Verständnisproblem Abnehmen + Muskelaufbau

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von J0k3r, 30.10.2014.

  1. J0k3r

    J0k3r Newbie

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich trainiere jetzt seit ca. 2 Monaten im Fitnessstudio und mache da 3 mal die Woche ein "GK-Training". Darunter Brustpresse, Latzug, Butterfly, normale Crunches und Rückenübungen, Adduktoren, Abduktoren, Bizeps, Trizeps und Cardio (Laufen und Crosstrainer). Am Körpergewicht (92KG bei 1,89cm) hat sich nicht viel geändert aber ich fühle mich an sich fitter und "fähiger" die Gewichte zu händeln.

    Jetzt mein eigentliches Problem...

    >> Ich möchte Fett abbauen und Muskeln aufbauen. Da man ja - soweit ich weiß - beim Abnehmen ein Kcal-Defizit benötigt und beim Muskelaufbau ein Kcal-Überschuss ist das ganze natürlich eine Pattsituation. Wonach muss ich mich jetzt richten? Erst Abnehmen mit zur Hilfenahme des Kcal-Defizits und dabei leichtes Muskeltraining damit der Körper nicht Muskeln sondern Fett abbaut. Oder verbrenne ich beim gezielten Muskelaufbautraining (+ Kcal-Überschuss) genug das ich Fett reduziere, Muskeln aufbaue und am Ende nicht Muskeln unter einer Fettschicht habe....

    Nächste Woche Mittwoch habe ich im Fitnessstudio einen Termin mit einem Trainer der mir dies bzgl. einen Plan geben will. Ich vermute er wird mir einen 3er-Split geben. Auch er meinte, dass der Fettverlust automatisch beim Muskelaufbau kommt, allerdings habe ich immer gerne mehrere Meinungen.

    Hoffe ihr könnt mir helfen....

    danke ;)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tazuro94, 31.10.2014
    tazuro94

    tazuro94 Hantelträger

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    180
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2013
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Gerade für Anfänger ist es leicht möglich in einem Kaloriendefizit Muskeln aufzubauen, du brauchst dafür keinen Kalorienüberschuss. Der Grund weshalb man einen Kalorienüberschuss fährt ist der, dass man dann einfach mehr Power hat um neue Reize zu setzen, dies sollte für dich aber auch ohne Kalorienüberschuss möglich sein, vor allem da du noch nicht so lange dabei bist. :ok:

    Du kannst natürlich tzd. einen Kalorienüberschuss fahren, vlt noch schneller Muskeln aufbauen und massiger werden, sehr viel Fett wirst du dabei aber i.d.R. nicht verlieren ;)
     
  4. J0k3r

    J0k3r Newbie

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja ne dann werde ich mich erst mal an das Kaloriendefizit halten. Dachte das es "nur" durch den Kalorienüberschuss zum Hauptsächlichen Muskelaufbau kommt und man mit Kaloriendefizit eig für Lau trainiert - also Plus Minus 0.

    Sprich ich kann jetzt mit Kaloriendefizit trainieren bis sich quasi nichts mehr tut beim Muskelaufbau und dann Kalorienüberschuss starten um mehr Power zu haben, höhere Gewichte zu nehmen und dann noch mal ne Schüppe Muskeln draufzuhauen?!
     
  5. #4 tazuro94, 31.10.2014
    tazuro94

    tazuro94 Hantelträger

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    180
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2013
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Jup so ist es. Aber grade bei einem Kaloriendefizit solltest du darauf achten reichlich Eiweiß zu dir zu nehmen. Ansonsten passt das ! :ok:
     
  6. #5 xLauchx, 26.11.2014
    xLauchx

    xLauchx Newbie

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir klappt es, indem ich keine Süßigkeiten und Fastfood mehr esse. Sonst viel Kohlenhydrate und Eiweiß.
    Baue so Muskel auf und Fett nimmt ab. Bin auch noch Anfänger.
     
  7. #6 Bavaria, 26.11.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Zum Aufbau wird ein Reiz und Nahrung benötigt. Steht genügend Nahrung zur Verfügung wird so gut wie jeder Reiz verwertet. Im Defizit ist das grundlegende Problem die Einteilung der Prioritäten des Körpers.
    Der muss eine bestiimte "Größe" erreichen, damit der Körper ihn verwertet
    Gerade bei Anfängern ist diese Größe aber so gut wie immer gegeben, also mach dir über das Defizit keine Gedanken
     
  8. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verständnisproblem Abnehmen + Muskelaufbau

Die Seite wird geladen...

Verständnisproblem Abnehmen + Muskelaufbau - Ähnliche Themen

  1. Will abnehmen und brauche hilfe

    Will abnehmen und brauche hilfe: hi wollte mir mal ein paar infos zu einem trainingsplan hier von den profis holen! erstmal zu mir: mein name ist marco, bin 26 jahre alt, habe...
  2. Erfolgreich abnehmen

    Erfolgreich abnehmen: Hey ! Ich bin schon seit einiger Zeit auf Diät aber irgendwie klappt es nicht so recht - die Kilos wollen nicht purzeln :/ Wollte euch halt mal...
  3. Abnehmen mit Kraft und Ausdauersport + Diät. Wie schnell kann ich meinen Körperfettanteil reduzieren

    Abnehmen mit Kraft und Ausdauersport + Diät. Wie schnell kann ich meinen Körperfettanteil reduzieren: Hallo. Ich trainiere 5 Tage die Woche. 2 x Kraftsport (LOOX Ganzkörperplan: 10 min Aufwärmen, Brustpresse, Laztugmaschine, Ruderzugmaschine,...
  4. Abnehmen aber mehr essen?

    Abnehmen aber mehr essen?: Ich habe mir eine App zum Kalorienzählen besorgt und arbeite damit der sorgfältig, ich würde gerne 4Kilo abnehmen wiege zurzeit 88kg bei einer...
  5. Trainierter Bauch nach 30 kg Abnehmen

    Trainierter Bauch nach 30 kg Abnehmen: Hey alle zusammen :D Zuerst mal zu mir: Ich bin 18 Jahre alt und ca. 171cm groß. Zu meinen Job, ich würde sagen, ich verbrauche schon ein paar...