ein Test und ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass der Mittelweg zwischen sauber und dreckig am besten funktioniert :-)
    Schmerzen oder Schulterprobleme habe ich bei den Versuchen aber nicht bekommen, das lief alles wunderbar.
     
  7. #6 taattoo1976, 18.12.2007
    taattoo1976

    taattoo1976 Foren Held

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover / Deutschland
    Beim Seitenheben sollte man nur darauf achten das man nicht über 90-100 grad geht also nicht zu hoch.Viele meiner Bekannten haben da schlechte bzw. schmerzhafte Erfahrungen gemacht.
     
  8. #7 Anonymous, 18.12.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    re

    den grösten fehler den die meisten bei der schulter machen , ist die beweglichkeit zu allen seiten auszunutzen . da die schultwer zu fast allen seiten zu bewegen ist ,meinen viele das es auch sinn macht die schulter im bewegungsumfang auch zu nutzen . und das ist fatal. die meisten jungs die ich kenne ,die schon lange trainieren ,und zb, nie rotatoren training gemacht haben ,sind alle mit kronischen schmerzen in der schulter gesegnet. und sowas wieder loszubekommen ist fast nicht mehr zu machen . anders als bei den meisten muskeln, ist die muskulatur nicht um die sehnen gewachsen ,sondern liegen auf der schaufel auf, deswegen entstehen sehr schnell anrisse oder auch kapitale risse .wo ganze fetzen sich von der schaufel lösen.

    dem kann man entgegenwirken in dem mann zb, nackendrücken nur bis zum 90 gradwinkel der ellbogen macht. und so weiter ,also versucht den schulter mechanismus den natürlichen bewegungen anzupassen.
    so ist es auch bei seitheben ,da können schnell verletzungen auftauchen ,wenn die übung nicht konzentriert und mit dem richtigen gewicht gemacht wird. zumal aufwärmsätze und langsame steigerungen bei der schulter lebenswichtig sind . auch sollten zu schnelle bewegungen gemieden werden. wer seine schulter aber so richtig in hochform bringen will. sollte sich nen sandsack zulegen.


    greets asgarth
     
  9. #8 no_pain_no_gain, 18.12.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Re: re

    Schöner Post, den zitierten Satz hätte ich jedoch gerne genauer erklärt. Empfiehlst du Schlagtraining an dem Sandsack? Oder etwas spezielleres?
     
  10. #9 Anonymous, 18.12.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    re

    moin no pain no gain ,

    schön das du soviel spass an meinem post hast.
    also die schulter ist ein ausdauermuskel in dem sinne ,sodas es keinen sinn macht mit maximaler belastung den muskel zu reizen. schon allein wegen dem verletzungsrisiko ,also sollte die schulter besser mit mittleren gewicht und mit endsprechen vielen sätzen trainiert werden. beim boxtraining härtest du die schulter ab. also dh ,das durchs schlagtraining die schulter belastbarer wird ,und du automatisch beim wuppen mehr gewicht draufpacken kannst.

    und das schöne beim sandsack boxen ,du verbesserst automatisch deine kondition dabei.
     
  11. #10 no_pain_no_gain, 18.12.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Boxer haben in der Regel wirklich sehr stark ausgeprägte Schultern. Meiner Ansicht nach ist die Gelenkfreundlichkeit einer solchen Praxis jedoch zumindest fraglich.

    Ich für meinen Teil bevorzuge für die Schulter Training im Bereich 10-15 wdh. oder Stripsätze.
     
  12. #11 Anonymous, 18.12.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    re

    hat ja auch keiner gemeint das du jetzt auf boxen machen sollst, nur die verbindung mit sandsack und hanteltraining ist unschlagbar, in dem sinne .
     
  13. #12 no_pain_no_gain, 18.12.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Re: re

    Da ist im Hinblick auf die Masse bestimmt was dran, das glaube ich dir unhinterfragt.
    SBFson allerdings hat in seiner Fragestellung das Hauptaugenmerk auf den Gelenkschutz gerichtet, und ich denke, wenn jemand bereits mit Schmerzen im Schulterbereich gesegnet ist, sollte er auf schlagende Bewegungen verzichten.
     
  14. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Re: re

    Seh ich auch so. Vorallem das abrute Abbremsen der Bewegung beim Aufprall belastet die Gelenke ungemein. Daher würde ich auch davon abraten wenn man nicht 100% fit ist.
     
  15. #14 Anonymous, 03.01.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    re

    klarer fall .wenn schmerzen da sind ist es jetzt nicht das beste mit boxtraining zu beginnen . aber es fehlt oft an den rotatoren, und wenn die mal wieder kräftiger sind ,kann man langsam mit dem boxtraining anfangen. soll ja auch kein schwergewicht aufs sandsacktraining bedeuten, es reicht für den anfang ,wenn mit leichten schlägen und das nur kurzzeitig angefangen wird.
     
  16. #15 Schokoriegler, 03.01.2008
    Schokoriegler

    Schokoriegler Foren Held

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    naehe Wien
    denke das ich meine schultern als eine meiner besseren muskelpartien nennen kann und habe sie sehr selten mit mehr als 7-10 kg KH belastet.

    dumm nur das schultergelenke auch mitleiden beim bankdrücken und hier bin ich nicht so behutsam. habe mir die schulter aber beim judo zerstört doch bankdrücken hat sie sicher nicht besser gemacht.
     
  17. #16 Anonymous, 04.01.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    re

    moin moin ,

    dein post geht runter wie öl.
    hoffentlich wird das mal so manchem die augen öffnen.

    schulter probleme entstehen oft,

    durch schieflage der rücken motorik
    belastung bei anderen übungen
    schlechte nachtruhe
    zu hohe belastung im konzentrationsbereich

    es macht absolut keinen sinn die schultern mit hohen gewichten platt zu machen , wie es immer wieder leute versuchen. es ist absolut besser ,
    mit mittleren oder auch kleinen gewichten zu trainieren, und dann können es auch mal 20-30 reps sein. die schulter ist ein muskel der erst durch die aufladung von ausdauer-energie wächst.
    und eben das fatale bei der schulter ist ,wenn es wirklich zu ernsthaften verletzungen gekommen ist, sind diese fast nicht mehr zu regenerieren
     
  18. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Anonymous, 04.01.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Aber Schulterdrücken/Frontdrücken machst du mit mehr oder?
     
  20. #18 Schokoriegler, 04.01.2008
    Schokoriegler

    Schokoriegler Foren Held

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    naehe Wien
    ja bei langhantelübungen siehts etwas anders aus aber auch hier bewegen sich die wh bei 20 und mehr.

    wenns einem zu leicht wird dann einfach langsamer ausführen..................und noch langsamer.................und noch..........

    ist nicht nötig immer gewichte zuzulegen.....zumindest nicht bei dieser musklegruppe.
     
Thema: Schulter schützen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie schützen bodybuilder schultergelenk

    ,
  2. training schultern schützen

    ,
  3. schützen muskeln die schulter

Die Seite wird geladen...

Schulter schützen - Ähnliche Themen

  1. Schulterverletzung

    Schulterverletzung: Hallo, ich habe mir letzte Woche beim Schultertraining eine Verletzung zugezogen (ich gehe von einer Zerrung aus). Jetzt wurde es über die...
  2. Trainingsplan für Bizeps/Trizeps + Nacken/Schulter

    Trainingsplan für Bizeps/Trizeps + Nacken/Schulter: Hallo liebe Community, ich bin "Neueinsteiger" und möchte gerne meinen Bizeps/Trizeps + Nacken/Schulter und auch Brustmuskulatur trainieren. Ich...
  3. Verschleiß am Schultereckgelenk

    Verschleiß am Schultereckgelenk: Hallo, liebe Freunde, ich habe das Thema ja schon einmal angesprochen. Ich war nun vor einiger Zeit in der Röhre und habe heute mein Ergebnis...
  4. Mein Trainingsplan + Knacken in der Schulter

    Mein Trainingsplan + Knacken in der Schulter: Hallo. Ich trainiere jetzt fast ein Jahr, wobei ich sagen muss, dass ich zu Beginn sehr viel experimentiert habe und jetzt so richtig intensiv...
  5. Schulter-/Ellbogenprobleme bei Trizepsübungen

    Schulter-/Ellbogenprobleme bei Trizepsübungen: Hey, beim engen Bankdrücken habe ich Probleme mit der Schulter. Beim French Press mit einer SZ-Stange habe ich Probleme in den Ellbogen. Bevor...