Ungleiche Brust

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von faithless, 30.11.2008.

  1. #1 faithless, 30.11.2008
    faithless

    faithless Eisenbieger

    Dabei seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Hi liebe Eisenfreunde,
    hab da mal eine Frage an die erfahrenen Kolegen ;)
    Undzwar krieg ich meine Brust nicht in den Griff. Habe eine ungleiche Brust, rechts größer als links. Hab schon bewusst und vorm Spiegel mit Kolegen trainiert, dass bloß keine Abweichung bei der Ausführung stattfindet. Habe schon komplett auf KH umgestellt für ungefähr 3 Monate. Es ändert alles garnix. Ich habe auch oft Muskelkater in der rechten Brust, in der linken nicht als wäre sie nicht beansprucht worden (bei gleicher Intensität mit KH).
    Jmd nen Tipp wie ich das (möglivhst schnell) wieder in den Griff kriege?

    mfg&schönen dank schoneinmal
    faithless

    //EDIT
    Brusttraining:
    Bankdrücken
    Schrägbank KH
    Butterfly
    Kabelzug über Kreuz
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M@xodus, 30.11.2008
    M@xodus

    M@xodus Eisenbieger

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Erding (Bayern)
    Das ist völlig normal und wird auch immer so sein. Dein linker Bizeps beispielsweise ist auch nicht exakt so groß wie der rechte. Wenn du aber mal länger im Training bist wird dir das gar nicht mehr auffallen. Außerdem fällt dir das nur auf weil du deine ,,Schwachstelle" kennst und darauf achtest- Außenstehende sehen so einen Unterschied oft gar nicht weil er im Grunde sowiso immer recht klein ist.
     
  4. #3 Anonymous, 30.11.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Richtig. Ich hab auch gewisse Symmetrie"probleme", die aber vermutlich (außer beim Nacken :D) niemandem auffallen.

    Einfach immer schön weitertrainieren und den wichtigsten Schritt, Kurzhanteln zu verwenden, hast du ja bereits getan.
     
  5. deus

    deus Hantelträger

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    bei mir ist es so, dass mein linker arm meist vor dem rechten arm schlapp macht (speziell bankdrücken & schulterdrücken). trotzdem merke ich, dass meine rechte brust, genau wie beim threadersteller stärker gereizt wird als die linke. <- bei so einer situation kurzhanteln verwenden? warum? und beide kurzhanteln mit dem gleichen gewicht ausstatten oder unterschiedlich?
     
  6. #5 M@xodus, 30.11.2008
    M@xodus

    M@xodus Eisenbieger

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Erding (Bayern)

    Kh verwenden weil so jede Seite exakt gleich stark belastet wird, und nicht eine Seite etwas stärker oder schwächer, wie eben meistens bei einer Lh. Bei der Lh drückt im Normalfall die stärkere Körperhälfte (jeder Mensch hat da ein Ungleichgewicht) mehr, und wird dadurch auf Dauer eben stärker gereizt. Bei Kurzhanteln immer auf beiden mit dem gleichen Gewicht trainieren!!!
     
  7. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Und vorallem orientiere dich beim KH-Training immer an der schwächeren Seite.
     
  8. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Das Spiel mit Kurzhantel ist theoretisch richtig, birgt in der Praxis aber viele "Stolperfallen" !!!


    Wenn bereits Asymmetrien bestehen, neigt man nat. bei Kurzhanteln verstärkt dazu, die eh schon bessere Muskelgruppe verstärkt einzusetzen, weil es dadurch leichter wird, den instabilen Bewegungsablauf zu stabilisieren.

    Um mit KH Asymmetrien auszubügeln, muß man ein sehr gutes Körpergefühl besitzen und die Muskelaktivität gezielt lenken !

    Absolut saubere Technik und entsprechend nicht zu hohes Gewicht sind die Voraussetzung dafür !

    In der Praxis dürfte es vermutl. für viele einfacher sein, mit der Langhantel die Symmetrie zu verbessern, einfach weil es koordinativ leichter ist.
     
  9. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. deus

    deus Hantelträger

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    also kurz gesagt, erstmal bei langhantel bleiben und nicht auf kh wechseln?
     
  11. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Ja.

    Wobei auch hier gilt:

    Wer Symmetrie möchte, sollte bes. auf saubere Technik achten - d.h. auch nicht zu viel Gewicht verwenden.
     
Thema:

Ungleiche Brust

Die Seite wird geladen...

Ungleiche Brust - Ähnliche Themen

  1. Ungleiches Wachstum der oberen Brust

    Ungleiches Wachstum der oberen Brust: Servus! Also, seit ich angefangen habe zu trainieren fällt mir aus, dass das Wachstum der rechten oberen Brust geringer ist, als das der...
  2. Ungleiche Arme

    Ungleiche Arme: Hallo, ich bin neu hier und hab gleich mal eine wichtige Frage. Und zwar trainiere ich seit ca. 10-11 Monaten im Studio und das seit ca. 3-4...
  3. ungleiche muskelmassen

    ungleiche muskelmassen: Also sry erstmal, wenn es der falsche Ort für dieses Thema ist... aber was soll ich machen? Mein rechter Arm hat viel mehr Muskeln als mein...
  4. ungleiche muskelverteilung

    ungleiche muskelverteilung: hi habe ein mittel schweres problem, nämlich dass zum teil die eine hälfte des körper besser trainiert ist als die andere. bei meinen rechten...
  5. Untere Brust

    Untere Brust: Hi Leute, ich mal wieder. Ich hab mich gefragt, wie wichtig die "negativen" Übungen für die nntere Brust sind. Ich mache alle Übungen wie Ihr...