Trainingsplan :o

Diskutiere Trainingsplan :o im Trainingspläne Forum im Bereich Training; Baue grad bissl an nem neuen TP und wollte wissen, was ihr davon haltet: TE1: Brust/Trizeps/Bauch Bankdrücken Schrägbank Butterfly ->...

  1. Flaver

    Flaver Hantelträger

    Dabei seit:
    02.02.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Baue grad bissl an nem neuen TP und wollte wissen, was ihr davon haltet:

    TE1: Brust/Trizeps/Bauch

    Bankdrücken
    Schrägbank
    Butterfly -> Statt Butterfly besser Cable-Cross-Down einbauen?
    Schulterpresse
    Pushdowns am Kabel
    Crunches
    Bauchmaschine
    Dips

    TE2: Rücken/Bizeps

    Klimmzüge Untergriff (nur BW)
    Latzug zur Brust mit Hammergriff (dieses V-Förmige Ding eben)
    Rudern sitzend mit Hammergriff
    Armculs/ Langhantelcurls
    Butterfly Reverse
    Seitheben
    (evtl. Latzugmaschine?)

    TE3: Beine/Schultern

    Beinpresse 45°
    Beinbeuger
    Beinstrecker
    Abduktion + Adduktion
    Wadenheber sitzend
    -Schulter Übung? Nur weiß ich nicht, welche :/
    - Ab und zu noch ne Bauchübung dazu.

    Trainiert wird eig. jeden 2.Tag, wenn nichts wichtiges dazwischenkommt oder ich mich iwie net wohl fühl:d

    Was mir selbst nicht so ganz gefällt, ist der Rückentag, da ich z.B beim Rudern kaum etwas spüre.. könnte ich das Rudern durch eine andere Übung für die Rückentiefe erstzen? (oder mir ne ganz andere TE für den Rücken vorschlagen?:D)

    Bei den engen Klimmzügen im Ug spüre ich den Lat. dafür gut, beim Latziehen auch.. die beiden Übungen sind doch eher für die Rückenbreite oder? Blick da nie so richtig durch sry:P

    Und ja, ich weiß dass Kniebeugen/Kreuzheben fehlen, aber ich komm damit iwie nicht zurecht :/

    danke;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.178
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Gießen
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Kreuzheben (in kg):
    1560
    Hi und vorab schon mal sorry für den Beitrag der jetzt folgt! :mrgreen:

    -> Der Plan ist Schrott. Viel zu viel Isogegurke, der Fokus liegt nicht auf schweren Multigelenkübungen, die Anteile für Oberkörper sind viel (!) höher als das Volumen für den Unterkörper.

    -> KH und KB müssen rein, damit nicht "zurechtkommen" gibts nicht, denn die sind für den Sport Pflicht. Wer beim Tennis nicht mit nem Tennisschläger und dem dazugehörigen gelben Ball nicht zurecht kommt, der spielt eben kein Tennis! Oder er spielt Tennis und arangiert sich eben mit Schläger und Ball.
    Beim Bodybuilding oder Kraftaufbau gehört Heben und beugen dazu. Entweder man akzeptiert das oder man sucht sich eine andere Sportart.
    Sorry, aber so einfach ist das. ;)

    -> Das sind auch die Gründe warum du nicht zunimmst. Wenn du mal ordentlich trainieren würdest, mit stetig steigenden Gewichten bei den Grundübungen, dann nimmste auch zu.

    -> Beschränk dich also auf das Wesentliche und lern KH und KB, sonst kannst du den Sport vergessen. Ehrlich jetzt... :baeh:

    Lieben Gruß Colin,
    +bitte nimms mir nicht übel!
    Aber mit dem Plan erreichst du nicht das, was du erreichen willst...
     
  4. Flaver

    Flaver Hantelträger

    Dabei seit:
    02.02.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ja das war klar^^ Der Plan is auch zu Teilen aus einem Bsp.Plan ausm Mcfit übernommen xP

    Naja dann wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als mich an KH und KB ranzuwagen^^ wird schon iwie werden..
     
  5. #4 LBgPumper, 13.03.2011
    LBgPumper

    LBgPumper Handtuchhalter

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hofheim
    Also da muss ich Colin widersprechen.
    Bei Kniebeugen baut man vllt einen Tick mehr Masse auf die Bein, aber so viel Unterschied zur Beinpresse ist es nicht.
    Und reguläres Kreuzheben ist eine reine Kraftübung, die nicht wirklich für Bodybuildingzwecke geeignet ist. Lieber gestreckt oder rumänisch.

    Zum Plan:
    Warum machst du an jedem Tag eine Schulterübung??
    Auch würde ich dir empfehlen so zu splitten:
    Brust/Schulter/Trizeps, Rücken/hintere Schulter/Bizeps, Beine/Waden

    Das könnte dann so aussehen:
    1)
    Bankdrücken
    Brustübung
    Frontdrücken
    (Seitheben)
    Dips
    (Pushdowns)

    2)
    Klimmzüge eng
    Latzug weit
    frei stehende Ruderübung
    (Ruderübung)
    (Reverse Butterfly)
    LH-Curls
    (Bizepsübung)

    3)
    Kniebeuge o. Beinpresse
    (Beinstrecker)
    rum. o. gestr. Kreuzheben
    (Beinbeuger)
    Wadenheben stehend
    (Wadenheben sitzend)

    MfG
    LBgPumper
     
  6. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.178
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Gießen
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Kreuzheben (in kg):
    1560
    Und auch wenn KH und KB noch so schwer zu erlernen sind und sie auch im gesamten Training ohnehin die intensivsten und anstrengendsten Übungen sind: Sie lohnen sich absolut. Du wirst es merken wenn du anfängst sie regelmäßig zu trainieren. Die Gesamtkraft etc steigt merklich... Und man freut sich jedesmal wenn man es hinter sich hat! :mrgreen:
    +Du wirst besser zunehmen! ;)
    Lieben Gruß,
    Colin!
     
  7. #6 Booster, 13.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
    Mehrgelenkübungen sind nunmal Besser als Isos, und Kniebeugen belasten auch den unteren Rücken und sind eig. DIE ÜBUNG im BB. Auch Kreuzheben gehört zu den "besten" Mehrgelenkübungen und diese beiden würde ich auf jeden Fall im Plan behalten. Zudem Kniebeugen den Muskel anders belasten als die Beinpresse. Und wie willst du Begründen, dass Kreuzheben für BB bzw. für Masseaufbau ungeeignet ist??? Ist genau wie jede andere Übung auch eine Übung um Muskeln aufzubauen.
     
  8. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.178
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Gießen
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Kreuzheben (in kg):
    1560
    Danke Booster, ich hätte es nicht anders formuliert. :mrgreen:
     
  9. #8 LBgPumper, 13.03.2011
    LBgPumper

    LBgPumper Handtuchhalter

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hofheim
    Das Kniebeuge die Beine anders belastet als Beinpressen sage ich nicht. Nur bin ich der Meinung, dass es keinen riesigen Unterschied macht.

    Zum Kreuzheben:
    1. Es belastet alle beteiligten Muskeln nicht über den gesamten BU.
    2. Ist der Input bei Kreuzheben viel höher als der Output.
    Deshalb hat auch kaum ein ambitionierter Bodybuilder Kreuzheben in seinem Plan.
    Am Ende muss jeder selber entscheiden, ob er sie für sinnvoll hält oder nicht.
    Ich weiß ja, dass ich euch nicht von eurer WKM-, Grundübungsmentalität abbringen kann, aber Flaver sollte wenigstens beide Seiten mal gehört haben.

    MfG
    LBgPumper
     
  10. #9 Booster, 13.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
     
  11. #10 LBgPumper, 13.03.2011
    LBgPumper

    LBgPumper Handtuchhalter

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hofheim
    Mit Input und Output meinte ich, dass man viel mehr in die Übung investiert als sie einem zum Muskelaufbau überhaupt bringt und nicht die konzentrische und exzentrische Phase der Bewegung!!

    Gute Nacht
    LBgPumper
     
  12. #11 Booster, 14.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
    Das verstehe ich jetzt echt nciht :confused:
     
  13. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Strike

    Strike Hantelträger

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    er meint wohl die zeit die zum erlernen nötig ist..
    man kanns auch übertreiben, einfach machen
     
  15. #13 LBgPumper, 14.03.2011
    LBgPumper

    LBgPumper Handtuchhalter

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hofheim
    Nein. Input ist die Energie, die man aufbringen muss, um Kreuzheben auszuführen. Out ist das was rauskommt, also der Muskelzuwachs und der ist im Verhältnis zur Energie zu klein.
    Lieber am Rückentag Hyperextensionen und am Beintag rum. oder gestr. Kreuzheben(+Beinbeuger).
     
Thema:

Trainingsplan :o

Die Seite wird geladen...

Trainingsplan :o - Ähnliche Themen

  1. Ergänzungsnahrungen und Trainingsplan

    Ergänzungsnahrungen und Trainingsplan: Hallo zusammen. Ich (m 16, 1.70 & 58kg) habe vor, 3 - 4 mal pro Woche zu trainieren, und wollte euch mal einige Sachen fragen, da ich zuvor noch...
  2. Brauche Hilfe bei der Erstellung eines Trainingsplans für Zuhause

    Brauche Hilfe bei der Erstellung eines Trainingsplans für Zuhause: Hey Leute, ich bin der neue Anfänger hier, 25 Jahre alt, 1,93 Groß & 78 KG (eher der Ektomorph-Typ). Ich habe mir Kurzhanteln und ne SZ-Stange...
  3. Trainingsplan Hochzeit

    Trainingsplan Hochzeit: Hallo, ich möchte für die Hochzeit (und darüber hinaus) möglichst sportlich aussehen. Ich vermute, das sind zum einen Übungen, die sehr viel...
  4. Anfänger-Trainingsplan so in Ordnung? Tipps?

    Anfänger-Trainingsplan so in Ordnung? Tipps?: Hallo, ich habe zwar schonmal ein paar Jahre Krafttraining betrieben, damals aber ohne richtigen "Plan", eher just for fun und ohne große Ziele....
  5. Neuer Trainingsplan - was macht Sinn?

    Neuer Trainingsplan - was macht Sinn?: Hallo Leute, diesen Monate möchte ich noch meinen GK-Plan durchziehen. Dann habe ich ihn ein Semester, sprich fünf Monate durchgezogen. Ich hab...