Verständnisfragen

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Wallace, 26.05.2008.

  1. #1 Wallace, 26.05.2008
    Wallace

    Wallace Newbie

    Dabei seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo,

    nach langem Lesen habe ich mich mal entschlossen zu posten, ob ich alles richtig verstanden habe.
    Anbei, vlt. sollte auch erwähnt sein, dass ich kein großartigen Masseaufbau in Aussicht habe, sondern eher etwas, was viele hier anscheind als "Brad-Pitt-Körper" bezeichnen, obgleich ich mich eigtl. nur wohl fühlen möchte, und wenn das der Herr Pitt auch tut - dann schön für ihn :)


    Des Weiteren hätte ich einige Fragen, da ich mir noch ein wenig unsicher bin - hier und dort.

    Nun für mich eine sehr wichtige Frage und zwar,

    Und meine letzte Frage,


    Ich weiß, es sind wieder ein Haufen von Fragen, jedoch wäre ich erfreut, wenn mir jemand behilflich sein könnte, denn evtl. plagen sich dort draußen noch viele mit diesen Fragen rum.

    MfG!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 26.05.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Erstmal eine Anmerkung. Bei deinem Gewicht würde ich keine Defi empfehlen. Ich habe bei einem ähnlichen Gewicht (alledings 3kg mehr in Relation zur Größe) auch eine angefangen, allerdings ging es da um trocken legen, ich hatte schon 9% vor der Defi. Wenn du jetzt eine Diät machst, wirst du magersüchtig aussehen, da bleibt nichtmals eine Brad-Pitt-Figur übrig. Ich würde erstmal aufbauen.


    Mir ist leider nicht ganz klar, was jetzt Zitate und was fragen sind. Um es kurz auf den Punkt zu bringen:

    1. Abnehmen & Krafttraining: Richtig verstanden

    2. Low-Carb: Reis, Kartoffeln, Getreide garnicht essen. Kohlenhydrate aus Gemüse und Milchprodukten

    3. Fett: Ungefähr. Fett sollte man insbesondere zu sich nehmen, da der Körper sonst seine Fettreserven schützt. Fett ist ein wertvoller Nährstoff und im Gegensatz zu Kohlenhydraten nicht nur Energieträger.

    4. Ja, allerdings stimmt das mit dem Frühstück nicht, das ist ein Irrtum der metabolen Diät. Kohlenhydrate möglichst in der Mitte des Tages, auf keinen Fall direkt nach dem Cardio.

    5. Verzichten: Brot garnicht, Magermilch in Maßen eher Quark, Käse eher nicht, Wurst ist immer schlecht, das ist Fleischabfall, lieber richtiges Fleisch.

    6. Nach dem Training: Lieber Whey Protein, Eier gehen als Mahlzeit nach dem Krafttraining, wenn man's mag, eher Fleisch + Gemüse.

    7. Sprudel-Tabletten: Ja kann man machen, wobei sich gerade über diese Vitamintabletten-Thematik die Leute streiten. Mehr als die empfohlene Menge auf keinen Fall.

    8. Obst: Ich würde in der Defi eher darauf verzichten, das sollte aber schnell (4-6 Wochen) über die Bühne gehen. Bei längeren Diäten eher nicht. Gemüse kann man bedenkenlos essen, Joghurt stets durch Magerquark ersetzen.

    9. Abends nicht essen: Ist der größte Schwachsinn den es gibt. Studien zufolge ist die Gefahr von Übergewicht bei Leuten die Abends nichts essen etwa doppelt so hoch. Von sofort nach dem aufstehen, bis wenn man im Bett liegt essen.
     
  4. #3 Wallace, 26.05.2008
    Wallace

    Wallace Newbie

    Dabei seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ersteinmal vielen Dank für diese ausführliche Rückmeldung.

    Nun aber zu deiner Anmerkung, ich selber habe eigtl. nur ein wenig Speck am Bauch, den sogenannten "Rettungsring", welcher aber eigtl. nicht einmal so extrem ist. Ansonsten stört mich eigtl. nur noch mein Hintern, wo ich ein wenig Überschuss habe - meiner Meinung nach.

    Daher weiß ich auch nicht, ob jetzt so eine Diät das Richtige ist, zumal ich ohnehin einen eher dünnen Körperbau habe - klingt komisch, aber denke was gemeint ist, ist klar.
    Von daher frage ich mich, ob das Laufen an den trainingsfreien Tagen am Morgen auf nüchternem Magen nicht schon ausreichen tut.
    Und wenn ich mich dann nebenbei wie oben beschrieben von gewissen Sachen fernhalte wie Wurst etc, wirds ja vlt. was mit dem Muskelaufbau - würde dann halt nicht so extrem streng unterscheiden von Joghurt und Magerquark, weil dies evtl. für den Aufbau von Muskeln nicht allzu entscheidend ist, kann mich aber auch irren?

    MfG
     
Thema:

Verständnisfragen