Zucker

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Mattic1, 13.07.2009.

  1. #1 Mattic1, 13.07.2009
    Mattic1

    Mattic1 Newbie

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    hey Leute, man hört ja immer das zucker schlecht is, aber der Körper braucht doch auch Zucker , für Energie etz,....

    was genau macht Zucker denn im Körper etz ? und wofür is der gut ?

    hab mir mal die getränke angeschaut, das geht ja mal garnich,... sogar in den einfachen wasser mit geschmack sind paar esslöffel drin -.-
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dereine, 13.07.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Die Energiewährung des Körpers sind die phosphatreichen Verbindungen. In der Regel handelt es sich dabei um ATP(Adenosintriphosphat) oder KP(Kreatinphosphat) in besonderen fällen auch ADP(Adenosindiphosphat) und AMP(Adenosinmonophosphat).
    Zucker sind Kohlenhydrate. Diese werden zu immer kleinere Kohlenhydraten gespalten, bis zur Glucose. Diese wird dann zu ATP weiter verarbeitet.
    Fette und Eiweiße können ebenfalls zu ATP verarbeitet werden.

    Als Getränke wird nur normales Wasser, Kaffee oder Tee angesehen alles was Nährwerte hat ist eine Mahlzeit
     
  4. #3 Mattic1, 13.07.2009
    Mattic1

    Mattic1 Newbie

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    jea, dank dir !

    also is der zucker der am längsten gespalten wird schlecht oder wie seh ich das , oder warum solte man süßigkeiten meiden ?
     
  5. #4 Dereine, 13.07.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    langkettige Kohlenhydrate sind in der Regel besser, da sie keine so großen Schwankungen des Insulinspiegels bewirkt.
    Süßigkeiten bzw. die Zucker bewirken eine starke Schwankung des Insulinspiegels und werden fals sie nicht direkt verbaucht werden zu Fett ummodeliert.
     
  6. -Tux-

    -Tux- Hantelträger

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer
    Da hat sich aber einer Informiert, find ich gut!
    Weißte auch was das Herz nochmal genau verbrennt?Laktat? Ich hab da mal meine Freundin abgehört die hat sowas lernen gemusst. Weißt du zufällig noch wie genau das abläuft ? Irgenwie wird doch als erstes ATP genommen dann creatinphosphat und dann erst glucolyse betrieben wenn ich mich da noch recht erinnere oder? Korriegiert mich bitte wenns falsch ist.
     
  7. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 chris2906, 14.07.2009
    chris2906

    chris2906 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    klar braucht der körper zucker oder besser gesagt kohlenhydrate für energie, jedoch kommt es darauf an, auf welche kohlenhydrate man zugreift und welche man weg lässt.

    normaler haushaltszucker/rohrzucker und so ist nicht unbedingt energiefördernd, du bekommst zwar für den moment ein wenig energie, jedoch ist diese so schnell wieder verbraucht, das es sich nicht lohnt und ist im allgemeinen auch nicht das idealste kohlenhydrat.

    dextrose lässt den blutzuckerspiegel rasch ansteigen, wobei diese wirkung auch wieder recht schnell nachlässt, daher ist dextrose eher nach dem training zu konsumieren.

    maltose oder maltodextrin lässt den blutzuckerspiegel langsam, aber kontinuierlich ansteigen und die energie bleibt auch eine weile.

    Fructose bzw. Fruchtzucker dachte ich bislang immer, das er recht gesund wäre, weil er halt auch als Blutzuckerneutrales Kohlenhydrat galt und daher oft für Diabetiker empfohlen wurde, jedoch hab ich neulich gelesen, das er einerseits zwar nicht die schlechten Eigenschaften hat, wie gewöhnlicher Haushaltszucker, jedoch dafür wiederum andere schlechte Eigenschaften besitzt, so lässt fructose bei einem Mann die Blutfett und die LDL Cholesterinwerte steigen, weshalb man auf zusätzlichen Fruchtzucker, sofern man ein Mann ist verzichten sollte und diese Energie nur in Form von Obst konsumieren sollte.

    Du siehst, nicht jeder Zucker ist gut und gesund, es kommt darauf an die richtigen Kohlenhydrate zu konsumieren und nicht wahllos alles zuckerhaltige zu konsumieren, da es ja Energie gibt.
     
  9. #7 Dereine, 15.07.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Sorry das der Post so spät kommt ich war nicht da:

    Für besondere Belastung hat der Körper hat ATP-Speicher darin ist ATP für etwa 3-7 sek.
    gespeichert, danach benutzt er die KP-Speicher die bis zu 30 sek reichen,je nach Intensität
    der Belastung.
    Danach holt der Körper die Energie aus Zucker.
    Der erste Schritt ist die Glykolyse, bei ihr gewinnt der Körper 2 ATP.
    Wenn er Sauerstoff hat dann können die Produkte weiter verarbeitet werden so das weiter
    34 ATP und 2 GTP ( äquivalent mit ATP) bildet. Allerdings dauert dies erstens sehr lange
    und zweitens reicht der Sauerstoff oft nicht aus. Daher wird die Energie anaerob gewonnen.
    Die anaerobe Energiegewinnung ist die Glykolyse, bei der aber nur 2 ATP und laktat ensteht.
    Der Körper kann ATP auch aus anderen Quellen wie Fetten und Proteinen ziehen.
    Laktat ist schlecht für den Körper, da es die Leistungsfähigkeit senkt.
    Das Herz ist in der Lage Laktat abzubauen.
     
Thema:

Zucker

Die Seite wird geladen...

Zucker - Ähnliche Themen

  1. Zucker = Teufelszeug?

    Zucker = Teufelszeug?: Hallo zusammen, nur mal so ne Frage :) Wie wir wissen ist gerade für das Sixpack der Körperfettanteil sehr wichtig. Und Zucker macht dick. Wie...
  2. zuckerfreie getränke mit kohlensäure und geschmack

    zuckerfreie getränke mit kohlensäure und geschmack: hallo, ich trinke normalerweise zuckerfreie getränke mit kohlensäure (ein absolutes MUSS) und gemschmack, die aber süßstoffe enthalten. ich bin...
  3. unterzuckerung beim training

    unterzuckerung beim training: moin, ich spiele seit vielen jahren im verein badminton (die noobs nennen es "federball" :gun: ). seit einiger zeit passiert es mir, dass ich...
  4. Schadet Zucker Muskelaufbau

    Schadet Zucker Muskelaufbau: Ersteinmal zu mir : Ich baue überhaupt keine Masse auf durch Essen. genau genommen ist auch das der Grund weswegen ich trainiere. Ich möchte...
  5. Auf Milchzucker verzichten oder was gegen Laktoseintoleranz

    Auf Milchzucker verzichten oder was gegen Laktoseintoleranz: Hallo zusammen! also, erstmal ich bin nicht direkt laktoseintolerant, aber ich merke schon, dass wenn ich zu viel milch trinke, quark und käse...