Der richtige und erfolgreiche Einstieg

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von V3n0m, 20.03.2015.

  1. V3n0m

    V3n0m Newbie

    Dabei seit:
    20.03.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    82
    Hallo Mitglieder des MuskelPower Forum's :ok:

    Kurz zu meiner Person,
    Ich heiße Niko bin 18 Jahre alt und habe bisher mal weniger mal mehr Sport betrieben
    Ich bin 1,81 groß und habe ein Gewicht von 80-83-84KG (schwankend)
    Ich habe eine sehr schwache Statur d.h wenig Rückenmuskeln und einen leichten Hohlrücken.
    An meinem Bauch hat sich leider über die Jahre sehr viel Bauchspeck angesammelt, alles andere ist schlank geblieben

    Nun zu meiner eigentlichen Frage und wieso ich mich hier registriert habe.
    Ich habe vor etwas in meinem Leben zu ändern, ich habe vor eine gesunde Figur aufzubauen, nicht nur um gut auszusehen sondern auch wegen der Gesundheit, ich merke jetzt schon Ansätze von Rückenschmerzen und je früher ich beginne desto eher werde ich erfolge / besserungen sehen.

    Meine Ernährung ist nicht diszipliniert, ich esse praktisch was ich will dabei ist leider viel Tiefkühl dabei, trinken tu ich auch fast ausschließlich nur Cola, doch das will ich nun ändern, ich habe angefangen mindestens 0,7L wasser am Tag zu trinken und versuche dies in nächster Zeit zu steigern, ich verzichte öfters auf Tiefkühle und ersetze es durch Obst wie zb 1-2 Apfel oder eine Banane statt Pizza, die Ernährung wird mir am schwierigsten fallen da ich sehr viel nicht mag / esse, d.h es würde mir leichter fallen einfach sehr wenig zu essen aber dafür nicht umbedingt gesund aber ich weiß das das auch zu nicht viel führt jedoch ist das ein kleiner Anfang zu meinem Ziel.

    Ich habe 5 Jahre lang aktiv Fußball gespielt, danach hatte ich 2 Jahre Pause und habe mit Kickboxen angefangen, das Training war sehr hart und hat mich sehr fit gemacht da es viel aus Ausdauer bestand und man immer an seine Grenzen gedrückt würde, nebenbei habe ich noch ein wenig Krafttraining betrieben. Jetzt habe ich leider 1 1/2 Jahre Pause hinter mir sprich 0 Sport, deswegen habe ich sehr viel Fett am Bauch angesammelt, Bizeps und Brustmuskeln sind noch vorhanden, jedoch sind die Brustmuskeln unter einer leichten fettschicht versteckt

    Nun zu meiner Frage, ich habe mich über verschiedene Programme informiert (Bosstransfomation, MuskelAufbau von Flavio Simonetti) was haltet ihr davon? ich finde beide Programme sehr viel versprechend, Geld spielt dabei erstmal keine Rolle
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. f4me

    f4me Natural doesn't mean weak
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Köln
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Zunächst mal: Über Flavio kannst du dich in allen BB Foren informieren...Mach dir erst mal ein ausführliches Bild, die Meinungen sind immer gespalten.
    Dann: Auch wenn du vll. meinst, dass mit dem "Programm" alles viel schneller geht als es sowieso gehen würde und die Bilder ja so krass sind und und und...

    Glaub mir, die kochen auch nur mit Wasser. Und oftmals kocht das Wasser nicht mal richtig!
    Will sagen: Ich kenne einige im Bekanntenkreis die sich diverse Programme für richtig viel Asche geholt haben...
    Programme von Youtube(größen) wie Karl Ess, dem Mischa, Flavio oder auch (Achtung): "I Make you Sexy!"

    Da wird nix anders gemacht als dir entweder einen standarisierten oder einen individuellen Ernährungsplan zu geben, meist Lowcarb oder ein 0815 Masseaufbauplan, dazu hier und da ein nettes Gimik in Form von Geschenken oder Messungen etc. und zu guter letzt einen Trainingsplan, der entweder eine Form des GK ist, ein 0815 Volumenplan oder ein aus mehreren Systemen zusammengeschusterter Plan voller Drop- und Supersätze.

    Im Endeffekt ist es ja deine Entscheidung. Ich sag dir nur soviel: Ich hab mich immer ausführlich mit den Bekannten darüber unterhalten und nichts von dem, was mir erzählt wurde war etwas neues...
    Wenn du wachsen oder abnehmen willst bauchst du zwei DInge: Training und Ernährung!

    Zum Training:
    Wenn du Anfänger bist (dazu zähle ich persönlich bis zu 2 Jahren), mach einen GK oder maximal 2er Split.
    Die Gründe kopier ich dir gern aus einem meiner Texte.
    Wenn du Fortgeschrittener bist, schau dir z.B. mal meine Abhandlung zu POF/Hatfield oder PRRS an und richte deinen Plan danach aus.
    Beachte deine Regeneration, trainier nicht zu häufig, ergänze je nachdem mit Cardio!


    Zu der Ernährung:
    Wie ich grad schon in einem anderen Thread schrieb:
    über allem steht in erster Linie wieviel du isst!
    Wenn du mehr ist, als du eigentlich bräuchtest nimmst du zu, isst du weniger, nimmst du ab.

    Jetzt googelst du mal "Kalorienverbrauch berechnen".
    Dann nimmst du dir 5-6 von den 10000 vorgeschlagenen Seiten.
    Dort gibst du deine Daten zu deinem Tagesverlauf, deiner sportlichen Aktivität etc ein.
    Wichtig in erster Linie ist dein Gesamtverbrauch.
    Jetzt gehst du hin, addierst die 5 (mit Sicherheit leicht unterschiedlichen) Ergebnisse und teilst sie durch 5 (oder eben die Anzahl deiner genutzten Seiten).
    Damit hast du einen guten Durchschnittswert für deinen täglichen Gesamtverbrauch errechnet.
    Jetzt kannst du dir entweder die App "MyFitnessPal" oder das PC Programm "Kaloma" runterladen.
    Beides sind Programme, mit denen man die Kcal und die Nährwerte seiner Mahlzeiten schnell berechnen kann.
    Da trägst du jetzt deine o.g. Mahlzeiten ein und schaust mal wieviel Kcal das insgesamt sind!
    Dann musst du nur noch vergleichen ob du mit den Mahlzeiten über oder unter deinem Gesamtverbrauch bist und fertig (Natürlich solltest du drunter sein zum Abnehmen, ich empfehle für den Anfang nicht mehr als 200kcal drunter zu sein).

    Darunter gibt es natürlich noch diverse Ernährungssysteme mit interessanten Makronährstoffverteilungen. Aber das wichtigste ist tatsächlich die Gesamtkalorienbilanz. Siehe dazu auch die Twinkie-Diät!

    Also mein Rat: Spar das Geld für ein "abo" und kauf dir ein gescheites Whey ;)

    Gruß f4me
     
  4. V3n0m

    V3n0m Newbie

    Dabei seit:
    20.03.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    82
    Hallo fame

    Danke erstmal für deine Tipps
    Den Ratschlag mit den Kalorien werde ich mir zu Herzen nehmen
    Was Whey's betrifft hab ich leider keine ahnung, schätze da werde ich wohl nach Bewertung bestellen müssen
     
  5. f4me

    f4me Natural doesn't mean weak
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Köln
    Größe (in cm):
    182
    Gewicht (in kg):
    85
    Kniebeuge (in kg):
    175
    Kreuzheben (in kg):
    230
    Bankdrücken (in kg):
    130

    gern geschehen!
    was das whey betrifft musst du mal gucken...was meine persönlichen Erfahrungen angeht ist das Isolat von myprotein unschlagbar was preis/Leistung angeht, aber ebenso kann man auf das 100% Gold Standart, das Scietec Professional oder das Peak whey Fusion zurückgreifen...das sind jetzt nur mal 4 gute aus meinem Fundus...
     
  6. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Der richtige und erfolgreiche Einstieg

Die Seite wird geladen...

Der richtige und erfolgreiche Einstieg - Ähnliche Themen

  1. Richtige Ausführung der Übung

    Richtige Ausführung der Übung: Hei, (bin m,15) Ich mache heute zum 2. mal dieses Training [MEDIA] Bei der Übung, die er ca bei 9.10min zeigt, schmerzt es bei der Ausführung...
  2. Die richtige Ernährung

    Die richtige Ernährung: Moin Freunde, bin neu hier, falls der Thread falsch plaziert oder schon besteht, entschuldigt mich. Geht darum, Ich bin seit Mitte Januar im...
  3. Richtiger Trainings+Ernährungsplan?

    Richtiger Trainings+Ernährungsplan?: Hallo erst mal, :-) Da ich seit gut 1 Monaten eigentlich ohne jeglichen Plan trainiere wollte ich mich hier mal schlau machen, und wäre um jede...
  4. Richtiger Aufbau?!

    Richtiger Aufbau?!: Hallo, ich bin neu hier um Forum und wollte mich mal erstmal kurz vorstellen. Ich bin m/17 und Trainiere seit c.a 1 Jahr und achte tägllich auf...
  5. WKM für Anfänger richtige Gewichte

    WKM für Anfänger richtige Gewichte: Wenn ich als fast Anfänger mit dem WKM Training beginne, welche Gewichte (in % Max.Kraft) und WDH/Sätze sind sinnvoll?