Ein paar Fragen zu meinem Trainingsplan

Dieses Thema im Forum "Trainingspläne" wurde erstellt von DeNNiS08, 23.06.2008.

  1. #1 DeNNiS08, 23.06.2008
    DeNNiS08

    DeNNiS08 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hi,
    erstma sch?nes forum :D

    ich trainiere noch zu hause und habe nur 2 kh zur verf?gung
    mein trainingsplan ist nen 3ersplit auf volumen (davor nen gkp)
    immer 3s?tze a 18-2wdh

    Montag: Brust&R?cken
    Bankdr?cken
    gestrecktes Kreuzheben
    Fliegende
    KH Rudern
    Bankdr?cken
    Lat-?berz?ge

    Mittwochs: Schultern&Nacken
    aufrechtes Rudern
    vorgebeugtes Seitheben
    Schulterdr?cken
    Seitheben
    Shrougs

    Freitags: Bizeps&Trizeps
    K.H. Curls
    einarmiges Trizepsdr?cken
    Konzentrationscurls
    Kickbacks
    Hammercurls
    Dips

    so bevor alle wie (eigentlich auch berechtigt) sagen, dass die beine fehlen:
    die beine will ich erstmal nicht trainieren, da ich seit ca 6jahren kampfsport mache und dadurch meine beine ziemlich dick im gegensatz zum rest sind und da ich nicht noch dickere m?chte will ich erstmal oben rum ein bisschen breiter werden und dann die beine mit in das training ein beziehen

    so meine fragen:
    :-D

    1. beim gestreckten Kreuzheben tun mir die finger immer weh so, dass ich manchmal nicht weiter machen kann, aber der muskel eigentlich noch kann. nun setzte ich die gewichte immer so 2sek am boden ab um das zu vermeiden. ist das so in ordnung und oder soll ich das kreuzheben lieber ganz ans ende setzten

    2. ich habe aufgrund mangelnder ?bungsm?glichkeiten 2mal bankdr?cken am brusttag und habe vor das mitgleichen gewicht und mit gleicher wiederholungsanzahl weiter zu machen. ist das m?glich??? nach den 2ten 3s?tzen ist die brust wesentlich besser ausgepowert als nach den ersten 3

    3. am 3. trainingstag mache ich ja relativ gleichbleibende bizeps?bungen
    was und wie soll ich genau er h?hen? also z.b. mache ich am freitag 11wdg bei den kurzhantelcurls und bei den anderen bizeps?bungen 10wdh, soll ich dann erst bei den anderen bizeps?bungen auch 11wdh schaffen oder lieber bei den curls mehr wdh und mehr gewicht??? (der zeit erh?he ich alle ?bungen gleichm??ig, da ich auch bei allen das gleiche gewicht "bew?ltige")

    so das wars an fragen glaub ich :D

    anmerkung allgemein zum plan sind nat?rlich auch gern sehen

    mfg Dennis und schonmal f?r die antworten
    ________
    VOLCANO VAPORIZERS
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pullface, 23.06.2008
    Pullface

    Pullface Foren Guru

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Füll mal bitte dein Profil aus :wink: dann kann man dir besser helfen :-)
     
  4. #3 Anonymous, 23.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja und an sich solltest du auf jeden Fall Übungsabhängig das Gewicht erhöhen. Also z.B. solltest du, wenn du dir vornimmst 10 Wiederholungen in allen 3 Sätzen zu schaffen, das Gewicht der Übung erhöhen, sobald dies der Fall ist. Wenn du danach bei der Übung daraufhin etwas weniger schaffst, ist das nicht schlimm, i.d.R. wirst du auch da bald zum erhöhen kommen.
    Wenn der Muskel beim Training geplättet ist, ist das Training erfolgreich, den interessiert es nicht, ob du nun 10 Wiederholungen bei 2 Übungen machst, oder bei einer Übung 5 und bei der anderen 15... ;)
     
  5. #4 Anonymous, 24.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nene, dann würde ja Hatfield überhaupt gar keinen Sinn ergeben. Durch die unterschiedlichen TUTs (Time under Tension) mit dem Gewicht was für die entsprechende WH Zahl maximal war, werden schon verschiedene Fasern angesprochen.
     
  6. #5 DeNNiS08, 24.06.2008
    DeNNiS08

    DeNNiS08 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    so habs ma ausgef?llt (bin schon ausgewachsen laut arzt)

    danke f?r die antworteh

    :anbeten:
    ________
    Ios games
     
  7. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    31
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    um ehrlich zu sein kann ich dir nur einen bodyweight zirkel empfehlen, da für effektives training 2 kh nicht ausreichend sind. in verbindung mit dem fehlenden beintraining wird der erfolg minimal sein.

    und die begründung, das durch den kampfsport die beine dick genug sind kann ich nicht gelten lassen. schau dazu mal ins lexikon. :wink:
     
  8. #7 DeNNiS08, 24.06.2008
    DeNNiS08

    DeNNiS08 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hab schon gelesen auch das mit den hormonen usw

    nen bw z wollt ich nicht machen, da ich masse aufbauen m?chte (au?erdem ist das kampfsport training mit so nen bw z relativ vergleichbar denke ich)

    in studio wollt ich erst wenn das gewicht zu wenig wird (kh je max 30kg)
    ________
    Michigan medical marijuana dispensaries
     
  9. #8 Anonymous, 24.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hast dich eigentlich schon mal gefragt,warum Amano dir den BWE vorgeschlagen hat?
     
  10. #9 Anonymous, 24.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    KH je 30 KG... naja, wenn du ins Studio willst, wenn das Gewicht zu wenig wird, dann kann das ja noch dauern. Außer du beziehst da auch Kreuzheben mit ein, dann kannste dich ziemlich direkt anmelden gehen.

    Also 30kg auf einer Kurzhantel sind nicht wenig, wenn du damit die Brust, die Arme, die Schultern trainierst, wirst du lange dran zu kauen haben ;)
     
  11. #10 DeNNiS08, 24.06.2008
    DeNNiS08

    DeNNiS08 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    yap;)
    also beim kreuzheben dauerts vll noch 1-2wochen biss die 60kg erreicht sind als n?chstes das bankdr?cken, aber das dauert noch etwas
    ________
    Humanoid Robotics Project
     
  12. #11 Anonymous, 24.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Du machst Kreuzheben mit 2 Kurzhanteln? :bash:
    Kniebeugen auch?

    Und wie siehts mit Langhantelrudern mit Kurzhanteln aus? ;D
     
  13. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Wo ist da das Problem? Abgesehen von der Gewichtslimitierung spricht da doch garnichts dagegen. Mit KH ist es sogar einfacher, die Ausführung beim Kreuzheben richtig zu machen, da sich die LH und Schienbeine/Knie nicht ins Gehege kommen.

    Also erst denken, dann hämmern... :dampf:
     
  14. #13 Anonymous, 24.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, genau das ist es doch... Wenn ich einmal anfangen würde mit Kurzhanteln Kreuzheben zu machen, hätt ich riesen Probleme mich später auf die Langhantel zu gewöhnen.
    Wenn das doch aber alles so wunderbar geht, warum sind dann 2 Kurzhanteln zu wenig Ausrüstung? ;) Letztlich kann er so gesehen dann ja alles damit machen.
     
  15. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    2 Kurzhantel sind deshalb zu wenig, da:

    1) Das Gewicht stark limitiert wird
    2) Die Übungsauswahl zusätzlich beschränkt wird
    3) Man Klimmzüge nun absolut nicht mit KH machen kann

    Aber theoretisch spricht nichts dagegen, Kreuzheben oder Kniebeugen mit KH´s zu machen.


    In deinem Post hört es sich so an, als wäre das die dümmste Idee, auf die man kommen könnte...
     
  16. #15 DeNNiS08, 24.06.2008
    DeNNiS08

    DeNNiS08 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    habe noch ne frage zum kreuzeheben, die meisten benutzen ja die beine mit also man geht etwas in die knie bis jetzt mach ich das aber nicht, da ich durchs kampfsport training etwas gedehnt bin :) und so die beine durchgedr?ckt lassen kann; mir kommt es sovor als w?rde der untere r?ckenteil dabei mehr belastet werden!! richtig??

    und langhantel rudern mach ich ja auch gar nicht :P
    ________
    HOTELS IN MEXICO CITY
     
  17. #16 Anonymous, 24.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also die Beine beim Kreuzheben zu benutzen ist sinnvoll, es soll ja schließlich fast den ganzen Körper trainieren. Wenn dus gestreckt machst, musst du halt sehr stark aufpassen, dass der Rücken wirklich immer gerade bleibt.
     
  18. #17 DeNNiS08, 25.06.2008
    DeNNiS08

    DeNNiS08 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ok also lieber auf nr. sicher gehen :_)
    ________
    Fj600
     
  19. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    31
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    das kreuzheben mit gestreckten beinen ist genauso sinnvoll wie die klassische variante, nur eben eine andere übungsausführung.

    @MetalFan92, ich kann da andy nur zustimmen.
    du solltest vielleicht etwas mehr auf die qualität deiner beiträge achten, als überall deinen tlw. unqualifizierten senf dazuzugeben.
     
  21. #19 Anonymous, 25.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Jep wie Amano sagt. Es hängt einfach auch davon ab wie der Plan aussieht. Z.B. finde ich in einer Quad-Beinbizeps-Splittung Frontkniebeugen und Kreuzheben gestreckt sehr sinnvoll. KH gestreckt ist nämlich eine sehr effektive Übung für den Beinbizeps. Der wird natürlich bei beiden Varianten beansprucht, aber beim gestreckten eben mehr.

    Die Beine sollten aber übrigens aufgrund der erhöhten Gelenkbelastung nie ganz durchgestreckt sein. Einfach ein kleines bisschen einknicken.
     
Thema:

Ein paar Fragen zu meinem Trainingsplan

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen zu meinem Trainingsplan - Ähnliche Themen

  1. Neuankömmling und paar Fragen

    Neuankömmling und paar Fragen: Hey Leute, ich probiere seit ca 3 Wochen abzunehmen. So nun geh ich nebenbei noch trainieren und habe mich für erste Fragen und vielleicht noch...
  2. ein paar Fragen zum 3er Split

    ein paar Fragen zum 3er Split: Hallo ich wollte auf einen 3er Split umsteigen und da frage ich mich gerade wo ich denn Schulter einbauen soll? er soll sonst so aufgeteilt...
  3. Nach GK-Training jetzt 2er Split. Paar Fragen

    Nach GK-Training jetzt 2er Split. Paar Fragen: Hallo. Hab seit etwa 4-5 Monaten ein Ganzkörpertraining durchgezogen 3x die Woche. Wadenheben, Kniebeugen, Beckenheben, Kreuzheben, KH-Rudern,...
  4. Vorstellung und paar Anfänger Fragen

    Vorstellung und paar Anfänger Fragen: Hallo, ich heiße Daniel, bin 26 und arbeite als KFZ-Meister.Seit 3 Monaten mache ich einen Bürojob und habe dadurch deutlich weniger Bewegung wie...
  5. TP ein paar fragen(Anfänger)

    TP ein paar fragen(Anfänger): Hallo, ich wollte nur mal fragen ob mein TP gut ist für Anfänger! Habe gehört das man als Anfänger nach einen Gk-TP Trainieren soll?! Er sieht so...