Knochen und Gelenke stärken

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von BlauesQ, 09.12.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 BlauesQ, 09.12.2005
    BlauesQ

    BlauesQ Hantelträger

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Da ich das ein oder andere mal zu hohe Belastungen im Gelenk spüre, sowie in den Knochen (speziell: Beim Bankdrücken will ich mir einfach sicher sein und ein gutes Gefühl haben wenn über mir die Gewichte hängen, und beim Langhantelcurl hab ich neulich ein Ziehen im Knochen und Sehnen gespürt). Mir geht es jetzt aber um Knochen und Gelenkstärkung, was wären den gute Maßnahmen? Dachte mir das ich es mit regelmäßiger Calciumeinnahme probiere. Vielleicht kennt jemand ein gutes Produkt (z.Z. nehme ich Calcium Tabletten aus dem Supermarkt, hab aber nicht viel gutes gelesen...) Und vielleicht kennt jemand von euch Übungen die Speziell das Handgelenkt stärken!?

    Möchte also hauptsächlich vorbeugen und sicher sein...
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Viel Milch ist immer gut - nicht nur für die Knochen. So 1-2 Liter/ Tag sollten schon drin sein. An speziellen Übungen fallen mir spontan nur die folgenden 2 ein :

    1. Griff - Kräftiger
    Dazu brauchst Du eine Federgriffhantel. Halte die Griffe zwischen Daumen und den übrigen Fingern und drücke dann die Griffe zusammen. Danach löst Du den Griff langsam und wiederholst die Übung.

    2. Handgelenkrollen
    Hierzu nimmst Du am besten einen glatten, runden Stock von ca. schulterbreiter Länge. Dann bohrst Du in der Mitte einmal quer durch und ziehst ein dünnes, stabiles Seil (ca. 1,5m) durchs Loch, verknotest das eine Ende und bindest an das andere eine Gewichtsscheibe. Quasi ein schweres JoJo. Viele Studios verfügen übrigens über solche "Handgelenksroller". Zur Ausführung :
    Aufrecht stehen, Füße schulterbreit, die Knie leicht gebeugt. Du hältst den Handgelenksroller mit beiden Händen, die Arme sind nach vorne, parallel zum Boden ausgestreckt. Fasse den Roller möglichst nahe an den Enden an, mit den Handflächen nach unten zeigend. Die Schnur sollte vollständig abgewickelt sein und das Gewicht vor Dir baumeln.
    Rolle nun die Schnur langsam, in langen, übertriebenen Drehbewegungen auf, wobei Du nur die Handgelenke benutzt. Halte die Arme auf gleicher Höhe und den Körper still. Wenn das Gewicht bis zur Stange aufgerollt ist, dann rolle es wieder ab, zurück in die Ausgangsposition.
    Tip : Diese Übung ist überraschend schwierig. Beginne deshalb mit einem leichteren Gewicht. Wenn Du die Muskeln trainieren willst, durch die sich die Handgelenke nach vorn biegen, so rolle die Schnur im Uhrzeigersinn auf. Für die Muskeln, durch welche die Handgelenke nach hinten gebogen werden, rollst Du die Schnur dann natürlich entgegen dem Uhrzeigersinn auf.

    Ansonsten natürlich regelmäßig dehnen, besonders die Punkte 2.2.10, 2.2.11 und 2.2.12
     
  4. #3 BlauesQ, 09.12.2005
    BlauesQ

    BlauesQ Hantelträger

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das ist doch schonmal gut. Denn die Übung mit der Rolle mache ich auch schon. und die Handgriffe habe ich vor mir zu liegen...Obwohl das ja auch mehr Muskelstärkung is oder? Egal ich mache es dennoch. Wie siehts mit Tabletten pder Pulver aus? Milch trinke ich recht viel, vor allem durch täglich 4 Schüsseln Kornflakes und Shakes...
     
  5. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Naja, zu viele Nahrungsergänzungen sind auf Dauer auch nix. Zu den Tabs kann ich Dir nix sagen, hab´ sie noch nicht probiert. Ich bin sowieso der Meinung, dass man den Hauptteil seines Bedarfs über die normale Ernährung decken sollte. Es sei denn natürlich, man hat irgendwie ´ne Störung bei der Aufnahme von bestimmten Stoffen, was ja in den besten Familien vorkommen kann. Was sagt denn Dein Doc zu Deiner Problematik ? Vielleicht haste ja Calziummangel, kann ich mir zwar nicht vorstellen, wenn Du viel Milch trinkst, aber wissen kann man´s nicht.
     
  6. #5 BlauesQ, 09.12.2005
    BlauesQ

    BlauesQ Hantelträger

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich hab hier mal ein paar Produkte:

    Links entfernt

    Eure Meinung?

    :roll:
     
  7. #6 Anonymous, 09.12.2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Diese Calcium und Magbesium Präparate etc. verbessern zwar das Blutbild und beugen Mangelerscheinungen vor, bringen aber nichts in der Hinsicht au Verbesserung der Knochendichte etc.
     
  8. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    "Harte, schwere Trainingseinheiten für den Aufbau von massiven Muskeln fordern nicht nur die Muskeln in sehr hohem Maße, sondern belasten auch die Gelenke stark. Glucosamin scheint hier einen positiven Effekt für die Gesunderhaltung der Gelenke zu zeigen und ist außerdem wichtig für ein starkes Bindegewebe. 750-1500mg täglich wären eine sinnvolle Einnahmeempfehlung für Glucosamin."
    (aus "Bodybuilding : Massive Muskeln" von Berend Breitenstein, Dipl.oec.troph, WNBF)
     
  9. #8 Chrissoe, 26.12.2005
    Chrissoe

    Chrissoe Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Hier mal mein Edit, wie im anderen Beitrag.

    Also was Wodenaz meint sind Glucosamine die den Knorpel in den Gelenken stärkt.
    Mein Erfahrungsbericht dazu, meine Oma hatte schon zwei Hüft OP`s und dementsprechend "lahm" auf den Beinen, Treppensteigen und Spazieren gehen waren danach trotz guter Wundheilung nicht das angenehmste fuer sie, das ganze ist jetzt 4 Jahre her.
    Wir haben mit ihr jetzt schon 2 Kuren mit den Glucosaminen www.9975.all-research.com
    durchgezogen und ich kann nur sagen es geht ihr besser, inzwischen läuft sie wieder "normal" für ihr Alter und belästigt mich nun immer in meinem Zimmer was im ersten Stock liegt : ).
    Meine Oma ist nun 85 Jahre alt geht wieder schwimmen tanzen turnen und fährt noch immer 1A Auto.

    so mein Beitrag dazu
    MfG Chrissoe
     
  10. Rolf

    Rolf Newbie

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Mineralstoff-Tabletten sind gut aber die Inhaltstoffe werden im ganzen Körper verteilt und nicht nur dort, wo sie benötigt werden. Außerdem wird meist mehr benötigt, um die Schmerzen los zu werden, als an der Problemstelle ankommt.
    Es gibt eine Creme in der Apotheke, die heißt "Zeomed Mineraliencreme", wenn Du das nächste Mal Gelenk- oder Muskelschmerzen hast, dann schmiere diese Creme auf die betroffenen Stellen. Ich mache das immer nach dem Training und ich kenne keine bessere Creme für diese Probleme. Selbst Thermöl ist nicht so gut.

    Gruß


    Rolf
     
  11. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. ley

    ley Foren Guru

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    servus!

    schau mal. der beitrag ist von 2005
     
  13. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Und deshalb auch geclosed.
     
Thema: Knochen und Gelenke stärken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fitness gelenke stärken

    ,
  2. unterarm muskelaufbau für gelenkstärkung

    ,
  3. knochenund Gelenke stärken

    ,
  4. bodybuilding Tabletten gelenke,
  5. bodybuilding gut für knochen,
  6. langhantelcurls unterarm knochen
Die Seite wird geladen...

Knochen und Gelenke stärken - Ähnliche Themen

  1. Sind meine Knochen bzw. gelenke kaputt???

    Sind meine Knochen bzw. gelenke kaputt???: Seit längerer Zeit knacken meine knochen bei fast jeder bewegung und meistens morgens wen ich geh dan kann ich mein Fuß nicht richtig abrunden...
  2. Knochen- Knorpelschaden am Sprunggelenk

    Knochen- Knorpelschaden am Sprunggelenk: Hallo ihr Lieben, bin leider seit 8 Wochen mit Krücken unterwegs. Diagnose: OCD am Sprunggelenk (Knochen- Knorpelschaden) Laut Arzt nie wieder...
  3. Wird das Knochenwachstum vom Muskelwachstumblockiert?

    Wird das Knochenwachstum vom Muskelwachstumblockiert?: Hey :) Ich bin 17 und mache jetzt seit einer Weile Kraftsport, also gehe ins Fitnessstudio. Allerdings möchte ich gerne so breite Schultern wie...
  4. schmerzen am hüftknochen

    schmerzen am hüftknochen: wollte mal hören ob jemand das selbe problem hat ... habe vorallem nach dem ausdauertraining .. sprich joggen .. schmerzen am hüftknochen...
  5. Knochenschmerzen im Unterarm (Elle/Speiche) beim Bizepstr.

    Knochenschmerzen im Unterarm (Elle/Speiche) beim Bizepstr.: Hallo, Ich habe immer beim Bizepstraining (abgestützt mit der SZ-Hantel) Knochenschmerzen in den Unterarmen (man merkt richtig dass es der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.