Trainingsplan

Dieses Thema im Forum "Trainingspläne" wurde erstellt von Anonymous, 28.08.2007.

  1. #1 Anonymous, 28.08.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo erstmal,

    ich bin die Neue hier...

    Kurz zu meiner Person: bin weiblich, 29 Jahre jung, nicht besonders groß und nicht sehr schwer, laufe seit 3 Jahren, seit ca. 5 Monaten mache ich Krafttraining.

    Ich habe im April diesen Jahres erst mit dem Krafttraining angefangen auf Rat meines Orthopäden. Ursprünglich sollte ich nur meine Rückenmuskulatur stärken, da ich immer Rückenschmerzen hatte.

    Im Studio bekam ich ein Programm für den kompletten Rücken, Brust und den Bauch zusammengestellt, das mittlerweile noch auf die Arme ausgedehnt wurde.

    Seit ich trainiere, habe ich schon ein paar schöne Muskelansätze bekommen, die ich nun auch behalten möchte. Ich bin also nicht auf Maximalkraft bzw. maximalen Zuwachs aus, sondern Erhaltung dessen, was ich bisher erarbeitet habe.

    Das Ganze sollte halt im Einklang mit meinem Lauftraining stehen, da ich mich, seit ich mit dem Krafttraining angefangen habe, beim Laufen nicht mehr verbessert habe und ich befürchte, dass es damit zusammenhängt.
    Da mir das Geräte-Training im Studio sehr viel Spaß macht, möchte ich es auch gern so weit es geht beibehalten.

    Schaut euch bitte mal meinen Plan an, Verbesserungsvorschläge werden gern entgegengenommen!

    P.S. Bitte lacht nicht über die Schwere der Gewichte, die ich stemme...
    Alle Übungen mache ich in 3 Sätzen zu 12-15 Wdh.

    Montag:
    ca. 30-40 min Laufen (ca.6-7 km)
    Pulley 22,5 kg ( im April angefangen mit 10 kg)
    Total abdominal 40 kg ( anfangs 15 kg)
    Low row 20 kg ( anfangs 10 kg)
    upper back 17,5 kg ( anfangs 10 kg)
    Chest press 17,5 kg (anfangs 10)
    Am Turm: Bizeps 7,5 - 10 kg (anfangs 5 kg), Trizeps 10 kg (anfangs 5 kg)
    anschließend 2 Gänge im Sanarium

    Dienstag:
    Laufen, ca 70-80 min ( ca. 12-15 km)

    Mittwoch:
    wie Montag!

    Donnerstag:
    Laufen, ca 30-50 min ( max. 10 km, Intervalle)

    Freitag:
    wie Montag und Mittwoch, aber ohne Laufen, dafür aber einen Eiweiß-Shake

    Samstag:
    Laufen, wie Dienstag, wenn Sonntags kein Wettkampf ist, sonst Ruhetag

    Sonntag:
    Ruhetag, wenn kein Wettkampf ist.

    So, habe hier nun genug Platz verschwendet, bin mal auf eure Meinungen gespannt!


    Wenn dies auch von Bedeutung sein sollte:

    Ich esse täglich Gemüse, fast jeden Tag Geflügelfleisch, dazu meist ein paar Kartoffeln oder Nudeln, die brauch ich für´s Laufen. Trinkmenge pro Tag: ca. 3 Liter Wasser und Saftschorle

    Danke für´s Lesen!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Hallo und herzlich willkommen :winke:

    Zu Deinem TP kann ich Dir relativ wenig sagen, da ich als Kellerkind das Hanteltraining vorziehe. Denke mal unser Hantelfix sollte Dir da viel weiterhelfen können v.a. in Bezug auf´s Laufen. Mich würde eher Dein Ernährungsplan mal etwas genauer interessieren. Wie oft isst Du ? Wieviel Eiweiß ? Wie schaut´s mit Fett aus ? etc.
     
  4. #3 Anonymous, 28.08.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nette Begrüßung, danke!

    Also, Grammangaben an Eiweiß usw. kann ich dir leider nicht machen.

    Wenn´s reicht:

    Morgens 2 Scheiben Brot ( Toast, Mischbrot oder Vollkorn, je nach Lust und Laune) mit Quark und Marmelade, 2 Tassen Kaffee mit Milch

    Mittags Teller zu ca. 1/3 mit Gemüse ( meist querbeet, Erbsen, Karotten, was auch immer), dann 2-3 kleine Kartoffeln oder eine Handvoll Nudeln oder 4-5 Esslöffel Reis, dazu Putenschnitzel (so ca 100 gr dürfte so eins wiegen) oder mal eine Frikadelle. alles koche ich nach Weight-Watchers-Rezepten, da mein mann am Abnehmen ist. Als "Nachspeise" ess ich sehr oft 1/2 Tafel Schokolade...

    1 x in der Woche ess ich Nachmittags ein Stück Kuchen, das muss einfach sein!

    Abends 1 Scheibe Brot oder ein Stück Baguette mit fettarmer Wurst., dazu mal eine Tomate oder ein Stück Paprika

    Über den Tag verteilt trinke ich ca 3 Liter, in der Regel Apfelschorle oder Wasser, sowie einmal in der Woche einen Proteinshake.

    Ich achte darauf, dass alles möglichst wenig Fett hat; wenn ich Samstags oder Sonntags zu einem Wettkampf gehe (Laufen), esse ich 2 Tage vorher sehr viele Kohlenhydrate, da rücken Fleisch und Gemüse in den hintergrund. Ich beschränke mich da auf Nudeln mit einer leichten Soße, Kartoffeln, Haferflocken und Babybrei.

    So, ich denke mal, das war alles!
     
  5. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Alles in allem nimmst Du zuwenig Proteine und auch zuwenig Fett zu Dir. Gerade wenn Du fettfreie Muskelmasse erhalten möchtest ist Fett sehr wichtig. Der menschliche Körper braucht Fett ! Es ist essenziell und spielt eine wichtige Rolle bei der Verwertung der Vitamine A, D, E und K, welche im Fettgewebe und in der Leber eingelagert werden, bis sie benötigt werden. Desweiteren ist es aber auch an der Testosteronproduktion beteiligt, welche wiederum das Muskelwachstum fördert. Ebenso wie Protein trägt Fett zur Zufriedenheit und Appetitkontrolle bei. Wenn wir etwas in den letzten Jahren über Gewichtskontrolle gelernt haben, so ist es dass die Reduzierung der Fettzufuhr nicht sehr viel zum Abbau von Körperfett beiträgt. (Man stellte fest, dass bei einer fettreichen Ernährung weniger Muskelmasse abgebaut wird bzw. diese geschont werden, weil Fettsäuren besser in Energie umgesetzt werden können als Kohlenhydrate.)
     
  6. #5 Anonymous, 28.08.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Gute ist eine Dame...da ist die Testosteronproduktion eher Nebensache! ;-) Beim Aufmerksamen Lesen bemerkt man, nämlich, das sie nach Weight Watchers Rezepten kocht, da Ihr Mann am abnehmen ist. ;-) Das Östrogen überwiegt da eh.
     
  7. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Das ist mir nicht entgangen :wink:
     
  8. #7 Anonymous, 28.08.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Aufgrund des Testosteron- und Östrogenungleichgewichtes, welches bei der Frau klar zu Gunsten des Östrogens kippt. Kann die Wirkung des Fettes auf das Testosteron hier nicht so in Betracht gezogen werden, da der feminine Fettstoffwechsel eh anders tickt und hier vorrangig dem Organschutz dient...eine alte Funktion der Natur (Weibchen als Fortbestandssicherung und Gebärmaschinen ;-)) ...und somit auch Depots anders entstehen.

    Du musst Deine Ernährung wesentlich Proteinreicher gestallten und die Fette komplett auf gute Fette beschränken. (Olivenöl, Walnussöl, Omega 3 Fette etc.) Ebenfalls musst Du schlechte/kurzkettige Kohlenhydrate meiden, da diese durch die Insulinspitzen im Blut dafür sorgen, das Fette falsch eingelagert werden.

    Als Frau ist es sinnvoll einen Tagesmenge von 1,5 - 2gr Protein pro kg Körpergewicht zu konsumieren, wie Wody so treffend erwähnte. Geeignete Quellen sind hier Milchprodukte, Geflügel, Fisch und Hülsenfrüchte, denn grade Nüsse enthalten Eiweiss und gute Fette. Den Rest Deiner KCAL Menge holst Du in geringem Maße aus den oben genannten Fettquellen und zum großen Teil aus langkettigen Kohlenhydraten. Hier sind Haferflocken, Vollkornbrot, Wildreis und Vollkornnudeln geeignete Quellen.

    Vor den Läufen müssen kurzkettige Kohlenhydrate her...einfache Nudeln, Kartoffeln, Traubenzucker, etwas Schoki, Energieriegel etc.
     
  9. #8 Anonymous, 28.08.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Tut mir Leid, aber Nudeln und Kartoffeln als kurzkettige Kohlehydrate - das kann ich so nicht stehen lassen. Ansonsten würd ich mich aber Fraggles und Wody's Meinung einlassen. :winke:
     
  10. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Ich denke mal eher er meinte diese Aussage rein auf den GI bezogen :wink:
     
  11. #10 Anonymous, 28.08.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Der GI sagt aber nix über kurz- oder langkettig aus. Und wird zudem stark überbewertet. Kartoffeln, "normale" Nudeln und weisser Reis sind doch keine schlechten Nahrungsmittel.
     
  12. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Natürlich sind sie nicht schlecht. Hat keiner je behauptet. Und das der GI überbewertet wird kannst Du so nicht sagen. Einem Hardgainer kann sowas einerlei sein, aber ich kenne es z.B. von mir, dass es schon einen Unterschied gibt zwischen weißem und Naturreis....rein vom Zunehmen
     
  13. #12 Schokoriegler, 28.08.2007
    Schokoriegler

    Schokoriegler Foren Held

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    naehe Wien
    hallo chicacorrienda bist auch schon abgedriftet?...............paßiert unseren Apothekern schon mal das sie zu tief in die materie gehen aber wir wollen dir so gut wie möglich erklären.

    es ist zwar kompliziert man muß es nur einfach nehmen
     
  14. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Jetzt sind wir also schon Pharmazeuten, ja ? :biggrin:
     
  16. #14 Anonymous, 29.08.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin moin,

    nit dass ihr denkt, ich hätte mich verdrückt...

    Hab nur hier im Büro Internet, also kann ich nur während meiner Arbeitszeit private Sachen erledigen :roll:

    Hab mir mal alles durchgelesen, ist ja ne ganze Menge zusammengekommen!

    @ Fraggles: Natürlich bin ich eine Dame! Sieht man doch an meinem Nickname! :wink: ( ist übrigens spanisch und heißt übersetzt "laufendes Mädchen" )

    @ all: werde mich bemühen, eure Vorschläge in die Tat umzusetzen! Danke für die zahlreichen Antworten!

    P.S. Mein Mann hat nur mit Weight Watchers schon 16 kg im Laufe des Jahres abgenommen; ohne dass er jetzt ganz genau die Punkte zählt! Er läuft auch, aber nur 2 X die Woche, spielt 2 X Fußball und ich schleppe ihn immer mit ins Studio...

    Es grüßt "die Dame" chicacorrienda
     
Thema:

Trainingsplan

Die Seite wird geladen...

Trainingsplan - Ähnliche Themen

  1. Suche zum Trainingsplan um sich endlich wohl zu fühlen

    Suche zum Trainingsplan um sich endlich wohl zu fühlen: Hey, Ich besuche derzeit die 12. Klasse und bin 18 Jahre alt geworden. Ich bin um die 1.75 groß mit einem Gewicht von 90 Kg...Ich fühle mich stark...
  2. Neuer Trainingsplan vom Studio - stehe still

    Neuer Trainingsplan vom Studio - stehe still: Guten Abend zusammen ! Seit dem 01.09. diesen Jahres gehe ich regelmäßig dem Sport nach. Begonnen habe ich ohne einen Plan und habe mich einfach...
  3. Hilfe beim Trainingsplan

    Hilfe beim Trainingsplan: Hey Leute, also ich brauche eure Hilfe, ich versuche es so kurz wie möglich zuhalten Ich 20 Jahre, 82kg 190cm. Da ich extrem abgenommen habe ist...
  4. Trainingsplan Bewerten/Verbessern

    Trainingsplan Bewerten/Verbessern: Hey Muskelpower Member :)# Wäre nett wenn ihr meinen Plan bewerten/verbessern könnt.. Zu mir: Alter:20 Größe:180cm Gewicht:95KG Trainiere ca 2...
  5. Wie findet ihr diesen Push Pull Trainingsplan?

    Wie findet ihr diesen Push Pull Trainingsplan?: Beine: Kniebeuge 4 x 6 - 8 Brust: LH Bankdrücken 3 x 6 - 8...