Sind Supps eigentlich im Leistungsport erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Beining, 04.08.2008.

  1. #1 Beining, 04.08.2008
    Beining

    Beining Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Hab gerade den Weltrekord über 100m Sprint von Usain Bolt auf Youtube gesehen. Erstmal großen respekt, würde auch gerne so schnell laufen können :-D

    Mir kam dann so die Frage in den Sinn in wie weit Supps wie z.b. Creatin (das ja durchaus leistungssteigernde Wirkungen hat) eigentlich bei solchen Weltrekorden oder bei Olympia erlaubt sind? Ich denke so Sachen wie Mineralstoffe/Spurenelemente/Aminosäuren und Proteine gehören ja eigentlich eh zu ner ausgewogenen Ernährung und sind für (Hochleistungs)Sportler eh unabdingbar.
    Aber wo hört das ganze auf? Ich kenne die Doping Liste (hab mal in Reli nen Referat über systematisches Doping gehalten) und hab da keine Sachen wie Creatin drin gefunden. Aber wenn man mal ehrlich ist, ist es anderen Sportlern ja unfair gegenüber wenn bei einem Wettkampf der Rivale gerade in ner Crea-Kur ist.

    Wie sieht das da rechtlich bei aus?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marv

    marv Eisenbieger

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Dann dürften die Teilnehmer ja auch kein Fleisch essen, da dort auch teilweise Creatin enthalten ist. Alles was mit Doping zutun hat wird verboten. Creatin fällt nicht unter doping.
     
  4. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Verschiedene legale Supplemente sind in einigen Sportarten verboten. Im Schießsport ist meines Wissens nach, sogar Alkohol verboten.

    Zu deinem Unfair-Argument, es kann doch jeder Sportler eine Krea-Kur machen, wo ist da das Problem? Kreatin ist ja weder verboten, noch der Gesundheit abträglich, daher seh ich es hier anders als bei Doping.

    Aber im Endeffekt sind eh 98% aller Profisportler gedopt, da macht Kreatin auch keinen Unterschied mehr.
     
  5. #4 Anonymous, 04.08.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kein Weltrekord wurde heutzutage ohne Doping aufgestellt ... Die Frage nach Creatin ist doch völlig irrelevant.
     
  6. #5 Spongebob, 04.08.2008
    Spongebob

    Spongebob Foren Guru

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    2.458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Was meinst du was los war als der eine Sprinter(kann mich nicht an den Namen errinern) als erster meinte das er Kreatin supplementieren würde. Das war das Topthema in den Tageszeitungen :lach:

    Ich erriner mich auch noch als Ralf Müller bei Kerner war...
    Müller: "Im Profisport wird 95% gedopt."
    Kerner: "Das Stimmt aber nicht, meine frau spielt in der Hocky Nationalmanschafft und ich weiß das sie nicht dopt"
    Dann verdreht Ralf leicht die Augen und lacht sich innerlich ein ab von wegen "Hocky ist auch kein Profisport".
     
  7. #6 Beining, 04.08.2008
    Beining

    Beining Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Ich wusste das so ne Aussage kommt...



    Ich rede von ner Supplementierung in hoher Dosis und nicht von dem Verzehr von nem Steak zum Abend.
    Hormonvorstufen werden auch zu nem geringen Teil über die Nahrung aufgenommen und sind trotzdem als reiner Wirkstoff verboten.


    ist es wirklich so schlimm im Profisport? Ich finds schade... Aber werden wohl keine Doping Kontrollen der welt verhindern können
     
  8. #7 Spongebob, 04.08.2008
    Spongebob

    Spongebob Foren Guru

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    2.458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Ja, es ist definitiv so.
    Was meinst du wenn du als Teilnehmer einer WM oder der Olympischen Spiele bist. Da fließen Milionen und das ganze Land schaut auf dich. Um mithalten zu können musst du dopen.
    Das ist einfach so und wenn es nicht so wäre, dann wäre das auch alles nicht mehr Interesannt.
     
  9. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Doch. Wenn man die Dopingkontrollen mal wirklich konsequent durchziehen würde und auch jemanden erwischen wollte, würde es funktionieren.

    Aber es besteht doch garkein Interesse daran, jemanden zu erwischen. Die Öffentlichkeit will doch immer neue Bestleistungen sehen. Was meinst du, was passieren würde, wenn plötzlich alle Sprinter 1-2 Sekunden langsamer wären, als noch vor 10 Jahren? Dann würde das Interesse an der Sportart schlagartig nachlassen.

    Ich hab vor kurzem einen Bericht gesehen, dort wurde nachgewiesen, dass vor einer Olympiade fast die komplette Leichtathletikmannschaft der USA positiv getestet wurde. Gesperrt wurde deswegen kein einziger Athlet, die Mannschaft hat geschlossen an Olympia teilgenommen.

    Die, die offiziell erwischt werden, haben entweder harte Drogen genommen oder sonst irgendeinen gewaltigen Bock geschossen, für den sie bestraft werden.
     
  10. Heinzi

    Heinzi Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich stelle mir schon längere Zeit eine Grundsatzfrage:

    Was fällt eigentlich unter Doping und was nicht? Definiert sich "Doping" durch eine Liste von Stoffen, die verboten sind?


    Ist mit "Drogen" ja ganz ähnlich. Einige darf jeder kaufen (Kaffe, Tee usw.) einige sind altersbeschränkt erhältlich (Alkohol, Tabak) und einige sind eben verboten. Unter Drogen versteht man aber gemein nur das, was verboten ist. Dennoch gbit es ja eine Definition, die besagt: "Drogen sind alle Stoffe, die... Man unterscheidet in legale und illegale Drogen." Setzte man jetzt "Doping" in den Satz ein, gäbe es demnach legales Doping. Oder schließt sich das per definitionem aus?
     
  11. #10 sixpack, 05.08.2008
    sixpack

    sixpack Handtuchhalter

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Ja, soweit ich weiß gibt es so eine Art schwarzes Buch, da sind alle Stoffe/Medikamente aufgelistet die unter Doping fallen.
     
  12. #11 Beining, 05.08.2008
    Beining

    Beining Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    genau solche Listen gibt es, wie die hier z.B.
    http://ks351495.kimsufi.com/upa/trophee ... 007_01.pdf

    Auf der HP der NADA kann man auch noch nachgucken unter welchen genauen analytischen Aspekten getestet wird usw. http://www.nada-bonn.de/


    Gut aus der Sichtweise der Gesellschaft habe ich das ganze außer Betracht gelassen. Aber es stimmt schon dass der Profisport dann uninteressant werden würde. In dieser Welt zählt eh nur noch Leistung egal obs jetzt physikalische oder psychische Leistung ist.
     
  13. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Ich hab Vorgestern auch einen Artikel in der Zeitung gelesen.
    Drin stand das den USA seit den Olympischen Spielen 2000 schon wieder 6 Medallien aberkannt wurden darunter 4 Goldmedallien und alle Athleten kamen aus der Leichtathletik.

    Ist auch schon ein bisschen.

    Ich denke die Kontrollen greifen schon(also sie werden bei machne Nationen richitg durchgeführt) nur gibt es immer eine Lücke zwischen Dopingmitteln die nachgewiesen werden können und die die -noch- nicht nachgewiesen werden können.
    Die Lücke kann auch nie im Leben geschlossen werden.

    Nur ist es zB. auch bei deisen Olympischen Spielen so das die Progebn 8 Jahre eingefrohren werden!
    Nach dieser Zeitspanne kann da wirklich fast jedes Dopingmittel erwischt werden.

    Ob das dann aber wieder vertuscht wird oder nicht kommt auch auf das Institut die Nation und die ganzen gegebenheiten an und auf das Geld was eventuell fließt.


    Ich denke Doping kriegt man nicht aus dem Sport herraus aber man kann was dagegen machen und das sollte man schon versuchen.

    edit: Der Spaß am Sport sollte trotzdem nicht vergehn.
     
  14. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Anonymous, 05.08.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest


    Die Frage stellten sich natürlich Wissenschaftler auch seit der Entdeckung dieser Substanzen und der Erkundung deren Wirkungen und es gab im Laufe der Zeit viele Versuche.

    Die ersten Definitionen waren tatsächlich mehr auf das psychische Motiv ausgelegt z.B. "Wer bewusst Mittel nimmt zur Leistungssteigerung" und so solche Sachen. Das Problem war grundsätzlich, dass man immer mit Supps oder anderen Ausnahmen gegenargumentieren und Lücken finden konnte, wodurch seit rgendwann vor ein paar Jahren nur noch nach einer offiziellen Liste entschieden wird.

    Im allgemeinen kann man sich für sich selbst merken, dass es meistens nach der möglichen Schädlichkeit unterschieden wird.
     
  16. #14 Schokoriegler, 05.08.2008
    Schokoriegler

    Schokoriegler Foren Held

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    naehe Wien
    man könnte alles was leistungssteigernd ist unter doping verstehen dann kommt natürlich auch der traubenzucker in diese schublade.

    von mir aus könnten sie alles freigeben und mir wäre es egal wenn ein kopf aus dem zwei beine wachsen die 100m in 4 sekunden läuft und dann tot umfällt.

    brot und spiele wie früher........

    es gab eine studie unter leistungssportlern in den usa wonach fast jeder zweite spitzenathlet ein medikament nehmen würden wenn es für ihn eine goldmedailie bei ner olympiade rausspringen würde auch mit der konsequenz das nach einem jahr der tod ins haus steht. sagt doch alles aus.

    selbst die sportschutzen dopen mit beruhigungsmittel...........
     
Thema:

Sind Supps eigentlich im Leistungsport erlaubt?

Die Seite wird geladen...

Sind Supps eigentlich im Leistungsport erlaubt? - Ähnliche Themen

  1. welche supps sind empfehlenswert zum checken ?

    welche supps sind empfehlenswert zum checken ?: welche supps sind empfehlenswert zum checken ? ich mache grade den 3-2-1 trainingsplan von BMS esse total korrekt, zb 2-3 l milch, 1 packung...
  2. Wo sind die Fußballfans - CL / BL und co?

    Wo sind die Fußballfans - CL / BL und co?: Hallo allerseits! Sagt mal, ich frage mal in die Runde an alle Fans des runden Balles - was verfolgt ihr denn gerade alles mit, Champions League,...
  3. Sind Amino Supplements brauchbar?

    Sind Amino Supplements brauchbar?: Seit ungfeähr einem halben Jahr trinke ich keinen Protein Shake mehr nach dem Workout, sattdessen nehme ich vor dem Training 4g BCAAs und nachdem...
  4. Wie viele Carb´s sind erlaubt

    Wie viele Carb´s sind erlaubt: Verzichte seid kurzem ab Nachmittags auf Kohlenhydrate . Nun stellt sich mir die Frage , wie viele Carbs sind erlaubt ? Sind ja zu geringen...
  5. Protein-Shakes - welche sind am besten?

    Protein-Shakes - welche sind am besten?: Hallo, ich bin seit kurzem erst hier angemeldet und hab ma ne Frage. Aber erst ma zu mir: Ich bin jetzt schon seit 1,5 Jahren im McFit angemeldet...