TestoForce XT

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von IceBall, 06.07.2008.

  1. #1 IceBall, 06.07.2008
    IceBall

    IceBall Hantelträger

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    Hallo Leute ich wollte mir mal was gutes kaufen um meinen muskelwachstum bisschen nachzuhelfen! wollte euch fragen kennt ihr TestoForce XT oder habt ihr gute erfharungen damit??oder könnt ihr mir was besseres empfehlen was gut für den muskelaufbau ist? bitte nur von eigenen Erfahrungen
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 06.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe mit Testoforce und Creapump mal gute Erfahrung gemacht.Ob dir Testoforce was bringt,ist ne andere Sache?
     
  4. #3 IceBall, 06.07.2008
    IceBall

    IceBall Hantelträger

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    also ob es bei mir helfen würde weiß ich ja nicht kenne es nicht!hast du oder jemand anders sonst vielleicht gutes zu empfehlen was gut aufbaut?
     
  5. #4 Anonymous, 06.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich wollte dir damit sagen,dass du in deinem Alter kein Testoforce brauchst,es sei denn dein Testeronwert ist im Keller.Eigentlich reicht ein Whey für dich aus.Meine Meinung!
     
  6. #5 Anonymous, 07.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hattest du schon mal Creatin Mono ?
     
  7. #6 IceBall, 07.07.2008
    IceBall

    IceBall Hantelträger

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    achso dass hast du gemeint ne der ist ganz ok! ja habe vor kurzem Creatin mono genommen ca 6 wochen.....ist aber nicht viel ich weiss! möchte auch eigentlich nach meiner nächsten pause wieder creatin nehmen aber dann wohl 8 wochen lang bis ich halt die nächste Pause mache!
     
  8. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    6 Wochen ? Kein Wunder, dass da nix rumkommt. Selbst 8 Wochen ist für eine ordentliche Crea-Kur nicht wirklich ausreichend. 10-12 Wochen sollten es schon mindestens sein und wenn´s mal 16 Wochen werden ist das auch in Ordnung. Allerdings sollten im Anschluss mindestens genauso lange pausiert werden wie die Kur gedauert hat und es empfiehlt sich desweiteren bei der nächsten Kur auf ein anderes Kreatinpräparat zurückzugreifen
     
  9. #8 Anonymous, 08.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum sollte am Schluss so lange pausiert werden wie die Kur war? Warum sollte überhaupt pausiert werden?
     
  10. #9 IceBall, 08.07.2008
    IceBall

    IceBall Hantelträger

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    aha nagut dann mache ich nach meiner nächsten Pause mal eine längere Creatin-Kur....
     
  11. #10 Anonymous, 08.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich weiß nicht was du jetzt meinst aber Wody meint mit der Pause die Einnahme von Creatin. Bei 12 wöchiger Creatinkur sollte danach 12 Wochen lang mindestens kein Creatin zugeführt werden.

    Das bezieht sich natürlich nur auf Kuren, denke nicht, dass das auch für Dauereinnahmen gilt. Wenn jemand 2 Jahre Creatin nimmt und dann mal ne Weile nicht, wird er wohl kaum 2 Jahre lang kein Creatin mehr zuführen ;)
     
  12. #11 Anonymous, 08.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ebend, warum soll man dann überhaupt eine fest vorgeschriebene Pause machen? Wieso muss diese die Länge der "Kur" beträgen?
    Für mich ist das alles eine wirre, nicht praktische Konstruktion.
     
  13. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    irgendwann sind die körpereigenen kreatinspeicher voll, dh der körper verlangsamt die eigenproduktion(wie du ja auch in einem anderen thread treffend geschrieben hast) bzw. gewöhnt sich daran und der erfolg stagniert.
    um dem entgegenzuwirken empfiehlt sich eine pause von mindestens der einnahmezeit(bei einer kur), bzw 3-6 monate(dauersupplementierung).
     
  14. #13 Anonymous, 09.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Eine "Gewöhnung" an Kreatin gibt es nicht.

    Der Erfolg stagniert auch nicht, da man weiterhin die vollen 100% der positiven Aspekte voller Kreatinspeicher ausnutzen kann.

    Wieso also pausieren? Nur weil man es subjektiv nicht mehr so deutlich wahrnimmt?
     
  15. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    von welcher praktischen erfahrung beziehst du deine aussage?
     
  16. #15 Anonymous, 09.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Was für praktische Erfahrungen willst du denn da haben? Ich glaube du verstehst nicht was eine Objektive Bewertung beinhaltet: Objektivität, nicht Subjektivität. Bringt mir also nichts ins Studio zu rennen und jemand zu fragen.

    Du wirst dich sicher darauf beziehen, dass du Crea genommen hast, eine Kraftsteigerung bekommen hast, es "abgesetzt" hast und von vorne begonnen hast. Ist klar, dass du beim 2, 3, 4 mal immer wieder eine Steigerung erfährst.

    Aber woher willst du wissen ob du nicht die Zeit in der du "off" warst mit einer Dauersupplementation viel mehr erreicht hättest? Denn jede Off-Zeit bedeutet Zeit in der du das Potential des Creatin nicht ausnutzt. Ob man jetzt bei einem Kurschema immer wieder merkt wie die Wirkung kommt (und geht!) tut ja nicht zur Sache. Ich denke in langen Zeiträumen, nicht in 10 Wochen-Kuren.

    PS: Dir scheinen die Argumente auszugehen, wenn du auf eine solche Diskussionsart zurückgreifen musst. :wink:
     
  17. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    mir gehen die argumente also aus, aha...

    ich könnte die natürlich versuchen zu erklären, das ich ja bloss über 15 jährige trainingserfahrung verfüge und schon etliche kreakuren hinter mir habe, allerdings nie an den erfolg der ersten anknüpfen konnte.

    warum ist das wohl so?
    ach ja, das liegt an meiner einbildung.

    das, wie erwähnt, einige meiner langjährigen trainingskollegen nicht oder kaum mehr auf kreatin reagiern.
    auch einbildung.

    und du, lieber spa wirfst mir mangelnde praktische erfahrung und subjektivität in meiner argumentation vor?
    du selber hast nicht ein haltbares argument gebracht, nur theorien.
    das ist für mich keine diskussionsgrundlage, weswegen dieses thema mit dir beendet ist.

    ps. ich habe übrigens vor 8 wochen meiner dausersupplimentierung von 3g kreatin/tag über den zeitraum von einem halben jahr beendet(kannst du in meinem trainingsplanthread nachlesen) und werde es wieder kurativ nehmen, da der erfolg nicht der erwünschte war.
     
  18. #17 Anonymous, 09.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Falsch!

    Nach der Erhaltungsphase sollte eine Phase (Ruhephase) ohne Supplementierung über Wochen eingehalten werden. Dadurch wird einer potentiellen Gewöhnung an die extreme Zufuhr von Kreatin entgegen gewirkt.
     
  19. #18 Anonymous, 09.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Und von welcher Art von Gewöhnung sprichst du?
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anonymous, 09.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Eigenproduktion,wie Amano schon geschrieben hat.
     
  22. #20 Anonymous, 09.07.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, aber das ist doch kein Argument das Creatin wegzulassen. Die Eigenproduktion ist während der Supplementation nicht von Bedeutung und läuft danach wieder an.
     
Thema:

TestoForce XT

Die Seite wird geladen...

TestoForce XT - Ähnliche Themen

  1. creatine monohydrat von olimp + testoforce ????

    creatine monohydrat von olimp + testoforce ????: is das ne gute kombo creatine monohydrat von olimp + testoforce ????
  2. Creatin und TestoForce XT

    Creatin und TestoForce XT: hallo leute ich mache seit 8 wochen ne creatin kur, und habe mir jetzt TestoForce XT bestellt und wollte es mal ausprobieren...da ich aber noch in...
  3. Testoforce o.CreaPump oder Testalon???

    Testoforce o.CreaPump oder Testalon???: Servus miteinander!! Ich trainiere seit ca 2 Jahren und würde aber gerne noch mehr Masse zulegen! Wie 81kg bei ner Größe von 177cm! Soll...
  4. Kombi Kur - Creapump XXL & Testoforce XT

    Kombi Kur - Creapump XXL & Testoforce XT: Ich weiß, dass es da ne menge Threads zu gibt, aber leider keinen der speziell auf meine Fragen eingeht. Um dies schonmal vorwegzunehmen: Ich...
  5. Testoforce beenden....

    Testoforce beenden....: Hi, mach jetzt seit 3 1/2 wochen meine Kre-Alkalyn und Testoforce Kur und seit ich mit der Kur begonnen habe fühl ich mich oft richtig...