Verlust von Muskelmasse in der Defiphase, warum?

Dieses Thema im Forum "Diäten & Abnehmen" wurde erstellt von Geier, 24.03.2009.

  1. Geier

    Geier Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Hallo zusammen,

    ich habe bei meiner Diät die jetzt seit 5 1/2 Wochen läuft große Probleme.
    Ich habe innerhalb dieser 5 Wochen 12 kg abgenommen.
    Das ist doch nicht normal und kann doch auch nich gesund sein oder?
    Vor allem habe ich doch recht viel Muskelmasse verloren, obwohl ich mir nicht vorstellen kann woran das liegt.

    Letztes Jahr habe ich auch schon eine Diät gemacht, wobei ich diese Probleme nicht hatte.
    Ich schreibe mal kurz auf was ich so esse und trainiere. Ich wäre euch sehr dankbar wenn Ihr das mal kurz analysieren könntet.

    Mein Trainingsplan:

    Montag: 50 min. Cardio nach dem aufstehen auf nüchternen Magen (Liegeergometer).

    Dienstag: 8 Sätze Schulter/Nacken, 5 Sätze Bauch (abends)

    Mittwoch: 50 min. Cardio nach dem aufstehen auf nüchternen Magen (Liegeergometer), abends dann 5-6 Sätze Bizeps und 5-6 Sätze Trizeps.

    Donnerstag: Ruhetag

    Freitag: 50 min. Cardio nach dem aufstehen auf nüchternen Magen (Liegeergometer).

    Samstag: 5 Sätze Bauch, 8-9 Sätze Brust, 6 Sätze Waden

    Sonntag: 9 Sätze Beine, 9 Sätze Rücken

    Für mein Muskeltraining brauche ich im Höchstfall (Samstag und Sonntag) ca. 70 min, sonst so 45 min.


    Mein Ernährungspaln sieht wie folgt aus.

    An den Cardiotagen vor der Cardioeinheit 25 ml. Amino liquid.

    7:00 Uhr: 250 gr. Magerquark, 30 mg. Leinsamen, 2 Esslöffel Eiweißpulver und 2 Esslöffel Öl (Leinöl oder Olivenöl) zum Shake gemixt.

    10:00 Uhr 250 gr. Magerquark, 30 mg Leinsamen, 1 Esslöffel Öl ((Leinöl oder Olivenöl))

    12:00 Uhr: 150 gr. Thunfisch mit 1 Esslöffel Walnussöl

    14:00 Uhr 125 gr. Käse, entweder Babybel light, Mozzarella light, oder Maasdammer (alle haben zwischen 10 und 17 % Fett)

    16:00 Uhr 3 große hartgekochte Eier

    18:30 Uhr 150 gr. fettarmen Schinken

    21:00 200 gr. mageres Fleisch meistens Pute gebraten in Olivenöl.

    Kurz vor dem schlafen gehen trinke ich noch einen Eiweißshake mit 3 Esslöffeln Eiweiß in Wasser.


    Sonntags mache ich einen Refeed Day bei dem ich das Fett fast komplett weg lasse und nur Kohlenhydrate und Eiweiß esse. Und das nicht zu knapp. Unter anderem 5 Weißmehlbrötchen mit Belag, 300 gr, Nudeln mit Fleisch in 2 Mahlzeiten, 250 gr. Kellogs Frosties oder Smacks mit einem Liter 0,3 Fett Tuffikakao usw.


    Ich dachte eigentlich meine Diät sei sehr gut durchgeplant. Im letzten Jahr war ich noch nicht ganz zufrieden.
    Da habe ich die Cardioinheiten auf den Abend gelegt, Mehr KH gegessen in Form von Tomaten, Gurken, Zwiebeln usw. und am Refeed Tag habe ich wahllos alles in mich hineingefressen. Fastfood, Schoki usw.
    Und jetzt wo ich dachte meine Diät sei wesentlich strukturierter bin ich schlechter in Form.

    Könnt Ihr ersehen woran das liegen könnte?
    Ich danke vorab jeden von Euch, der sich die Mühe macht meinen langen Text zu lesen.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 andy2000, 24.03.2009
    andy2000

    andy2000 Hantelträger

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Du brauchst dir keine Sorgen dass nach 5Wochen was an Muskelmasse schwindet. So schnell geht das nicht, du hast vermutlich ordentlich Wassereinlagerungen verloren etc. Solange deine Eiweißversorgung ordentlich ist ,dein Defizit nicht z hoch und deine Werte beim Training nicht in den Keller gehen ist alles wunderbar .
     
  4. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    allerdings sind 12kg in 5 wochen schon arg heftig, noch dazu warst du ja lt. deinen eigenen angaben nie wirklich übergewichtig und hast immer auf deine ernährung geachtet...und du bist nun bei 86kg?

    ernährung und training scheinen im groben ok zu sein, jedenfalls sehe ich da nichts, womit dieser doch sehr hoher gewichtsverlust zu begründen wäre.
     
  5. Geier

    Geier Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen

    Die Angaben in meinem Profil sind vom letzen Jahr nach meiner Defi.
    Ich habe bei 108 kg angefangen und bin jetzt bei knapp 96 kg.
    Muss ich vielleicht die Fettzufuhr erhöhen?
    Ich weiß da echt nicht weiter.
     
  6. #5 Hardgainer, 24.03.2009
    Hardgainer

    Hardgainer Hantelträger

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ravensburg
    Und wenn du einfach weniger Cardio machst?
     
  7. #6 techniker, 24.03.2009
    techniker

    techniker Hantelträger

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    würde auch das cardio weglassen?!

    brauchst du eigentlich nicht bei einem 4er split und einer guten ernährung.

    hmm beine und rücken an einem tag? eher unüblich und nicht wirklich gut. kannste da nicht mal was dran ändern?
     
  8. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    wenn du das gefühl hast magere muskelmasse zu verlieren dann hilft nur das cardio verkürzen und kcal anzahl etwas erhöhen, am besten in form von mehr tierischen proteinen. dann sollte es passen.

    kreatinsupplementierung kann auch sehr hilfreich sein, evtl. in form von krealkalyn, wenn du kein wasser ziehen möchtest.
     
  10. Geier

    Geier Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen

    Das Cardiotraining habe ich eingeführt weil ich Anfang Mai nach Ägypten fliege und da gut aussehen wollte. Ich dachte mir zwölf Wochen sind für eine Defidiät ausreichend.
    Nur habe ich immer noch Fett am Bauch aber dafür dünnere Arme bekommen. Das war letztes Jahr genau andersrum.

    Wie ist es denn wenn ich die Cardiointensität beibehalte aber die Kalorienzufuhr erhöhe?
    Denn gerade bei Cardio auf nüchternen Magen verbrennt man unheimlich viel Fett.
    Aber ich glaube ich den sechs Wochen sie ich noch habe bis zum Urlaub, ist wohl eh nicht mehr viel zu retten.
     
Thema: Verlust von Muskelmasse in der Defiphase, warum?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mozzarella light muskelaufbau

    ,
  2. mozarrella light gut für defi?

    ,
  3. defiphase im urlaub

    ,
  4. muskel verlust in der defiphase
Die Seite wird geladen...

Verlust von Muskelmasse in der Defiphase, warum? - Ähnliche Themen

  1. An Beinen abnehmen ohne verlust der Muskelmasse?

    An Beinen abnehmen ohne verlust der Muskelmasse?: Habe da ein Problem und zwar meine Beine.die sind mir einfach zu dick geworden.kann ich da irgendwie abhilfe schaffen ohne Muskelmasse am...
  2. Masse/Muskelverlust nach Kiefer-OP

    Masse/Muskelverlust nach Kiefer-OP: Hallo ich habe mich eben erst registriert, da mich aktuell die ein oder andere Frage(siehe oben) beschäftigt. Ich hatte letzte Woche eine...
  3. Kraftverlust... Aber warum?

    Kraftverlust... Aber warum?: Hallo Community, ich habe mal eine Frage. Ich trainiere noch nicht solange in 6er Serien, von daher bin ich wohl ein klassifizierter Laie auf dem...
  4. Umfang und Kraftverlust?!

    Umfang und Kraftverlust?!: Hab mal ne frage, ich bin jz 4 Wochen im Krankenstand (Hand gebrochen) und kann nicht Trainieren gehn.. Merkt man nach der zeit einen deutlichen...
  5. Gewichtsverlust wegen Krankenhaus :(

    Gewichtsverlust wegen Krankenhaus :(: Hey, liege seit nun knapp 2 Wochen im Krankenhaus (5 Tage davon Intensiv) und werde wohl auch noch 2 Wochen hierbleiben und anschließend etliche...