klimmzüge

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von clafoutis, 31.05.2008.

  1. #1 clafoutis, 31.05.2008
    clafoutis

    clafoutis Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    hey,
    ne kurze frage.
    ist es sinnvoll die klimmzüge bei 3 sätzen immer verschieden zu machen sprich
    1. satz breit anfassen
    2. satz enger anfassen
    3. satz noch enger anfassen
    hab nämlich gemerkt, dass man den wechsel deutlich spürt ;-)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Warri

    Warri Eisenbieger

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Halte das für weniger Sinnvoll. Ist genauso als würdest du 3 Sätze Bankdrücken mit KH einmal schräg, dann flach und dann negativ machen um den Brustmuskeln jedes mal anders zu bearbeiten. Wöchentlicher Wechsel der Griffweiten ist ok, aber nicht während des Satzes.
     
  4. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Kannst du auf jeden Fall machen - schadet ganz sicher nicht !

    Abwechslung ist immer gut für die Muskulatur/den Körper !
     
  5. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Er wechselt nicht während des Satzes, sondern zw. jedem Satz - das kann man durchaus machen.
     
  6. Warri

    Warri Eisenbieger

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. 9 Sätze klimmzüge? Wieviel soll denn bei den letzten rauskommen? Beim 4. Satz schaff ich vielleicht noch 5-6...
     
  7. #6 clafoutis, 31.05.2008
    clafoutis

    clafoutis Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    ok der eine sagt ja der andere sagt nein :-D

    um die verwirrung wegzunehmen... ich spreche von sätzen!!!!

    momentan komm ich so aus

    1. satz: 10 wdh (breit)
    2. satz: 8 wdh (enger)
    3. satz: 7 wdh (noch enger)
     
  8. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Wieso denn 9 ?

    3 will er machen.
     
  9. Warri

    Warri Eisenbieger

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Und genau davon spreche ich das ich es nicht für sinnvoll halte 1 Satz breit, 1 Satz normal und 1 Satz eng zu machen.
    Lieber 3 Sätze weit, nächste mal dann anders.
     
  10. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Du kannst das in dem Fall ruhig so machen, da eh nicht 100% geklärt ist, welche Griff-Technik den Lat. am besten reizt.

    Wenn es dir persönlich auch noch gut gefällt, ist das doch optimal.
     
  11. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Warum ?
     
  12. Warri

    Warri Eisenbieger

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es gibt ja nicht umsonst verschiedene Griffvarianten, jedes mal wird eine andere Muskelgruppe angesprochen. Klimmzüge im Untergriff z.B. gehen mehr auf den unteren Lat. Weite Klimmzüge sollen mehr auf die Rückenmitte gehen. Jedes mal wird eine andere Muskelpartie besondern angesprochen und das halte ich nicht für sinnvoll.
    Habe mein Beispiel mit Bankdrücken mit der KH genannt. Genau ist das mit z.B. Langhantelrudern. Macht es sinn da die Griffweite zu ändern um jedes mal eine andere Kontraktion zu haben? Ich denke nicht.
    Der Muskel sollte schon ausgepowert werden und ich denke nicht das man das erst mit 1 Satz kann, wenn man mehrere Jahre trainiert.
     
  13. #12 clafoutis, 31.05.2008
    clafoutis

    clafoutis Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    ok beide vorschläge haben logische begründungen...
    ist das wieder eine ansichtssache oder kann man hier klipp und klar sagen das eine ist besser als das andere?
     
  14. Warri

    Warri Eisenbieger

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das musst du für dich selber rausfinden was für dich am besten funktioniert. Wenn du merkst du das du kein Zuwachs am Lat kriegst, kann es daran liegen, muss aber nicht. Was für dich richtig ist kommt mit der laufenden Trainingserfahrung, also immer schön dran bleiben.
     
  15. ley

    ley Foren Guru

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    so wie es aussieht nicht. aber für mich klingt auch warris erklärung logischer ehrlich gesagt.

    kannst ja jede woche anders machen. dafür 3 sätze gleich.
     
  16. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Es ist eben nicht wirklich geklärt, ob eine Variante die effektivste für den Lat. ist - ich persönlich tendiere zu engen Griffen, weil der Biceps nicht so schnell ermüdet.

    @ warri

    In diesem Fall funktionieren die Vergleiche zu Bankdrücken, etc. nicht, da die Differenzierung der verschiedenen Rückenanteile beim Lat.ziehen so nicht stattfindet.(jedenfalls wäre mir das nicht bekannt)

    Der Lat. wird immer in der selben Bewegungsrichtung angesprochen und er ist eine Einheit - kann deshalb auch nur als Ganzes trainiert werden, deshalb funktioniert der Vergleich zu anderen Muskeln nicht.

    btw

    Es gibt Trainingssystem, die so wie so nur 1 Satz pro Übung machen, von daher geht das Argument gegen die Variation der Griffbreite so wie so unter.
     
  17. Warri

    Warri Eisenbieger

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es geht ja nur darum ob es sinnvoll ist den Lat nach jedem Satz auf eine andere Art zu belasten. Bei Klimmzügen wird eben nicht nur der Lat trainiert, sondern auch die Rückenmitte, der untere Lat usw... und genau deswegen funktioniert für mich der Vergleich zu anderen Muskeln.
    Dann nimm halt den Vergleich mit Langhantelrudern. Oder Ruderm am Gerät. Da nimmt man doch auch nicht jedes mal ein andere Griff, weil da jedes mal auch andere Muskeln mit anspringen. Und so ist es eben auch für Klimmzüge.
    Abwechslung ist ja richtig, aber nicht nach jedem Satz, meine Meinung.

    Aber ich denke dazu wurde jetzt alles gesagt.
     
  18. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Leider sind deine Annahmen aber falsch.

    Es gibt nur EINEN Lat. - der hat keinen unteren Anteil - und der wird immer als Ganzes angesprochen.

    Hilfsmuskeln im Rücken sind bei jeder Griffvariante dabei, daß ändert nichts daran das die Arbeitsweise des Lat. gleich bleibt.

    Die einzige Frage die sich überhaupt stellt, wäre welche Griffvariante reizt den Lat. am besten und das ist in der Praxis von der Leistungsfähigkeit der Arme abhängig.

    Wenn ich mir da nicht sichern bin, variiere ich eben den Griff, der Lat. kriegt auf jeden Fall seine Belastung ab.
     
  19. #18 clafoutis, 31.05.2008
    clafoutis

    clafoutis Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    tja da heißt es wohl probieren!
    trotzdem danke ;-)
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anonymous, 31.05.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich variiere wöchentlich, muss aber ehrlich gesagt sagen, dass ich seltsam finde, dass du im weiten Griff am meisten schaffst^^ im weiten Obergriff komm ich gar nicht ganz hoch, im engen Untergriff hingegen schaff ich ohne Problem im ersten Satz 10 Wiederholungen :biggrin:
     
  22. #20 Anonymous, 31.05.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Immerhin is Breit auch der erste Satz, dh. da hat er noch am meisten Kraft und schaft somit am meisten Wdhl.
     
Thema: klimmzüge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. griffvariante jedes mal wechseln

Die Seite wird geladen...

klimmzüge - Ähnliche Themen

  1. Klimmzüge Schmerzen

    Klimmzüge Schmerzen: Hallo zusammen, wie das Thema schon sagt, es geht um Schmerzen bei Klimmzügen. Genauer gesagt ist bei mir folgendes "Problem" aufgetreten: Bei...
  2. Maximalkrafttraining um Klimmzüge zu schaffen

    Maximalkrafttraining um Klimmzüge zu schaffen: Tach auch, ich bin seit einigen Monaten am trainieren und würde nun gerne Klimmzüge schaffen. Die Trainerin hat mir nun empfohlen ich solle mal...
  3. wie heißen diese Armschlaufen für Klimmzüge richtig?

    wie heißen diese Armschlaufen für Klimmzüge richtig?: Hallo, wie heißen diese Armschlaufen für Klimmzüge richtig? Ich meine die, die Ärme entlasten, damit Rückenmuskeln mehr belastet werden. Wenn ich...
  4. Kniebeugen + Klimmzüge

    Kniebeugen + Klimmzüge: hey Leute ich wollt mich einfach mal der Kritik der Mitglieder hier stellen. Freue mich über jede positive und auch negative Kritik! PS: bei...
  5. Klimmzüge, Dips, Bankdrücken

    Klimmzüge, Dips, Bankdrücken: Hallo Leute, Vielleicht mögt ihr mir etwas helfen, etwa im März nächsten Jahres nehme ich an einem Fittnesstest teil. Bei diesem muss ich...