Zu viel des Guten?

Diskutiere Zu viel des Guten? im Supplements / Nahrungsergänzungen Forum im Bereich Ernährung; Moin zusammen, ich trainiere regelmäßig 2x die Woche hier in Dortmund( Freihanteln, THX etc.) und gleiche so meine sitzende Tätigkeit aus....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 phreak123, 10.11.2016
    phreak123

    phreak123 Newbie

    Dabei seit:
    10.06.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    ich trainiere regelmäßig 2x die Woche hier in Dortmund( Freihanteln, THX etc.) und gleiche so meine sitzende Tätigkeit aus. Ernähre mich gut, alles fein, mache ich seit einigen Jahren alles ist gut.

    Ein guter Freund von mir trainiert alle 2 Tage und gibt vollgas an den Maschinen und mit den Gewichten. Wir hatten mal eine ähnliche Statur 1,80 und 75kg wo ich immernoch bin und er liegt mittlerweile bei 105kg zar ohne Sixpack aber großen Armen und Beinen =). Muss er selbst wissen und ist seine Baustelle. Etwas in den Streit gekommen sind wir über das Thema Nahrungsergänzung. Er isst jeden Tag zwei selbst zusammengestellte Shakes aus Quark, Haferflocken etc. verputzt Unmengen an Essen um dem Motor am Laufen zu halten.

    Zudem trinkt er jeden Tag:
    2x whey-protein-2000-g von Bodylab24

    Und dazu dann nach Anleitung:
    - l-Glutamine von DiY
    - DIY-BCAA-2-1-1-Powder von DiY
    - Omega-3 360 Kapseln von Bodylab24
    - Concentrated Pre Workout 375 g von Bodylab24
    - Creatine Powder 500 g von bodylab24

    Meiner Meinung nach kann das nicht gesund sein aber ich habe davon auch keine Ahnung und hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen. Meine Frage also: Ist das gesund oder gar notwendig? Ob man ihn jetzt als Bodybuilder bezeichnen kann, glaube ich nicht er trainiert fokussiert auf seine Muskeln, die sollen groß sein. Muss jeder für sich entscheiden aber es währe spannend zu wissen, ob sowas Sinn macht.

    Ich danke Euch.

    p.s sorry kann noch keine Links posten
     
  2. #2 Fitterfit, 10.11.2016
    Fitterfit

    Fitterfit Guest

    Ziemlich kontroverses Thema.
    Zum ersten notwendig ist kein Ergänzungsmittel, den wie der Name schon sagt soll lediglich irgendein Defizit in der normalen Nahrungszufuhr ausgliechen werden.
    Wenn man es ganz genau aber wirklich ganz nimmt, ist es nur zu medizinischen zwecken notwendig. Bei bestimmten Stoffwechsel Erkrankung wird z.b Eiweiß in Form von Pulver den Patienten geben. Ein gesunder Mensch der sich vernünftig ernährt braucht das überhaupt nicht.
    Jeder ist da anderer Meinung und ich selber versuche die letzten überbleibsel von künstlich hergestellen Sachen auszumerzen.
    Ich halte davon nicht viel und kenne die Herstellverfahren und weiß was da noch drin ist was nicht auf der Packung steht, denn alles was unter 2% ist brauch nicht auf die Packung geschrieben werden. Aluminium was gerade aus allen Deos verschwindet wird zum herstellen von Eiweiß Pulver verwendet. Das nur mal am Rande. Aber auch ich verwende noch Magnesium und Eisen in lösbaren Tabletten, leider aus bequemlichkeit.
     
  3. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    protein kannst du auch über deine nahrung ohne probleme decken. wer gerne einen shake nach dem training trinkt kann das aber auch ohne probleme machen.
    wenn du dich gesund ernährst solltest du genug omega 3 zu dir nehmen.
    glutamin und creatin bekommst du auch in größeren mengen rein wenn mal rind und quark aufm speiseplan stehen, aber man kann es eben auch alles in einem pwo nehmen. ob das jetzt notwendig ist oder nicht muss eder selbst entscheiden. was bisher feststeht ist, dass es noch immer keine langzeitgergebnisse zu manchen sachen gibt, aber es ist ja alles frei verkäuflich und auch kein stoff ;)
     
    phreak123 gefällt das.
  4. #4 Benjo46, 11.11.2016
    Benjo46

    Benjo46 Guest

    Ich bin selbst Anfänger. Aus Faulheit nehme ich ab und zu einen Whey-Shake... Aber aus meinem Bauchgefühl kann so unmengen an Shakes, Kapseln, etc. nicht gesund sein. Auch das Gewicht im Verhältnis zur Grösse finde ich nicht mehr normal. Das ist aber meine Meinung und ich habe einen Bierbauch, jedem das Seine.
    Offensichtlich stört es dich und du machst dir Sorgen. Sprech in 2,3 mal drauf an, wenn er nicht hören will ist er selbst Schuld...
     
    phreak123 gefällt das.
  5. #5 phreak123, 11.11.2016
    phreak123

    phreak123 Newbie

    Dabei seit:
    10.06.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ähnlich sehe ich das auch. Der Markt ist riesig und umkämpft, das ist mir auch klar. In meinen Augen kann kein Shake und co. einen Brokkoli mit Lach ersetzen aber das ist meine Meinung die mein Verstand mir sagt.

    Natürlich kann er seine Shakes trinken, da sehe ich keine Problem. Ich trink ja auch alle 1-2 Monate mal einen zwar eher als Alibi aber das ist ja auch nicht das Problem.

    Er ballert sich halt ohne Ende dieses ganze Zeug in den Hals. Von Genuss mal abgesehen. Ich könnte kein 500g Magerquark einfach mal so jeden Tag nach dem Frühstück mit nem Löffel essen. Würde mir im Hals stecken bleiben =). Aber wie gesagt, das ist gar nicht mein Ansatz.

    Ich sehe das Problem einfach bei zu vielen chemischen Produkten. Unsere Diskussion verlief aber schnell so:

    ich: Ich glaub das ist nicht gesund
    er: Wieso?
    ich: Viele Chemie etc.
    er: Ich kann das aber nicht alles ausgleichen und die Produkte sind alle gut und ich brauch das für den Aufbau
    ich: Gut auf welcher Grundlage?
    ...

    Naja und dann fehlten mir auch die Argumente da ich ehrlich kaum Ahnung von diesen Sachen habe. Ich sehe aber schon, dass Ihr hier ähnlich denkt, dass Produkte in der Anzahl nicht notwendig sind oder?
     
  6. #6 Fitterfit, 11.11.2016
    Fitterfit

    Fitterfit Guest

    Nein ist es nicht und es ist mehr Geldausgeberei als es nützt. Um dir jetzt genauer zu erklären warum das so ist müsste ich soweit ausholen und dir chemische Prozesse im Körper und in der Natur näher bringen. Kann ich natürlich machen aber dann später den schreiben am Handy ist echt mühsam.
     
  7. #7 phreak123, 11.11.2016
    phreak123

    phreak123 Newbie

    Dabei seit:
    10.06.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank. Nein das brauchst du nicht. So ein paar Grundlegende Dinge wären toll, wenn du die Zeit hast. Aber zu sehr ins Detail musst du nicht gehen. Vielleicht gibts da ja auch nen guten Link zu oder so? Um sein Geld geht es mir dabei nicht, das ist sein Problem. Daher eher die grundlegende Frage: Schadet er seinem Körper möglicherweise sogar und hat er einen Nutzen durch das Zeug?
     
  8. #8 Fitterfit, 11.11.2016
    Fitterfit

    Fitterfit Guest

    Ich werde mal schauen welche Seiten gut waren und ich glaube ich habe die noch in der Favoritenliste am PC.
    Wirklichen nutzen hat er daraus nicht aber das werden Leute die es einnehmen natürlich anders sehen.
    Schaden kann es natürlich, wir reden hier immer noch von frei käuflichen Medikamenten die in Überdosis Nebenwirkungen haben. Auch wenn man sie als Medikament nicht wahr nimmt.
    Von Übelkeit bis Erbrechen oder Durchfall bis hin zu Organschädigung ist alles dabei.
    Sowas findest du natürlich nicht auf Verkaufsseiten oder Hersteller Seiten, da muss man schon auf medizinischen Seiten schauen.
    Aber selbst wenn man deinem Freund das klar macht, er wird es nicht glauben.
     
    phreak123 gefällt das.
  9. #9 phreak123, 15.11.2016
    phreak123

    phreak123 Newbie

    Dabei seit:
    10.06.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hast noch was gefunden?
     
  10. f4me

    f4me Es lebe der Sport!
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Deutschland
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2007
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Links von Shops etc dürfen nicht gepostet werden kollege ;)
    ich mach hier mal zu, schreibe dir aber noch via pm
     
Thema:

Zu viel des Guten?

Die Seite wird geladen...

Zu viel des Guten? - Ähnliche Themen

  1. 6 Split sinnvoll oder zuviel des guten ??

    6 Split sinnvoll oder zuviel des guten ??: Hallo, habe mich schon ein bissl belesen bei euch im Forum, und erstmal großes Lob, hier wird einem echt weitergeholfen. Leider benötige ich...
  2. Zuviel Fett?

    Zuviel Fett?: Hallo zusammen, seit dem ich meine Ernährung tracke (1 Woche~) ist mir aufgefallen, dass ich zwar genügend KCAL und Eiweiß packe, aber zu wenig...
  3. sind 40-50 kg zu viel beim bankdrücken

    sind 40-50 kg zu viel beim bankdrücken: hallo, ich bin 16 jahre und frage mich ob ich zu viel oder zu wenig drücke. Ich wiege 55kg Schaffe 40-50kg jede seite mache ich 15kg rauf und...
  4. So viele Trainingseinheiten, aber welche sind effektiv?

    So viele Trainingseinheiten, aber welche sind effektiv?: Hallo, ich habe im Januar wieder angefangen mit dem Training und gehe drei Mal die Woche ins Fitnessstudio. Mo, Mi, Fr. Dazwischen immer Pause....
  5. Wie viel kann ich in 6 Monaten erreichen? Realistische Einschätzung von euch gefragt!

    Wie viel kann ich in 6 Monaten erreichen? Realistische Einschätzung von euch gefragt!: Hallo liebe Community, ich beschäftige mich seit längerer Zeit mit dem Muskelaufbau und habe mich durch viele Internetseiten und Bücher schlau...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden