Ist das Mittrainieren von ermüdeten MG contraproduktiv?

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von .: Dome :., 22.10.2009.

  1. #1 .: Dome :., 22.10.2009
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    abend zusammen,

    habe mich inzwischen auf folgenden plan festgelegt:

    montag: beine / bauch
    kniebeugen, kreuzheben, crunches mit gewicht, beinheben

    mittwoch: rücken/nacken/bizeps
    Shrugs vorn + hinten, vorgebeugtes rudern normal + hammergriff,
    Rudern mit Kurzhanteln einzeln, bizepscurls im stehen einzeln, konzentrationscurls im sitzen einzeln

    freitag: brust /schulter/trizeps
    bankdrücken mit kurzhanteln, flachbankflieger, schrägbank drücken,
    nackendrücken, schulterdrücken vorn (military press), wenn ich noch power habe seitheben
    für trizeps stirndrücken, kickbacks, dips


    jetzt sieht es so aus:
    habe von gestern gut muskelkater im nacken, bizeps und vor allem am latisimus!!

    jetzt wollte ich morgen überzüge mich in den brusttag nehmen.
    diese übung beanspricht aber sehr den latisimus, jedoch spürt man die schmerzen in den von gestern belasteten muskelgruppen bei fast jeder übung des morigigen trainingstages!

    können sich die MG überhaupt richtig entwickeln, wenn sie morgen wieder mitbelastet werden?
    wie macht ihr das immer?
    muskelkater gibts halt ab und zu mal ;)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gasmeister, 22.10.2009
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Der Split ist nicht so optimal.
    Den Trizeps packst du zum Mittwoch, den Nacken zum Freitag.
    Kreuzheben macht man am Rückentag als erste Übung.

    Shruggs hinten kannst du weglassen.

    So sollte es besser gehen.

    mfG
     
  4. #3 .: Dome :., 22.10.2009
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    jetzt bin ich verwirrt.

    so wurde mir der plan hier im forum vorgegeben!

    mir wurde gesagt, dass trizeps am schultertag gemacht werden soll, da dieser bei schulterübungen ebenfalls stark beansprucht wird.

    angenommen man macht jetzt mittwochs den trizeps, und freitags schultern,
    dann kann der trizeps nicht vollständig und uneingeschränkt wachsen und regenerieren, da er in seiner erholungsphase wieder beim schultertraining mitbelastet wird.

    genau so bei bizeps und rücken.

    aber rücken und nackenübungen sind doch an einem tag optimal, oder nicht?
    immerhin trainiert man bei rückenübungen den nacken auch passiv mit und umgekehrt.

    daraus ergibt sich bei einer umstellung da dann dasselbe problem wie ich es beim trizeps-/schultertraining oben eben beschrieben habe!

    jetzt weiß ich echt neme, woran ich bin.

    und vor allem beantwortet mir das auch nicht meine frage

    danke aber trotzdem!

    ps(edit): kreuzheben habe ich bisher eher als übung für beine und po gesehen, also für den bauchtag!?!?!? :confused: :confused:
     
  5. #4 .: Dome :., 22.10.2009
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
  6. #5 gasmeister, 22.10.2009
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Ja da hab ich mich wohl ein bisschen vertan :biggrin:
    Ich bin hauptsächlich auf den Muskelkater im Nacken eingegangen, das Problem wäre behoben, wenn du es so tauschst, allerdings passt das mit dem Trizeps dann wieder nicht so gut.

    Aber leg die Tage doch die Tage anders, so dass du zwei Tage Pause zwischen Rücken/Nacken/Bizeps und Brust /Schulter/Trizeps hast, was schon sehr viel bei deinem eigentlichen Muskelkaterproblem helfen könnte.

    Wenn solche Probleme auftreten, dann splitte ich anders. Deshalb bin ich nicht direkt auf die Frage eingegangen.

    "Verkaterte" Muskelgruppen wieder zu belasten, kann mit noch stärkerem Muskelkater enden.
    Außerdem ist dann wohl die Regeneration noch nicht abgeschlossen, von daher erübrigt sich die Frage denke ich.

    Bei dem Split von Andy sollten solche Probleme aber relativ selten sein, vom Nacken mal abgesehen.
    Aber bei einem 3er bekommt man das nie 100%ig hin.

    Wenn dir die Überzüge zu stark auf den Lat gehen, dann nimm sie raus. Die Übung ist nicht wirklich wichtig.

    Kreuzheben beansprucht sehr viele Muskelgruppen, aber in erster Linie den Rückenstrecker.
    Deshalb unbedingt zum Rücken damit.

    Kniebeuge und Kreuzheben an einem Tag sind sowieso kaum machbar, eine Übung von beiden ist anstrengend genug.

    mfG
     
  7. #6 .: Dome :., 22.10.2009
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    also dann lass ich es so...
    morgen schau ich, wie es dem muskelkater geht.

    samstag trainieren wäre net so doll, da ich morgen abend/nacht meinen geburtstag nachfeier und auf jeden fall was trinken werde^^

    edit: bisher hatte ich in der ganzen oberkörperegion gar keinen muskelkater!
    habe gestern erstmal richtig hart trainiert und nun eben den kater!

    sollte ich wieder "lascher" trainiern?

    und beeinflusst der muskelkater und das belasten der verkaterten muskeln nur die regeneration oder auch den muskelaufbau/-wachstum?


    edit#2: ich habe auf dieser page (http://www.global-nutrition.de/indexg.h ... ining.html) gelesen, dass man
    am anfang der trainingswoche mit der schwächsten MG beginnen soll, was in meinem fall die beine sind, und mit den stärksten aufhören soll,
    was bei mir eher brust ist.

    wäre von eurer seite aus etwas einzuwenden, wenn ich meinen plan folgendermaßen änder?:

    montag: rücken / nacken / bizeps

    mittwoch: beine / bauch

    freitag: brust / trizeps / schulter

    ???

    oder hat das iwelche nachteile gegenüber meinem jetzigen plan,
    mal abgesehen von dem vorteil mit dem muskelkater..
     
  8. #7 gasmeister, 23.10.2009
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Lasch trainieren solltest du nicht, dann kannst du es auch gleich lassen.

    Wahrscheinlich hat das dann auch Auswirkungen auf den Muskelaufbau.
    Ich würde davon abraten.

    Da musst du probieren, wie du mit dem Rückenstrecker klar kommst, da er bei Kreuzheben und Kniebeugen stark genutzt wird.

    mfG
     
  9. Strike

    Strike Hantelträger

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    du könntest ja abwechselnd eine woche schweres kreuzheben und eine woche schwere kniebeugen machen
     
  10. #9 DannyRyan, 23.10.2009
    DannyRyan

    DannyRyan Handtuchhalter

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute es könnte an deinen Trizepsübungen liegen, der starke Muskelkater, weil bei zB. Dips wird der Lat ja auch stark mit beansprucht und könnte mir auch gut vorstellen das wenn man bei kickbacks auch gerade bei den letzten Wiederholungen mal mit dem Lat unterstützt. Und bei den Brustübungen wird die hintere Schultermuskulatur ja auch mit beansprucht. Vielleicht einfach statt Dips und kickbacks kabelzug am turm einbauen oder so.
    Falls ne Zustimmung von Gasmeister kommt, denke ich werde ich den Plan demnächst auch so übernehmen, da ich mit meinem Plan ("Andys neuer 3er Splitt") auch schon in der 14. Woche bin.
     
  11. #10 .: Dome :., 23.10.2009
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    also ich glaube, ich bringe heute nicht volle power, durch den kater am lat und nacken.

    ich gehe heute abend halt was trinken...

    meint ihr, es macht sinn morgen zu trainieren?

    wie schaut des aus...ist es besser vor oder nach dem trinken zu trainieren, also "nach dem trinken" heißt schon, dass ich mich morgen vllt. net richtig fit fühle.

    aber mit muskelkater hats auch keinen sinn :(

    edit: @danny: nene, den muskelkater habe ich ja vom rückentraining ;)
     
  12. #11 DannyRyan, 23.10.2009
    DannyRyan

    DannyRyan Handtuchhalter

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ja, und am Brusttag der die nächste TE ist, belastest du den Lat wieder. Und deswegen hab ich einen evtl. Übungswechsel vogeschlagen wo der Lat nicht so viel beansprucht wird. Kann mich was die Übungen angeht aber auch Irren.
    Aus Erfahrung würde ich sagen geh lieber heute trainieren, weil wenn du heute deinen Geburtstag nachfeiern willst hast du morgen eh keine guten Voraussetzungen :mrgreen:.
     
  13. #12 .: Dome :., 23.10.2009
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    jopp, habe eben trainiert

    habe aber überzüge weggelassen.

    heute habe ich beim eigentlichen trizepstraining fast nix mehr gepackt,
    war von brust und vor allem schulter voll down...

    trainiere erst brust, dann schulter, dann trizeps.
    oder sollte ich die beiden letzteren tauschen?

    und mal ne ganz wichtige frage:
    ich hab so eiweißpulver vom dm (drogeriemarkt), hat auf 100g 84g eiweiß, also ne gute portion.

    hinten steht drauf, dass kraftsportler und bodybuilder 2-3mal täglich ne portion (3 esslöffel auf 300ml milch) nehmen sollen.

    ich nehem es bisher an trainingsfreien tagen gar nicht,
    an trainingstagen nur nach dem trainieren, eine portion.

    sollte ich das anders machen?
    was passiert denn, wenn man zu viel eiweiß zu sich nimmt?
    kann ich mit mehr als ich bisher nehme, mehr masseaufbau erreichen?

    helft mir^^
     
  14. #13 .: Dome :., 30.10.2009
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    bitte antwortet mir, wenn ihr was wisst !!! ;)
     
  15. Strike

    Strike Hantelträger

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    eiweißshakes ohne anständige rest ernährung bringen garnix
    man kann seinen proteinbedarf auch locker über normale ernährung regeln.
    -> Ernährung allgemein unterforum
     
  16. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 .: Dome :., 02.11.2009
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    ok, werde ich nachher mal nachlesen!

    mal ne andere frage: am rückentag...
    ich mag voll vorgebeugtes rudern
    dann mache ich noch das gleiche mit hammergriff und dann noch
    KH rudern jeden arm eben einzeln, also seitlich auf ner bank (bzw. bett^^)

    soll ich eine übung weglassen?
    oder is das nicht zu viel?

    für nacken an sich mache ich dann noch shrugs

    diese 4 übungen mit kreuzheben (kann ich erst richtig machen, wenn ich meine langhantel habe!) mache ich für rücken / nacken!

    ist das verbesserungsbedürtftig?
     
  18. #16 .: Dome :., 02.11.2009
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    meinst du den plan von amanos?

    achja, mein eiweißpülverchen vom DM hat 91% milcheiweiß, sonst steht da noch was mit sojaprotein und sonst no andere dinge

    ist milcheiweiß gut?
     
Thema:

Ist das Mittrainieren von ermüdeten MG contraproduktiv?

Die Seite wird geladen...

Ist das Mittrainieren von ermüdeten MG contraproduktiv? - Ähnliche Themen

  1. Unterarme mittrainieren?

    Unterarme mittrainieren?: Werde demnächst auf einen 3 Splitt umsteigen und wollte fragen, ob es Sinn macht noch die Unterarme zu trainieren? Oder reicht das, was man im...