Stoff?!?

Dieses Thema im Forum "Gegen Doping, Steroide und Anabolika" wurde erstellt von Massig, 18.02.2007.

  1. Massig

    Massig Newbie

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi ich bin 19jahre trainiere seit 6 jahren und hab auch ganz gute erfolge dammit , nur seid knapp 8monaten geht garnichts mehr , irgendwie werde ich immer definierter obwohl ich nix an meiner ernährung geändert habe .
    Ich esse 3 mahlzeiten am tag, 3 whey und ,1Gainer.

    Da einiege meiner freunde schon mit stoff in berührung gekommen sind und alle noch leben :mrgreen: dachte ich mir es wird zeit dass auch ich mal etwas stoff gebe .
    Nunja mir wurde zu m1t geraten , hab aber in einem anderen forum gelesen dass man da einieges oder sogar alles wieder verliert .
    Andere haben gesagt TestoE 20-24 wochen 300mg/ed3 , aber direkt zu spritzen is doch auch übertrieben oder nicht?

    Ich habe noch keine ahnung was ich nehmen werde , aber dass ich was nehmen werde steht 100%fest ! Also bitte keiner versuche es mir auszureden , is sowieso sinnlos !
    Ja ich bin mir bewusst dass ich noch nicht ausgewachsen bin , und dass stoff negative einflüsse aufs wachstum haben kann. Aber mit diesen risieken muss ja ich leben nicht ihr.

    Bin für jede informative antwort dankbar !

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 18.02.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Sufu: Testosteron Enantat
     
  4. #3 Anonymous, 18.02.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    dazu fällt mir absolut nix mehr ein :bash:
     
  5. Massig

    Massig Newbie

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich habe mich schon zur genüge darüber belesen .
    Ist vielleicht auch dass einziege was sinn macht wenn mann ned nur wasser ziehen will . Aber ich dachte es gibt noch andere einsteigerfreundlichere roids. Direkt zu spritzen wahr zwar nicht mein plan , aber wenn das stimmt das die leber belastung geringer ausfällt alls bei oralen sachen wirds wohl so enden . @Eldiabolo28 , Ich weis nicht genau wie ich deinen post deuten soll aber was soll "dazu fällt mir absolut nix mehr ein" schon aussagen?

    PS: Komisch was die leute alles für infomativ halten !

    mfg
     
  6. #5 Anonymous, 18.02.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    du schreibst,du weißt noch net was du nehmen willst,aber wirst es 100% nehmen?
    Versteh das jetzt net falsch aber meiner Meinung nach hast du dich noch nie mit Roids groß befasst sprich wie lange dauerd ne Kur,was sind die Nebenwirkungen?

    Vielleicht solltest du mal dein Trainingsplan und Ernährungsplan umstellen und intentsitätstechniken machen!Mit 3 Mahlzeiten am Tag kommst du auch net weit.

    Ich will dich net abhalten Roids zu nehmen ist ja schließlich dein Body.
    Ich wollte nur damit sagen,das ich net viel davon halte(Informative Meinung)
     
  7. #6 taattoo1976, 18.02.2007
    taattoo1976

    taattoo1976 Foren Held

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover / Deutschland
    Hi

    Was man sich mit Stoff alles antun kann rechtfertigen die Ergebnisse nicht im geringsten.
    Der ehemalige Trainingspartner meines Alten kann ein Lied davon singen.45 Jahre und Arbeitsunfähig geschrieben.Aufgrund von Lebertumoren,Osteoporose in der Wirbelsäule und starken Depressionen.Der muss dagegen so starke Medikamente nehmen das er zeitweise seine Frau nicht mehr erkennt.Das sind "nur"die spätfolgen und glaub mir das ist zu100% wahr.
    Ich kann die Reaktion von Eldiabolo verstehen.Es gibt so viele möglichkeiten
    ein Plataue zu überwinden,das man Stoff nicht braucht.Schon gar nicht mit 19.Hast du dich mal gefragt was passiert wenn dein kleiner Freund nicht mehr richtig funktioniert.Das Problem hat letztens erst jemand hier beschrieben,der muss jetzt zum Doc.Davon sprechen die meissten nur nicht weils ihnen zu peinlich ist.
    Hau dir rein was du willst aber ich schwöre dir nackt in die Hand das es sich rächen wird.Gerade in deinem Alter ist der Hormonhaushalt noch nicht richtig ausgebildet und es kann zu nicht absehbaren Schäden kommen.
    Aber jeder wie er will.Hast du eigendlich ne Ahnung wie umfangreich das Thema stoffen ist.Nicht nur das Wissen sondern auch die Durchführung.
    Viel Spass dabei.Ich schwitze lieber und beglücke die Frauenwelt.
     
  8. Massig

    Massig Newbie

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0

    Ja homes , ich ein neuling in der stofferszene is irgendwie klar dass ich davon keine ahnung habe omg...
    Also das is doch offensichtlich -.- Und ob du viel bzw wenig von roids haltest is mir sowas von egal(Informative Meinung) . Was soll soll so schlimm daran sein das ich noch nicht weis was ich nehmen werde ? Ich "analysiere" die stoffe , und entscheide erst dann was ich nehmen werde . Ob ich nun gleich weis was ich stoffe oder nicht is doch komplett egal , wichtiger ist doch dass ich entschieden habe zu stoffen und zum glück nicht alles überstürze !

    Und wenn man nicht ganz wirr im kopf ist kann das doch heutzutage kein problem sein eine Kurplan bzw. die ganzen nebenwirkungen der einzelnen stoffe zu erfahren . Aber die erfahrung spielt da auch eine nicht wegzudenkende rolle , und da ich die nicht vorweisen kann habe ich mich ja hier angemeldet , um von erfahrenen stoffern zu lernen .

    Ich könnte zb. TestoE 250mg/ed3-20W In der ersten woche frontload 500mg
    Täglich 100mg zink
    Absetzen mit Clomid
    Zur sicherheit Nolva zuhause haben .

    Die NW´s:
    Die wichtigste Nebenwirkung des Testosteron ist die androgene Wirkung. Sie führt vor allem bei der Anwendung bei Frauen zu Virilisierungen (Vermännlichung) s.a. >>Nebenwirkungen Anabolika (allgemein), z. B. Akne vulgaris, androgenetische Alopezie, Hirsutismus, Stimmveränderungen wie rauchige und heisere Stimme (Achtung bei Frauen mit Sing- oder Sprechberufen!).
    Längere Anwendung von Testosteron führt zu Wasserretention und Ödembildung.
    Bei der WIrkung auf die Prostata bei Männern wird darauf hingewiesen, dass Androgene wie Testosteron das Wachstum eines malignen Prostatatumors fördern kann.
    Während der Schwangerschaft ist die Anwendung von testosteron kontraindiziert.

    Clomiphen Citrat wird gewöhnlich Frauen verschrieben, um bei der Ovulation (Eisprung) zu helfen. Clomiphen Citrat ist eine Art "falsches Östrogen" und bewirkt im Hirn eine Aktivierung des natürlichen Biofeedbackmechanismus. Dadurch wird die Ausschüttung der körpereigenen Follikel-stimmulierenden Hormone (FSH:Glykoprotein, dessen Serumwerte für männlich und weiblich etwa gleich hoch liegen) aktiviert. Clomid sorgt also für einen Anstieg des follikelstimulierenden Hormon und des luteinisierenden Hormon (LH), welches bei Frauen zur Follikelreifung und Auslösung der Ovulation führt. Bei Männern stimuliert das luteinisierenden Hormon die Hodenzwischenzellen und reguliert die Androgenbiosynthese des Hodens. Dieser Effekt ist für den BB, besonders am Ende einer Steroidkur vorteilhaft, wenn die endogene Testosteronproduktion unterdurchschnittlich ist und somit würde ohne weitere Zufuhr von synthetischen Testosteronen, der Testosteronspiegel weit unter normal sinken, welches dann einen drastischen Masse- und Kraftverlust mit sich führt. Gesteuert wird die Abgabe des luteinisierenden Hormon aus den vorderen u. mittleren Anteilen des Hypophysenvorderlappens durch das LH releasing hormone bzw. factor aus dem Hypothalamus. Eine tägliche Einnahme von 50-100mg Clomiphen Citrat über einen Zeitraum von min. zwei Wochen bringt die endogene Testosteronproduktion zurück auf ein annehmbares Level.

    Ein gutes Schema ist 4 Wochen

    1. Woche 100mg / Tag
    2. Woche 50mg / Tag
    3. Woche 25mg / Tag
    4. Woche 25mg / Tag

    Dieser plan ist nur ein beispiel , ich hoffe hier schreibt mal einer der wenigstens etwas erfahrung hat


    mfg
     
  9. Massig

    Massig Newbie

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe schon worauf das hinausläuft danke ich werde mir die infos wo anders holen .
     
  10. #9 Anonymous, 18.02.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    :knuddel: :ok:
     
  11. Crunk

    Crunk Hantelträger

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kiel
    wenn du hier so was postest mußt damit leben dsas die leute nicht alle positiv auf stoff reagieren! und das ist auch gut so,mal ein paar negativ storys zu hören da man es sich dann vielleicht noch mal überlegt! genaue dosierungen wurden hier ja schon des öffteren besprochen darum einfach suchen! ach und noch was, nebenwirkungen nicht einfach irgendwo abschreiben sonder auch mal drüber nachdenken!!!!
    in diesem sinne....
     
  12. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Miko85

    Miko85 Hantelträger

    Dabei seit:
    10.07.2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hantelberg
    Ich sag mal so es gibt genug Foren wo soetwas ausgibig besprochen und ausdiskutiert wird. Du hast dir halt ein Forum ausgesucht was zu 99% natural Training befürwortet.

    Dann darfst du dich nicht wundern wenn nur negatives zu deinem vorhaben kommt.

    Was ich auch bei deinem Wissen gut verstehen kann.
     
  14. #12 Stiffee, 22.02.2007
    Stiffee

    Stiffee Handtuchhalter

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    :top: genau so isses

    das sin die leute die immer die selben threads aufmachen anstatt sich einzulesen und für sich abzuwägen alles machen wozu denen geraten wird....

    zb 300mg TE e3d super erste kur :ok:
     
Thema:

Stoff?!?

Die Seite wird geladen...

Stoff?!? - Ähnliche Themen

  1. Zählt Wasser mit Süßstoff zur Trinkmenge?

    Zählt Wasser mit Süßstoff zur Trinkmenge?: Hi Leute, man muss den Körper mit ungefähr 3-4 Litern Wasser pro Tag hydriert halten ganz klar! Ich mache öfter ein bisschen Süßstoff mit...
  2. Nährstoffverteilung?

    Nährstoffverteilung?: Moinsen zusammen, ich melde mich nach längerer Zeit mal wieder. Mich hat leider eine Schulterverletzung zurückgeworfen die noch nicht 100%...
  3. Makronährstoffe beim Training

    Makronährstoffe beim Training: Wie Wichtig sind Makronährstoffe für´s Training ? Hab da vor kurzen erst was von gehört. Achtet Ihr darauf ? Betreibe Low Carb, gibt es speziell...
  4. 5x5 für jemanden mit schnellem Stoffwechsel

    5x5 für jemanden mit schnellem Stoffwechsel: Hej Leute, bin neu hier im Forum und hätte gleich mal eine Frage ^^ Es geht um folgendes: Ich (171cm, 69kg) mache nun seit 2 Jahren...
  5. Süßstoff gut oder schlecht?

    Süßstoff gut oder schlecht?: Hallo zusammen, Das Ziel bei meiner aktuellen Ernährung/Training ist, Fett abzunehmen bei Gleichzeitigem Muskelaufbau. Allerdings wohn ich noch...