Stoffwechsel eingeschlafen? Wie komm ich da raus?

Diskutiere Stoffwechsel eingeschlafen? Wie komm ich da raus? im Diäten & Abnehmen Forum im Bereich Ernährung; Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu bei euch und würde mich über wertvolle Tipps sehr freuen, da ich einfach nicht mehr weiter weiß. Aufgrund...

  1. #1 die_gini, 15.03.2017
    die_gini

    die_gini Newbie

    Dabei seit:
    15.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    164
    Gewicht (in kg):
    67
    Trainingsbeginn:
    2017
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin ganz neu bei euch und würde mich über wertvolle Tipps sehr freuen, da ich einfach nicht mehr weiter weiß.

    Aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion hatte ich vor vielen Jahren extrem viel zugenommen. Ich wusste aber nicht, dass ich ein Schilddrüsenproblem habe und dachte, ich esse einfach zu viel. Also habe ich immer und immer weniger gegessen, zum Schluss habe Montags und Mittwochs gar nicht mehr gegessen und den Rest der Tage keine 800kcal (außer Samstags). Als ich dann zum Arzt bin, weil ich nicht mehr konnte, wurde die Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und behandelt. In 5 Monaten hatte ich 28 kg abgenommen und das Gewicht auch 6 Jahre lang gehalten, allerdings mit nie mehr als 800kcal täglich (außer Samstags).

    Nun ist das passiert, was ich mir nicht erklären kann.... Ich habe innerhalb kurzer Zeit 9kg zugenommen und weiß nicht warum.
    Mein täglicher Speiseplan sah fast immer gleich:

    Frühstück: nichts
    Mittags: nichts
    Nachmittags: 200g Lachsschinken oder Kassler und einen Energy-Drink
    Abend: ein Ei, eine Gewürzgurke, eine Scheibe Käse und sehr bzw. viel zu häufig ein Glas Wein

    Samstag esse ich normal Frühstück und was leckeres zum Abendessen, Sonntags Frühstück und Mittag - alles in Maßen...

    Ich habe dann gelesen und gelesen woran es liegen könnte und bin zum Arzt gegangen. Die meinte, ich werde alt und muss damit leben (37 Jahre ich übrigens und finde mich nicht zu alt um abzunehmen)

    Ich denke, dass ich mir vielleicht meinen Stoffwechsel mit der jahrelangen "Diät" bzw. dem falschen Essverhalten kaputt gemacht habe - obwohl man ja immer liest, dass sowas nicht möglich sei.

    Seit 2,5 Wochen habe ich angefangen meine Ernährung "auf gesund" umzustellen:

    Frühstück: 1 Scheibe Vollkornbrot mit Eisbergsalat, Tomate, Geflügelwurst, Frischkäse leicht (206 kcal)
    Mittags: 1 Scheibe Vollkornbrot mit Eisbergsalat, grüne Gurke, 1 Scheibe Käse, Frischkäse leicht (209 kcal)
    Abendessen: immer etwas mit viel Eiweiß zb. Thunfischauflauf, Hähnchenbrust, Thunfischsalat (max. 300 kcal)
    Snack: 100 g Lachsschinken, 40g Harzer Käse (160kcal)

    Samstag ist Cheatday :-)

    Ich trinke 4 Liter Wasser, nasche nichts und trinke keinen Alkohol mehr (außer eventuell am Cheatday)

    Dazu habe ich seit Sonntag angefangen Sport zu treiben. Wir haben jetzt einen eigenen Fitnessraum, mit Spinning Rädern, Trainingsstation, Rudergerät, Boxsack usw. Mein Plan ist, dass ich Montag,Mittwoch und Freitag Krafttraining mache und den Rest der Tage Cardio, außer Samstags ist Ruhetag.

    Mir ist klar, dass ich vom Sport nach 3 Tagen noch nichts erwarten kann (außer tierischen Muskelkater) aber ich habe gehofft, wenn ich jetzt regelmässig esse und die kcal auf ca 1000 hochschraube, der Stoffwechseln wieder in den Schwung kommt? Da ich nur 300g in den 2,5 Wochen abgenommen habe, bin ich sehr traurig und ratlos.

    Mache ich noch irgendwas falsch? Ich bin wirklich für alle Tipps dankbar....ich möchte endlich "normal" essen können und mein Gewicht wieder verlieren. Ich wiege momentan bei 1,64 cm 67 kg.

    Liebe Grüße,
    Gini
     
  2. #2 Aburatsubo, 15.03.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    Hallo Gini
    dein jetziges Essverhalten ist beweiten schon wesentlich besser auch das du mit Sport begonnen hast ist Top.

    Sport ist der richtige weg erstmal Muskeln aufbauen damit dein Grundbedarf steigt dann sollten 1000kcal schon fast zuwenig sein, du verbrauchst doch schon etliches nur um dein Organismus in gang zuhalten und mit den Sport sind schnell mal 500kcal zusätzlich noch weg.

    300g in 2 Wochen mit der guten Ernährung ist wirklich nicht viel aber da dur ja jetzt Sport treibst wird es deutlich mehr werden sollange du dich auch reinhengst und nicht noch nebenbei ein Buch liesst ;)

    Wenn dein Kreislauf eingeschlafen ist dann kannst du mit den Makros hantieren und mal die KH senken und dafür das Fett erhöhen und dann wieder andersrum, Eiweiß würde ich immer hoch halten.

    Du wirst natürlich auch älter aber zum Abnehmen ist man nie zu alt !!!

    Wie hoch ist den dein Grundbedarf hast du dir diesen mal errechnet ?
    falls nicht berechne diesen mal auf ein paar verschiedenen Internetseiten und nimm den Durschnitt, teile uns diesen dan bitte nochmal mit..
     
  3. ManuKa

    ManuKa Hantelträger

    Dabei seit:
    08.05.2016
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    43
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    72
    Ergäntend zu Abu: Schau nicht so auf dein Gewicht, sondern auf den KFA.
    Du baust jetzt auch Muskeln auf, die wiegen ja auch was.
     
  4. #4 Aburatsubo, 15.03.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    guter Tipp ManuKa am besten Spiegel und Maßband und immer schön den Bauch messen wenn der kleiner wird verschwindet überall auch das Fett.

    Alle paar Wochen aber trotzdem mal Wiegen aber nicht zuoft es kann auch einfach mal schwanken wegen Muskeln, Wasser, Hormone etc.
     
  5. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.494
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Hallo Gini,
    also zunächst einmal muss ich mich anschließen: 800 kcal bzw 1000 sind wirklich sehr sehr wenig auch für eine Dame.
    Schaut man sich zb die dolle "Stoffwechseldiät" an, die als eine sehr extreme Form der Diät gilt, so werden in dieser auch nur 800 kcal gegessen und das ist wirklich zu heftig.

    Hier ein kleiner Auszug aus meinem Beginner Text, damit du ungefähr eine Vorstellung davon hast, wie wir deinen Stoffwechsel jetzt wieder ankurbeln, bzw was der beste Weg ist:

    "...diese sind übrigens hauptausschlaggebend dafür, dass du Fett verbrennst bzw. erhöhen deinen Kalorienverbrauch. Stell es dir wie Öfen in einer Fabrik vor. Bau Muskeln auf, der Bauch verschwindet irgendwann von ganz alleine. Das geschieht durch andere Proportionen, das steigende Verbrennungspotential bzw. den gesteigerten Grundumsatz durch die Muskeln und eine angepasste Ernährung. Also iss sauber, trainiere hart und stärke verdammt nochmal deinen Körper!"

    Dieses Vorgehen bestätigt übrigens der leitende Prof der Kölner Sporthochschule in seinen Vorträgen/Videos :)

    Wie bekommen wir es jetzt also vernünftig hin, dass du abnimmst? Gut vorneweg: Die Umstellung wird ein bisschen dauern, aber ohne Nahrung auch keine stärkeren Muskeln ergo keine höhere Grundverbrennung.

    Also: Kcal leicht erhöhen, morgens nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen Cardio. Vorher bitte NUR einen Kaffee und wenn du hast wäre etwas Kokosöl sehr von Vorteil! Cardio angefangen mit 20 Min in Woche 1, dann jede Woche 10 Min mehr, bis du nach einem Monat bei 50 Min bist. Danach stellen wir nochmal einiges um. Behalte deine Cardiotage bei.
    Ich vermute, dass der Hauptfehler auch im vernünftigen Training liegt.

    Poste doch mal bitte deinen aktuellen Trainingsplan.

    Gruß f4me
     
  6. #6 die_gini, 16.03.2017
    die_gini

    die_gini Newbie

    Dabei seit:
    15.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    164
    Gewicht (in kg):
    67
    Trainingsbeginn:
    2017
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Meinen Grundumsatz habe ich berechnet, er beträgt 1419 kcal.

    Mich nicht zu wiegen bekomme ich bestimmt nicht hin, da die Angst zu groß ist, wieder zuzunehmen. Allerdings habe ich meine Maße am letzten Wochenende genommen, weil ich gelesen habe, dass man durchaus Gewicht zunehmen kann, es dann aber Muskeln sind.

    Mein aktueller Trainingsplan sieht wie folgt aus:

    Mo,Mi,Fr

    -5 min Erwärmung Cardio
    -Push up - Liegestütz auf den Knien 3 min so viele Wiederholungen wie möglich
    -Crunch Bauchbank 3 min so viele Wiederholungen wie möglich
    -Kniebeuge ohne Gewicht 3 min so viele Wiederholungen wie möglich
    -Dreifachsatz in 9 min so oft wie möglich wiederholt:
    *5 Burpees
    *10 Bergsteiger
    *15 Ausfallschritte

    Dauer 30 min

    Danach gehe ich an die Trainingsstation:

    Latzug 3 Sätze a 12 Wiederholungen (15kg)
    Beinheben 3 Sätze a 10 Wiederholungen
    Trizepsdrücken am Kabelzug 3 Sätze a 12 Wiederholungen (15kg)
    Beinbeugen 3 Sätze a 12 Wiederholungen (5kg)

    und zum Schluß 4 min an den Boxsack....

    Di, Do, Sa

    Cardio - indoor cycling oder rudern (30 min)

    Für Verbesserungen/Änderungen bin ich total offen, denn den Plan habe ich selbst, mit Hilfe von Apps und diversen Internetseiten zusammengestellt - und ich habe ja um Grunde genommen noch gar keine Ahnung!

    Den Vorschlag mit Cardio am Morgen vor dem Frühstück finde ich gut, da muss ich nur ein bissl zeitiger aufstehen. Nachmittags dann aber alles andere wie gewohnt zusätzlich?

    Liebe Grüße,
    Gini
     
  7. amano

    amano Senior Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    6.744
    Zustimmungen:
    161
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    Trainingsbeginn:
    1991
    beim tagesgesamtverbrauch geht man aber vom leistungsumsatz(d.h. der kcal verbrauch bei sport, arbeit, hobby etc. wird dazugerechnet) aus und da können schnell nochmal 500-800kcal dazukommen.
     
  8. #8 Aburatsubo, 16.03.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    ok also 1490kcal zur Lebenserhaltung dazu kommt ja jetzt noch was du am Tag verbrauchst und was du im Sport verheizt.
    dann bist du schnell mal bei 2000 und drüber wie Amano auch schon sagte.

    Ich denke wenn du 1400-1500kcal anpeilst solltest du eigentlich im angemessenen Defizit sein gerade da du ja sonst noch viel weniger gegessen hast. Wenn du natürlich Bauarbeiterin oder so bist sollte man diesen noch höher anlegen.
    Was machst du Beruflich ?

    Zum Trainingsplan ich würde das Cardio Mo,Mi,Fr streichen Di,Do,Sa ist aber ok weil du ja sonst 6x die Woche Cardio machst sinvoller finde ich an diesen Tagen gezieltes Krafttraining mit GK zu machen.

    Alles mit Gewichten eine LH bietet sich besser an für die Übungen als KH gerade bei Kniebeuge und Kreuzheben bei Military Press ist es eh pflicht.

    1. Kniebeuge
    2. Gestrecktes Kreuzheben
    3. Latziehen
    4. Ruder variante
    5. Liegestütze oder Bankdrücken
    6. Military Press
    7. Irgendwas für den Bauch, Crunch, sit ups, Beinheben so in der richtung aber nur eine


    so das alles 8-12 Wh z.b mit je 3 Sätzen wer deutlich besser wenn du alle 3 Sätze 12 schaffst solltest du spätestens erhöhen also 12,8,6 WH z.b weren Ok aber bei 12,12,12 solltest du aufjedenfall erhöhen am besten orientierst du dich so das du im ersten Satz immer Maximal 12 schaffst dann geht das in den anderen Sätzen automatisch, so gestalltest du deine Progression den diese ist für langzeitigen Muskelaufbau sehr wichtig und Keine Angst vor Muskelbergen (Typiche Frauen Angst) das dauert ewig.
     
  9. #9 Aburatsubo, 16.03.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    Achso vergessen Aufwärmen solltest du dich trotzdem dich aber dabei nicht erschöpfen für die Arbeitssätze.
    10-15 Minuten Aufwärmen reicht vollkommen.

    Achso wegen den kcal konnte ich jetzt nur grob schätzen, hätte mich besser ausdrücken sollen das wir den Leistungsumsatz brauchen und der grundumsatz nicht aussagekräftig genug ist wenn du den nachreichen könntest, könnte man genauer sein.Sry hätte ich gleich sagen sollen.
     
  10. #10 die_gini, 16.03.2017
    die_gini

    die_gini Newbie

    Dabei seit:
    15.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    164
    Gewicht (in kg):
    67
    Trainingsbeginn:
    2017
    Vielen Dank für deine Antwort.

    Mein Leistungsumsatz beträgt laut Berechnungen 1992kcal.

    Liebe Grüße
    Gini
     
  11. #11 Aburatsubo, 16.03.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    ha dann lag ich ja garnicht so falsch peile mal 1400 kcal-1500kcal an und wenn es nicht passt melde dich nochmal.
    gehe aber nicht viel tiefer du willst ja auch Muskeln aufbauen, ich denke das du die letzten Jahre fast alle Muskeln durch die Mangelernährung verbrant hast und dadurch dann auch die Gewichtserhöhung von 9 kilo zu stande gekommen ist weil nix mehr da ist an Muskeln zum energieverbrennen^^
    Wenn du keine weiteren fragen mehr hast dann wünsch ich erstmal viel Erfolg und halt uns auf den Laufenden ;) were auch schön wenn du hier ein kleinen Log starten würdest, dann hätte man ein Blick drauf und du kannst deine Erfolge besser beurteilen :)
     
  12. #12 die_gini, 16.03.2017
    die_gini

    die_gini Newbie

    Dabei seit:
    15.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    164
    Gewicht (in kg):
    67
    Trainingsbeginn:
    2017
    Wie lange kann es denn dauern, bis sich wieder Muskeln aufbauen und der Stoffwechsel wieder arbeitet?

    Habt ihr einen Vorschlag wie bzw. mit was ich die Kalorien noch erhöhen kann? Ich bin mit meinem jetzigen Plan relativ zufrieden und nicht hungrig, im Gegenteil.
    Eiweiß-Shakes mag ich gar nicht, die möchte ich nicht einbauen.

    Liebe Grüße,
    Gini
     
  13. #13 Aburatsubo, 16.03.2017
    Aburatsubo

    Aburatsubo Foren Guru

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    80
    Kniebeuge (in kg):
    140
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    125
    Ich gehe mal davon aus das sich bei dir die Muskeln schnell wieder aufbauen, dank Memory Effekt das konnte ich bei mir jetzt auch erst vor kurzen erleben zwar nicht ganz in diesen Ausmaß aber es war extrem schnell nach 3 Montaen waren gut 80% wieder da.
    Bei dir wird das natürlich etwas langsamer gehen, da du eine Frau bist und euer Östrogen nicht ganz so stark wirkt wie unser Testosteron aber denke trotzdem das du nach 2-3 Monaten schon ein großteil zurück erlangt hast eventuel auch mehr da du ja auch Trainingsneustarter bist und da geht das eh sehr schnell.

    Muskelmasse lässt sich natürlich schlecht Messen und auch im Spiegel anfänglich eventuell auch wenig aber solange die Gewichte in den Übungen steigen baust du auch Muskeln auf. ;)

    Du bist ja jetzt mit diesen Plan bei 875kcal;

    Frühstück: 1 Scheibe Vollkornbrot mit Eisbergsalat, Tomate, Geflügelwurst, Frischkäse leicht (206 kcal)
    Noch ein Snack z.b aus Nüssen bevorzugt Paranüse und Walnüsse
    Mittags: 1 Scheibe Vollkornbrot mit Eisbergsalat, grüne Gurke, 1 Scheibe Käse, Frischkäse leicht (209 kcal)
    Abendessen: immer etwas mit viel Eiweiß zb. Thunfischauflauf, Hähnchenbrust, Thunfischsalat (max. 300 kcal)
    Snack: 100 g Lachsschinken, 40g Harzer Käse (160kcal)
    Vorm schlafen gehen ist Magerquark aufgrund des Proteintyps Casein Gold wert

    und wenn das nicht reicht dan lege 2 scheiben Käse auf das Brot so sollte es dann auch schön LC sein abgesehen vom Vollkornbrot und wenn der Auflauf nicht aus Nudeln oder so besteht,das würde ich überdenken wenn es LC sein soll lässt sich jetzt gerade per Ferndiagnose schwer sagen^^
    Mit einer schönen LC Ernährung und einer Ketose wird es meiner Meinung nach mit abstand am schnellsten gehen erfolge zu verzeichnen....
     
Thema: Stoffwechsel eingeschlafen? Wie komm ich da raus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stoffwechsel eingeschlafen

Die Seite wird geladen...

Stoffwechsel eingeschlafen? Wie komm ich da raus? - Ähnliche Themen

  1. 5x5 für jemanden mit schnellem Stoffwechsel

    5x5 für jemanden mit schnellem Stoffwechsel: Hej Leute, bin neu hier im Forum und hätte gleich mal eine Frage ^^ Es geht um folgendes: Ich (171cm, 69kg) mache nun seit 2 Jahren...
  2. Stoffwechselprobleme

    Stoffwechselprobleme: Hi Leute, ich weiß momentan nicht, was ich machen soll. Also, zuerst einmal meine Geschichte: 17 Jahre alt, 1,86m groß, momentan 64 kg ; 3-4x...
  3. Hoher Stoffwechsel, kein Muskelaufbau

    Hoher Stoffwechsel, kein Muskelaufbau: Hallo Leute, ich habe folgendes Proble. Ich bin 1,82 Meter groß und wiege ca 74 Kilo. Ich bin schlank und wirke auch nicht direkt untrainiert...
  4. veränderter stoffwechsel nach training

    veränderter stoffwechsel nach training: hallo, ich bin neu in diesem forum und das hier ist mein erster post ;) mein anliegen ist folgendes: seit ende 2009/anfang 10 mache ich...
  5. Schneller Stoffwechsel was ist gut für mich?

    Schneller Stoffwechsel was ist gut für mich?: Hallo Leute, Ich will endlich zunehmen allerdings mit so mcdonalds dreck etc... wird ja nix draus... Haferflocken Nudeln etc... des wird ja...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden