Tabletten statt shakes?

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von Cesdra, 18.02.2016.

  1. Cesdra

    Cesdra Newbie

    Dabei seit:
    18.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich (33, Vegetarierin) fange gerade mit einem 12 Wochen Workout Plan an. Da ich als Vegetarier generell schon weniger Eiweiß zu mir nehme, beschäftige ich mich gerade mit Supplements. Ich habe mir Pulver für Eiweißshakes geholt, die kann ich aber kaum runterwürgen. Sind Tabletten eine Alternative? Hat jemand von euch Erfahrung damit?
    Danke!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.894
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    was für tabletten? mir fällt dazu nur bcaas bzw. aminos ein.

    als vegetarier darfst du doch auch milchprodukte und eier verzehren. das sind auch hochwertige proteinquellen und sollte damit über die normale ernährung deinen bedarf decken. dann sind solche sachen nicht notwendig.
     
  4. Cesdra

    Cesdra Newbie

    Dabei seit:
    18.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja das schon aber ich bin nicht so ein Riesenfan von Milch oder Joghurt - sonst würden mir vielleicht auch die Shakes besser schmecken. Und wenn Nicht-Vegetarier schon auf solche Produkte zurückgreifen, obwohl sie ja in der Regel eine höhere Eiweißaufnahme haben als ich, dann erscheint es mir nur sinnvoll zumindest mal darüber nachzudenken. Ich will mich ja nicht abstrampeln und mich dann wundern wo denn meine Muskeln bleiben, wenn ich nicht genug Eiweiß für deren Aufbau zur Verfügung stelle.
     
  5. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.894
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    im regelfall sind ca. 1,5-2g protein/kg körpergewicht mehr als ausreichend und die meissten leute überschätzen halt ihren bedarf.
     
  6. #5 Fitterfit, 18.02.2016
    Fitterfit

    Fitterfit Eisenbieger

    Dabei seit:
    08.11.2015
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Lünen
    Größe (in cm):
    186
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    1996
    Kniebeuge (in kg):
    100
    Kreuzheben (in kg):
    150
    Bankdrücken (in kg):
    87
    Zurückgreifen tut niemand, da hast du was falsch verstanden. Sie sind teil der Ernährung wie andere Sachen auch. Bevor du auf irgendein Supplement zurückgreifst solltest du sehen ob es nicht über die nirmale Ernährung möglich ist.
     
Thema: Tabletten statt shakes?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anabolika metanolon www.muskelpower.de

Die Seite wird geladen...

Tabletten statt shakes? - Ähnliche Themen

  1. Muskelaufbau-Tabletten bei etwas dickeren Menschen

    Muskelaufbau-Tabletten bei etwas dickeren Menschen: Hallo Zusammen, ich würde gerne Muskeln aufbauen. Das Problem ist nur, dass ich mal gehört habe, dass so Tabletten eig. nur bei dünnen Menschen...
  2. Einnahme von Creatin Kautabletten

    Einnahme von Creatin Kautabletten: Hallo zusammen, bin ganz neu in diesem Forum! Seit ein paar Minuten! Habe mir vorgestern zum erstenmal Creatin Kautabletten gekauft und finde...
  3. Vitamintabletten

    Vitamintabletten: Ich hab mal gehört das solch Vitaminbrausetabletten die man in Wasser lösen kann ungesund nach dem Sport sind. Warum sollte das so sein? Könnte...
  4. vitamin-brausetabletten

    vitamin-brausetabletten: hi leute hab ne frage zu diesen vitaminbrausetabletten die es in jeden supermarkt oder auch in der apotheke zu kaufen gibt... habe gehört dass...
  5. Metanolon und Kopfschmerztabletten vermischen?

    Metanolon und Kopfschmerztabletten vermischen?: Hallo, hab mal eine frage: Kann mann Metanolon (Orale Anabolika) und Paracetamol gleichzeitig einehmen? Hab mit einer Kur angefangen und...