Klischeetypen aus dem Gym!

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Snikch, 01.04.2007.

  1. Snikch

    Snikch Handtuchhalter

    Dabei seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Hier kommt der ultimative Tread!!!
    Jeder kennt sie: der Discopumper, das Rudelwürstchen,das Fitnessbunny, die Gymschlampe etc. und alle haben sie ihre klischees.
    Hier also der Tread der sie alle aufführt!
    Die Regeln
    1. Man darf Maximum ein Typ pro post beschreiben
    2. Man sollte Typen die schon genannt wurde wenn möglich nicht erneut posten (aber man darf Tipps und Verbesserungsvorschläge zu einem Typ abgeben)
    3. wenn ein post zu kurz oder absolut unzulänglich ist zählt er naürlich nicht! (ha!)

    Hier ein beispiel:

    Das Rudelwürstchen
    Das Rudelwürstchen Trainiert nur in Rudeln ab 3+ Mitwürstchen. Man erkennt es leicht leicht am Tanktop, den zu grossen Trainingshandschuhen und den vieeel zu grossen Basketballhosen (Skeptiker behaupten dass es sich dabei um ein Trainings-Kilt handelt).
    Trainiert wird so: Nachdem sich das Rudel im Gym eingefunden hat lässt es sich erst einmal auf ein paar Geräten nieder um noch einmal die Topthemen der Woche aufzufrischen (Championsleague,Viva, 50 cent oder das neue Jamba Sparabo) . nach ca. einer Stunde gehts dann los.Man stellt sich um das gewählte Gerät (Bank Bizeps oder Bauchmaschiene je nachdem was die Bravo empfiehlt) und legt Los! Das heisst einer legt los. Die andern unterstützen mit Zurufen oder schauen einfach zu, wobei sie sich meistens auf dem gerät niederlassen auf das du gerade wolltest und somit von dir vertrieben werden müssen.Nach 2-3 solcher Übungen hört das Rudel schliesslich auf ausgepowert (vom reden) und Zufrieden (im gegensatz zu seiner umgebung) gehts zum Duschen

    Gewicht: 40-60 Kg
    Trainiert seit: "vier Wochn"
    Favorisiertes training: Siehe Bravo Monatsplan

    Typische Zitate: "..Usher hat auch immer nur bauch und Arme trainiert schwöre"

    Na dann legt mal Los!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 no_pain_no_gain, 01.04.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    :lach: :lach: :lach: :lach: :respekt:
    Gut getroffen!

    Bei mir bestehen die von dir beschriebenen "Rudelwürstchen" aber nicht aus der Musiksenderklientel, sondern sind traurigerweise ma gute 15 Jahre älter.
    Die Verhaltensbeschreibung stimmt trotzdem bis auf die Gesprächsthemenwahl vollkommen überein. Allerdings kommt bei den Früh- bis Mittdreißigern hinzu, dass sie den Trainingsplan, den sie im Rahmen der kostenpflichtigen Betreuung erstellt bekommen haben, im vorgeschriebenen Gewicht immer je nach Übung mind. um 5 - 10kg unterschreiten mit dem Ausspruch "Oh, das schaff ich nicht" (vom Zuhörer gedanklich zu ergänzen:" das ist ja anstrengend"). Nachdem man so über 1 1/2 h den anderen Studiobesuchern die kostbare Atemluft verbraucht hat um über die Belanglosigkeiten des Arbeitslebens ausgiebig auf niedrigstem Niveau zu diskutieren, verlässt man das Studio ohne auch nur irgendetwas sinnvolles gemacht zu haben.
     
  4. #3 Hantelfix, 02.04.2007
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Der Urlaubspumper

    Der Urlaubspumper ist ein naher Verwandter des Rudelwürstchens. Er ist sehr schlank, gegelt und kommt regelmäßig alle 3-4 Wochen mal vorbei, je nachdem wie seine Laune ist. Dann nimmt er sich aber auch gleich richtig viel Zeit - gerne mal 2-3 Stunden.

    Schwer bepackt mit großem Turnbeutel hat er immer alles dabei, was das Training angenehmer macht: Zeitung, Cola und I-Pod...


    Wie das Rudelwürstchen hält sich der Urlaubspumper gern an belebten Orten auf um sich zu erholen. Am liebsten sitzt er ruhig auf der Beinstreckermaschine und holt sich die neusten Techniken aus der Flex und träumt von großen Muskelbergen. Wenn dann noch ein TV-Gerät über ihm hängt, ist seine Welt komplett in Ordnung.

    Leider wird seine Ruhe des öfteren von vom "wilden Eisenbieger" gestört, welcher ihn mit geballter Faust von seinem warmem Plätzchen vertreibt.

    Diese fiese Unterbrechung nutzt der Urlaubspumper dann gern um seine Muskeln zu stählen. Langsam trollt er sich dann zum Beispiel zur Latzugmaschine um 3-5 Wh. mit dem Mindestgewicht zu absolvieren.

    Nach dieser Tortour ist der kleine so aus gepumpt, dass er sich wieder zufrieden an seine Beinstreckermaschine setzt bis ihn der nächste vertreibt.

    So geht das mehrere Stunden. Irgendwann ist aber auch ein Urlaubspumper sehr müde. Dann setzt er sich erholt auf sein Damenrad und fährt zu Mutti und Vati nach Hause und macht es sich vor dem Fernseher oder der Playstation gemütlich...
     
  5. #4 no_pain_no_gain, 02.04.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Der Yuppie

    Kommt grundsätzlich mit dem Auto (meist Cabrio), selbst wenn er Luftlinie 5m zum Studio hat.

    Stürzt sich sofort mit großem Elan auf eine der schwierigsten Aufgaben: möglichst fotogen mit RayBan-bebrilltem Gesicht und bis zur Verkrampfung Lockerheit und Coolness eines CK-Models aufsetzend just zu dem Augenblick auszusteigen, wo ihm das breiteste (im Sinne von Anzahl, nicht Körpermaß) weibliche Publikum zuteil wird.

    Nachdem diese erste Anstrengung überwunden ist, begibt er sich ins Studio, um seinen Designer-Sportanzug angemessen zur Schau zu tragen. Hier muss man anmerken, dass dieser bis zum Faltenwurf durchgeplant akkurat an quadratmillimeterbemessenen Stellen sitzt. Das geöffnete Oberteil und die minutiös ausgerechnete Stelle, an der das T-Shirt "locker" über die Hose "lappt" wirken ungefähr so flexibel wie der Serviceapparat der Telekom. Die RayBan sitzt inzwischen knapp oberhalb der Stirn auf der jeweils angesagtesten Frisur, völlig egal wie bescheuert sie auch aussieht.

    Der Typ hat ein ausgeklügeltes System entwickelt, das es ihm erlauben soll, möglichst viel gesehen zu werden und gleichzeitig möglichst wenig zu tun, ohne dass es auffällt. Er pendelt meist zwischen Shakeausgabe und verschiedenen Geräten herum und telefoniert mindestens 10x mit dem Handy.
    Hat er ein Auge auf potentielle Beute geworfen, passt er blitzschnell den Augenblick ab, an dem er von ihr gesehen wird und stürzt sich in ein Gerät, wo er mit viel zu viel Gewicht hektisch mit reissenden Bewegungen ein paar Semiwiederholungen absolviert und genervt an sein (nicht klingelndes) Handy geht, um den sportlichen und viel zu wichtigen Businessman zu geben.
    Will man ihn freundlich darauf aufmerksam machen, dass er ein gerade benötigtes Gerät für seine Balzrituale missbraucht, reagiert er meisst herablassend auf die "Steht-dein-Name-drauf?" Tour. Je nach Gegner folgt daraufhin entweder ein Wortgefecht, in dem er sich belehren lassen muss, dass sein Geld auch nur gleich viel Wert ist, wie das, welches sein Gegenüber monatlich bezahlt oder ein kehliges Knurren aus dem Rachen des etwas gewichtigeren Gegenüber, woraufhin sich der vielbeschäftigte Yuppie zu seinem nächsten Termin trollen muss.
     
  6. Crunk

    Crunk Hantelträger

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kiel
    Der "ich muß es allen nochmal Beweisen" Typ

    Der meißt an die 50ig Jahre alte "ich muß es allen nochmal Beweisen" Typ kommt mit seinem Sportauto und Trainingskollegen so gegen 17 Uhr ins Studio.
    Er wiegt etwa 50 Kg oder 130Kg je nach spezies....

    Nach dem er seine 60igst Zigarette aufgeraucht hat und den Ehering abgenommen hat, geht es zum umziehen.
    Schnell wird die rießige Pumperhose und das Bodybuildingshirt angezogen und noch den kraftgürtel umgeschnallt. Dann geht es breitarmig zur Hantelbank, wobei noch schnell die Ärsche der Girls abgcheckt werden.

    Zum warmmachen gibts schnell zwanzig situps und dann kanns losgehen....
    Schwups ist die Hantelstange mit hundert kilo beladen und es wird unter einem riesen schrei eine Wiederholung (komplett mit hilfe) absolviert! So geht das dann weiter bis 150kg.

    Nach etwa 15min ist alles vorbei und es geht zur dusche...
    Danach werden weiter 20ig Zigaretten geraucht und vier Weizenbier getrunken.

    und ab nach hause...
     
Thema:

Klischeetypen aus dem Gym!