Übungen für Rumpf- und Beintraining als Anfänger?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von jellybaby, 22.05.2008.

  1. #1 jellybaby, 22.05.2008
    jellybaby

    jellybaby Newbie

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,

    ich bin jetzt ganz neu hier und mein Orthopäde hat mir gesagt, ich sollte Folgendes machen:

    Ich bin Leistungssportlerin (tanzen) und habe aber ein paar Probleme mit dem Rücken und den Knien. Daher soll ich (bekomme demnächst auch Krankengymnastik)

    a) intensives Rumpfkrafttraining und
    b) Kraftausdauertraining (später mit Submaximalkraft) der knieumgebenen Muskulatur betreiben.

    Ich weiß, dass es natürlich insgesamt ein Ganzkörpertraining nach sich zieht als Anfängerin :-)

    Ich würde etwa 2x die Woche ins Fitness Studio gehen. Hab aber ein wenig Angst, dass die Trainer mich da nicht so gut beraten.

    Kniebeugen sind mir übrigens nicht soo recht, da sie meine Knie momentan doch noch stark belasten, ich hoffe da gibt es andere Möglichkeiten vorerst.

    Welche Übungen sind bei mir zu empfehlen?

    Dankeschön im Voraus :-)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 the-one-and-only, 22.05.2008
    the-one-and-only

    the-one-and-only Foren Held

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich würde dir empfehlen Kreuzheben zu machen aber mit wenig Gewicht. Du solltest es am Anfang erstmal richtig erlärnen.

    Kniebeugen solltest du auch eigentlich machen wenn du keine Gewichte benutzen willst dann mach sie Frei ohne Gewichte geh einfach in die Kniebeuge Stellung und führe die Bewegung langsam unnd kontrolliert aus.

    Und zuletzt damit du ganz Fit bleibst kannst du 2x die Woche halt BWE machen :ok:

    hier der Link: http://www.muskelpower-forum.de/viewtopic.php?t=8533


    Gruß
    theoneandonly
     
  4. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Hallo !


    Fehlende Rumpfstabilität ist eine häufiges Problem bei einer Vielzahl von Sportarten - das ist ne sehr schwierige Thematik.

    Leider haben auch viele Physiotherapeuten nicht wirklich Ahnung davon.

    Außerdem kann es gut sein, daß Du Deine Probleme mit Knie und Rücken nur dann lindern kannst, wenn du den Leistungssport (zumind. vorübergehend) zurückfährst.

    Ansonsten könnte es sein, daß die überstrapazierte Rücken- und Beinmuskulatur ein effektives Training gar nicht zuläßt bzw. die Symptomatik noch verschlimmert.
    (muß aber nicht sein !)

    Prinzipiell erzielt man Rumpfstabi dadurch, daß man Gleichgewicht und Rumpfkontrolle trainiert und dabei das Bauchmuskelkorsett gezielt ansteuert, da ansonsten häufig ein Großteil der Belastung wieder auf der(eh schon überlasteten) Rückenmuskulatur landet.

    Leider muß ich dir sagen, daß gerade Kniebeuge dafür eine sehr gute Übung sind.


    Nat. kann man das Ganze auch mit zahlreichen Standardübungen zur Bauch-, Rücken- und Beinkräftigung ergänzen.

    Effektiv sind die Übungen dann, wenn du deinen Körper bei der ganzen Stabilisierungsarbeit möglichst wenig passiv unterstützt.

    D.h. Übungen mit maschineller Führung sind weniger geeignet, als Übungen mit freien Gewichten.

    In deinem Falle ist nat. bes. die saubere Ausführung wichtig.

    Je schneller man sich bewegt, desto höher die Anforderung an die Rumpfstabi, aber nat. sollst du NICHT schnell und unkontrolliert trainieren.
     
  5. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Nein, in diesem Falle ist Kreuzheben nicht unbedingt die 1. Wahl was die Übungen angeht, da sie zu spezifisch auf die Rückenstrecker abzielt.
     
  6. #5 jellybaby, 22.05.2008
    jellybaby

    jellybaby Newbie

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Erstmal danke für eure Antworten! Allerdings sind die für mich als Neuling doch etwas undurchsichtig :oops:

    Probleme mit dem Rücken habe ich eigentlich keine. Ich habe aber eine seitwärts gekrümmte Wirbelsäule, darum soll ich zur Stabilisation halt dieses Rumpfkrafttraining machen. Mein Rücken ist trotz allem durchaus belastbar :-)

    Meine Hüfte ist leicht schief, daher laufe ich momentan (muss mir unbedingt ne Einlage besorgen) mit mehr Gewicht auf dem linken Bein rum. Da ich beim Tanzen tief im Knie tanze (tango) ist die Belastung auf die Knie einfach ziemlich groß. Das Problem ist zusätzlich, dass das Tanztraining schnell von 0 auf 100 ging und die Überbelastung links den Rest dazu getan hat.

    Daher hab ich gehofft, dass man die Beinmuskulatur auch aufbauen könnte, ohne das Kniegelenk direkt so zu belasten.

    Wenn ich ehrlich bin sagen mir diese BWE Übungen auch nicht so zu. Keine Ahnung warum, aber wenn ich dran denke Sit Ups oder Liegestütze zu machen? Dazu brauch ich ja auch nicht ins Fitness Studio zu gehen oder? Ich bilde mir halt ein, dass es an Geräten mehr Spaß machen würde...
     
  7. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Also (Bein)muskeln aufbauen ohne Gelenkbelastung geht nicht !

    Was du da beschreibst sind zudem schon ein paar "handfeste" orthopädische Probleme, die gefördert durch Leistungssport durchaus zu ernsthaften gesundheitl. Problemen führen könnten.

    Aus meiner Sicht ist Leistungssport da erstmal kontraindiziert - du solltest dich da zunächst mal auf gesundheitsorientierten Sport bzw. Therapie verlegen.
     
  8. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 jellybaby, 22.05.2008
    jellybaby

    jellybaby Newbie

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hm ich war extra beim Verbandsarzt (Orthopäde) von unserem Tanzsportverband und er hatte da keine Bedenken was das angeht... ich übertreibe es sportlich auch eigentlich nicht und mache seit ein paar Wochen quasi Trainingspause da mein Partner grad im Ausland ist. Der Arzt hat mir schon grünes Licht gegeben fürs weitere Training mit ein paar Einschränkungen (Trainingsschwerpunkt vorerst nicht auf "im Knie tanzen" usw.)
     
  10. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Hmm, Leistungssport mit Einschränkungen... klingt für mich nicht ganz schlüssig die Aussage, aber probier's halt.

    Falls die Symptomatik schlimmer wird, weißt du aber Bescheid - einen Gang zurück schalten.


    Wobei es ja ganz gut paßt, daß du gerade Pause hast.

    Nutze die Zeit um schonend und gesundheitsorientiert zu trainieren - auch nicht zu viel machen.

    Am Besten wäre es nat., du würdest das Training unter Aufsicht eines guten Therapeuten machen - im Studio weißt du nicht immer, was für Blindgänger dich da beraten.


    Wie gesagt, normale Bein und Bauchübungen findest du auf der Fitness-XL Seite von Hantelfix.
    (kannst du rechts in der Leiste anklicken)

    Spezifischere Dinge gehen eh nur mit Therapeut.
     
Thema: Übungen für Rumpf- und Beintraining als Anfänger?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beintraining stabi

Die Seite wird geladen...

Übungen für Rumpf- und Beintraining als Anfänger? - Ähnliche Themen

  1. übungen für äußeren Trizeps zuhause

    übungen für äußeren Trizeps zuhause: hallo, ich habe einen relativ stark ausgeprägten inneren trizeps, aber will natürlich auch den äußeren trainieren. ich habe 2 kurzhanteln à 20...
  2. Übungen für schlechte Körperhaltung

    Übungen für schlechte Körperhaltung: Hallo liebe Gemeinde, nach langer Abwesenheit (>5 Jahre) mal wieder ein Beitrag von mir. Nach dem ich nun das Studium beendet habe und fast...
  3. Dehnübungen für die Arme

    Dehnübungen für die Arme: Welche Dehnübungen für die Arme könnt ihr empfehlen ?? Ich werde nachdem ich die Entzündung der Sehne am rechten Arm auskuriert hab, die arme...
  4. Übungen für äußeren Trizeps und Bizeps

    Übungen für äußeren Trizeps und Bizeps: Ich bin auf der Suche nach guten Übungen für den äußeren Trizeps und Bizeps. Für den Bizeps habe ich gelesen das man z.B. die Curls mit engem...
  5. Fitnessübungen für zu Hause

    Fitnessübungen für zu Hause: Hallo liebe Sportfreunde, wir haben uns ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Einen Youtube Channel mit vielen verschiedenen Videos zum Thema...