T3/T4 Hormon synthesiert->Gefährlich?

Dieses Thema im Forum "Gegen Doping, Steroide und Anabolika" wurde erstellt von fener000, 19.07.2008.

  1. #1 fener000, 19.07.2008
    fener000

    fener000 Newbie

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    ist es gefährlich für die Schilddrüsenhormone...?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Bist Du ein Schildrüsenpatient ? Die Schilddrüse produziert die beiden Hormone T3 (Trijodthyronin) und T4 (Tetrajodthyronin). T3 und T4 werden in einem Verhältnis von 1:10 ins Blut ausgeschüttet. Es wird also wesentlich mehr Pro-Hormon T4 gebildet. Zur Bildung beider Hormone benötigt die Schilddrüse Jod. Das im Körper wirksame Hormon ist T3. T4 dient als Reserve, aus der mit Hilfe von Enzymen das T3 hergestellt wird. Beide Hormone liegen in gebundener inaktiver Form und in freier aktiver Form im Körper vor; gebunden heißt, dass die Hormone eine chemische Bindung mit Transportproteinen eingehen. Als Vergleich: eine Kopfschmerztablette kann als unwirksames Medikament in Pulverform im Schrank liegen und erst wirksam werden kann, wenn sie aus dem Schrank genommen (Abspaltung vom Transportprotein) und dann in Wasser aufgelöst wird (Umwandlung in das wirksame T3). T4 ist im Blut zu über 99% an Transportproteine gebunden. Etwa 0,03% liegt in freier Form vor. T3 ist ebenfalls zu über 99% an Transportproteine gebunden. Der Anteil des ungebundenen T3 beträgt etwa 0,3%. Die Menge der Transportproteine kann sich in verschiedenen Lebenssituationen ändern. So steigt die Menge der Transportproteine beispielsweise bei Einnahme der Anti-Baby-Pille oder in der Schwangerschaft. Damit in diesen Fällen noch genug freies aktives T3 vorliegt, muss die Gesamthormonmenge erhöht werden. Wird nur die T3/T4-Menge bestimmt, kann sich ein falscher Eindruck ergeben. Die Bestimmung der freien Hormone ist dagegen genauer. Besonders die Bestimmung des freien T4 wird empfohlen. Bei T3 ist die Proteinbindung etwas geringer, hier kann anstelle des freien T3 auch die Gesamthormonmenge T3 ausreichenden Aufschluss geben. Anzustreben ist die Bestimmung der freien T3 und T4 Werte. Da die Normalwerte sich für das freie und das gebundene Hormon unterscheiden, sind die Werte nicht vergleichbar. Bei langfristiger Gabe von Schilddrüsenhormonen sollten immer dieselben Werte bestimmt werden, damit sie verglichen werden können. Bei den Normalwerten gibt es zusätzlich Unterschiede von Labor zu Labor. Für den Schilddrüsenpatienten ist es günstig, die Werte immer im selben Labor bestimmen zu lassen. In Zweifelsfällen sollten die jeweiligen Normalwerte beim behandelnden Arzt erfragt werden. T3 ist ähnlich wie die oben erwähnte aufgelöste Kopfschmerztablette nicht lange haltbar. Die sogenannte Halbwertszeit, also die Zeit, in der die Hälfte der Substanz abgebaut und damit unwirksam wird, beträgt für T3 nur 19 Stunden. T4 hat dagegen eine Halbwertszeit von 8 Tagen. Dieser Zusammenhang erklärt auch die schwierige Einstellung der Schilddrüsenwerte nach einer Operation. Die Hormone, die heute eingenommen werden, können mehrere Wochen wirken. Bei Veränderungen der Medikamentendosierung lohnt sich eine Kontrolle erst nach 2-3 Wochen. Die Verhältnisse im Körper sind zudem leider noch komplizierter, so kann sich zum Beispiel je nach Menge des zugeführten Hormons auch noch die Abbaurate ändern. Wenn nicht gerade Deine Schildrüsenfunktionalität gestört ist, dann solltest die Finger davon lassen und wenn Du tatsächlich Probleme mit Deiner Schildrüse hast, dann geh ab zum Arzt und lass Dir das alles mal richtig verklickern. Ach ja, übrigens falsches Forum :wink:

    Edit
    Topic verschoben
     
Thema:

T3/T4 Hormon synthesiert->Gefährlich?

Die Seite wird geladen...

T3/T4 Hormon synthesiert->Gefährlich? - Ähnliche Themen

  1. Prohormone und Natural Bodybuilding?

    Prohormone und Natural Bodybuilding?: Also hab mal ne Frage: Ich habe mich dazu entschlossen auf natürliche Weise Bodybuilding zu betreiben und keine "halblegalen" Substanzen zu...
  2. Hormonausschüttung der Beine gefördert ???

    Hormonausschüttung der Beine gefördert ???: Fördere ich mit diesem gerät die Hormonausschüttung der Beine??? http://s2.imgimg.de/uploads/fitnez123cfa8ajpg.jpg
  3. hormone im Körper

    hormone im Körper: Hallo Jungs ich habe heute gleich mehrere Fragen bezüglich der Hormone. Es ist ja bekannt, dass bei Kraftübungen Hormone ausgeschüttet werden im...
  4. Hormonhaushalt

    Hormonhaushalt: Wie sieht es eig mit dem Hormonhaushalt aus wenn man sich spritzt? Dadurch das man sich Hormone spritzt braucht ja eig der Körper keine mehr zu...
  5. Frauen und Dopen: Prohormone oder Winstrol? Fitnessklasse

    Frauen und Dopen: Prohormone oder Winstrol? Fitnessklasse: Hallo ihr Lieben... Zunächst ein Lob für die vielen guten Blogs... Das Thema Frauen und Doping ist leider weniger dicht beackert.. Nun...