Seitliches KH Rudern nicht so übel wie vermutet. ???

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von alpenpirat, 08.11.2011.

  1. #1 alpenpirat, 08.11.2011
    alpenpirat

    alpenpirat Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo sich Wikinger am Eisberg wärmen
    Lange zeit konnte ich dem seitlichen KH_Rudern nichts abgewinnen. Da ich keine oder zuwenig Reize bekommen habe. Da Rudern am Block für mich immer als Referenz hinhalten musste. In letzter Zeit habe mit diversen Hanteln zu Hause trainieren da kein Studio momentan verfügbar.

    Bei meinem Eifer habe ich dann mal versucht mit diversen Hanteln meinen Rücken mal wieder richtig zu zerstören.

    das ging dann folgender massen zur Sache:

    Kreuzheben
    2X12

    Vorgebeugtes LH Rudern
    2X15

    Vorgebeugtes KH Rudern
    1x18
    2x15

    LH heben hinterm Rücken
    2x20

    SZ Heben im Liegen / Flachb.
    2x10

    Wobei mit den vielen Sätzen der Eindruck entstand, das diesmal das seitl. KH_Rudern meinen Rücken so richtig zum stönen brachte.
    Seit Tagen habe ich eine Spannung im Rücken wie schon lange nicht mehr, was ich auch bei meinen Jacken und Hemden bemerke.

    Welche Erfahrung habt Ihr beim Rückentraining. Wo und wie erlebt Ihr die Prioritäten, und welche Übungen oder Kombinationen sind bei Euch erfolgreich ??'
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Die beste Rückenübung, die alles andere in den Schatten stellt, ist Klimmziehen im engeren Untergriff. Die Dehnung des Lats ist extrem und du kannst viel Leistung bringen und den Rücken richtig "quälen". Ergänzend Klimmzüge im breiten Obergriff um den oberen Teil des V-Rückens auszuarbeiten.

    Das ist für einen breiten Rücken das beste wo gibt. :mrgreen:
    Für die Tiefe des Rückens bruachts dann halt noch Rudervariationen!

    Lieben Gruß!
     
  4. #3 alpenpirat, 08.11.2011
    alpenpirat

    alpenpirat Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo sich Wikinger am Eisberg wärmen
    Vorgbeugtes Kh Rudern

    lol... bin ich ein Vampir... ??

    Klar Klimmzüge sind spitze. nur konnte ich als Jugendlicher öfters welche machen. Obwohl *eigendlich* eine geziehlte Ausrede meiner seits ist. Wenn ich wieder stätig welche machen würde, kämen dann auch höhere Reps zusammen.

    Nur wie bitte kann man Klimis im Untergriff machen, ich fall gleich lachend vom Stuhl... neh neh
    Ich versuchs mit Red Bull... ist schon Ok ...
     
  5. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Also Klimmzüge sind ein MUSS für einen wirklich guten Rücken.
    Jedenfalls würd ich ohne Klimmzüge wegen nicht artgerechter Haltung eingehen. :mrgreen:

    Aber dass du lachend vom Stuhl fällst kapier ich nicht. :-D
    Klimmzüge im Untergriff sind doch gängig und leicht machbar?! http://fitness-barnim.de/blog/ristgriff.jpg
     
  6. Ronnix

    Ronnix Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    150
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    135
    Ich bevorzuge für die Rückenbreite auch breite schwere Klimmzüge im Obergriff im Wiederholungsbereich 5-7 oder enges Latziehen im engen Parallelgriff. Ansonsten danach gerne Überzüge für die Dehnung. Für die Rückentiefe Rack deads, Kreuzheben und LH-Rudern allerdings etwas mehr aufrecht und mit Dehnung + leichtes Aufrichten während der positiven Phase.
     
  7. #6 alpenpirat, 09.11.2011
    alpenpirat

    alpenpirat Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo sich Wikinger am Eisberg wärmen
    Hantel und Kraftttraining

    Heheh... das war eher eine rethorische Sache, da bei mir vom Wortlaut her bein Untergriff, die Handknochen nach unten zeigen. Demnach müsste ich wie ein Vampir oder Fledermauss die Klimmzüge im Handstand machen.

    Dachte eher an zugewendeten oder abgewendeten Händen, nur kenn ich mich dabei im Lateinischen nicht so gut aus.

    Bist Du Dir sicher das "supiniert" "unter" heisst ??
     
  8. #7 Humanizer, 09.11.2011
    Humanizer

    Humanizer Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Proniert und supiniert. Die gängigen deutschen Begriffe sind Ober- und Untergriff. Und das bestimmt schon 50 Jahre.

    supinitas = „zurückgebogene Stellung“
     
  9. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 alpenpirat, 09.11.2011
    alpenpirat

    alpenpirat Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo sich Wikinger am Eisberg wärmen
    Rudern

    Jetzt beim nochmaligen durchlesen kam mir wieder der altdeutsche Ausdruck *Rissgriff* in den Sinn.
    Deswegen wollte sich mein Unterbewussein nicht direkt damit zufrieden geben.

    Beim engen Parallelgriff, habe ich kaum Spannung auf dem Latt.
    Das geht bei mir eher auf die Oberarme, mit weitem Griff wäre da eine absolute Option.
     
  11. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Probier mal den engen Untergriff mit Zusatzgewicht, das geht auch super auf den Lat.
    Auch wenn Ronnix die breiten Klimmis mehr mag, versuch es einfach mal, denn ich zB find die im Untergriff besser.
    Jedem das, was er gut findet! :ok:
     
Thema:

Seitliches KH Rudern nicht so übel wie vermutet. ???

Die Seite wird geladen...

Seitliches KH Rudern nicht so übel wie vermutet. ??? - Ähnliche Themen

  1. Aufrechtes Rudern - Problem Handgelenke

    Aufrechtes Rudern - Problem Handgelenke: Hallo, ich habe eine Frage zum part. aufrechten Rudern mit der Langhantel (im weiten Griff). Bei der Ausführung merke ich, dass meine...
  2. Kreuzheben und LH Rudern

    Kreuzheben und LH Rudern: Hey Leute, hab heute ma 2 Videos aufgenommen und bitte um eure bewertung von denen. Kreuzheben: Die letzten 2 Wiederholungen ist der Rücken zu...
  3. Probleme mit vorgebeugtem Rudern..

    Probleme mit vorgebeugtem Rudern..: Moin! Ich hab ein Problem mit vorgebeugtem Rudern.. Die Ausführung ist richtig denke ich, jedoch versagen meine Unterarme (Griffkraft) recht...
  4. Langhantelrudern aufrecht mit weitem und engen Griff

    Langhantelrudern aufrecht mit weitem und engen Griff: Bei weitem Griff werden die Deltas mehr beansprucht, bei engem Griff der obere Kapuzenmuskel. Macht es da Sinn wenn ich z.B. 4 Sätze der Übung...
  5. rudern vs. latzug

    rudern vs. latzug: hi eigendlich sagt die überschrifft schon alles.. ich würde gerne eure meinungen hören welche der beiden übungen effektiver ist. dabei ist mir...