Bin neu hier und bräuchte mal Hilfe

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von patriot.wotan, 11.09.2009.

  1. #1 patriot.wotan, 11.09.2009
    patriot.wotan

    patriot.wotan Newbie

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Hallo zusammen,

    Erstmal zu mir, ich bin 32 jahre alt, 180cm und wiege 95kg ( aber leider keine Musklemasse :roll: ).In meinen jungen Jahren habe ich Kampfsport ( Boxen, Taekwondo ) betrieben. In den letzten 4 jahren war ich öfters mal im fitness Studio, aber war nichts halbes und nichts ganzes ( lag nicht an der motivation, sondern an privaten problemen ). Nun gut, ich möchte in zukunft Fett abbauen und Muskelmasse aufbauen.
    Zum Training werde ich 3 mal die Woche gehen und mit Ganzkörpertraining beginnen. Darin sehe ich auch kein Problem mir einen Trainingsplan dafür zusammen zu stellen. Mein Problem besteht in der Ernährung. Ich bin Kraftfahrer im Abschleppdienst, arbeite von 8uhr bis naja, das ist so ne sache, frühestens 16:30 Feierabend, liegt aber meistens doch zwischen 17 und 20uhr. Wie kann ich das am besten mit der Ernährung machen, sehe das Problem in der Regelmäßigkeit und der möglichkeit ( kann mir ja nicht schnell mal was kochen zb ). Und wie sieht es mit zusatzpräperaten aus bei meinen vorhaben ( Eiweis usw. ). Weiss nicht ob ich einfach nur zu dumm bin oder mich einfach nur schwer tue mit dem erstellen eines Ernährungsplan.
    Vielleicht kann mir der ein oder andere helfen. Wäre euch sehr dankbar.

    gruss Mario
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Hi.
    Also ich an deiner Stelle würde nen Trainingsplan nehmen, wo du dich erst mal mit 10 Minuten Laufen etc. aufwärmst. Dann kannst du einen Plan erstellen, wie du magst. Darin liegt eigentlich nicht das Problem finde ich. Mach weniger Gewicht drauf und dafür mehr Wiederholungen. Halt der Gegensatz zum Masseaufbau. Wichtig ist halt auch, dass du oft Cardio machst und Joggen gehst oder so etwas. Schwimmen macht einen noch mehr müde. :mrgreen: Aber okay, das kannst du dir ja aussuchen.

    Zur Ernährung: Es heißt, dass man immer 500 Kalorien weniger zu sich nehmen soll, als man insgesamt verbraucht. Du könntest dir dann halt aussuchen, auf welche Weise du das machen willst. wichtig ist, dass du dir zum Beispiel vorm Schlafengehen nicht 250Gramm Haferflocken reinziehst, denn das setzt an. :mrgreen:
    Du könntest ja mal hier im Forum gucken, wie die anderen abnehmen mit Hilfe von welchen Plänen. Such dir da einfach was aus, denn da gibts auch Unterschiede wie man ne Diät macht. Wenn du da Fragen hast, dann meld dich einfach nochmal hier in dem Thread. :)

    Liebe Grüße
     
  4. #3 patriot.wotan, 13.09.2009
    patriot.wotan

    patriot.wotan Newbie

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo,

    erstmal danke für deine antwort. wie gesagt das mit dem plan weiss ich, den kann ich mir selber erstellen ohne probs. und laufen ist gar nicht meine sache, müsste doch auch ohne gehen, mach mich kurz warm und dann gut, und auf ausdauer will ich auch nicht trainieren. was ich vielleicht noch erwähnen sollte, ich bin würde ich sagen der sportliche typ vom aussehen her, sehe jetzt trotz meiner 95 nicht fett aus, nen bischen bauch und nen rettungsring.

    das mit den 500kalorien mag ne gute sache sein wenn jemand weiss was er an kalorien zu sich nimmt. ich nehme definitiv zu viel zu mir. ich habe mich auch schon öfters mal durchgelesen wie andere das machen. aber ich schaffe es nicht mir einen ernährungsplan zu erstellen.
    thematik habe ich schon erwähnt im oberen text.was darf ich essen, wie viel,speziel für muskelaufbau. was nützt der kraftsport, wenn die ernährung vom arsch ist.....
    du hast was von diät geschrieben, aber ob das so gut ist ( hab echt keine ahnung von sowas, deswegen bin ich ja auch hier )? was ich noch sagen muss, ich weiss was ich sein lassen muss um abzunehmen, da brauch ich eigentlich gar keine diät.grins.



    gruß
     
  5. fl1

    fl1 Newbie

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ein bisschen schwer tust du dich schon....
    bist ein klarer fall vom essen aus der tupperdose musste dich halt bloss abends hinstellen und dein essen vorbereiten
     
  6. #5 patriot.wotan, 13.09.2009
    patriot.wotan

    patriot.wotan Newbie

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo,

    ich nehme das mal so hin mit dem schwer tun ;) ....scherz, ist ja teilweise ok was du geschrieben hast. mein grösstes anliegen ist halt das ich nichts falsch machen möchte. und da ich keine ahnung habe frage ich lieber, ehe ich nur misst mache. werd mal versuchen mir was auf die beine zu stellen und das dan hier posten......
    danke erstmal für die antworten, und kritik vertrage ich und ist auch sehr erwünscht. man lernt halt nie aus....

    desweiteren möchte ich noch erwähnen das ich mich hier im forum gut aufgehoben finde.....


    gruß mario
     
  7. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Hi. :-)

    Hmm... Aber ohne "Ausdauer" kommt man nicht auf den Effekt, Kalorien und damit auf Dauer Fett zu verbrennen. Verstehst du, wie ich das meine? Es ist halt sinnlos, die Ernährung zu reduzieren um abzunehmen, aber dann mit einem Masseplan zu trainieren. Natürlich traniert man nen ganz normalen Ganzkörperplan, aber allgemein um Joggen, Laufband, Schwimmen etc. kommt man nicht herum.

    Da hast du recht. ^^ Wenn man Sport macht, bzw. trainiert, und die Ernährung schlecht ist, kann man sich das gleich sparen. Das Problem dabei ist aber, dass du richtig Muskelaufbau erst machen kannst, nachdem du die Diät hinter dir hast. Wenn du richtig Muskelmasse aufbauen wolltest, könntest du auch zuerst ne Massephase machen und danach Diät machen und definieren. Aber das ist ja nicht dein Ziel. Du willst ja bloß das Fett abbauen und allgemein "durchtrainierter" sein, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Also sozusagen definieren und Fett abbauen kann man anders nicht erreichen. Leider. Masseuafbau ist da deutlich angenehmer. :mrgreen:

    Hmm, okay. Dann würde ich sagen, poste einfach mal deinen Trainingsplan und die geplante Ernährung. ^^

    Viel Erfolg noch und schöne Grüße.
     
  8. #7 patriot.wotan, 13.09.2009
    patriot.wotan

    patriot.wotan Newbie

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hi

    wenn es echt entscheident ist, werde ich dies mit berücksichtigen.




    soweit bin ich noch nicht das ich sagen kann das ich verstehe was du meinst. und zwar das mit der massephase zuerst. also die kompletten begriffe. um da mitreden zu können muss ich erst ein wenig lesen um es zu verstehen.




    da bin ich dabei das auszuarbeiten.


    danke für deine hilfe......ich glaub ich hätte fragen bis zum abwinken, da müsste ich hier aber massig themen in den jeweiligen foren starten...gg.falls du gute nerven hast bzw irgend jemand anderes und sich meine fragen per msn stellen kann und möchte...nur zu ;)

    gruß mario
     
  9. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Stell die Fragen doch einfach hier im Thread... :mrgreen: Zur Not halt einfach Suchfunktion benutzen.

    Masseaufbau heißt, du nimmst ca. 500 kalorien mehr zu dir, als du verbrauchst. Du trainierst mit hohem Gewicht und wenigen Wiederholungen, damit du Muskeln (und leider auch immer etwas fett) aufbaust.

    Defi heißt, du nimmst etwa 500 kalorien weniger zu dir, als du verbrauchst. Du trainierst mit gleichbleibendem Gewicht und dafür mit der zeit immer mehr Wiederholungen. Dadurch, und durch Joggen etc., baust du Fett ab, die Muskeln bleiben aber "größtenteils" erhalten.

    Das nur so ganz grob. Ich bin zwar selbst noch Anfönger, aber so das Grundzeugs verstehe ich so einigermaßen. :mrgreen:

    Grüße

    Edit:
    Achso, und Defi sowie masseufbau geht nicht zur gleichen Zeit. Erst das eine, dann das andere. wenn man nen richtiger Klotz werden will, erst Masse dann Defi.
    Wenn man nur fett abbauen will und durchtrainierter aussehen möchte, zuerst defi. Danach gegebenenfalls ein bisschen Masse.

    Kann man aber machen, wie es einem lieber ist. :-)
     
  10. #9 patriot.wotan, 13.09.2009
    patriot.wotan

    patriot.wotan Newbie

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hi

    ist es vielleicht vom vorteil mal fotos von mir hier rein zustellen um das man sich mal ein bild machen kann.
    du hast ja noch was ergänzt oder kann ich jetzt schon nichtmal mehr lesen.gg
    masse wäre das was auf mich zutrifft, also das ziel was ich verfolge.
    meine fragen:

    - mein aktuelles gewicht beibehalten und auf masse oder etwas am anfang zu beachten, wie zb doch erstmal diät.

    - masseaufbau mit ganzköpertraining

    - training nicht länger als 60-90min?

    - zweck kalorienüberschuss, wie soll ich mich danach richten? habe es mit hilfe von zwei verschiedenen kalorienbedarfrechner zwei unterschiedliche ergebnisse.erstmal nen mittelwert nehmen und da dann die 500 rauf?denke mal das muss man sowieso erst herausfinden.oder wie habt ihr das gemacht.

    - laut rechner habe ich aufgerundet ein body mass index von 29.32 , was immer das auch heissen mag.

    - zusätzlich eiweiss nehmen für den anfang? oder reicht ein vernünftiger ernährungsplan + trainingsplan?

    - was darf man trinken, zb cola wäre ja wohl fehl am platz. was ist da zu beachten oder empfehlenswert?



    gruß mario
     
  11. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Ich hab jetzt nur noch mal eine Frage an dich, bevor ich die oberen Fragen beantworte.

    Willst du erst richtig Masseaufbau machen und danach Fett abbauen?

    Oder willst du jetzt erst Fett abbauen und danach mit Masseaufbau beginnen?

    Muss man wissen, denn das ist nen groooßer Unterschied.


    Edit: Wobei auf 180cm 95 Kilo? Da wirdsbei Masseaufbau schnell zu viel befürchte ich. Ich würde eher erst Defi machen und ab einer guten Ausgangsbasis Masse starten lassen.
     
  12. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 patriot.wotan, 14.09.2009
    patriot.wotan

    patriot.wotan Newbie

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hi

    also das was du erzählst klingt plausibel. es geht ja sowieso nicht alles von heut auf morgen. wenn dann sollte man/möchte ich richtig anfangen und nicht irgend etwas falsch machen. also fange ich mit defi an........

    gruss mario
     
  14. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Hi. ;)

    Okay. Hier im Forum gibts viele "Diätpläne" und du müsstest dir einen zusammenbauen, den du umsetzen könntest. Denn ich weiß ja leider nicht, wenn ich dir da jetzt irgendwas poste, ob das okay für dich ist, im Sinne, ob du das mit dem LKW-fahren vereinbaren kannst.

    Beim Trainingsplan halt schauen, dass das kein Masseplan oder sowas ist.

    Zu den Fragen:

    -Dein aktuelles Gewicht wirst du nicht beibehalten, denn du wirst abnhemen. Allerdings Fett und keine Muskeln. ;) Wenn du genug Fett losgeworden bist, kannst du richtig Muskelmasse aufbauen.
    -Dass man Muskelmasse aufbauen und Fett abbauen nicht gleichzeitig machen kann, weißt du ja jetzt schon. :-)
    -Dein Training im Studio wird nicht viel länger als 60min dauern. Joggen etc. sind im prinzip mehr zeitaufwändig. Musst du schauen, wie oft und wann du das machst.
    -Wegen Kaloriendefizit... Da hab ich jetzt grade nicht im Kopf, wie man den Grundumsatz etc. ausrechnet. Da meldet sich aber sicherlich noch irgendeiner der mehr Ahnung hat als ich. Will da jetzt auch nichts falsches erzählen.
    -Eweiß oder andere Unterstüzungen brauchste nicht. Ernährungsplan und Training sind ausreichend.
    -Bodymaßindex kannste ruhig vergessen. Da ist viel Müll dabei meiner Meinung nach.
    -Ca. 3 Liter am Tag mindetsens trinken. Cola oder sowas ist nicht gut, weil es nur Zuckerbrühe ist, Cola Light wäre da besser. ^^ Am besten einfach normales Wasser aus der Leitung oder Sprudel. (Stilles Wasser kriegt man leichter runter. ;))

    Viele Grüße
     
Thema:

Bin neu hier und bräuchte mal Hilfe

Die Seite wird geladen...

Bin neu hier und bräuchte mal Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hallo bin neu hier im Forum

    Hallo bin neu hier im Forum: Hallo, durch Zufall bin ich im Internet auf dieses Forum gestoßen und freue mich über einen regen Meinungs- und Schlagabtausch über das Thema...
  2. Neu hier :-) Tipps/Anregungen zu meinem Fitnessprogramm?

    Neu hier :-) Tipps/Anregungen zu meinem Fitnessprogramm?: Hallo Zusammen, ich habe bereits vor ca. zwei Jahren fast täglich trainiert, aber allerdings nicht mit der richtigen Ernährung - trotzdessen habe...
  3. Hallo ihr Lieben,hier jemand der nicht so ins Bild passt:)

    Hallo ihr Lieben,hier jemand der nicht so ins Bild passt:): Hallo ihr Lieben, wie geht es euch? Ich hoffe bei euch iat alle ok :) Ich bin neu hier und wollte mich gleich mal Vorstellen, mein Name ist...
  4. Hi, ich bin der neue hier :)

    Hi, ich bin der neue hier :): Hallo Leute. Hab mich hier angemeldet um neue Ideen zu kriegen, damit meine Fortschritte besser erkannt werden. Bin schon einige Jahre dabei und...
  5. Schön hier zu sein

    Schön hier zu sein: Hallo, ich bin 30 Jahre alt und neu auf diesem Forum. Habe die letzten Wochen immer wieder gerne bei euch reingeschaut - heute habe ich mich mal...