Sind Isolationsübungen (fast) sinnlos?

Diskutiere Sind Isolationsübungen (fast) sinnlos? im Hantel- und Krafttraining Forum im Bereich Training; Hallöle, bin gestern auf einem Stack Exchange zum Thema Fitness und Krafttraining auf folgendes Thema aufmerksam geworden. Darf hier wie es...

  1. insc

    insc Newbie

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Hallöle,

    bin gestern auf einem Stack Exchange zum Thema Fitness und Krafttraining auf folgendes Thema aufmerksam geworden. Darf hier wie es aussieht keine externen Links posten, was jetzt in dem Zusammenhang natürlich echt dumm ist. Sucht einfach nach Fitness Stack Exchange, der Beitrag sollte einer der obersten sein (trägt den Namen "Is Isolation Work really useless?") Wer einen Link posten darf kann den ja gerne hinzufügen damit andere nicht suchen müssen.

    Hier wird anhand von drei verschiedenen Sudien die Frage gestellt, ob Isolationsübungen hinsichtlich des Muskelaufbaus (fast) sinnlos sind. Hab mir die Studien mal angesehen und gerade bei der zweiten zeigt sich der Grund für diese Frage ganz deutlich. Durchgeführt wurde das ganze mit zwei Gruppen - eine Gruppe hat nur Grundübungen gemacht, die andere Grund- und Isolationsübungen. Schlussendlich hat sich eine Vergrößerung der Muskeldicke von 6,5% (Grundübungen) und knapp 7% (Grund- und Isolationsübungen) der Teilnehmer gezeigt. Das ist nicht mal ein Prozent Unterschied.

    Irgendwie verstehe ich nicht so recht, wie es sein kann, dass die Gruppe, die mehr Übungen durchführt (fast) keinen Unterschied zur Grundübungs-Gruppe zeigt. Kann mir da wer auf die Sprünge helfen? Vielleicht verstehe ich da auch was falsch...

    Wenn dem nämlich so wäre könnte man ja direkt auf Isolationsübungen verzichten und einfach in einem GK die Grundübungen durchmachen, hätte davon aber keinen Nachteil zu jemanden, der z.B. im Split Grund- und Isolationsübungen ausführt.
     
  2. amano

    amano Senior Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    6.571
    Zustimmungen:
    158
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    110
    Trainingsbeginn:
    1991
    das hier neue user mit wenig beiträgen keine externen links posten dürfen wurde intern beschlossen und hat mit auch gute gründe, da leute sich eine zeitlang nur hier angemeldet hatten um kostenlos werbung für die eigene homepage/verkaufsplattform etc. zu machen.

    zum thema: die studie spiegelt eigentlich nur das wider, was hier ständig von uns gepredigt wird: zum reinen muskelmasseaufbau ist es ausrechend, den ganzen körper mit komplexübungen zu reizen, da somit alle mg erreicht werden. isolationsübungen sind dabei erst bei höherer trainingserfahrung wirklich zielführend, wenn es nicht mehr um den reinen masseaufbau geht sondern um den sogn. letzten schliff zu erreichen(und dabei kleine defizite auszugleichen).

    mfg
     
  3. insc

    insc Newbie

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Ja, das ist ja an sich kein Problem. Versteh ich ja. Hab mich auch nicht beschwert, ist halt nur in diesem Fall leider bisschen blöd, da so jeder selbst suchen muss.

    Okay, dann liegt es wohl einfach daran, dass die Studien an untrainierten Probanden durchgeführt wurde. Als Anfänger baut man ja sowieso immer auf, da kann man eh fast schon machen was man will.
     
  4. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Zum reinen Masseaufbau, gerade am Anfang, eignen sich die Grundübungen einfach mehr, da sie viel mehr Muskeln ansprechen. Die ganzen Stabimuskeln, alle unterstützenden Muskeln etc.
    Wenn du aber einen ProfiBB nimmst, der einen riesen Berg Masse mit sich herum trägt, jedoch bei den Proportionen zb mit dem hinteren Delta Probleme hat, würde es keinen Sinn machen allein auf schwere Ruderübungen zu setzen, da alles drum herum mittrainiert wird. Er muss aber für sein Gesamtbild nur eben diesen Muskel stärker herausarbeiten. Also bedient er sich dann unterstützend einer Iso, um seine Symetrie zu verbessern.
    Dieses Lvl setzt jedoch, wie Amano schon beschrieben hat, langes vorausgegangenes Training voraus.
     
    Aburatsubo gefällt das.
Thema: Sind Isolationsübungen (fast) sinnlos?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. isolationsübungen sinnlos

Die Seite wird geladen...

Sind Isolationsübungen (fast) sinnlos? - Ähnliche Themen

  1. sind 40-50 kg zu viel beim bankdrücken

    sind 40-50 kg zu viel beim bankdrücken: hallo, ich bin 16 jahre und frage mich ob ich zu viel oder zu wenig drücke. Ich wiege 55kg Schaffe 40-50kg jede seite mache ich 15kg rauf und...
  2. So viele Trainingseinheiten, aber welche sind effektiv?

    So viele Trainingseinheiten, aber welche sind effektiv?: Hallo, ich habe im Januar wieder angefangen mit dem Training und gehe drei Mal die Woche ins Fitnessstudio. Mo, Mi, Fr. Dazwischen immer Pause....
  3. Wo sind die Fußballfans - CL / BL und co?

    Wo sind die Fußballfans - CL / BL und co?: Hallo allerseits! Sagt mal, ich frage mal in die Runde an alle Fans des runden Balles - was verfolgt ihr denn gerade alles mit, Champions League,...
  4. Sind Amino Supplements brauchbar?

    Sind Amino Supplements brauchbar?: Seit ungfeähr einem halben Jahr trinke ich keinen Protein Shake mehr nach dem Workout, sattdessen nehme ich vor dem Training 4g BCAAs und nachdem...
  5. Wie viele Carb´s sind erlaubt

    Wie viele Carb´s sind erlaubt: Verzichte seid kurzem ab Nachmittags auf Kohlenhydrate . Nun stellt sich mir die Frage , wie viele Carbs sind erlaubt ? Sind ja zu geringen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden