Supp oder doping

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von dessmik, 17.02.2006.

  1. #1 dessmik, 17.02.2006
    dessmik

    dessmik Guest

    Ich habe mir das Präperat Red Devil zugelegt und nun einiges schlechtes drüber gelesen und der schlimmste gedanke ist das man von so testo zeug beim absezten impotent werden kann nun wollte ich fragen ob das bei reddevil genauso ist oder ist das nur ein ganz normales supp ohne folgen??? Ich habe nämlich noch 2Dosen und will sie nicht unbedingt weg schmeißen war ja teuer. Nun wollte ich auch noch fragen bin von Natur aus nicht wirklich der potenteste und wollte wissen wie ich das verbessern kann ich hab gehört mit zink und so weiter aber was genau bringt wirklich was.



    P.s.: In RedDevil ist ja laut Inhaltsstoffen auch Potenzholz drin bringt das wirklich was
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jack Spezial, 17.02.2006
    Jack Spezial

    Jack Spezial Eisenbieger

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also Red Devil ist ein normales Supp davon wirste auf jedenfall keine Nebenwirkungen haben. Ja es verbessert die Potenz. Ein wenig
    Ansonsten Tribulus und Nitrit Oxid ganz gut für die Potenz. Also hab ich jedenfalls sehr bei mir gemerkt. :mrgreen:
     
  4. #3 Anonymous, 18.02.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei nahezu allen Stoffen, welche frei verkäuflich sind kannst Du davon ausgehen, dass sie bis auf in Speziellen Fällen komplett Nebenwirkungsfrei sind!
     
  5. #4 Anonymous, 19.02.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hey , nichts gegen euch, aber wie kommt das dass ihr alle potenzprobleme kriegt, hat das was mit sport zu tun?? hätt ich nämlich kein bock drauf, ich brauch meine manneskraft zu 100% , grade in meinen jungen Jahren :mrgreen:
     
  6. #5 Sensation White, 19.02.2006
    Sensation White

    Sensation White Foren Held

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben keine Probleme mit unserer Potenz, es steigert alles nur noch.Mal auf gut Deutsch ausgedrückt, kannst du dann öfters :-D
     
  7. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Solche Präparate wie z.B. Red Devil oder Testalon² steigern halt die körpereigene Testosteronproduktion und dieses wirkt sich wiederum positiv auf das Muskelwachstum aus. Also nix mit Potenzproblemen hier. :biggrin:
     
  8. #7 dessmik, 19.02.2006
    dessmik

    dessmik Guest

    danke für die ganzen antworten. und nochmal um das klarzustellen @humandevil ich hab nicht gesagt das ich impotent bin sondern wollte nur wissen ob das durch reddevil verursacht werden kann. vielleicht hab ich mich ein bisschen blöd ausgedrückt. und mit dem sport brauchst du keine angst haben sport ist schließlich gut für den körper und fördert vielleicht sogar ein ganz kleines bisschen die potenz wenn du richtig fit bist.



    Nochmal eine kleine Frage was bringt mir Zink & Chrom & Eisen was ist gut und was bewirkt es????
     
  9. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Zink ist Kofaktor zahlreicher Enzymsysteme, und spielt eine Rolle im Vitamin A-, im Kohlenhydrat- und im Lipidstoffwechsel. Ferner ist Zink essentiell für die Funktion verschiedener Hormone, wie z.B. Insulin, den Schilddrüsenhormonen, Sexualhormonen und den Wachstumshormonen. Auch im Stoffwechsel von Nukleinsäuren (Träger der Erbsubstanz) und Proteinen (Eiweißen) erfüllt Zink wichtige Aufgaben. So dient es beispielsweise der Stabilisierung der DNA- und der RNA-Struktur, ist aber auch ein Bestandteil von Schlüsselenzymen der Nukleinsäuresynthese (z.B. DNA-Polymerasen). Zink ist am Zellwachstum und an der Zelldifferenzierung beteiligt. Für eine funktionierende Immunabwehr wird ebenfalls Zink benötigt, und zwar für die zelluläre und die humorale Immunantwort, sowie für die T-Zelldifferenzierung. Des Weiteren spielt Zink eine Rolle bei der Geschmackswahrnehmung, wobei die daran beteiligten Faktoren nicht näher bekannt sind.

    Chrom ist ein essentielles Spurenelement, das aber in zu hoher Dosierung bzw. Zufuhr auch zu Gesundheitsschäden, wie z. B. Allergien und sogar Krebs führen kann. Im menschlichen Körper spielt Chrom eine wichtige Rolle im Stoffwechsel der Kohlenhydrate. Chrom lagert sich in inneren Organen wie der Leber und Milz ein, kommt aber auch vermehrt in Knochen, Fett und Muskeln vor. Es ist ein Kofaktor von einigen Enzymen und am Kohlehydrat- (Zucker) und Fettstoffwechsel beteiligt.
    In den Zellkernen (Nuklei), in denen die DNA abgelesen und vervielfältigt wird, sind auch größere Mengen von Chrom vorhanden. Chrom kann hier als direkter Kofaktor von Enzymen an verschiedenen Stellen angesehent werden. Desweiteren unterstützt Chrom den Körper bei der Umwandlung von Aminosäuren in Muskelmasse. Schließlich beeinflusst Chrom wahrscheinlich die Erhaltung und Funktionstüchtigkeit der Hornhaut und der Augenlinse.

    Eisen wird zur Synthese des Häms und somit des Hämoglobins benötigt. Hämoglobin ist der rote Blutfarbstoff in den Erythrozyten, den roten Blutkörperchen. Es setzt sich zu ca. 94% aus dem Eiweiß Globin und zu 6% aus dem Häm, an welches das Eisen gebunden ist, zusammen. An das Hämoglobin gebundenes Eisen bindet den Sauerstoff und befördert ihn so von der Lunge zu allen Zellen des Organismus. Auf dem "Rückweg" transportiert das Hämoglobin das Kohlendioxid aus den Zellen in die Lunge zurück, wo es dann mit der Atemluft ausgeschieden wird. Kohlendioxid entsteht als Verbrennungsprodukt des zellulären Stoffwechsels.
    Im Kampf des Immunsystems gegen Krankheitserreger spielt Eisen eine weitere wichtige Rolle, einerseits als Bestandteil vieler Enzyme, andererseits brauchen auch die Erreger selbst Eisen zum Überleben. Die Verfügbarkeit von Eisen für in der Zelle persistierende Bakterien und ihren Wirt steht in einem fein regulierten Gleichgewicht. Zum Einen benötigen die Wirtszellen Eisen als Kofaktor für die Bekämpfung von Erregern, vor allem bei der Produktion von aggressiven Sauerstoff-und Stickstoffradikalen. Zum Anderen sind intrazelluläre Erreger für ihr Wachstum auf Eisen und damit auf die Eisenvorräte des Wirts angewiesen. Experimente haben gezeigt, dass sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss an Eisen die Fresszellen des Körpers (Makrophagen) in ihrer Fähigkeit beeinträchtigt, bakterielle Erreger zu kontrollieren.
    Die biologische Verfügbarkeit von Eisen schwankt je nach Zusammensetzung und Art der Nahrung. So wird Eisen in zweiwertiger Form vom Körper gut aufgenommen wie z.B. das im Fleisch befindliche Ferrohäm (besteht aus Protoporphyrin u. Fe2+). Pflanzliches Eisen (Gemüse, Salate und Obst) liegt hingegen dreiwertig vor. Es muss erst zu zweiwertigem Eisen reduziert werden und kann daher im Darm schlechter aufgenommen werden. Es müssen also wesentlich größere Mengen an eisenhaltigen Lebensmitteln zugeführt werden, wenn man sich ausschließlich vegetarisch ernährt.
     
  10. #9 dessmik, 19.02.2006
    dessmik

    dessmik Guest

    danke für die mühe, aber ich idiot hätte auch einfach ein bisschen genauer suchen können ist ja im Lexikon erklärt aber trotzdem danke
     
  11. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Japp, öfter´s mal die Suchfunktion benutzen. :wink: Ist aber OK, war keine Mühe, sind lediglich alte Aufzeichnungen von meiner Ausbildung und die sind natürlich auf´m Rechner gespeichert. Also nur mal fix aus den eigenen Dateien rüberkopiert. :-)
     
  13. #11 dessmik, 19.02.2006
    dessmik

    dessmik Guest

    wollte keinen neuen thread aufmachne und wollte wissen ob jemand mit maltoplex von prosport erfahrung gemacht hat und weiterhin ist es überhaupt sinnvoll für mich kohlenhydrate zu mir zu nehmen wenn ich diabetiker bin und sowieso schon einen etwas zu hohen blutzzuckerspiegel habe ich meine der schießt ja dann noch mehr in dei höhe
     
Thema:

Supp oder doping

Die Seite wird geladen...

Supp oder doping - Ähnliche Themen

  1. Gesunde Ernährung oder Supplemente?

    Gesunde Ernährung oder Supplemente?: Hallo nochmal, ich habe hier nochmal eine Frage an diejenigen, die sich schon länger mit diesem Thema beschäftigen und mir vielleicht auch aus...
  2. Koerperfettgehalt druecken mit Supplements oder fatburner

    Koerperfettgehalt druecken mit Supplements oder fatburner: Hallo, ich trainiere seid ca. 6Monaten 3mal in der Woche meinen Bauch. Uebungen: Bauchmaschine mit 120Kg a 3 Saetze je 30Wiederholungen....
  3. Supplements?! Gut oder schlecht

    Supplements?! Gut oder schlecht: hallo zusammen! was haltet ihr von den produkten auf dieser seite?http://www.bbgenics.com/ sind sie dort im verhältnis zu teuer? gruß Kolja
  4. Supplements - sinnvoll oder nicht?

    Supplements - sinnvoll oder nicht?: moinsen. ich wollte mal fragen ob es sinnvoll wäre, als fast 18-jähriger nahrungsergänzungen(supplements) zu gebrauchen, und wenn ja, welche...
  5. infos über supplementierung: von BUCH oder INTERNET

    infos über supplementierung: von BUCH oder INTERNET: infos über supplementierung: von BUCH oder INTERNET 1. ihr seid der meinung ein buch ist eine bessere info quelle > welches buch empfiehlt ihr...