welches fett is das richtige?

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von askal, 05.03.2008.

  1. askal

    askal Newbie

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    hab jetz mal die einfach und mehrfach ungesättigten fettsäuren aus dem ölschrank meiner mutter aufs korn genommen und hab festgestellt, dass bei den 3ölen(olive, raps und sonnenblume) die sonnenblume die meisten mehrfach ungesättigten fettsäuren hatte. jetz hab ich aber schon in einigen themen gelesen, dass ihr der olive trotzdem mehr vertrauen entgegen bringt! WARUM????

    in nem anderen thema hatte ich das butter und maragrinen thema schon angeschnitten, mir wurde die von becel empfohlen, da dort keine schädlichen transfettsäuren drin sind. habt ihr vielleicht noch ne butter, die vergleichsweise "gut" ist? da ich nich so sehr auf margarine abfahr.(ich weiss....keines von beidem wäre das optimum, aber nur trockne stulle und belag find ich...naja... aber vielleicht is das auch nur ne gewohnheitsache)

    habt ihr vielleicht mal nen link, wo ich nahrungsmittel finde, die ich zu mir nehmen kann, die viele mehrfach ungesättigte fettsäuren haben?

    wie sollte man die aufteilung in ner defi machen in bezug auf protein/carbs/fett

    wieviel fett ist erlaubt in der defi?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 06.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also das mit den Fettsäuren ist nicht so einfach. Es ist weder so, dass gesättigte Fettsäuren partout schlecht sind, noch dass alle mehrfach ungesättigte Fettsäuren gut sind. Ich weiß das auch nicht mehr auswendig, aber es ist im Groben so, dass gerade in diesem Raps / Sonnenblumenzeug bestimmte mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind, die die eigentlich wünschenswerten wie in Fisch und Leinöl "verdrängen". Olivenöl hält sich mit seiner einfach ungesättigten Omega 9 Fettsäure aus all dem raus, und ist daher sehr empfehlenswert.

    Die empfehlenswertesten mehrfach ungesättigten Fettsäuren findest du in Lachs, Fischöl und Leinöl.

    Wenn dich das genauer interessiert, kann ich es gerne nochmal genau nachschauen, aber das ist die grobe Richtung, in die es geht.

    Zur Frage nach der Aufteilung:

    In einer Mischkost-Diät: 1g Fett / kg Körpergewicht, höchstens 25% Kohlenhydrate, eher weniger, der Rest Eiweiß.

    In einer saftigen Low-Carb-Diät: 50g Kohlenhydrate, 1g Fett / kg, der Rest Eiweiß

    In einer Ketose: 70% Fett, 30% Eiweiß um es grob zu sagen...
     
  4. askal

    askal Newbie

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    jo...wäre nett, wenn de nochma nachschaun könntest. sag mal wo haste denn dein ganzes wissen her??

    hast du dich in dem bereich ausbilden lassen, dass du so super bescheid weisst?oder hast du unmengen von büchern mit dem thema muskeln und ernährung regelrecht verschlungen?

    wie siehts denn aus:
    was und wieviel kohlenhydrate während der defi? also polysacharide, wie vollkornbrot sind der monosacharide klar vorzuziehen, aber wie siehts mit fructose aus, z.b. in weintrauben, oder äpfeln? sind solche KH wärhend der defi erlaubt?
    wenn ja, kann ich dann obst bedenkenlos in mich reinfuttern??

    is es ok früh/vormittags 2 schnitten+vollkornbrötchen (jeweils mit magerem fleisch oder käse) mittags ne warme mahlzeit mit kartoffeln,nudeln... und nachm training whey und nur noch eiweiss produkte??so handhabe ich es nämlich zur zeit!
    und sollte ich an trainigsfreien tagen ähnlich verfahren oder lieber ne schnitte und somit paar mehr KH's weglassen??
     
  5. #4 extralife, 06.03.2008
    extralife

    extralife Handtuchhalter

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    zb hier http://www3.bleibfit.at/index.php?leben ... naehrstoff
    die suche gehört entsprechend modifiziert

    deinen erfolgen nach zu urteilen, seh ich persönlich aber keinen grund deine ernährung umzustellen

    greetz extralife
     
  6. #5 Anonymous, 06.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also die meisten Infos habe ich aus Büchern klar, eine Ausbildung in dem Bereich habe ich nicht. Außerdem habe ich die "graue Theorie" bzgl. des Definierens auch 2x sehr konsquent am eigenen Körper experimentell bestätigen können. :mrgreen:

    Also an deinem Ernährungsplan fehlt mir irgendwie das Fett. ;) Und es sind mir noch zu viele Kohlenhydrate in Form von Getreideprodukten drin. Aber wie das so ist, so lange es funktioniert gibt es keinen Grund etwas daran zu ändern. Auf jeden Fall solltest du Vormittags noch eine Mahlzeit einbauen, so dass du auf mindestens sechs kommt.

    Was Obst angeht, ich habe in meiner 2. Defi außerhalb der Refeeds vollständig darauf verzichtet. Gäbe es Obst, das nur Fructose enthält wäre es was anderes aber das meiste Obst enhält nochmal genau so viel Glukose. Ich würde mich eher an roh verzehrbaren Gemüse wie Karotten, Gurken (nicht schälen!!), Paprika, Tomaten... halten. Wenn Obst, dann eher Äpfel, Zitrusfrüchte, etc. und nicht Bananen, Birnen, usw. also alles was sauer und nicht süß ist. Guck mal nach der Liste der Glykämischen Last, alles was weit unten steht ist ok.
     
  7. askal

    askal Newbie

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    ok, danke für die infos

    also werd ich mir jetz meine shakes immer mit nem schluck olive anreichern, was haste denn immer so frühs gegessen?nur haferflocken in quark, wird doch sicher auch "langweilig", hast du nich mal paar brötchen(vollkorn versteht sich) gegessen??? ich mein, ab mittag is das nich so das prob, dass ich mich mit KH's bissl zügle, aber frühs brauch ich die irgendwie, ich werd versuchen die mal bissl einzudämmen, also früh n brötchen, und dann werd ich mir mal viel grünzeug mit auf arbeit nehmen für zwischendurch.
    ab nächste woche werd ich sicher auch mir mal leinöl holen, fisch hab ich auch schon jetz 3-4 mal die woche aufm plan.

    gut, dann hoffe ich, dass ich mit der umstellung wenigstens bissl zurecht komme.

    achso, ich hab grad ma geschaut, Knäckebrot hat ne ziemlich niedrige glykämische last, soll ich das lieber im gegensatz zu brötchen und co. verwenden?

    also hätte ich das mit dem fett geklärt(Omega-3 mehrfach ungesättigt: Lachs, Makrele, Hering, Forelle, Walnuss, Raps und ihre Öle
    Omega-6 mehrfach ungesättigt: Sonnenblumensamen, Weizenkeime, Sesam, Walnuss, Sojabohne, Mais und ihre Öle)

    und bei KH muss ich darauf achten, dass die ne niedrige glykämische Last haben

    und gaaaaanz viel eiweiß :mrgreen:
     
  8. askal

    askal Newbie

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    achso, ich hab grad ma geschaut, Knäckebrot hat ne ziemlich niedrige glykämische last, soll ich das lieber im gegensatz zu brötchen und co. verwenden?


    wollte noch fragen, ob es ratsamer ist, pflanzliche fette früh im shake und abends bei ei oder thunfisch zu mir zunehmen, oder könnte ich auch mittags bei nem leckeren nudelgericht ne extra portion olive zuschütten und dafür abends den thunfisch ohne das pflanzlich fett essen??


    sollte ich selbst bei einer kalorien-und kohlenhydratreduzierten Mischkostdiät einen Refeed Tag einlegen??
     
  9. #8 Anonymous, 11.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also meiner Ansicht nach ist der Zeitpunkt des Fettverzehrs nicht so entscheidend, da Fett eh langsam verdaut wird.

    Olivenöl ist immer gut, bei den mehrfach ungesättigten bin ich jetzt so weit, dass die Omega 6 Säuren (d.h. im wesentlichen Linolsäure) eben nicht so sonderlich erstrebenswert sind, die ganz entscheidende Fettsäure ist die Linolensäure (Omega 3).

    Was die Glykämische Last angeht, da würde ich immer Vollkornbrot empfehlen, bzw. in der Defi gänzlich auf Brot verzichten. Wichtig ist neben der GL immer auch das Verhältnis zwischen Carbs und Ballaststoffen.

    Einen Refeed Tag (evtl. auch zwei) sollte man immer einlegen ja! Das muss nicht Fresstag bedeuten, da in der Summe ja immernoch ein Defizit übrig bleiben muss, aber man muss schon dafür sorgen, dass der Stoffwechsel nicht zu sehr reduziert wird.
     
  10. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    wie viel fett sollte man den am tag so sich nehmen so ingramm also wird das aus körpergewicht bezogen oder wie?(zb massephase oder defi)
     
  11. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Anonymous, 11.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    1g / kg egal ob Masse oder Defi, außer bei einer fettreichen Diät, da ist es mehr.
     
  13. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland

    ok danke ;) :anbeten:
     
Thema:

welches fett is das richtige?

Die Seite wird geladen...

welches fett is das richtige? - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!!mein fett muss weg!!!welches mittel hilft schnell???

    HILFE!!!mein fett muss weg!!!welches mittel hilft schnell???: gibts gute tabletten oder ähnliches?
  2. Welches und wie viel Fett?

    Welches und wie viel Fett?: Im Thread über tägliche Ernährung habe ich mich gefragt, welche und wie viel von den jeweiligen Fetten OK sind. Ich liebe zum Beispiel Pasta...
  3. Welches Sup um am besten Körperfett wegzubekommen??

    Welches Sup um am besten Körperfett wegzubekommen??: Hi habe 16% Körperfett, bräuchte aber ma ein bisschen weniger,dass man meine Muskeln definierter werden.Will aber kei Sup von dem man dann...
  4. Welches Trainingssystem für Kraftsteigerung?

    Welches Trainingssystem für Kraftsteigerung?: Hi, ich will mich gerne in den Grundübungen steigern, sprich viel Kraft aufbauen. Vorallem beim BK/KH, da ich bei diesen Grundübungen...
  5. Welches Ausdauertraining ist für mich geeignet?

    Welches Ausdauertraining ist für mich geeignet?: Hallo! Ich habe in den letzten 2 Jahren knapp 10 kg zugenommen und möchte die nun endlich wieder runter haben. Jedoch möchte ich meinen Körper...