Hab ich das mit dem Essen richtig verstanden?

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von GurKe1337, 24.02.2014.

  1. #1 GurKe1337, 24.02.2014
    GurKe1337

    GurKe1337 Newbie

    Dabei seit:
    22.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forengemeinde...

    ich bin ziemlich neu hier und verstehe so einiges noch nicht ganz :p

    Zu mir:

    ich bin männlich 1,76m klein und wiege ca. 85kg
    Ich würde ´nicht unbedingt sagen ich bin dick... nur für meine größe halt etwas "kuscheliger" :D
    deshalb habe Ich vor einem Monat mit dem Sport im Fitnessstudio angefangen
    Da trainiere Ich eigentlich alles... zuerst Laufen dann Beine, Rücken, Brust, Bauch, Arme usw.
    Das mache ich jeden 2. Tag wenn nichts dazwischen kommt...
    Jetzt wollte ich langsam aber sicher anfangen, meine Ernährung umzustellen.

    Dafür habe Ich mich etwas durch das Forum gelesen und auch viel gelernt...
    aber umso mehr ich gelesen habe desto unsicher wurde ich mir...

    Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass Ich öfter (6x) am Tag etwas essen sollte aber dafür nicht so viel?
    ich möchte in erster Linie mein Gewicht etwas reduzieren... jetzt schreiben aber alle von Muskelmasse aufbauen...
    Hindert mich die Nahrung irgendwie daran beides zu tun?!
    Ich bin total verwirrt :ratlos:

    Ich habe gerade einen Bananen-Haferflocken-Milch-Joghurt-Shake neben mir stehen ist das in Ordnung oder eher nicht so?

    Kann ich da optional noch Protein-Pulver rein mischen?!

    Bitte helft mir... Ich fahr im Sommer an den Strand!!!

    Vielen Dank schon mal im vor raus ;)

    Mit freundlichen Grüßen
    GurKe1337
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    hallo,

    wenn du in erster linie gewicht reduzieren möchtest helfen mehrerer über den tag verteilte kleine mahlzeiten(im idealfall 4-5) den stoffwechsel in schwung zu halten und die fettverbrennung zu forcieren. wichtig dabei ist den tagesgesamtverbrauch zu berechnen und die energiezuhr auf ein defizit von ca. 300-500kcal anzupassen.

    gleichzeitiges krafttraining fördert die muskelentwicklung. gerade bei trainingsanfängern ist auch ein aufbau mit defizitärer ernährung möglich. ein weiterer vorteil ist, das die antrainierte muskelmasse auch im ruhezustand energie verbraucht, was sich positiv auf die fettverbrennung auswirkt.

    der shake geht schon in ordnung, ca. 30g proteinpulver wären je nach zusammensetzung optimal.

    mfg
     
  4. #3 GurKe1337, 24.02.2014
    GurKe1337

    GurKe1337 Newbie

    Dabei seit:
    22.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Muss ich echt anfangen Kalorien zu zählen? :confused:
    ich wollte dem doch eigentlich aus dem weg gehen :mrgreen:

    Kann man nicht einfach sagen... davon kann man und davon nicht? :p ist doch viel einfacher :D

    Aber trotzdem schon Danke für die schnelle Antwort :)
     
  5. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Wenn du keinen Überblick über deine aufgenommenen Kalorien hast und sicher ins kontrollierte Defizit willst, dann führt wohl kein Weg dran vorbei. :ok:

    Kalorienzählen ist eigentlich einfach, nach ein paar Tagen/Wochen kann man das sogar im Kopf ziemlich genau überschlagen und demnach die Mahlzeiten anpassen. Wenn du dein Training durchziehst, das 300-500 Kcal Defizit fährst und dran bleibst, dann nimmst du ab. Was anderes bleibt deinem Körper nicht übrig, außer er kann aus dem Nichts Energie her beziehen. :mrgreen:

    Und zur Frage "davon ja, davon nein": Das klappt nicht. Selbst wenn du am Tag 5600 Kalorien aus Äpfeln beziehen würdest, würdest du Fett werden. Macht keinen Unterschied woher die Kalorien kommen, bei Überschuss : Gewichtszunahme, bei Defizit : Gewichtsverlust. Ob diese Zunahme/Abnahme nun durch Fett/Muskeln/Wasser bedingt ist, kann man halt dank Lebensweise (also Sport etc) und den aufgenommenen Lebensmitteln gut steuern.

    Lieben Gruß
     
  6. #5 GurKe1337, 25.02.2014
    GurKe1337

    GurKe1337 Newbie

    Dabei seit:
    22.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir heute morgen (6:30Uhr) den Shake gemacht
    Zum Frühstück (9:30Uhr) 1 1/2 Scheiben Graubrot mit Schinkenwurst und Schwarzbrot gegessen
    Zum Mittag (17:30Uhr)nochmal den Shake
    Und bin danach Trainieren gegangen bis jetzt (19:36Uhr)
    Und hau mir grad einen Magerquark rein
    Darf/Soll ich heute Abend nochmal etwas essen? Wenn ja... was darf ich am Abend essen?

    Den Tag über habe ich ca. 3-4 Kaffee mit einem Löffel Zucker gegönnt und ansonsten nur Mineralwasser.

    Ist das soweit in Ordnung oder eher nicht so?! :P

    Hab echt keine Ahnung sorry :D
     
  7. #6 tazuro94, 26.02.2014
    tazuro94

    tazuro94 Hantelträger

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    180
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2013
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Rechne dir doch aus wie viel du schon zu dir genommen hast? Warum sollten wir für dich die Arbeit übernehmen?

    Ich mache es in der Regel so, dass ich Morgens und Mittags eig. immer das gleiche esse (Haferflocken und Brote) und Abends dann was zuhause auf den Tisch kommt, da zähle ich auch nicht, ich esse mich einfach satt. Es gibt keine 100% richtige Lösung, bzw. Menge die die zu dir nehmen musst, das kann immer variieren, daher ist es auch nicht erforderlich alles mitzuzählen. Das macht eh nur im Profi-Leistungssport Sinn, als normaler Kraftsportler ist es nur wichtig, genug Eiweiß zu sich zu nehmen und einen Kaloriendefizit/-Überschuss zu erreichen, je nachdem ob man Masse aufbauen oder definieren will.
     
  8. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hab ich das mit dem Essen richtig verstanden?

Die Seite wird geladen...

Hab ich das mit dem Essen richtig verstanden? - Ähnliche Themen

  1. Richtiges Training + Essen?

    Richtiges Training + Essen?: Hallo liebe Gemeinde :) kurz zu mir, ich bin 21 Jahre alt und ca. 170cm groß, wiege zurzeit 56kg. Nun habe ich letzte Woche angefangen zu...
  2. masse essen richtig ?

    masse essen richtig ?: hallo bin zurzeit auf masse phase und trainiere wieder seit paar monaten hab dan auch sofort mein essverhalten gesteigert und sofort 10 kg...
  3. Abends das richtige Essen aber was??

    Abends das richtige Essen aber was??: Hallo Leute Sagt mal was kann man denn so Abends essen wobei man satt wird und am besten wenig Kohlenhydrate hat?
  4. richtig essen&training beim fasten

    richtig essen&training beim fasten: Hallo, in ein paar tagen beginne ich mit dem fasten für 1 monat,es ist ramadan bei uns muslimen.Es ist mein erstes fasten beim training.ich...
  5. Vergessene Übungen

    Vergessene Übungen: Ich habe im Internet rum gestöbert und bin auf Videos gestoßen die alte Übungen zeigen. Es ist teilweise unglaublich wie das damals mal ausgesehen...