Kniebeuge - wie tief ?

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von Hantelfix, 16.03.2006.

  1. #1 Hantelfix, 16.03.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Hey Leut's

    bei meinen Kniebeugen gehe ich soweit runter, bis ich einen ca. 90 Grad Winkel bei den Beinen habe.

    Wäre es effektiver weiter runter zu gehen bis die Oberschenkel parallel zum Boden sind oder gar voll in die Hocke bei jeweils weniger Gewicht?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 16.03.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Optimal vom Effekt und für die Gelenke ist es, wenn die Oberschenkel parallel zum Boden sind. Achte allerdings drauf, das Du mit den Knien niemals über den Fußspitzen bist.
     
  4. #3 Hantelfix, 16.03.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Ok, danke für die fixe Antwort.
    Dann werde ich das Gewicht etwas reduzieren und tiefer gehen. Das mit den Knien werde ich mal prüfen.
     
  5. #4 Anonymous, 16.03.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Lass Dich am besten von einem Trainingspartner korrigieren. Das wichtige ist wie gesagt, das die Bewegung nach hinten raus geht, als wenn Du Dich auf einen Stuhl hinter dir setzten wolltest. Amsonsten belastest Du deine Knie und den unteren Rücken zu stark.
     
  6. #5 Hantelfix, 16.03.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Leider habe ich keinen Trainigspartner - trainiere ja bei mir im Keller. Habe aber einen Spiegel aufgehängt um mich zu kontrollieren. Vielleicht werde ich auch mal mein Treiben per Kamera aufnehmen.
    Gegen mögliche Rückenproble mache ich vorher schon Rücken- und Bauchkraft. Außerdem nutze ich einen Gürtle, womit ich mich (was den Rücken angeht) sicherer fühle.
    Einen Hocker werde ich mir auch mal hinstellen - damit ich nicht zu tief runter gehe.
     
  7. #6 Anonymous, 16.03.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Klingt nach nem guten Plan. Wenn Du Dich wirklich drauf konzentrierst fällt es aber auch eigentlich ziemlich leicht.
     
  8. #7 Hantelfix, 16.03.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Ja denke ich auch. Hauptsache mir fliegen nicht irgendwann die Kniescheiben nach vorne weg. Da werd ich mir wohl mal Bandagen besorgen.
     
  9. #8 Anonymous, 16.03.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Denke Bandagen sind übertrieben. Diese sind wirklich nur im Powerlifting Umfeld oder bei Knieschäden von nöten. Amsonsten hast Du das Problem, das sie die Bänder an die Entlastung gewöhnen und an Spanung verlieren. Achte auf saubere Ausführung, dann kann nichts passieren.

    Ich trainiere trotz eines "kaputten" Knies ohne Bandagen
     
  10. #9 Hantelfix, 16.03.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Ok, ich vertraue dir und noch mehr auf meine Haltung achten.
     
  11. #10 Anonymous, 16.03.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Man braucht generell bei Grundübungen, wie Kniebeugen, oder Kreuzheben generell keine Bandagen oder Gürtel, wenn man auf seine Haltung achtet und sich vor allem nicht überschätzt.

    Es sei denn, man hat konkrete Probleme mit Rücken, Knien etc.
     
  12. ralfi

    ralfi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria
    Gehe bei meinen Kniebeugen immer bis ganz in die Hocke. Halte unten 3-5sec. und dann wieder nach oben. Das ganze superlow bis slow. Nur dann spüre ich den Quadrizeps, die Aduktoren und manchmal den Gluteus.
    Wichtig ist einfach Hohlkreuz.

    Was spricht dagegen?
     
  13. #12 Anonymous, 16.03.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Sehe das jetzt auch sehr medizinisch! :-) Von der muskulären Seite her ist es okay, nur so lastet eine extreme Last auf der Patella Sehne. Wenn sich jemand hier nicht richtig einschätzen kann und auf die "superslowe" Ausführunf konzentriert, kann hier ne Menge schief gehen.
     
  14. #13 Jack Spezial, 16.03.2006
    Jack Spezial

    Jack Spezial Eisenbieger

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das mit dem Hocker hab ich jetzt nicht verstanden
    hoffe nur du meinst das jetzt anders als ich denke
     
  15. #14 Hantelfix, 16.03.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Du stellst den Hocker hinter dich. Wenn du runter gehst, dann berührst du nur kurz den Hocker mit deinem Allerwertesten und gehst wieder hoch.
    So kannst du nicht zu tief runter gehen. Und sollte mal die Kraft auf einmal weg sein, dann kannst du dich zur Not auch hinsetzten bevor du nicht mehr aus der Hocke raus kommst.
     
  16. #15 Hantelfix, 16.03.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    PS: wie meinst du das denn mit dem Hocker? Oder wie hast du das denn verstanden?
     
  17. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. ralfi

    ralfi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria
    Kniebeugen sollte man sowieso mit einem Trainingspartner machen. Weil nicht mehr aus der Hocke rauskommen ist absolut "Scheiße". Oder im Powerrack, dann kann auch nichts schiefgehen.

    Ich selbst mache Kniebeugen immer im Powerrack, auch mit Trainingspartner. Gehe dann immer bis zum Versagen, sodaß ich aus der Hocke nicht mehr rauskomme und stelle die Hantel am Rack ab. Sobald ich wieder etwas Luft habe wuchte ich sie wieder hoch und stelle sie für den nächsten Satz oben ab.
     
  19. #17 Hantelfix, 20.03.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    @ ralfi

    trainiere zu Hause und habe da leider keinen Trainingspartner oder einen Powerrack. Nutze hierfür meinen selbstgebauten Kniebeugenständer.
     
Thema:

Kniebeuge - wie tief ?

Die Seite wird geladen...

Kniebeuge - wie tief ? - Ähnliche Themen

  1. Make squats – gain muscles -> Kniebeugen tief und sauber.

    Make squats – gain muscles -> Kniebeugen tief und sauber.: Nie hat ein Bewegungsablauf so eine Faszination auf Kraftsportler, Gewichtheber und Bodybuilder ausgeübt, ja selbst Sportler aus anderen Bereichen...
  2. tiefe Kniebeugen

    tiefe Kniebeugen: Hallo Jungs ist es so, dass man erst den richtigen effekt von Kniebeugen bekommt, wenn man tiefe Kniebeugen macht. Und der Trainingseffekt flöten...
  3. Kniebeuge - tief mit eher wenig oder 90° mit viel Gewicht?

    Kniebeuge - tief mit eher wenig oder 90° mit viel Gewicht?: Hi Wie meint ihr sollte man Kniebeuge eher ausführen: Nur bis 90° einknicken und dafür viel Gewicht nehmen oder komplett...
  4. Hackeschmidt Kniebeuge LH und Kniebeuge

    Hackeschmidt Kniebeuge LH und Kniebeuge: Hi Gibt es bei denn beiden Übungen gravierende Unterschiede von der Belastung der Ziel und Hilfsmuskeln ? Würdet ihr sagen das eine der Übungen...
  5. Zu Kniebeugen

    Zu Kniebeugen: Hi, Mein UKPlan: KB KH Hackenschmidt Beinbeuger Waden Bauch Bei den KB komm ich nicht weiter runter als rechtwinklige Beine. Alles was weiter...