Ist mein Training effektiv?

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von kaNe1337, 18.01.2009.

  1. #1 kaNe1337, 18.01.2009
    kaNe1337

    kaNe1337 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Windeck
    hallo.

    Also zunächst mal: Ich habe vor 6 Wochen zu trainieren angefangen. Ich will Masse aufbauen und hatte daher einen reinen Kraftplan mit dem ich sehr zufrieden war. Beim Checkup letzte Woche habe ich dann einen neuen Plan bekommen. ich habe mir meinen Plan splitten lassen auf 2 Trainingstage und mehr Übungen bekommen. meine Trainerin meinte aber das wir jetzt erstmal Kraft-Ausdauer machen. Also habe ich jetzt einen Trainingsplan mit 3x20 Wiederholungen anstatt 12x3 Wiederholungen.
    Sie meinte wenn ich keine 20 schaffe dann wäre es auch nicht schlimm wenn ich nur 17 oder 16 mache. damit liege ich ja eigentlich genau zwischen einem Krafttraining und einem Kraft-Ausdauertraining.

    Meine frage: bringt mir dieser Trainingsplan überhaupt etwas für den Masseaufbau bzw Muskelaufbau? Sollte man zwischen Kraft und Kraft-Ausdauer wechseln um den Muskel "gesund" aufzubauen?

    Danke schonmal im vorraus für die Antworten,

    MfG kaNe
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dereine, 18.01.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Diese Studiopläne sind immer so lala.
    Wenn du einen gescheiten Plan willst, dann schau mal nach dem WKM-Plan. Dieser dürfte die beste Variante darstellen.
    Ein andere wichtiger Aspekt ist die Ernährung. Wenn du genauere darüber erfahren möchtest, dann schau doch mal in unser Lexikon und lass die im entsprechenden Unterforum einen Ernährungsplan erstellen.
     
  4. Pab0ne

    Pab0ne Newbie

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
    steht in voll vielen Foren, dass die Fitness Pläne eigentlicher Schwachsinn sind. An einem TE trainierst du da 20 sinnlose Geräte.
    :)


    MfG
     
  5. #4 kaNe1337, 18.01.2009
    kaNe1337

    kaNe1337 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Windeck
    also der plan mit den übungen ist nicht schlecht. nur die sache mit den wiederholungen macht mich stutzig. was haltet ihr denn generell von einem wechsel zwischen kraft und kraft-ausdauer training? ich möchte ja eigentlich muskeln aufbauen und kraft bekommen.
    Ist es also nciht sinnfrei eine kraft-ausdauer phase einzubauen?
     
  6. #5 Dereine, 18.01.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Sorry aber woher willst du wissen, dass der Plan von den Übungen gut ist.
    Ich könnte wetten, dass er nur an Geräten ausgeführt wird und da gibts es sicherlich noch eine Menge andere Dinge die einfach nicht effektiv sind bzw. weniger effektiv.
    Poste den Plan doch mal
     
  7. #6 kaNe1337, 18.01.2009
    kaNe1337

    kaNe1337 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Windeck
    also ich habe wie gesagt einen gesplitteten plan.

    Tag 1: 2 bizepsübungen mit kurzhanteln, (konzentration clams und "hammer")
    bankdrücken, butterfly an der schrägbank, dann eine weitere übung auf der schrägbank aber mit gebeugten armen, für den oberen bereich der brustmuskeln.
    tag 2: latzug, rudermaschiene, trizepsübung am seilzug, dips für den trizeps, eine übung für die rückenmuskeln am seilzug, dann für den lat nach forne gebeugt und eine kurzhantel nach hinten heben.
    an beiden tagen mache ich ausserdem am rückenstrecker übungen für die unteren rückenmuskeln und situps für die vorderen und seitlichen bauchmuskeln.
    die beine trainiere ich zuhause mit krankengymnastik da ich ein hüftproblem habe und die letzte op noch nicht lange her ist.
    tut mir leid das ich die übungen so schlecht beschreibe cih bin wie gesagt noch nich lange dabei und habe noch nicht so die ahnung!

    so sieht also mein training aus...
     
  8. #7 Dereine, 18.01.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Dieser Plan ist ohne Zweifel misst :wink:
    schau doch mal nach dem WKM-Plan, der ist auf jedenfall ziemlich gut
     
  9. #8 Anonymous, 18.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Für ihn aufgrund seines Hüftproblems aber völlig ungeeignet.

    Wann wirst du in der Lage sein, wieder richtig zu trainieren?
     
  10. #9 kaNe1337, 19.01.2009
    kaNe1337

    kaNe1337 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Windeck
    Mit der hüfte wird nie besser werden... cih habe ne atrose 3ten grades und werde nie wirklich ansträngendes beintraining machen können... und das mit 19 jahren...
    Was mich interessieren würde ist, wieso der trainingsplan mist ist... sind das zu viele übungen? nicht genub abwechslung? das verstehe ich noch nich so ganz... wenn ich mir nur die übungen aus dem WKM-Plan nehme die ich machen kann, dann ist mir das ein bischen zu wenig... Das training selbst macht mir ja auch spaß und nicht nur der effekt...
     
  11. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Was sagt denn dein Arzt / Orthopäde zu deinem Trainingsvorhaben?
     
  12. #11 kaNe1337, 19.01.2009
    kaNe1337

    kaNe1337 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Windeck
    solange es für die hüfte nicht allzu belastend ist kann cih eig alles machen... beintraining mache ich nicht wirklich ich fahre fahrrad und ergometer aber nur um das gelenk fit zu halten.
     
  13. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Wie kommst du denn im dem Alter zu ner Arthrose ?

    Da stimmt doch irgendwas nicht.

    Entweder hast du deinen Körper in der Jugend überlastet, hast einen genetischen Defekt oder deine Statik stimmt nicht !? (z.B. Fehlstellung in der Hüfte)
     
  14. #13 kaNe1337, 19.01.2009
    kaNe1337

    kaNe1337 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Windeck
    ich habe als jungedlicher eine hüftkrankheit gehabt und bin in den letzten 5 jahren 4 mal operiert worden. mein oberschenkel wurde durchtrennt um ihn wieder richtig in die hüfte zu biegen. eine fehlstellung ist aber geblieben und desshalb entwickelt sich eine athrose... darüber bin cih aufgeklärt ich weiss was ihc machen kann und was nich...
    ich würde auch keine übungen machen die auf das hüftgelenk gehen... da bin ich sehr vorsichtig...
     
  15. #14 Testobolan, 19.01.2009
    Testobolan

    Testobolan Foren Held

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kann man dann echt gut nachvollziehen
     
  16. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Ich muß sagen, du bringst mich grad echt ins Schwitzen. Mir fällt es wirklich schwer, einen Trainingsplan aufzustellen, der eine Belastung der Hüfte ausschliesst. Vorallem weil ich keine Möglichkeit finde, den unteren Rücken angemessen zu beteiligen. Wenn wir denn aber aussen vor lassen, wird es nur zu Dysbalancen kommen, die neue Beschwerden verursachen werden.

    Ich denke, hier wird es echt am besten sein, wenn wir diesen Thread mal Zarak überlassen. Der sollte in diesem besonderen Fall am besten qualifiziert sein.
     
  17. #16 kaNe1337, 19.01.2009
    kaNe1337

    kaNe1337 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Windeck
    ich sehe es als nicht so absolut dramatisch. also natürlcih muss ich aufpassen und das mache ich auch... ich gehe sehr vorsichtig mit meiner hüfte um. aber am rückenstrecker kann ich arbeiten. für die unteren rückenmuskeln. und wenn es hart auf hart kommt und ich merke das ich ein ungleichgewicht reinbekomme dann kann ich noch auf krankengymnastik zurückgreifen und mit hüftschonenden übungen etwas machen.
     
  18. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Ja, so hab ich mir das schon gedacht.

    Ist nat. ne blöde Situation, da der Schaden schon besteht und auch nicht mehr wirklich rückgängig zu machen ist.

    Am Sinnvollsten wäre es für dich, den gesamten Körper gesundheitsorientiert zu trainieren, also nicht auf Masse mit hohen Gewichten.

    ---

    Wenn du aber auf Masse gehen möchtest, wird zwangsläufig ein Ungleichgewicht zw. OK und UK entstehen, da du den OK relativ gut mit Klimmzügen, Bankdrücken, Dips, usw. aufbauen könntest und der UK aufgrund der Hüftproblematik zurückbleiben würde.

    Wenn das für dich kein Problem darstellt und körperlich keine Beschwerden macht, geht das in gewissem Rahmen, aber optimal ist das nicht.

    Wie gesagt, was die Übungen angeht, kannst du für den OK aus dem Vollen schöpfen, beim UK wirst du wohl experimentieren müssen.

    Beinstreck- und Beinbeugemaschine könnten gehen, event. auch mit einigem Gewicht, da die Hüftgelenke dabei kaum bewegt werden.

    Von der Beinpresse würde ich dir abraten, dann lieber Kniebeuge mit relativ wenig Gewicht testen und nicht so tief runter gehen.

    Auch KH würde ich nicht zwingend rauslassen, sondern zumind. mal verschiedene Varianten testen(bezügl. der Beinstellung), aber auch hier "piano" machen.
    Alternative wären dann event. Hyperextensions.

    Letztlich gilt aber für alle UK Übungen, falls Schmerzen auftreten oder sich die Arthrose verschlimmert, ist Feierabend mit Gewichten.

    Ich gehe davon aus, daß du das regelmäßig vom Arzt kontrollieren läßt, falls du schwerer trainierst.

    Wie gesagt, der vernünftigste Vorschlag wäre gesundheitsorientiertes Training !

    (aber ich vermute mal, deshalb bist du nicht hier) :wink:
     
  20. #18 kaNe1337, 20.01.2009
    kaNe1337

    kaNe1337 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Windeck
    Also ich möchte auf jeden Fall Masse aufbauen und etwas kräftiger im Oberkörper werden. Das soll nicht heißen das ich ein Panzer werde, aber ich ich möchte ein gesundes und kräftigeres Äußeres haben.
    Am Beinstrecker und Beuger traniere ich, aber die Inner, Outer und die Beinpresse lasse ich weg, die Übungen bringen direkte Belastungen auf die Hüfte. Am Rückenstrecker werde ich weiterarbeiten, wenn keine probleme auftauchen. Bei meinem nächsten Termin beim Orthopäden werde ich über mögliche weitere Übungen für den UK reden und hoffe mal das er mich an einen Physiotherapeuten verweißt der dann den UK mit mir trainiert.
    Deinen Vorschlag für ein gesundheitsorientiertes Training unterstütze ich absolut. wie gesagt, ich will kein Panzer werden aber wenn man max 40Kg drückt dann denke ich kann man da auf jeden Fall auch ein bischen Masse trainieren.
    Außerdem fahre ich Fahrrad, bzw habe mir für den Winter ein Ergometer gekauft um Bewegung in die Hüfte zu bringen und den Gelenkverschleiß aufzuhalten.
    Auf jeden Fall möchte ich euch danken, das ihr euch meiner angenommen habt und mir hilfreiche Tipps gegeben habt.
     
Thema:

Ist mein Training effektiv?

Die Seite wird geladen...

Ist mein Training effektiv? - Ähnliche Themen

  1. Meinung / Verbesserungsvorschläge GK-Trainingsplan.

    Meinung / Verbesserungsvorschläge GK-Trainingsplan.: Hallo Leute, Da ich nun Muskeln aufbauen will, habe ich mir von einem befreundeten Coach einen Plan ( GK ) machen lassen. Diesen würde ich ganz...
  2. Allgemeine Fragen / Probleme Anfänger ( 8 Monate Training )

    Allgemeine Fragen / Probleme Anfänger ( 8 Monate Training ): Hey Leute, ich trainiere nun seit knapp 8 Monaten. Früher war ich ein absoluter PC-Nerd, doch dann beschloss ich mein Leben komplett...
  3. Mein Trainingsplan

    Mein Trainingsplan: Guten Morgen ;) Ich möchte euch mal fragen was ihr von dem Trainingsplan haltet. Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge? Als Anmerkung; ich...
  4. Was kann ich an meinem Trainingsplan verbessern um noch Effektiver zu Trainieren?

    Was kann ich an meinem Trainingsplan verbessern um noch Effektiver zu Trainieren?: Hey Community. Ich führe seid 1 und nen halben Monat 3x die Woche folgenden Ganzkörpertraining durch: Laufband ( 13 km/h) 5-8 Minuten -...
  5. Trainingsplan Meinungen/Tipps

    Trainingsplan Meinungen/Tipps: Tag A: 1. Bankdrücken 2. Schrägbankdrücken 3. Kurzhantel Fliegende 4. Fliegende Kabelzug 5. Isolationsübung 6. Dips 7. Trizeps Pulldowns Kabelzug...