Trainingsplanaufbau

Dieses Thema im Forum "Trainingspläne" wurde erstellt von Godfather, 17.12.2006.

  1. #1 Godfather, 17.12.2006
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 taattoo1976, 18.12.2006
    taattoo1976

    taattoo1976 Foren Held

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover / Deutschland
    Also manches kann man sich da bestimmt rusziehen aber manche dinge,wie Pausenlänge und ähnliches muß man für sich selbst herausfinden.Es gibt zwar Richtwerte aber ich halte nicht viel davon sich immer strikt an soetwas zu halten.Dazu sind wir einfach alle zu unterschiedlich.Aber wie gesagt im großen und ganzen ist das schon nicht schlecht.
     
  4. #3 Anonymous, 18.12.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Es gibt keine exakt zu verallgemeinernden Zeiten, da jeder Körper und teilweise jeder Muskel zu unterschiedlich auf bestimmte Reize anspricht. z.B. bei Waden sind bei mir kurze Pausenintervalle trotz hohem Gewicht effektiver gewesen als lange Pausen.

    Ebenfalls kann man beim Kreuzheben z.B. gar keine kurzen Pausen machen, da sich das gesamte Nervensystem erst wieder erholen muss um eine saubere Ausführung zu gewährleisten.
     
  5. #4 taattoo1976, 18.12.2006
    taattoo1976

    taattoo1976 Foren Held

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover / Deutschland
    Das ist genau das was ich meine.Würde ich bei einer Übung wie Kreuzheben oder Kniebeugen nach der Uhr gehen und nicht nach meinem Körper,würde ich mich entweder verletzen oder umkippen.
     
  6. #5 Godfather, 18.12.2006
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    hm...und woran merkt man was die richtige Pauselänge ist?

    Ich habe mich bei meiner letzten Trainingseinheit an die Kadenz gehalten die im Guide steht, und das was mir aufgefallen ist das mein Brust während des Workouts mehr geschmerzt hat als normal und das ich am nächsten Tag kaum Muskelkater hatte, da ich normalerweise während des Trainings wenig Schmerzen habe und danach einen Muskelkater von 3 Tagen oder so. Ist das ein gutes Zeichen das es sich so verändert hat?

    MFG Godfather
     
  7. #6 Anonymous, 18.12.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Konntest Du denn gleich hohe Gewichte bei gleicher Wiederholungszahl bewältigen?
     
  8. #7 Godfather, 18.12.2006
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    ich hab weniger Gewicht genommen und hab ne 5-5 Kadenz gemacht und hab ungefähr 5 Wiederholungen geschafft
     
  9. #8 Anonymous, 18.12.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Versuch mal das gleiche Gewicht bei gleicher Wiederholungszahl und verkürzten Zeiten zu bewältigen. Den das Problem ist ja, das der Muskel durch die kurzen Zeiten eher übersäuert und deswgen eher Muskelkater auftreten kann.

    Wenn Du bei kürzeren Pausenintervallen das gleiche Gewicht wie vorher bewältigst, dann ist die Pause Perfekt! :-)
     
  10. #9 Godfather, 18.12.2006
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber die 5-5 Kadenz...damit mein ich während eines Satzes....das ich 5 sek brauche um das gewicht hoch zu kriegen und im 5 sek intervall das Gewicht wieder runterlasse usw....und nach dem hatte ich schmerzen während des trainings aber kein muskelkater.
     
  11. Luke

    Luke Foren Held

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum (NRW)
    oh... mal merken:)
     
  12. #11 taattoo1976, 18.12.2006
    taattoo1976

    taattoo1976 Foren Held

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover / Deutschland
    Hört sich interessant an.Dabei könnte ich mit sicherheit auch nicht die gewohnten Gewichte nehmen.Ist das zum Masse oder Kraftaufbau?
     
  13. #12 Godfather, 18.12.2006
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Maximalkraft:
    Satzzeit:10-30 sek
    Pause:4-7 miuten


    Kraftaudauertraining:
    Satzzeit:30-120 sek
    Pause: 2-4 min

    Lokale Muskelausdauer:
    Satzzeit:>120 sek
    Pause: kleine als 15 sek



    und jede Bewegung egal ob hoch oder runter dauer 5 sek
     
  14. #13 Anonymous, 19.12.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Aufteilung in Kraftausdauer und lokale Muskelausdauer nur auf die Temporäre Aspekte zu beschränken ist unmöglich, diese hängt vorrangig von der gezielten und vor allem isolierten Belastung ab!
     
  15. #14 Godfather, 19.12.2006
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Kadenz von 5 sek hoch/5 sek runter in Ordnung? @Fraggles
     
  16. #15 Anonymous, 19.12.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Klaro...kann durchaus neue Reize setzen.
     
  17. #16 Godfather, 19.12.2006
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    sollte ich mit dem gleichen Gewicht mit dem ich vorher trainiert hab weitermachen oder ein wenig verringern?
     
  18. #17 Anonymous, 20.12.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Probier mal die "alten" Gewichte sauber zu bewältigen und experimentier dann noch mit den Pausen etwas rum. Wenn Du diese eiwandfrei bewältigt bekommst, wenn auch vielleicht mit ein paar Wiederholungen weniger, da durch verkürzte Pausen die Erholung etwas leidet, dann hast Du optimale Pausenzeiten für den masseaufbau.
     
  19. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Godfather, 20.12.2006
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    also soll ich einen satz machen, dann ne kurze pause und wenn ich da die gleiche wiederholungszahl wie im vorherigen satz habe dann ist die Pause perfekt ja?


    Es gibt keinen Richtwert der so ungefähr die Zeit angibt wie lang man eine pause machen soll oder?

    MFG Godfather
     
  21. #19 Anonymous, 20.12.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich versuche immer zwischen 2 und 3 Minuten zu bleiben. Bei Supersäten etwas längere Pausen.
     
Thema:

Trainingsplanaufbau