Auf was beim essen achten?

Dieses Thema im Forum "Diäten & Abnehmen" wurde erstellt von Tim89, 13.03.2011.

  1. Tim89

    Tim89 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    15.08.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo ich wollte mal fragen wie ich mein fett was ich habe am besten wegbekomme....also ich bin momentan 5 mal die woche beim sport...4 mal die woche krafttraining und jeden tag ausdauer 45 min....aber auf was muss ich beim essen achten?? kaloriendefiziet und so gut wie kein fett ist klar aber wie viel eiweiß muss ich essen um meine muskeln zu behalten??


    21 jahre
    1,70 groß
    78 kg
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Booster, 13.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
    Defizit ist am Wichtigsten. Versuch folgenden Grundaufbau zu haben:

    Eiweiß: 2-3g pro kg Körpergewicht (in Defi)
    Fett: 30% der gesamt-kcal (gute Fette wie Nüsse, Fisch ...)
    Kohlenhydrate: rest, langkettige Kohlenhydrate Morgens, sonst braucht man sie nur noch vor dem Training

    Fett und KH in einer Mahlzeit meiden.
     
  4. Tim89

    Tim89 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    15.08.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    okey dann probier ich das mal:) ist echt ne menge mühe erst masse drauf und dann defi...aber wasmuss dasmuss halt:)
     
  5. Ment1

    Ment1 Hantelträger

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BB Studio
    aja low carb

    naja halte ich nicht für sinnvoll

    einfach mit einem kalorien defiziet ernähren sprich ca 250kcal aber dennoch ausgewogen sprich die 25% fett, 30% eiweiß und 45% kohlenhydrate

    am besten täglich zur selben zeit wiegen nach einer woche gucken ob man schon etwas an gewicht abgenommen hat
    würde dir auch empfehlen regelmäßig kfa kontrollen zu machen um den muskelschwund im rahmen zu halten und vllt aminos noch vor dem training zu konsumieren
     
  6. Tim89

    Tim89 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    15.08.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    geht es denn überhaupt das ich alle muskeln behalte?? weil seit einiger zeit ist es ziemlich schwer muskeln aufzubauen....in meinem ersten halben jahr ging es mehr als schnell...nach 6 monaten bin ich ziemlich in die breite gegangen und z.b. mein arm ist um 6 cm gewachsen...
     
  7. #6 Booster, 16.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
    Es gibt keine Garantie, aber bei einer Defi versucht man immer, den Muskelabbau so stark wie möglich einzugrenzen. Deswegen auch die vermehrten Proteine und die genaue Planung.
     
  8. Tim89

    Tim89 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    15.08.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    ok dann werde ich drauf achten das ich genug proteine zu mir nehme:) kann mir vllt auch einer sagen warum es am anfang alles so schnell ging und jetzt nicht mehr so? kann es sein das mein körper mehr trainingseinheiten verträgt als 3 die woche? war früher 6 mal die woche da für jeweils 3 stunden und hab jeden tag meinen plan gemacht GK plan
     
  9. #8 Booster, 16.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
    Am Anfang geht es immer sehr schnell, das ist halt so, nur später wird dein Körper immer ressistenter gegen Training, wenn man das so sagen kann. Deswegen können Anfänger auch mit jedem noch so schlechten Plan gut aufbauen, nur später reicht das dann nicht mehr
     
  10. #9 KurtSteffens1982, 24.03.2011
    KurtSteffens1982

    KurtSteffens1982 Newbie

    Dabei seit:
    24.03.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    haha, allerdings. das kann ich so bestätigen. momentan brauche ich ziemlich viel zeit um etwas gewicht abzubauen :( aber naja, wird schon! bei dem wetter draußen!

    gruß
    kurt
     
  11. Ment1

    Ment1 Hantelträger

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BB Studio
    rein theoritisch gibt es kein muskelabbauprozess
    also mein gedankensprung war eigentlich der

    training bedeutet muskelgereizt
    muskel will wachsen,brauch nährstoffe dafür(protein für den muskelaufbau),
    dies sollte ja der fall sein, durch den schutz der muskulatur durch proteine sollte der muskelgeschützt sein und ebenfalls durch trainingsreize weiterwachsen, vllt nicht so optimal wie in der massephase aber es sollte der fall sein

    hab ich irgendwas übersehen
    nun müsste reintheoretisch muskelaufbau anstatt abbau der fall sein

    fall ich falsch liege klärt mich bitte einer auf, das interessiert mich gerade brennend :biggrin: :biggrin:
     
  12. #11 Booster, 24.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
    In der Defi kann es zu mangelnder Nährstoffversorgung kommen. Außerdem, so habe ich das irgendwo gelesen, kann Muskelaufbau nicht bei einer Negativen Stickstoffbilanz entstehen und diese ist in der Defi wegen der beschränkten Nährstoffe höher bzw. ihre negativen Phasen sind stärker.
     
  13. Ment1

    Ment1 Hantelträger

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BB Studio
    ok

    aber ich geh ja jetzt nicht von low carb aus sondern einfach von einer normalen diät mit kalriendefizit

    da haste ja eigentlich deine nährstoffe nimmst halt nur 50-200kcal täglich weniger zu dir und das ist nicht wirklich viel

    mhh

    ich mach mich mal schlau und dann berichte ich
     
  14. #13 Booster, 25.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
    bei einem Defizit von 200kcal dauert es sehr lange, um abzunehmen. Ein Kilo Fett entspricht ca 7000kcal und bei dem Defizit wären das ca. 35Tage pro kg

    Aber berichte mehr, wenn du dich schlau gemacht hast. Nach der Schule schau ich auch mal =)
     
  15. Ronnix

    Ronnix Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    150
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    135
    Was spricht denn gegen Low-Carb bzw. einer ketogenen Diät?
     
  16. Ment1

    Ment1 Hantelträger

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BB Studio
    ich halte low carb nicht für sinnvoll, weil man sich ausgewogen ernähren soll das geht nur wenn man die drei hauptnähstoffe in einem verhältnis zueinander hat

    ich kann mir nicht vorstellen das der magen darauf steht den ganzen tag mit quark und fleisch vollgepumpt zu werden
    und da ich schon von hause aus ne magenbelastung habe wäre es für mich nicht sinnvoll den magen unnötig zu belasten
     
  17. #16 Booster, 26.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
    Es ist keine direkte Belastung. Außerdem sind KH nicht so wichtig wie Fette und Proteine, bzw. sind KH im Gegensatz zu ihnen nicht Essentiell, soll heißen, dass der Körper auch ohne sie auskommt. Gegen lange KH am morgen und Mittag ist immernoch nicht auszusetzen, auch bei lowcarb nicht.
     
  18. Ment1

    Ment1 Hantelträger

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BB Studio
    aber soweit ich weiß wird durch iene reduzierte kh aufnahme der körper auf sparflamme getrimmt
     
  19. #18 Booster, 26.03.2011
    Booster

    Booster Foren Held

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Urberach
    Wenn du genug Fett zu dir nimmst und sich der Körper an eine Ernährung ohne 99% KH gewöhnt hat, stellt es kein Problem mehr da.
    Manche Leute, die eine Ketogene Diät konsequent durchgezogen haben konnten sogar eine verstärkte konzentrationsfähigkeit feststellen.
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ronnix

    Ronnix Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    150
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    135
    Wie booster schon schrieb, sind Kohlenhydrate nicht essentiell und können selbst vom Körper durch Aminosäuren und Glycerin hergestellt werden. Stichtwort Gluconeogenese
    Bei einer ketogenen Diät werden auch Keto-Körper als KH-Ersatz im Gehirn verwendet.

    Die Eiweißlieferanten bleiben in der Ernährung unverändert, es werden lediglich die KH-Quellen gestrichen, je nachdem ob es sich um Low-Carb oder Ketogene Ernährung handelt mehr oder weniger. Gemüse kann weiterhin in großen Mengen konsumiert werden. Nach Arndt / Korte sollte Obst in der anabolen Diät stark eingeschränkt, wenn nicht sogar komplett darauf verzichtet werden, um die 30g KH-Grenze pro Tag nicht zu überschreiten. Gilt aber nur für die AD oder ketogene Diät.
    Es werden also lediglich mehr Fette in Form von Nüsse, Öle, Fisch, Eier etc. konsumiert. Der Eiweißanteil von mind. 2,5g EW / BW bleibt konstant. Es werden im Laufe der Diät die Fette reduziert.

    Durch die vielen Fette wird ein stark anaboles Umfeld geschaffen. Insbesondere der Testosteronwert steigt auf natürlichem Weg an. Personen die darauf achten kaum Fett zu konsumieren, werden anfangs extrem davon profitieren und bis zu einem Punkt sichtbar Muskelmasse aufbauen und an Fett verlieren. Finde auch, dass die Fette in der Aufbauphase stark unterschätzt werden und zu einer gesunden Ernährung gehören.

    In Studien wurde auch festgestellt, dass bei einer fett- und eiweißbetonten Ernährung mehr Kalorien aufgenommen werden können, als bei einer kh-reichen Ernährung. Habe eine Zahl von 300 kcal im Kopf, müsste aber von der aufgenommenen Kcal-Menge abhängig sein. Grund dafür ist eine stärkere Thermogenese.

    Zu einem Gewöhnungseffekt kommt es auch nicht. Denn nach der Eingewöhnungsphase von 2 Wochen mit möglichst wenig KH, werden in KFA-abhängigen Intervallen Refeeds durchgeführt, die einem Absacken des Stoffwechsels entgegenwirken.

    Kann dir auch sagen, dass ich starke Probleme mit meinem Magen habe und hauptsächlich KH-reiche Lebensmittel verantwortlich sind, die zu starken Blähungen, krampfartigen Bauchschmerzen und Durchfall führen. In einer Low-Carb Diät habe ich damit keine Probleme. Gleiche Erfahrungen habe ich in verschiedenen Logs zur AD gelesen.

    Bin sogar am Überlegen ob ich meine nächste Aufbauphase auch mit einer Low-Carb Ernährungsweise durchführe und die KH mit hohem GI lediglich um das Training einsetze um den Insulinpeak für den Aufbau zu nutzen.
     
  22. #20 sebastian82, 03.04.2011
    sebastian82

    sebastian82 Newbie

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ich denke man sollte erst einmal eine ganze Zeit das Ausdauertraining durchführen, wobei ich denke das die 45 Minuten sicherlich auch ausbaufähig sind. Es lohnt sich vielleicht einmal darüber nachzudenken, die Intensität zu steigern in dem man beispielsweise 30 min / 60 min / 90 min läuft und dann einen Ruhetag einlegt. wichtig ist es auch mal eine Woche Regeneration einzulegen.

    Weiß jetzt natürlich wie es bei dir ist, aber seit dem ich meinen Cola, Süssigkeiten und Alkohol Konsum stark reduziert hatte, habe ich mit dieser Form des Ausdauertrainings innerhalb von 3 Monaten etwa 10 Kilo abgenommen.
     
Thema:

Auf was beim essen achten?

Die Seite wird geladen...

Auf was beim essen achten? - Ähnliche Themen

  1. Essen beim Chinesen

    Essen beim Chinesen: Eine Frage aus Interesse : Wenn ihr beim Chinesen esst, was nehmt ihr immer oder am liebsten?
  2. Was mache ich Falsch beim Essen?

    Was mache ich Falsch beim Essen?: Hi, ich hab ein geringes gewicht und möchte deshalb etwas zulegen. allerdings haut das nicht so richtig hin. Was mach ich falsch? ich esse...
  3. Was nun essen beim Refeed?

    Was nun essen beim Refeed?: Tach zusammen! Meine Defi läuft seit einer Woche sehr gut und ist alles nach Plan. Jetzt bin ich bei meinem ersten Refeed angelangt und weiß...
  4. Frage beim Masseaufbau!!!ESSEN!!

    Frage beim Masseaufbau!!!ESSEN!!: Ich hab ne frage wenn ich nudel und reis esse wie soll ich sie essen mit welcher sose???Oder soll mann es ohne alles essen??Und was ist besser für...
  5. Fett essen beim Refeed Day

    Fett essen beim Refeed Day: Hi Hi, Bin jetzt in der 7 Woche meiner Low carb Diät und war geschockt als ich gestern beim Corsstrainer laufen in einer zeitschrift gelesen habe...