Skinny FAT! Erst Aufbau oder Diät

Diskutiere Skinny FAT! Erst Aufbau oder Diät im Einsteiger- und Begrüßungsforum Forum im Bereich Allgemein; Moin,Moin ich trainiere seit 7 Monaten und bin seitdem im Aufbau und fahre immer ein leichten Kalorienüberschuss von ca 200. Ich erziele auch...

  1. #1 Marek96, 06.03.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Moin,Moin ich trainiere seit 7 Monaten und bin seitdem im Aufbau und fahre immer ein leichten Kalorienüberschuss von ca 200. Ich erziele auch Erfolge und baue auf jedoch bin ich mir wegen dem Fettansatz nicht mehr sicher ob ich lieber eine Diät hätte machen sollen gegen das Körperfett. Habe auch eine Zeit lang versucht nur auf meinen Erhaltungskalorien zu trainieren jedoch konnte ich mich irgendwann nicht mehr mit den Gewichten steigern weshalb ich die Kalorien wieder hoch gefahren habe. Meine Angst ist es das der Körperfettanteil irgendwann zu hoch wird und ich nächstes Jahre eine ewig andauernde Diät machen muss um das weg zu kriegen. Was macht Sinn für Kritik bin ich offen. (Ernährung ist qualitativ)
     
  2. #2 Marek96, 06.03.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Und würde es Sinn machen etwas Fett freier zu essen ? Bin jetzt ca bei 80 - 110 g Fett am Tag.
     
  3. #3 Aburatsubo, 06.03.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    Hallo

    Bei welchen Kraftwerten befindest du dich den in den Grundübungen ?
    ausserdem wie groß,wie Alt und wie schwer ?
    Am besten noch ein Foto ^^ dan könnte man Objektiv bewerten :)
    Normalerweise sagt man aber erst Muskeln aufbauen und dann das Fett runter, mit einen 200kcal plus solltest du ja nich merklich viel Fett aufgebaut haben, regelmäßiges Training vorrausgesetzt.
     
  4. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Ich nehme an es ist der Bauch und ansonsten dünn...das schreibt so ziemlich jeder der sich hier anmeldet...es steht alles in meinem Beginner Text. Insbesondere Punkt 11 lesen und Punkt 8. Schau es dir bitte an ;)
     
  5. #5 Marek96, 07.03.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Habe es mir durch gelesen, jedoch trainiere ich seit 7 Monaten und am Bauch und Hüfte hat sich nichts getan genau so viel fett wie am Anfang. Brust,Arme und Schultern sind nach meinen Erachtens nicht mehr wirklich dünn. Zu mir ich bin 1,70 g wiege nun 70Kg vor Anfang des Krafttrainings 63 Kg. Meine Gewichte bei den Grundübungen angenommen ich richte mich nach 3 Sätze A 5 Wiederholung sind bei Bankdrücken 78,5 bei Kniebeugen 75 Kg beim Kreuzheben 80 Kg und Schulterdrücken 45 Kg. Um meine Kalorien zu zählen benutze ich die App MyFitnessPal. Habe mal grob nach gesehen und habe festgestellt das ich so im Schnitt bei meinen 100 g Fett + - bin. Würde es Sinn machen das Fett auf ca 60 g Pro Tag zu reduzieren um dann etwas fett zu verlieren oder ist "viel Fett" wichtig für den Muskelaufbau. Liebe Grüße
     
  6. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Krass, ich könnte schwören dass ich hier gestern schon ne Antwort zu verfasst hatte aber irgendwie wird die nicht angezeigt ooooooder ich hab die geträumt ;)

    Also ist schon mal Top dass du Kalorien zählst, aber Fett reduzieren macht wenig Sinn...das mit dem Fett funktioniert wie ein Ölwechsel. Gute Fette rein, schlechte Fette raus.
    Reduzier lieber die Kohlenhydrate und im besten Fall, siehst du zu dass du in die Ketose kommst!

    Darüber hinaus, wenn du jetzt sofort den Bauch loswerden willst, brauchst du kein kalorienplus zu fahren. Das mit dem Öfen aus meinem Text bezieht sich auf ein längeres Vorhaben.
    Lieber Kalorien auf +-0 angleichen und die Carbs auf unter 100g reduzieren für den Anfang.
    Gruß
     
  7. #7 Marek96, 08.03.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ich nehme sowieso seit ca 3 Monaten überwiegen nur Gesunde Fette zu mir durch z.B Fisch,Walnüsse oder füge meinem Fleisch z.B Kokosnussöl zu. Angenommen ich würde meine Carbs auf max 50 g runter Schrauben hätte ich dann überhaupt noch genug Dampf beim Training ? Und wie lange sollte ich so eine Ketose maximal durchziehen soll ja auf Dauer auch nicht so förderlich für die Gesundheit sein.Ist es überhaupt möglich 3300 Kalorien am Tag mit nur 50 g Carbs zu sich zu nehmen? Irritiert mich etwas da ich immer gehört habe das Kohlenhydrate den Dampf beim Training bringen und das für meinen Aufbau ja nicht wirklich förderlich wäre. Danke dir für deine Hilfe
     
  8. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Wenn du erst in der Ketose bist hast du auch genug Dampf, doch das kann dauern...bei mir immer ca 1-2 Wochen...die Tage davor fühlst du dich einfach nur scheisse :D
    Aber warum direkt auf 50g? Willste auf Nummer sicher gehen mit der Ketose? Bei manchen Menschen setzt die auch schon leicht ab unter 100 ein...
    Ketogen zu leben ist nach neustem wissenschaftlichen Standpunkt sogar sehr gesund. Verwechsle bitte Ketose nicht mit Ketoazidose und setz auch nicht Ketogen leben mit "gar keinen Kohlehydraten essen" gleich.

    Fragen über Fragen^^ also: Ja es ist möglich! Ich ernähre mich seit Jahren lowcarb und esse immer um die 2800-3500 kcal je nach Tag. Wenn du dich etwas zur Ketose eingelesen hast solltest du schnell wissen was die Ketose eigentlich ist und dass es nicht Kohlehydrate die der Körper braucht sondern die Glykose (klar wird aus Kohlehydraten gewonnen). Aber die Energie stellen dir dann Ketonkörper bereit.

    So genug zum Fachspezifischen: Jeder Bodybuilder etc macht seine Wettkampfdiät auf die gleiche Weise:
    Immer weniger Kohlehydrate bis zum Schluss zero Kohlehydrate und dann 1-3 Ladetage vor dem Wettkampf.
    Das nur zur Erläuterung, die Ladetage brauchst du natürlich nicht^^
     
  9. #9 Marek96, 08.03.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Was heißt denn ich fühle mich richtig scheisse? Eher Krankhaft scheisse oder einfach keine Energie ? Ok 50 g ist wirklich etwas wenig werde mal mit 80 g pro Tag starten. Ne keine Sorge komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten wäre ja der größte Schwachsinn :D Ja habe mich etwas eingelesen zu dem Thema da stand auch so ungefähr das gleiche was du gerade oben geschildert hast. Nun gut sich Low Carb zu ernähren wird sicher nicht leicht und man wird wohl noch mehr Zeit in der Küche verbringen als sonst schon. Aber ich habe meinen für mich. " Hohen KF Anteil" satt. Sieht einfach nicht wirklich gut aus. Wenn das mit der Ketose gut anschlägt was meinst du wie lange brauche ich um ca 5 % KF los zu werden ? Gruß ✌
     
  10. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Das kommt darauf an wie hoch dein Kfa jetzt ist...die letzten 5% vor den ersehnten 6-10% Körperfett sind wesentlich schwerer als die ersten 5 Prozent von 20 die runter müssen :D

    Mit scheiße meine ich: Wenn ich (wie zb erst im September durch OP) raus bin aus der Ketose und wieder rein will, braucht mein Körper meistens 1-2 Wochen. In den ersten 1-4 Tagen bekomme ich meistens nur Heißhunger auf Kohlehydrate, ab Tag 4 fühle ich mich dann total müde, kraftlos und ja fast schon krank. Das ist, weil alle, wirklich alle Speicher bei mir nach diesem Zeitraum leer sind und der Körper jetzt keine Restenergie mehr hat. Also muss er umschalten und aus Fett Energie gewinnen. Dieses Umschalten dauert aber^^
    Man sagt im Allgemeinen: Je jünger man ist, desto schneller geht das!
     
  11. #11 Marek96, 08.03.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Mein KF Anteil liegt momentan bei ca 20 %. Würde mich schon freuen wenn ich auf 15 % in 2 - 3 Monaten kommen würde wenn das so "schnell" möglich ist ?! Wenn die Phase Eintritt an der man sich schon Krankhaft fühlt sollte ich da zum Training gehen und erstmal mit weniger Gewicht arbeiten oder sollte ich versuchen mit meinem normalen Gewicht weiter zu machen (was denke ich mal nicht möglich sein wird) ^^. Danke dir für die gute Auskunft
     
  12. #12 Marek96, 08.03.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Und welches Whey hat am wenigsten Carbs das normale Whey Protein hat ja schon ne Menge Carbs.
     
  13. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Klar das ist in 3 Monaten easy machbar...schau dir mal meinen Log an, habe da Vergleichsbilder von nur einem Monat nach meiner OP drin. Da siehste was möglich ist wenn man das echt diszipliniert macht!

    Tjoa also ich gehe in der Phase immer trotzdem trainieren...ich trinke zwei Kaffee und quäle mich...klar geht weniger als vorher, aber damit ich kein psychisches Tief durch die schwache Leistung bekomme stelle ich meinen Plan immer für die ersten 3-4 Wochen mit komplett anderen Übungen um. Selbe Muskelgruppen und Reihenfolge etc aber komplett andere Übungen wo ich keine Vergleichswerte habe. Dann fühlst du dich nicht schlecht und siehst logischerweise von Anfang an nur Steigerungen, weil du dich ja vom totalen Tiefpunkt quasi hocharbeitest. Und nach 4 Wochen schwenke ich dann zu meinem alten Plan um und bin meistens sogar noch nen Tick stärker als zuvor :)
     
  14. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Kopf spielt eine große Rolle bei sowas
     
  15. #15 Marek96, 08.03.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Okay das mit dem Plan umstellen ist ne gute Idee Ich werde ab April das ganze mal durchziehen und schauen was für Erfolge ich damit verbüßen werden. Wenn ich durch normale Nahrung mal nicht auf mein Eiweißbedarf komme was für ein Whey eignet sich dann am besten dafür? Im normalen Whey sind ja schon ne Menge Carbs drin.
     
  16. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Entschuldige, aber es ist absolut ohne Probleme möglich seinen Eiweißbedarf mit der Ernährung zu decken!
    Was willst du denn essen wenn du unter 80g Carbs bleiben willst wenn nicht Eiweiß? Fett only?^^
    Holst dir ein gescheites Eiweißbrot mit wenig Carbs, da hat dann eine Scheibe 5-8g Carbs aber 10-14g Eiweiß.
    Nimmst dir zwei Scheiben, Butter drauf, zwei schöne Scheiben schinken, ein Tomätchen oder en Gürkchen und ab damit in den Mund.
    Zack hast du schon 40g Eiweiß.
    Was ist mit ner leckeren Suppe? Gibt tausend Suppen mit nur 10g Carbs in der ganzen Dose.
    Hauste dir noch zwei dicke leckere Mettwürstchen rein, vll nen schönen Salat dazu und wunderbar, Zack haste wieder locker 30-40g Eiweiß.
    Mittagessen? Bisschen Fisch, Fleisch was weiß ich was, dazu ein schönes grünes Gemüse, vll noch mit Käse überbacken was soll es?
    Zack nochmal 50-60g Eiweiß. Bamm Soll erfüllt!
    Und das sind nur Beispiele...dazu kommen noch Zwischenmahlzeiten und und und...man kann eigentlich wenn man gesund isst gar nicht nicht auf seinen Eiweißanteil kommen^^

    Für ein Whey nach dem Training naja...ich nehme immer das Whey Isolat von Myprotein
     
  17. #17 Aburatsubo, 13.03.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    worauf du dich bestimmt beziehst mit ist nicht gesund auf dauer ist bestimmt die Anabole Diät weil diese auch LowCarb ist und bei der AD die Ketose sehr wichtig ist und dort peilt man dan auch diese Extremen KH cuts an.

    Bei LC komme ich noch ganz gut in die gänge nach der umstellung bin ich nur Morgens etwas länger Müde dort peile ich auch ca 50-100 KH immer so ein.

    Bei der AD sieht das bei mir anders aus ich peile Max 20 KH ein und Brot ist dann auch immer gestorben da gibt es 2 Scheiben Käse und ein Steack dazwischen und bin dan aber auch wirklich Morgens richtig Müde nach einer Woche legt sich das dan hier sollte man Supplementieren mit Vitamiltabletten..

    Zum Training muss ich sagen das ich nur die ersten paar Tage etwas an Dampf verliere und dan geht gleich wieder alles, ich bin immer stärker aus einer AD gegangen obwohl ich ja einmal die Woche ein starkes KH lastiges essen Futtere 1h vorm GK Training und dann wieder sofort in die Ketose gehe, dauert 1-2 Tage dann bin ich wieder drin

    Zu Eiweis in einer Ketose gerichteten Form der Ernährung kann ich es mir nicht vorstellen das man sein Eiweißbedarf nicht deckt die Lebensmittel sind alles richtige Eiweißbomben.
     
  18. #18 Marek96, 19.04.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    @f4me
    Ich starte ab nächste Woche mein Projekt. Habe noch ein paar fragen und zwar wenn ich in der Ketose auf Erhaltungskalorien bleibe verbrenne ich dann auch fett oder passiert dann garnichts ?
     
  19. #19 Aburatsubo, 20.04.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    Wenn du nur auf Erhaltung bleibst wird nicht viel passieren, eventuell geht etwas Fett runter aber das kann nicht viel sein.
    Wenn du aber in das Defizit kommst dann kann dein Körper besser das Fett aufspalten und schützt zu erst die Muskeln vor abbau und nicht wie es sonst ist andersrum.

    kurz gesagt Ketose hilft den körper dabei erst Fett zuverbrennen und nur im totalen notfall Muskeln.
    Ohne Ketose geht der Körper erst an die Muskeln und dann langsam an das Fett.

    Ist wirklich jetzt sehr Oberflächlich von mir Ketose bietet zuviel Vorteile und Veränderungen im Körper das ich das jetzt ungerne komplett hier ausführen will, weil ich sonst Morgen noch Tippe :)
    Am besten in das Defizit durch Sport kommen dann geht das Fett gut runter und der Muskelverlust geht gegen 0
     
  20. #20 Marek96, 20.04.2017
    Marek96

    Marek96 Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Danke dir für die Antwort sehr hilfreich. Sollte ich dann noch etwas Cardiotraining zum Kraftsport mit einbauen um dadurch in das Defizit zu kommen oder allein nur durch Kraftsport was natürlich auch Intensiv ist.
     
Thema: Skinny FAT! Erst Aufbau oder Diät
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skinny fat aufbau oder diät

    ,
  2. skinny fat erst abnehmen oder aufbauen

    ,
  3. skinny fat muskeln aufbauen

    ,
  4. skinny fat 2 wochen plan,
  5. körperfett vergleichsbilder,
  6. Bin gerade im Aufbau ab wann diät,
  7. skinny fat diät oder aufbau
Die Seite wird geladen...

Skinny FAT! Erst Aufbau oder Diät - Ähnliche Themen

  1. Der richtige Trainingsplan für Skinny Fats

    Der richtige Trainingsplan für Skinny Fats: Moin, Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Trainingsplan oder einer guten trainingsapp (die nicht gleich 200€ kostet), die mich an mein...
  2. Skinnyfat

    Skinnyfat: Hey Leute vorab erstmal ein paar Daten zu mir. - M/22 - 1.78 - 72kg - KFA 20-25% geschätzt - Anfänger also komplett untrainiert Meine Fragen...
  3. SkinnyFat zu Duchtrainiert :)

    SkinnyFat zu Duchtrainiert :): Hi, ich bin relativ neu im Bereich Fitness und würde gerne eine Meinung zu meinem aktuellen Trainingsplan einholen. Ich würde mich als Mischung...
  4. Trainiert hier jemand nach WSB(for skinny bastards)?

    Trainiert hier jemand nach WSB(for skinny bastards)?: Frag mal aus Interesse hier in die Runde. Wer kennt das Programm, bzw. wer Trainert danach? Hab mir so ziemlich jedes Viedeo von De Franco...
  5. Tagebuch 1 - der Weg zum ersten Erfolg.

    Tagebuch 1 - der Weg zum ersten Erfolg.: Hallo zusammen, ich weiß nicht wie viele Leute dieses Tagebuch lesen werden, aber wenn ich dieses "Projekt" pflege, bin ich dazu gezwungen zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden