Abnehmen bzw. Fett abbauen - danach - Muskeln aufbauen

Dieses Thema im Forum "Diäten & Abnehmen" wurde erstellt von xRocks, 24.11.2007.

  1. xRocks

    xRocks Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Also die Überschrift sagt eigentlich schon alles ... Ich will also erst mal abnehmen (so 5-10 kg) natürlich möglichst nicht an Muskelmasse, habe nicht sonderlich viel, aber schon bisschen.
    Wenn ich dann erst mal Fettfrei (keine Angst extrem übertrieben) bin dann will ich schön Muskeln aufbauen
    Jetzt brauch ich nur noch infos über taugliche "Diäten" als Ernährung und wie das mit dem Training ist, soll ich da nur Cardio machen oder auch Gewichte hebeln? Und mich würde so ein 3er-Split mal interessieren, ist der effektiver als 3mal Ganzkörpertraining (in der Woche) und wenn soll ich den Split dann nur im Muskelzeitraum oder auch im Abnehmzeitraum anwenden?
    Im Muskelzeitraum will ich halt bisschen Masse aufbauen und halt den Fettgehalt halten oder (jenachdem wieviel ich habe) gar senken

    Ich habe auch schon den Plan von Wody durchgelesen und probiert, aber das ist nicht ganz meins, ich will halt das halt etappenweise machen, also eben Abnehmen und dann Muskelnaufbauen, die Ernährung war nicht schlecht, also ich habe halt gerne einen Plan, wo ich weiß was ich mir zum futtern machen kann, sonst steh ich voll planlos da.
    Wenn ihr mir da helfen könntet, wäre echt klasse.

    Achja und bei mir ist die Haut irgendwie recht schwach, ist das ein Zeichen für irgendeinen Mangel? Also ist klar, dass es überall übertrieben gezeigt wird, der ganze Modelkram und so, aber das mein ich nicht, ich habe einfach schwaches Gewebe oder so, dass ich das halt eventuell verbessern kann, wie auch immer. (ich sprche auf keinen Fall von Operationen, mit dem Mist will ich nix zu tun haben)

    Mir ist auch bewusst dass ich erst 17 bin, aber ich will halt meinen Körper positiv vom aussehen und auch vom gesundheitlichen etwas hinbiegen.

    Bye
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Todeskop, 24.11.2007
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    also ich gebe dir mal eine liste von tipps =)

    -du kannst dich langsam runterhungern , d.h. du isst von tag zu tag immer ein klein wenig weniger.
    Bsp: früer habe ich in der schule immer 3Brote verdrückt ,mit nutella :roll: ,
    dann habe ich mir ihrgentwann nur noch 2mitgenommen und die nicht in 1mal gegessen , also meinetwegen pro 5minutenpause 1happen. USW.
    -langsam essen ist auch ein Erfolgsrezept, da das sättigungsgefühl erst nach 15-20Minuten auftritt
    -Zitrone über das essen verteilen (Negativkalorieen)
    -Viel trinken (wasser),am besten noch mit zitrone ;)
    -beschäftigen da merkst du keinen hunger, wenn du gerade fussball spielst oder so
    -anstatt nutella oder so marmelade oder kochschinken(geheimtipp viel eiweiß wenig fett und KH) "drauftun" XD


    hmm mehr fallen mir gerade nicht ein XD
    MFG Max
     
  4. xRocks

    xRocks Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    ok, das ist vielleicht nich schlecht zu wissen, aber ich wollte das schon richtig machen, also ungefähr so wie en Wody sein Plan, also halt so ein Diätplan auch mit Training/Cardio also wenn ihr mir da zeigen könntet was es für Diäten gibt und welche vorteile oder erfahrungen ihr vielleicht sogar damit habt. Also schon bisschen "professioneller"
    Danke schonmal

    bye
     
  5. #4 Hantelfix, 24.11.2007
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Die beste Diät ist eine Kalorienreduzierte Mischkostdiät. Hierbei ernährst du dich gesund und ausgewogen mit einem Kaloriendefizit von etwa 500 Kcal pro Tag.
     
  6. #5 Godfather, 24.11.2007
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    und was sollte man so essen während einer Kalorienreduzierten Mischkostdiät?
     
  7. xRocks

    xRocks Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Dankeschön, dass du schon frägst, ich kann damit nicht viel anfangen, also klar check ich was gemeint ist, aber gibts da nicht nen Plan oder Rezepte, die dann wählbar sind?
    und der Rest mit 3er-Split und training während Abnamhe etc. kam leider auch noch keine Klärung.
    Ich les mich hier auch öfters durch, ich weiß dass es fast immer das gleiche ist und dass langsam nervt, aber ich bin halt nun mal ahnungslos
    Naja, hoffe mal da kommt noch was, danke.

    bye
     
  8. #7 Hantelfix, 24.11.2007
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Die Energiereduzierte-Mischkost-Diät sollte diese Anteile haben:

    Protein: 50%, KH: 30%, Fett: 20%

    Wenn ihr nun auf die Verpackungen der meisten Gerichte seht, dann findet ihr schon die Anteile in KH, Fett und Eiweiß.

    Einfach zusammen rechnen und fertig. Außerdem 500 Kcal am Tag weniger essen als ihr verbraucht und schon verliert ihr Gewicht.
     
  9. #8 Godfather, 24.11.2007
    Godfather

    Godfather Handtuchhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hantelfix, kannste paar Nahrungsmittel empfehlen? also ich hab bisher mitgekriegt das in den meisten Fällen Magerquark gegessen wird...aber man kann ja nicht die ganze zeit Magerquark essen :-D
     
  10. #9 Hantelfix, 24.11.2007
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Alles ist möglich, am besten aber fettarme Gerichte, denn im Gegensatz zu Kohlenhydraten kann Fett direkt als Fett im Körper eingelagert werden.

    Auch gut: will der Körper KH in Fett umwandel, dann gehen dabei schon 25% verloren.

    Noch besser Eiweiß - das kann nicht in Fett umgewandelt werden.

    Nun muss man von allem etwas essen.

    Fleisch, Reis, Nudeln, Quark, Brot usw...
     
  11. Dey

    Dey Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Wieso kann Eiweiß nicht in Fett umgewandelt werden? Bei einem Kalorienüberschuss wird alles in Fett umgewandelt.
     
  12. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Stimmt. Aber da es den Körper sehr viel Energie kostet, dass Protein in Glukose umzuwandeln, greift er erst zu Kohlenhydraten bzw. Fetten um den Bedarf zu decken. Bei einer Umwandlung von Protein in Glukose gehen ca 30 bis 50 % des Energiewertes verloren.
     
  13. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 no_pain_no_gain, 25.11.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    In den Anfängerthreads wird darauf geachtet, die "Basics" weiterzugeben, ohne die Dinge unnötig zu verkomplizieren.
    Eiweiß kann in Fett umgewandelt werden, aber die Thermik des Prozesses ist so hoch, dass man es beim Überschlagrechnen vernachlässigen kann.
     
  15. Dey

    Dey Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Achso. Ich mich bezog mich eigentlich auf die Umwandlung in Fett, sprich bei einem Kalorienüberschuss.


    @no_pain_no_gain:

    Ich würde nicht sagen, dass man es vernachlässigen kann. Wenn man nämlich zusätzlich zu einer kalorienreichen Ernährung viele Eiweißshakes schlürft, kann man leicht Fett zunehmen.
     
Thema:

Abnehmen bzw. Fett abbauen - danach - Muskeln aufbauen

Die Seite wird geladen...

Abnehmen bzw. Fett abbauen - danach - Muskeln aufbauen - Ähnliche Themen

  1. Abnehmen mit Kraft und Ausdauersport + Diät. Wie schnell kann ich meinen Körperfettanteil reduzieren

    Abnehmen mit Kraft und Ausdauersport + Diät. Wie schnell kann ich meinen Körperfettanteil reduzieren: Hallo. Ich trainiere 5 Tage die Woche. 2 x Kraftsport (LOOX Ganzkörperplan: 10 min Aufwärmen, Brustpresse, Laztugmaschine, Ruderzugmaschine,...
  2. Fett abnehmen und trotzdem weiterhin Muskeln zunehmen

    Fett abnehmen und trotzdem weiterhin Muskeln zunehmen: Guten Abend zusammen, also mein Problem,ich trainiere nun seit 2 Jahren regelmäßig meinen ganzen Körper im Fitnesstudio. Muskeln wachsen ja...
  3. Abnehmen an den Oberschenkeln + Wasser aus Fettzellen

    Abnehmen an den Oberschenkeln + Wasser aus Fettzellen: Hi Leute, seit ich vor ca. 1, 5 Monaten mit meiner Gewichtsreduktion begonnen habe, hab ich schon krasse Erfolge im Bauchbereich und Oberkörper...
  4. abnehmen an den fettdepots & muskelmasse aufbauen

    abnehmen an den fettdepots & muskelmasse aufbauen: hallo forum... ich habe mich scho fast ein halbes jahr lang über ernährung & fettabbau informiert aber es klappt einfach nicht. mein problem...
  5. FETT-Diät?? nur fettreiche speisen vezehren+abnehmen??

    FETT-Diät?? nur fettreiche speisen vezehren+abnehmen??: hallo zusammen, ja ihr hab meine frage schon richtit verstanden.. kann man den eine diät machen die nur fettreiche speisen beiinhaltet und...