KFA, BMI?!

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von League, 29.07.2012.

  1. League

    League Newbie

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Community,

    Zunächst möchte ich folgende Daten benennen:
    Körpergröße: 170 cm
    Gewicht: 52,2 kg
    Alter: 14 Jahre

    mit Hilfe dieses Rechners (http://www.einfach-ausrechnen.de/koerperfettanteil.html) und mit anderen Rechnern im Internet (aber immer nur mit dieser Methode) habe ich meinen KFA (Körperfettanteil) berechnet, welcher bei 4,13 % liegen soll. Stimmt dieser Wert überhaupt? Man konnte kein Alter angeben und daher bin ich mir unsicher, ob dieser Wert nicht für ein zu hohes Alter bestimmt wurde und mein Körperfettanteil eigentlich höher ist. Zumal ich ein wenig Fett an den Beinen habe, was damit nicht einbezogen wurde.

    Laut meinem BMI habe ich ein normales Gewicht.

    Ich möchte Muskeln aufbauen! Sollte ich UNTER ANDEREM Körperfett anlegen? Denn ein Sixpack ist zum Beispiel erst ab 10% Körperfett zusehen oder? Ich bin sehr verunsichert, da mir mein KFA zu niedrig erscheint, aber mein BMI in Ordnung ist.

    Hoffe jemand kann mich aufklären :)

    PS: Danke für's lesen!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Willkommen im Forum!

    Erstmal: Je niedriger der KFA ist, desto besser sieht man Muskeln (auch das Sixpack), weil ja keine Fettschicht vorhanden ist die die Muskeln verdeckt.

    Aber ich glaube nicht, dass du einen so niedrigen KFA hast, dann wärst du schon eine extreme (!) Ausnahme. Ich schätze deinen KFA per Ferndiagnose auf 10% wenn du sehr dünn bist und kein Fett hast, oder eben nur sehr wenig.

    Und du kannst ruhig richtig reinhauen beim Essen. Leg etwas zu, denn auch wenn du erst 14 bist ist das Gewicht schon ziemlich gering. Mach regelmäßig Sport wie Radfahren, Laufen, Schwimmen oder auch BWE wenn du magst. Von Gewichtetraining rate ich wegen gesundheitlicher Gründe ab. Kannste mit frühestens 16 anfangen oder so, aber auch dann nur geringe Gewichte und viele Wiederholungen. :-)

    http://www.muskelpower-forum.de/viewtopic.php?t=20916

    Also iss ordentlich und beweg dich viel! Dann legst du auch gute Masse zu, also Muskeln. :-)

    Lieben Gruß, Colin!
     
  4. League

    League Newbie

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Colin!

    Mhm, also ich habe eine, wenn auch "minimale" Fettschicht vor dem Bauch, aber ich denke, dass meine Bauchmuskeln einfach nicht genug trainiert sind. Wenn ich nun mehr zu mir nehme, würde man ein Sixpack vielleicht nie sehen, weil dann zusätzlich zu den "derzeitig" zu kleinen Muskeln eine zu große Fettschicht darüber liegen würde. Sehe ich das richtig?

    Gut zu wissen, denn 4% erschienen mir schon arg bedenklich. Weißt du zufällig, ob ich meinen Körperfettanteil beim Arzt bestimmen lassen kann? Wenn ja bei welchem? (Deckt solch eine "Untersuchung" eine Krankenkasse ab?)

    Gehe neuerdings jeden Tag joggen [möchte das fett an den Beinen los werden] (bin noch Anfänger, also laufe gerade mal 25 Minuten am Stück) und gehe auch regelmäßig zum Fitnessstudio. Meine Physiotherapeutin meinte, dass es unbedenklich sei schon in meinem Alter mit Gewichten zu hantieren, aber werde zunächst mal deinem Link folgen. Liegt sie falsch?
     
  5. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Nein mach dir keine Sorge ums Zunehmen, du bist im Wachstum und wenn du mehr isst dann setzt du kein Fett an sondern wächst einfach besser. Also vor allem werden die Knochen größer, die Muskeln, das Fett auch aber das bleibt alles im Gleichgewicht. Wenn man ohnehin dünn ist und Probleme mitm Zunhemen hat kann man bis zum 20 Lebensjhar im Prinzip so viel essen wie man will ohne groß zuzunehmen, weil der Stoffwechsel noch sehr hoch ist!

    Und wenn du mehr isst und trainierst dann wachsen die Muskeln und dein Sixpack sieht man dann schon, mach dir keinen Kopf darüber. Du musst die Bauchmuskeln ja auch zum Wachsen bringen und dafür brauchen sie Nahrung. Ergo: Mehr gutes Essen + mehr Sport = Mehr Muskeln = besserer Bauch.


    Und fast jeder Arzt kann den KFA messen, ich glaub das muss man selber zahlen. Wird aber nicht so teuer sein. Wobei ich würde ganz ehrlich nicht messen lassen. Das einzige was für mich zählt ist das Spiegelbild. Und wenn das sagt ich bin zu fett dann mach ich ne Defi. Sagt es, dass ich gut aussehe, dann weiß ich, dass ich keine Defi machen muss. :mrgreen:

    Und Fett gezielt an Körperstellen wegzuzaubern durch Laufen oder so geht nicht, also du kannst gern Joggen, das ist gut, aber Beinfett wirste dadurch nicht los. Fett verliert man nur durch ein Kaloriendefizit aber davon rate ich dir dringend ab weil du im Wachstum bist! Dein Körper braucht die Energie!!

    Bzgl deiner Therapeutin: Hm kommt drauf an was und wie du trainierst. Würde jedenfalls von hohen Gewichten abraten und auch so Sachen wie bankdrücken streichen. Das ist zu gefährlich. Also ich würde BWE klar vorziehen um ehrlich zu sein.

    Lieben Gruß!
     
  6. League

    League Newbie

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wow. vielen, vielen Dank! :) Tut mir leid, dass ich gerade so viel wissen möchte, aber war (bin ein wenig) verunsichert :/

    Du hast recht! Ich sollte mir wirklich nicht derartig viele Gedanken ums Essen machen. Hatte schon an eine "Low Carp" Diät gedacht, um Fett abzubauen :O Aber das lasse ich jetzt ganz!
    Noch eine Frage: Würdest du mir raten meine Ernährung gezielt auf den Muskelaufbau umzustellen? Oder gar Eiweißshakes zu mir zu nehmen?

    Also laut Spiegelbild bin ich sehr zufrieden :D, bis auf die Beine. Sollte ich nun mehr essen bzw. mein essen nicht mehr einschränken, wird sich logischerweise auch der Fettanteil am Bein nicht verringern. Gibt es keine Möglichkeit gezielt Fett an den Beinen zu verbrennen? Was wäre, wenn man extra Beintrainingseinheiten einlegt und so dort stärkere Muskeln ansetzt?

    Mit BWE erreicht man weniger oder spielt das in meinem Alter keine wirkliche Rolle, weil mir eventuell noch Hormone fehlen um ernsthaft Muskeln aufzubauen? Trainiere im Moment mit 5-8 kg Kurzhanteln und ansonsten mit meinem Körpergewicht. (teilweise auch mit ein paar Geräten, aber eher selten)

    Und zu guter letzt: Sind diese Richtwerte in Ordnung?

    Eiweiss: mindestens 2 g pro kg Körpergewicht
    Kohlenhydrate: ca. 4 g pro kg Körpergewicht
    Fett: 1 g pro kg Körpergewicht

    Vielen, vielen Dank schon nochmals, dass du dir solch eine Mühe gibst! :)
     
  7. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Ich würd gern antworten und auch wieder ne ausfrührlichere Antwort schreiben, aber bei mir gehts morgen ganz früh los für 2 Wochen in den Urlaub, und ich pack jetzt noch die Sachen zusammen und hab nicht mehr wirklich Zeit. Also entweder jemand anders antwortet dir oder ich schreib dir dann in 14 Tagen eine Antwort! :mrgreen:

    Nur dass du jetzt nicht denkst ich ignorier dich weil keine Rückmeldung mehr kommt. ;-)

    Gruß!
     
  8. League

    League Newbie

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    In Ordnung. Wünsche dir auf jeden Fall einen schönen Urlaub! :)
    Werde mich dann wohl gedulden müssen, aber egal :D

    Lieben Gruß und vielen Dank!
     
  9. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. League

    League Newbie

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich war inzwischen beim Arzt, wo ich unter anderem meinen Kalorienbedarf besprochen habe. Zuvor war mir nämlich zu Hause aufgefallen, dass ich viel zu wenig Kalorien zu mir genommen hatte, was sich mittlerweile stark verändert hat. Mein Gewicht veränderte sich ebenfalls und beträgt derzeit 53,5 kg.

    Zusätzlich nehme ich nun auch Eiweißshakes zu mir, da mir mein Arzt dazu geraten hat, wobei ich doch gerne noch deine Meinung dazu hören würde. :)

    Also das nur als zusätzliche Informationen.

    Heute Abend bestelle ich mir noch einen Caliper. Ist eine Defi-Phase in meinem Alter sinnvoll, wenn sich jetzt zum Beispiel herausstellen würde, dass ich einen KFA von 14 % habe?

    Also das nur als zusätzliche Informationen/Fragen.
     
  11. #9 PhenomTheOne, 13.08.2012
    PhenomTheOne

    PhenomTheOne Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hat dir wirklich dein Arzt zu Proteinshakes geraten?
    Ich habe bis jetzt drei Meinungen von Ärzten gegenüber Proteinshakes und die waren die wirklich positiv. Vorallem in deinem Alter.
    Naja, tu was du nicht lassen kannst. Aber versprich dir nicht zuviel davon.


    Hau auch ne Defi rein wenn du denkst, das macht aus dir einen schönen Körper.
    Ich denke aber nicht.
    Schau, dass du einen Lebensstil hast der viel Eiweiss enhält. Iss sehr viel zum Frühstück, gut zu Mittag und beschränk dich am Abend auf Fleisch/Fisch mit Gemüse.
    Das muss nicht jeden Tag zu 100% eingehalten werden, aber wenn du in dieser Richtung lebst hast du gute Voraussetzungen in 2-3Jahren mit dem Krafttraining zu beginnen.


    Warte noch auf Colins Antwort. Der kann dir sicher gut helfen ;-)
     
Thema:

KFA, BMI?!